Montag, 21.10.2019
 
Seit 09:10 Uhr Europa heute

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 24.01.2017
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Jost Mazuch, Köln

06:50 Interview 

Israel und Donald Trump - Droht eine neue Eskalation in Nahost? - Interview mit Shimon Stein, Ex-Botschafter Israels in Deutschland

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Donald Trump und die Linke - Neben aller Kritik auch positive Ansätze erkennbar - Interview mit Gregor Gysi, Vorsitzender der Europäischen Linken

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

CDU-Politiker Brok gibt Vorsitz im Auswärtigen Ausschuss des Europaparlaments ab - Interview mit Elmar Brok (CDU-MdEP), insgesamt 13 Jahre AA-Vorsitzender

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen
Am Mikrofon: Dirk Müller

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 55 Jahren: Durch einen selbstgebauten Tunnel fliehen 28 DDR-Bürger nach Westberlin

09:10 Uhr

Europa heute

Volksvertreter - Hat das Parlament beim Brexit Mitspracherecht?

Volkes Wille? Was haben die Italiener vom überarbeiteten Wahlrecht?

Volksaufstand - In Rumänien halten die Proteste gegen Korruption an

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Missionieren verboten
Ein Yoga-Lehrer muss sich vor russischem Gericht verantworten

Katholische Kirche plant drastische Kürzungen bei Auslandsseelsorge
… diese und andere "Meldungen aus Religion und Gesellschaft"

Auf der Suche nach der verlorenen Männlichkeit
Französische Priester und Laien wollen die katholische Kirche viriler machen

Zu wenig Teufelsaustreiber
Katholische Kirche in Italien beklagt einen Exorzisten-Notstand

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Kiffen und Co: Über die Risiken von Alltagsdrogen
Studiogast: apl. Prof. Dr. med Derik Hermann, Leitender Oberarzt der Klinik für Abhängiges Verhalten und Suchtmedizin, Zentralinstitut für Seelische Gesundheit, Mannheim
Am Mikrofon: Christian Floto

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Nutzen für Herz, Gefäße und Gehirn? Effekt der Bluthochdruck-Behandlung
Interview mit Prof. Dr. Hans Förstl, Direktor der Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Klinikum rechts der Isar der TU München

Fischmahlzeit mit Folgen
Rätselhafte Krankheit „Ciguatera“
Interview mit Prof. Dr. med Matthias Wjst, Helmholtz Zentrum München, Neuherberg

Radiolexikon Gesundheit:
Nasensprays und -tropfen

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Schwerkranke können künftig Cannabis auf Rezept verordnet bekommen. Das hat der Bundestag entschieden. Cannabis kann Schmerzen lindern, es kann Entzündungen hemmen und Muskelkrämpfe lösen. Das ist die eine Seite. Die andere: Viele Menschen nehmen Cannabis jenseits der Legalität als Rauschmittel ein. Es heißt, Cannabis sei eine „sanfte Droge“. Aber auch sanfte Drogen haben Risiken. Sie reichen von Abhängigkeit über Lern- und Konzentrationsstörungen bis hin zu Psychosen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Nachbesserungen bei VW-Diesel-Motoren erfolgreich? - Interview mit Johannes Boos, ADAC

Pilotprojekt: Oberleitungs-LKW auf der Autobahn

Kongress in Berlin: Mit Bio-Kraftstoffen in die Zukunft?

Datenschutz unter Donald Trump: Auch Daten europäischer Kunden in Gefahr?

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Schneeschuhwandern: Auf die richtige Ausrüstung kommt es an

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Trump: die USA steigen aus dem Pazifischen Handelsabkommen TPP aus

Der Welthandel in Zeiten Trumps - Interview mit Marcel Fratzscher, DIW

SPD-Spitze berät über Kanzlerkandidatur

Supreme Court: Britisches Parlament muss über Brexit abstimmen

Türkei: Anwälte kämpfen für den Rechtsstaat

NATO erleichtert über Telefonat mit US-Verteidigungsminister

Syrien-Gespräche in Astana

Staatsakt für Alt-Bundespräsident Roman Herzog

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Spartengewerkschaften

30 Jahre europäisches Austauschprogramm Erasmus

Tennis: Australian Open

Sport: Formel-1-Chef Ecclestone muss gehen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

VW: US-Richter segnet Vergleich mit Händlern ab

SAP: Mehr Investitionen ins erfolgreiche Cloud-Geschäft

Börsengespräch: Wohin flüchten Anleger vor Donald Trump?

BVerfG: Erster Verhandlungstag in Sachen "Tarifeinheitsgesetz"

Wirtschaftsnachrichten

Handelsausschuss: Erste parlamentarische Hürde für Ceta

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Staatsakt für Roman Herzog: Impressionen aus Berlin

Tödliches Schweigen? Ermittlungen gegen Reichsbürger-Polizisten in Bayern

Bauhaus-Barock: Berliner Architekt baut 100-Euro-Behausungen

Am Mikrofon: Mathias von Lieben

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

30 Jahre Erasmus, Teil 1
Bericht von der Jubiläumsfeier in Berlin

30 Jahre Erasmus, Teil 2
Dauerparty, aber Scheine nicht anerkannt - Erasmus-Bilanz aus der Praxis

Brexit torpediert Studienabschlüsse
Allein in Schottland studieren 25.000 EU-Bürger: Was kommt auf sie zu?

Sendereihe „Wissenschaftliches Publizieren“
Forschungsinstitute und Unis wollen weniger für Fachzeitschriften zahlen
Interview mit Horst Hippler, Vorsitzender der Hochschulrektorenkonferenz

Am Mikrofon: Sandra Pfister

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

„Video-Essays im Netz" -
Neue Form der Filmkritik und Analyse im Internet

„20 Jahre Baba Zula“ -
Musik im Erdogan-Land

Bekanntgabe der Oscar-Nominierungen

„Neue Formate im TV“ -
Die 3sat Kulturzeit hat sich erneuert. Torsten Zarges, vom Medienmagazin DWDL im Corsogespräch mit Sören Brinkmann darüber, ob neue Gesichter und Studiodekorationen einer Sendung mehr Zuschauer bringen.

Mein Klassiker:
Musiker Rea Garvey über Johnny Cash's "Hurt"-Version

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Deutschlandfunk aktuell

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

"Poesie und Gewalt.
Das Leben der Gudrun Ensslin." Eine Biografie.
Ein Gespräch mit der Literaturwissenschaftlerin und Publizistin Ingeborg Gleichauf
(Klett-Cotta)

"Bilqiss"
Roman der marokkanisch-französischen Autorin Saphia Azzedine
Aus dem Französischen von Birgit Leib
(Wagenbach)
Vorgestellt von Kersten Knipp

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Nahrungsketten und Energietransfer
Warum Fischfänge regional stark variieren

Bessere Erträge im Feldversuch
Bio-Landbau schwächelt unter realen Bedingungen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 24. Januar 2017
Satelliten für den BND

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Deutschlandfunk aktuell

17:10 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Medienbericht: Gabriel wird nicht Kanzlerkandidat und legt Parteivorsitz nieder

Tarifeinheitsgesetz vor dem Verfassungsgericht I

Tarifeinheitsgesetz vor dem Verfassungsgericht. Interview mit Prof. Gregor Thüsing, Institut für Arbeitsrecht, Uni Bonn

Studie: Väter wollen mehr Zeit für Familie haben

Kurznachrichten

Supreme Court in London: Parlament muss über Brexit entscheiden

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Benjamin Hammer

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Unerwünschtes Geschichtsbild - Im Danziger Museum des Zweiten Weltkriegs eröffnet eine neue Dauerausstellung, die gleich wieder schließen soll

Umstrittener Bildhauer - Georg-Kolbe-Ausstellung zum 140. Geburtstag in Berlin

„ÖZGÜRÜZ“ - Deutsch-türkisches Online-Medium mit Can Dündar und Hayko Bagdat ist gestartet

Alternative, alternativlos - Sprache als Seismograph gesellschaftlicher Veränderungen

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

"Der Bessere möge ins Rennen gehen" - Die SPD und die K-Frage

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Feature

Kalter Frieden
Was wird aus Bosnien und Herzegowina?
Von Elke Windisch
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Produktion: DLF 2017

Das Training ist hart: Es geht um die Verteidigung des Weltmeistertitels im Sitzvolleyball. Derzeit hat ihn eine Behindertenmannschaft aus Sarajevo inne. Einige der Mitglieder sind Opfer des Bosnienkriegs, bei Wettkämpfen gegen andere Teams treffen sie häufig auf alte Kriegsgegner. Unter internationaler Vermittlung rauften Serben, Kroaten und Bosnier sich 1995 nach dem Ende des blutigsten aller jugoslawischen Erbfolgekriege zusammen. Das Ergebnis: ein ungeliebter, fragiler und bitterarmer Staat mit wenig Kompetenzen für die Zentralregierung und ein kompliziertes Verwaltungssystem. Viele der Bürger wollen nach Westeuropa oder den Anschluss ihrer Siedlungsgebiete an Serbien und Kroatien, wo sie schon jetzt als Pendler die Löhne drücken. Die Serben-Republik denkt laut über Abspaltung nach.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Der Tausch
Von Juri Trifonow
Bearbeitung und Regie: Joachim Staritz
Komposition: Reiner Bredemeyer
Mit Dieter Mann, Käthe Reichel, Kurt Böwe, Angelika Waller, Gudrun Ritter, Carola Braunbock, Gerd Ehlers, Wolfram Handel, Günter Sonnenberg, Karin Schröder, Dieter Wien
Produktion: Rundfunk der DDR 1977
Länge: ca. 49'

Hinter der alltäglichen Geschichte eines Wohnungstausches verbirgt sich die Problematik eines moralischen Tausches, den der Ingenieur Dimitrijew mit sich geschehen lässt. Er, eine im Grunde heuchlerische Samariterfigur intellektuellen Anstrichs, fügt sich den "lebenspraktischen" Auffassungen seiner Frau und deren Sippe und spekuliert in Sachen Wohnungstausch mit dem Tod seiner schwerkranken Mutter. Eine kompromisslos kritische Geschichte über die sozialistische Alltagsmoral in der ehemaligen UdSSR.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Julia Hülsmann Quartett & Theo Bleckmann

Julia Hülsmann, Piano
Martin Klingeberg, Trompete
Marc Muellbauer, Kontrabass
Heinrich Köbberling, Schlagzeug
Theo Bleckmann, Gesang

Aufnahme vom 29.9.16 bei den Leipziger Jazztagen
Am Mikrofon: Bert Noglik

Man hat sie eine Poetin des Jazzpianos genannt und meinte damit vor allem das sensible und nuancenreiche Spiel von Julia Hülsmann. Doch die Pianistin bezieht sich bei ihren Projekten oft auch direkt auf Texte, die sie zu eigenwillig funkelnden Lyrik-Vertonungen inspirieren. Immer wieder hat sich Julia Hülsmann mit Literatur beschäftigt, mit Gedichten von E. E. Cummings und Emily Dickinson, mit Songs von Randy Newman und Kurt Weill, in jüngster Zeit auch mit Texten von Margaret Atwood - und speziell für ihren Auftritt bei den Leipziger Jazztagen 2016 mit Sonetten von William Shakespeare. Für ihr Projekt mit Vertonungen von Lyrik aus mehreren Jahrhunderten fand sie in dem Sänger Theo Bleckmann einen adäquaten, ebenso jazzgewandten wie literarisch erfahrenen Partner.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Erkundung blinder Flecken
Musikinstrumentensammlungen in Berlin, Nürnberg und Leipzig dokumentieren ihre Kriegsverluste
Von Irene Constantin

Die zeitliche Korrelation von tiefgründiger Provenienzforschung in europäischen Kunstmuseen, der Rückgabe geraubten jüdischen Eigentums und der wissenschaftlichen Erfassung von Kriegsverlusten, auch in den Musikinstrumentenmuseen, ist kein Zufall. Eine Forschergeneration ist am Werk, die sowohl die Kulturbarbarei des Zweiten Weltkrieges über Dokumente und letzte Zeitzeugen noch im Blick hat, als auch die Geschichtsblindheit der Gegenwart kritisch erfassen kann. Allen Hinweisen auf Herkunft, Ankaufsituation und Verbleib jedes Instruments oder Instrumententeils wird nachgegangen. Irene Constantin erkundete die akribische Forschungsarbeit der Instrumentenkundler.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Tennis - Australien Open in Melbourne
Ski Alpin - Weltcup der Männer in Schladming: Nacht-Slalom
Formel 1 - Bernie Ecclestone: Porträt des Formel-1-Machers
Eishockey - DEL: Eisbären Berlin - Düsseldorfer EG
Handball-WM - Zusammenfassung der Viertelfinalspiele

Am Mikrofon: Matthias Friebe

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Parlament, Westminster, London (Unsplash / Manuele Sangalli)
Endspiel um den BrexitWie geht es weiter in Europa?
Kontrovers 21.10.2019 | 10:10 Uhr

Nach zähen Verhandlungen haben die EU und die britische Regierung sich auf einen Entwurf für ein Brexit-Abkommen geeinigt. Doch noch müssen das britische Unterhaus und das EU-Parlament zustimmen. Eine Mehrheit für Premierminister Johnson ist fraglich. Es droht eine lange Hängepartie.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk