Montag, 14.10.2019
 
Seit 10:10 Uhr Kontrovers

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 06.01.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Rainer Dvorak, Würzburg

06:50 Interview 

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Die italienische Fotografin Tina Modotti gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Wegen Brexit: Britische Juden wollen Portugiesen werden

Jung, griechisch, erfolgreich - Ein Athener Start Up

Pro Asyl: Wie Polen ehrenamtlich Flüchtlinge unterstützen

Jubiläum der tschechoslowakischen Bürgerrechtler: 40 Jahre "Charta 77"

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Koptische Christen in Ägypten
Ein neues Gesetz sollte Verbesserungen bringen, aber Kirchenbau und Gottesdienstbesuche bleiben für Christen schwierig

Fakten und Postfakten
Die Zahl der Muslime in Deutschland

Hörbuch über Martin Luther
Was man in 80 Minuten alles über den Reformator sagen kann

Am Mikrofon: Gerald Beyrodt

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft.

Sure 103, Verse 1 - 3
Erläuterungen von Dr. Ghassan El Masri, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Arbeiten rund um die Uhr
Wo bleibt der Wert des Wochenendes?

Gesprächsgäste:
Prof. Uwe Becker, Theologe, Ev. Fachhochschule Bochum
Karl Brenke, DIW Berlin
Bernd Bajohr, Geschäftsführer der Gewerkschaft ver.di im Landesbezirk Nordrhein-Westfalen
Am Mikrofon: Sören Brinkmann

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

„Die Füße hoch legen“, „Die Seele baumeln lassen“ oder „Feierabend machen“. Es gibt viele Umschreibungen, die Menschen benutzen für die „arbeitsfreie“ Zeit. Denn so sehr Arbeit unser Leben häufig bestimmt, so sehr brauchen wir auch Pausen - für Familie, Freunde, Hobbys, Entspannung und Ruhe.
Ruhephasen und Tage der Erholung spielen im Leben von Menschen seit jeher eine wesentliche Rolle. Der Gedanke, dass ein arbeitsfreier Tag die Woche strukturiert, reicht bereits in die jüdische Tradition des Schabbat und noch weiter zurück. In der vom Christentum geprägten Welt gilt der Sonntag als besonderer Feiertag, der in Deutschland auch gesetzlich als „Tag der Arbeitsruhe und der seelischen Erhebung“ geschützt ist. Hingegen ist der besondere Schutz des Wochenendes erst im Zuge der Industrialisierung und der Arbeiterbewegung relevant geworden. Seit Mitte der 60er-Jahre wurden die Bemühungen von Gewerkschaften unter der Parole "Samstags gehört Papi mir" bekannt. Doch für viele Menschen ist zugleich das Wochenende zur üblichen Arbeitszeit geworden. Nicht nur in Pflegeberufen oder im öffentlichen Dienst bei Polizei und Feuerwehr, sondern insbesondere auch im Handel und in der Logistikbranche. Vielfach muss auch informelle Arbeit zu Hause am Samstag und Sonntag erledigt werden.
In der Sendung 'Lebenszeit' geht es um die besondere Bedeutung des Wochenendes und die Trennung vom Berufsalltag. Wir fragen, welche Einschränkungen sich häufig durch Wochenendarbeit ergeben und diskutieren mit unseren Gästen, wie stark uns die Arbeit rund um die Uhr beschäftigt.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Diesel-Pkw doppelt so schmutzig wie Lkw und Busse

Umweltfreundlicher Nahverkehr: Prämien für spritsparende Busfahrer

Kommt das einheitliche Handyticket für alle Verkehrsverbünde?

Naturschutz Lokal und Global: Badische Umweltschützer lernen vom Eisbär

Umzug ins EU-Ausland: Viele Verträge gelten weiter

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Umzug ins EU-Ausland: Viele Verträge gelten weiter

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Obergrenze: Keine Lösung des Streits in der Union

Interview mit dem Meinungsforscher Manfred Güllner zur Lage der FDP

US-Repräsentantenhaus stimmt gegen UN-Resolution gegen Israel

Kampf gegen den IS: Die Türkei verlangt Unterstützung für Alleingang in Al Bab

Türkischer Modeschöpfer Sansal in Haft - Interview mit Jürgen Gottschlich, taz

Israelische Polizei verhört Ministerpräsident Netanjahu erneut

Auftakt für ein entscheidendes Jahr: Dreikönigstreffen der FDP in Stuttgart

Abschluss der Winterklausur der CSU-Landesgruppe in Seeon

Studie: Diesel-Pkw belasten Umwelt stärker als Lkw

Russland zieht erste Kriegsschiffe aus Syrien ab

Sport: Debatte um Übertragungsrechte der Handball-WM

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Trump droht Toyota - Japanische Regierung nimmt Autobauer in Schutz

Börsengespräch: Mit Gold gegen Trump?
Edelmetall als sicherer Hafen wird teurer

Forschungsinstitut ICCT:
Moderner Diesel schmutziger als LKW und Busse

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: i. d. Reparaturbetrieben d. Gesellschaft 1 
Millimetertraining

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Wirtschafts-Presseschau

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Die Krankenstube in Hamburg - Deutschlands einzige Pflegestation für Obdachlose

Dosen stapeln, Bunker bauen, Fährten lesen: Vorbereitet sein für den Notfall

Rasender Stillstand - Schleswig Holstein kämpft vor der Wahl mit dem Verkehr

Am Mikrofon: Susanne Schrammar

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Transparenz und Allgemeinwohl?
Eine WZB-Studie erhebt Zweifel an der Arbeit von unternehmensnahen Stiftungen im Bildungssektor

Wie steht es um die Kontrolle?
Bildungspolitiker und Bundestagsmitglied Ernst-Dieter Rossmann (SPD) erklärt im Gespräch, warum die Stiftungsarbeit bisher politisch nur leidlich kontrolliert wird

Schüler forscht
An der TU Ilmenau entsteht ein neues, universitäres Forschungszentrum für Schülerinnen und Schüler

Am Mikrofon: Markus Dichmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Lieder aus Trümmerfeldern -
Die Dropkick Murphys zeichnen ein düsteres USA-Bild

Corso App-Test:
Musik zum Zeichnen - Die App fluXpad

Is was?! Der satirische Wochenrückblick

Ein Fotografenpaar zeigt, was von der DDR-Grenze übrigblieb -
Anne Heinlein und Göran Gnaudschun im Corsogespräch mit Christoph Reimann

Schalom - jüdisches Leben heute:
30 Jahre Salomon Ludwig Steinheim-Institut in Essen
                                                                      
Am Mikrofon: Christoph Reimann

15:30 Nachrichten 

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Wie weiterleben?
Die türkische Übersetzerin Sezer Duru zu ihrer Arbeitssituation angesichts von Terror und Verfolgung in ihrem Heimatland.
Ein Portrait von Holger Heimann

"Der letzte Granatapfel"
Roman des kurdischen Schriftstellers Bachtyar Ali
In der Übersetzung aus dem Kurdischen von Ute Cantera-Lang
und Rawezh Salim
(Unionsverlag)
Vorgestellt von Mathias Schnitzler

"Der anatolische Panther"
Kriminalroman des Schriftstellers André Pilz
(Haymon Verlag)
Vorgestellt von Ralph Gerstenberg

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Neue Forschung an alten Baumringen
In Köln wird ein neues Dendro-Labor aufgebaut

Spuren der Schwangerschaft
Veränderte Hirnstrukturen bei werdenden Müttern

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 06. Januar 2017
Donald Trump und der Weltraum

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Kopf oder Bauch? Der Jazzpianist Sebastian Sternal zum Verhältnis von Gefühl und Vernunft im postfaktischen Zeitalter

Nach Renovierung: Frankreichs berühmtester Lesesaal wiedereröffnet

Inspiriert von "Platonow" - Cate Blanchett in "The Present" am Broadway

Am Mikrofon: Kathrin Hondl

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Freiwillige und nicht ganz freiwillige Rückkehrer
- Von Flüchtlingen, die wieder gehen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Dossier

Black Spaces
Nachrichten von der schwarzen Diaspora
Von Nora Bauer

Seit der Rassendefinition durch Kant, der dem Schwarzen das Menschsein abspricht, weil er zur Zivilisation und Kultur des Menschen nichts beigetragen habe, ist der Mensch definiert als weiß, christlich, europäisch. So wurde Weißsein als das Eigene und als Norm konstruiert. Dem Anderen werden dadurch bestimmte soziale, kulturelle und religiöse Eigenschaften zugeschrieben: Der primitive Afrikaner etwa entbehrt jeglicher Moral und aller Werte. Parallel zur politischen Unabhängigkeit der ehemaligen Kolonien hat sich als kulturwissenschaftlicher Diskurs der Postkolonialismus herausgebildet. Er hat dazu geführt, dass wir das 'N-Wort' verpönt und aus unseren weißen Literaturen gestrichen haben, aber haben wir es auch aus unserem Denken gestrichen? Wie viel reale Diskriminierung gibt es noch in unserem alltäglichen, aber auch im politischen Handeln? Die Autorin hat auf einem Kulturfestival der schwarzen Diaspora mit vielen Afrikanern gesprochen und sich in einen Selbstversuch begeben.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Das Geheimnis der Schranktür
Das Architektenpaar Alison und Peter Smithson
Von Dirk Meyhöfer
Regie: Friederike Wigger
Produktion: DLF 2014

Peter und Alison Smithson stehen für eine Architektur, die unauffällig, fast trivial scheint, aber enorme Alltagsqualitäten besitzt. Das englische Architektenpaar wollte vor allem für eine ordentliche Behausung des Menschen sorgen. In ihrer Heimat England wurden Alison und Peter Smithson nach anfänglichen Erfolgen mehr und mehr ignoriert, dafür führen viele Spuren ihrer Arbeit nach Deutschland. Ungebaut blieb zwar ein revolutionärer Vorschlag für den Hauptstadtwettbewerb Berlin 1957, um so sichtbarer sind ihre Bauwerke aber an der Weser in Lauenförde und Bad Karlshafen. Dort entstanden eine Manufaktur für Möbel im Bauhausstil nebst gläsernem Kragstuhlmuseum und dazu ein Hexenhaus als Wohnsitz für einen Fabrikanten und dessen Katze. Zusammen bildet diese Bauwerkstrilogie an der Weser ein Manifest für eine humane Architektur. Post festum ist ihr Werk von Architekturhistorikern in der ganzen Welt als eine große gebaute Architekturtheorie beschrieben worden, die für die Wiederentdeckung von Heimat und Harmonie in einer globalen Welt verstanden werden kann.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Bodo Wartke
Wortwitzgewitter am Klavier
Aufnahme vom 25.11.16 auf dem Theaterkahn in Dresden
Am Mikrofon: Thekla Jahn

Ob er Liebeslieder singt oder rappt, swingt oder Samba tanzt - Bodo Wartke ist stets unterhaltsam. Mit einfallsreich gereimten Texten und raffinierten Arrangements hat sich der Klavierkabarettist einen Namen gemacht. Musikalisch wie sprachlich kommt Bodo Wartke immer auf den Punkt. Zunehmend gesellen sich zu seinen heiter-amüsanten Liedern auch nachdenkliche Chansons.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Lied- und Folkgeschichte(n)

Zwischen Tradition und Innovation
Folk von der Insel
Von Anke Behlert

So mancher Schatz liegt noch unendeckt in der Bibliothek des National Centre for the Folk Arts in Halsway Manor. Die britische Band Faustus war als Artist in Residence dort und hat in den Archiven gestöbert. Auf ihrem neuen Album finden sich neben dem traditionellen englischen Folkmusikkanon auch innovative Neuinterpretationen lyrischer Texte. Ebenfalls tief verwurzelt in der Folktradition ist das Duo Josienne Clarke & Ben Walker. In ihren Songs schälen sie das Material bis auf den puren Kern: melancholischer Kammerfolk, den Josienne Clarke mit ihrer ergreifend hohen und klaren Stimme zu den ausgefeilten akustischen Arrangements von Gitarrist Ben Walker singt.

22:50 Uhr

Sport aktuell

65. Internationale Vierschanzentournee der Skispringer in Bischofshofen
Biathlon - Weltcup in Oberhof
Tour de Ski - Sergej Ustjugow zwischen Generalverdacht und Unschuldsvermutung
Rodeln - Weltcup in Königssee
Bob- und Skeleton-Weltcup in Altenberg

Fußball - Jens Todt neuer Sportchef beim Hamburger SV
China will Millionenausgaben der Fußball-Clubs deckeln

Am Mikrofon: Jonas Panning

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das Bild zeigt einen Förderturm der verbliebenen Kohleindustrie, umringt von Waldbestand in Welch (Dimitrios Manis / imago)
Wie Amerikas ärmste Gemeinde ums Überleben kämpftAmerican Hollow
Das Feature 15.10.2019 | 19:15 Uhr

Hollow: als Adjektiv hohl, inhaltsleer. Als Substantiv: ein enges Tal, typisch für West Virginia. ,American Hollow’ handelt von der ärmsten Gemeinde der USA. Von einer Gegend, in der das Wohlstandsversprechen des amerikanischen Traums zur bloßen Hülle geworden ist. Eben: Hollow.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk