Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Montag, 21.10.2019
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information
StartseiteProgrammtipps
Parlament, Westminster, London (Unsplash / Manuele Sangalli)

Endspiel um den BrexitWie geht es weiter in Europa?

Nach zähen Verhandlungen haben die EU und die britische Regierung sich auf einen Entwurf für ein Brexit-Abkommen geeinigt. Doch noch müssen das britische Unterhaus und das EU-Parlament zustimmen. Eine Mehrheit für Premierminister Johnson ist fraglich. Es droht eine lange Hängepartie.

Kontrovers | 21.10.2019 | 10:10 Uhr
Der Kopf des Cellisten Davit Melkonyan ist von der Seite zu sehen, hinter dem Steg seines Cello. (Rosa Frank)

200 Jahre Jacques OffenbachEin ausgelassenes Fest

In Köln kam Jacques Offenbach 1819 zur Welt. Der Erfinder der Operette hat auch Kammermusik geschrieben - virtuose, unterhaltsame Stücke. Evgeny Sviridov, Davit Melkonyan und Tobias Koch feierten den Komponisten beim Kölner Fest für Alte Musik u.a. mit damals gängigen Gemeinschaftskompositionen.

Musik-Panorama | 21.10.2019 | 21:05 Uhr
Konzerthaus Sage in Gateshead  (Deutschlandradio / Jochen Hubmacher)

Das Konzerthaus Sage in GatesheadRaumschiff, Muschel, Klanggewölbe

Ein Ort, an dem Familien ihre Sonntage verbringen, Senioren E-Gitarre lernen und Freunde sich zum Tee treffen, um später am Abend ins klassische Konzert zu gehen: das ist das Sage in Gateshead. Im Nordosten Englands gelegen, hat dieser Veranstaltungsort ein europaweit einzigartiges Profil.

Musikszene | 22.10.2019 | 22:05 Uhr
Ein Klingelschild in Form einer Schokoladentafel mit dem Namen Pigor (Sabine Fringes)

Hausbesuch bei Thomas PigorBei dem, der singt

Seit bald einem Vierteljahrhundert schon ist er bekannt als "Der, der singt": Unter dem Titel 'Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten' hat Thomas Pigor im Duo mit seinem Partner am Klavier alle großen Kabarettpreise abgeräumt, zuletzt den Salzburger Stier.

Querköpfe | 23.10.2019 | 21:05 Uhr
Das Ensemble I Barocchisti, mit Streichern, Bläsern, Schlagwerk und Orgel, wurde beim Konzert in Lugano vom Lautenisten Luca Pianca geleitet. Der Coro della Radiotelevisione Svizzera ist hinter dem Orchester positioniert. Chor und Orchester stehen in Konzertkleidung auf der Bühne und schauen in die Kamera (Daniel Vass              )

Konzerte aus EuropaBach Kantaten in Lugano

Johann Sebastian Bachs geistliche Kantaten begeistern auch jenseits der deutschen Sprachgrenzen Musizierende und Publikum. Das bewies einmal mehr im Februar der Coro della Radiotelevisione Svizzera unter der Leitung des Lautenisten Luca Pianca in Lugano.

Spielweisen | 23.10.2019 | 22:05 Uhr
Eine Seniorin und eine Studentin schneiden gemeinsam Obst in der Küche. (picture-alliance / dpa / Friso Gentsch)

Haushalte mit UnterstützungHilfe im Alltag, in Haus und Garten

Kinder oder die pflegebedürftigen Eltern betreuen, Rasen mähen, die Wohnung putzen, ein Zimmer renovieren: Hilfe im Haushalt können viele gebrauchen, die Beruf, Familie und Wochenende unter einen Hut bringen müssen. Bei der Auswahl und Beschäftigung der Helfer muss man jedoch einiges beachten.

Marktplatz | 24.10.2019 | 10:10 Uhr
Demonstranten stehen mit Protestschildern rund um eine Rednerbühne am Foley Square in New York City. (imago images / Pacific Press Agency)

Demokratie in AmerikaErosion oder Neubeginn?

In einem Jahr steht in den USA die nächste Präsidentschaftswahl an, die für den Kurs der amerikanischen Gesellschaft entscheidend sein wird: Kommt es zur Regeneration der Demokratie oder zur Vollendung der Autokratie?

Essay und Diskurs | 27.10.2019 | 09:30 Uhr
Das Gesangsduo Cindy und Bert bei deinem Auftritt in der Sendung Hitparade von 1975. (imago / United Archives)

Ein Reihenhaus-Blues im SchlagertaktDas ganz, ganz große Glück

Irgendwann ist es leer: das Reihenhaus der Kindheit. Was bleibt, ist die Musik. Denn in jedem Raum liefen deutsche Schlager. An jedem Lied hängt eine Erinnerung, die Texte bringen bei allem Kitsch etwas zum Schwingen. Die Deutschen und ihr ganz, ganz großes Glück zum Mitschunkeln: Wie konnte es überhaupt dazu kommen?

Freistil | 27.10.2019 | 20:05 Uhr
Weitere Sendungen
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie einfach Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk