Montag, 21.10.2019
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 12.01.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Thomas Dörken-Kucharz, Frankfurt am Main

06:50 Interview 

Interview mit Christoph von Marschall, diplomatischer Korrespondent "Tagesspiegel"

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Elke Hannack, stellvertretende DGB-Bundesvorsitzende

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Ole von Beust, CDU, ehemaliger Erster Bürgermeister von Hamburg

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Der amerikanische Professor James Bedford wird als erster Mensch tiefgefroren

09:10 Uhr

Europa heute

Wer wird EU-Parlamentspräsident? - Die Debatte der Kandidaten

Luxemburg: Brückenbauer zwischen Berlin und Paris

Island: Die Europa-Politik der neuen Regierung

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Trinität als politischer Spaltpilz?
Der jüdische Historiker Michael Wolffsohn über die christliche Lehre von der Dreifaltigkeit Gottes und wie sie die monotheistischen Religionen trennt und wieder zusammen bringen könnte.

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Wenn nicht der Tod trennt - Sorgerecht, Unterhalt und Versorgung bei Scheidung
Am Mikrofon: Jule Reimer
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Die Reform des Scheidungsrechts in den 70er-Jahren brachte die Abschaffung des Schuldprinzips und Versorgungsrechte für nichtberufstätige Mütter oder Väter, die bis dahin bei einer Trennung stark benachteiligt waren. Das neue Recht empfanden wiederum viele Familienalleinernährerinnen und -ernährer als ungerecht. Die Unterhaltsrechtsreform von 2008 hatte das Ziel, diese Unwucht zu beseitigen. Wie funktioniert Scheidung heute, wie werden nachehelicher Unterhalt und Sorge für die Kinder vereinbart? Wie werden Vermögen und Vermögenszuwachs aufgeteilt, was fließt in den für die Rentenansprüche so wichtigen Versorgungsausgleich ein? Und welche Eheverträge sind zulässig und partnerschaftsfördernd, welche sittenwidrig? Ihre und unsere Fragen zum Scheidungsrecht beantworten Juristen und Juristinnen, moderiert von Jule Reimer.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Nachhaltigkeitsstrategie: Reichen die neuen Ziele der Bundesregierung aus? Gespräch mit Adolf Kloke-Lesch

Schon wieder Ärger mit Diesel: Partikel-Filter im großen Umfang manipuliert?

USA: Milliardenstrafen im VW-Abgas-Skandal

Rechnungshof wirft Ministerium mangelhafte Kontrolle von Energiewende vor

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Dachausbau: Mehr Platz für Familie oder Hobby

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Bund erzielt Milliardenüberschuss

Wohin mit den Milliarden? Interview mit Carsten Schneider, SPD-Fraktionsvize

Kabinetts-Anhörungen: Neuer Außenminister Tillerson stellt sich Senatoren

Zurück nach Griechenland? Innenminister will Flüchtlings-Rückführungen ab März

Rechnungshof kritisiert mangelhafte Kontrolle Energiewende

Russland: Sexvideos als Mittel gegen politische Gegner

Zypern - Die geteilte Insel mit offener Grenze

Letzte Chance für Zypern? Interview mit Hubert Faustmann, FES Nikosia

Neue Präsidentin im Bundesamt für Migration und Flüchtlinge

Studie: Mehrheit der Bevölkerung für "Ehe für alle"

US-Streitkräfte bestätigen Tod von afghanischen Zivilisten bei Luftangriff im November

Am Mikrofon: Doris Simon

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsengespräch: Wann liefert Trump? - Details zum Wirtschaftsprogramm unklar.
Im Gespräch: Carsten Brzeski, Chefvolkswirt ING Diba

Solides Wachstum? Zahlen zu BIP und Bundesetat

Preisdruck auf Möbelhäuser - Kartellamt verdonnert Hersteller zu Millionenbuße

Rares Jubiläum - 500 Jahre Salzbergbau in Berchtesgaden

Wirtschaftsnachrichten

Wirtschaftspresseschau, darin: VW; Möbelindustrie

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Zwischen Sicherheit und Stasi: 1. Regierungserklärung im Berliner Parlament

Essener AfD-Chef ruft Flüchtlinge auf, beim Kleben von Wahlplakaten zu helfen

Butterwegge on tour - Linker Bundespräsidentenkandidat stellt sich in Hessen vor

Am Mikrofon: Susanne Schrammar

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Der Brexit und der wissenschaftliche Austausch
Aufgezeichnetes Telefoninterview mit Margret Wintermantel, DAAD-Präsidentin

Schlusslicht Nordrhein-Westfalen
NRW hat bundesweit das schlechteste Betreuungsverhältnis an Hochschulen

Ungebrochen beliebt - zu Recht?
Spaniens Universitäten nach der Krise

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

„Wild Plants" - Eine Dokumentation von Nicolas Humbert

Confrontainment zum Fremdschämen -
Fernsehforscherin Joan Kristin Bleicher über den Start der 11ten Staffel des Dschungelcamps -
Gespräch mit Susanne Luerweg

Hörerrätsel

Chanson des Monats Januar: „AGB 2017"

„Alternatives ABC der neuen Medien" -
Medienwissenschaftler Roberto Simanowski
im Corsogespräch mit Susanne Luerweg über sein neues Buch „Abfall“

„Oh shit! He’s dead!” -
Donald Trump und die Gamerszene

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Stevan Paul: Der grosse Glander
(mairisch Verlag, Hamburg)
Ein Beitrag von Christoph Schröder

John Darnielle: Wolf in White Van
(Eichborn, Köln)
Ein Beitrag von Thomas Böhm

Andreas Platthaus: Das geht ins Auge. Geschichten der Karikatur
(Die Andere Bibliothek, Berlin)
Ein Beitrag von Guido Graf

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Ende einer Suche
Forscher können ausgestorbene Schwimmschnecken zuordnen

Erdnussallergie vorbeugen
USA ändern Leitlinien für Prävention

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 12. Januar 2017
Venus links außen

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

6 Millionen Euro jede Minute - Zahlenspiele zum BIP

BIP auf Fünf-Jahres-Hoch, gut gelaunter Haushalt

2016 prima, 2017 risikoreich - Einschätzungen aus der Finanzwelt

EU-Haushalt in der Debatte: Braucht Brüssel eigene Steuern?

Ceta überwindet weitere Hürde

Bundesrechnungshof kritisiert Energiewende

Kurznachrichten

Kartellamt straft Möbelbranche ab

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Alle lieben Elphi! Eröffnung der Elbphilharmonie in Hamburg

Lachnummer Holocaust - Chris Kraus' Film "Die Blumen von gestern" kommt in die Kinos

Gehen oder bleiben? Istanbuls Schriftsteller leiden unter der politischen Situation in der Türkei

Gegenprogramm zum Populismus - Bilanz des Festivals für neue Theaterformen "Under the Radar" in New York

Am Mikrofon: Antje Allroggen

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Tunesien, Marokko, Algerien - Die Diskussion um sichere Herkunftsländer

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

DLF-Magazin

Kandidaten dämmern:
Was Sigmar Gabriel für Rot-Rot-Grün bedeutet

Seele sortieren:
Wofür die grünen Spitzenkandidaten stehen

Urteil fällen:
Was ein NPD-Verbot für die rechte Szene heißt

Gespräch mit dem Journalisten Andreas Speit

Kompetenzen verlagern:
Was aus Bremens Geheimdienst werden soll

Spielräume nutzen:
Wie Berlin mit Videoüberwachung umgeht

Praxis abnicken:
Wie man bei VW Winterkorn-Rente diskutiert

Am Mikrofon: Monika Dittrich

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Nicht nur Mauertote
Zwei  neue  Berliner Forschungsprojekte über die Todesfälle an der innerdeutschen Grenze 1949-1989

Der Kalte Krieg und seine globale Dimension
Eine Vortragsreihe am Hamburger Institut für Sozialforschung über die Systemkonkurrenz 1945-1991

„Einer für Alle und alle für Einen“ - Ein Gespräch mit dem Historiker Dr. Holger Martens von der Uni Hamburg über die als Weltkulturerbe ausgezeichnete Genossenschaftsidee

Vom guten Sterben
Die gewandelten Vorstellungen vom  Lebensende im Spiegel der Forschung

Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Sterben war nie leicht. Aber es galt die längste Zeit als Schicksal, das sich unserem Einfluss entzieht. Das hat sich geändert. Medizinische Entwicklungen und der moderne Wohlfahrtsstaat lassen uns immer älter werden und das Sterben zu einer eigenen Lebensphase, die wir selbst gestalten wollen und sollen. Heute wird der Sterbende zunehmend ein Kunde: Wo und wie soll man sterben? Im Krankenhaus, im Hospiz, ambulant, zu Hause, beschleunigt oder verlangsamt, durch Intensivmedizin oder Suizidassistenz? Es geht um ein Sterben in Würde, die öffentliche Rede ist geprägt von den Begriffen Autonomie und Selbstbestimmung. Erstmals befassen sich auch Zeithistoriker mit der Frage, welche politischen und gesellschaftlichen Entwicklungen diesen Prozess vorantreiben und Soziologen analysieren, wohin die Reise gehen könnte.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Neues von der Improvisierten Musik
Von Odilo Clausnitzer

Das 26. Jazzfestival Münster:
Ein Rückblick

Jazz mit großer Perücke:
Das sinfonische Orchersterprojekt „The Big Wig“ des Sängers Andreas Schaerer

Der Jazzmusiker als Filmheld: Das neue Hollywood-Musical „La La Land“

Neue CDs von Morten Schantz, Colin Vallon, Theo Bleckmann und Niels Klein

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Reflektiert und feinsinnig
Der Geiger Ulf Hoelscher (*1942)
Am Mikrofon: Norbert Hornig

Mit Ulf Hoelscher betrat in den 70er-Jahren seit langer Zeit wieder ein deutscher Geiger die internationalen Konzertpodien. Nach Studien bei legendären Violinpädagogen wie Max Rostal in Köln sowie bei Joseph Gingold und Ivan Galamian in den USA profilierte sich der 1942 in Kitzingen geborene Geiger mit einem immensen Repertoire, das einen deutlichen Akzent auch bei weniger bekannten Werken setzte. Hoelscher brachte wieder die Violinkonzerte von Robert Schumann und Erich Wolfgang Korngold auf die Bühne, seine Interpretation des Violinkonzertes von Richard Strauss faszinierte immer aufs Neue. Auch seine Diskografie spiegelt diese Vielseitigkeit und Neugier, sie verzeichnet u.a. Gesamtaufnahmen der Werke für Violine und Orchester von Camille Saint-Saëns und Louis Spohr. Am 17. Januar kann der Geiger seinen 75. Geburtstag feiern.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Biathlon - Weltcup in Ruhpolding: Staffel Frauen
Handball-WM - Kapitän Gensheimer stößt zur Mannschaft
Gewinner und Verlierer beim Afrikacup 2017

Am Mikrofon: Philipp May

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Der Kopf des Cellisten Davit Melkonyan ist von der Seite zu sehen, hinter dem Steg seines Cello. (Rosa Frank)
200 Jahre Jacques OffenbachEin ausgelassenes Fest
Musik-Panorama 21.10.2019 | 21:05 Uhr

In Köln kam Jacques Offenbach 1819 zur Welt. Der Erfinder der Operette hat auch Kammermusik geschrieben - virtuose, unterhaltsame Stücke. Evgeny Sviridov, Davit Melkonyan und Tobias Koch feierten den Komponisten beim Kölner Fest für Alte Musik u.a. mit damals gängigen Gemeinschaftskompositionen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk