Dienstag, 15.10.2019
 
Seit 15:05 Uhr Corso - Kunst & Pop

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 21.10.2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Eberhard Hadem, Weilheim

06:50 Interview 

Zum Besuch von Premier Netanjahu in Berlin - Gespräch mit Avi Primor, Ex-Botschafter Israels in Deutschland

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Zur Flüchtlingssituation in Europa - Interview mit Jean Asselborn, Außenminister Luxemburgs

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Sind PEGIDA und AfD in Wahrheit gefährliche Rechtsextreme? - Fragen an Heiner Geißler, Ex-CDU-Generalsekretär

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 225 Jahren: Der französische Schriftsteller und Politiker Alphonse de Lamartine geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Widersprüchliche Signale - Kritik an Frankreichs Asylpolitik

Viel zu besprechen - Vor dem Kongress der europäischen Volkspartei in Madrid

Hungerstreik mit Folgen - Ändert Portugal die Beziehungen z. Ex-Kolonie Angola?

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Ein Kirchenpapier mit außergewöhnlicher politischer Wirkung -
Eine historische Analyse der EKD-Ostdenkschrift, die vor 50 Jahren und bis heute für Aufsehen sorgt

Grenzen der Erkenntnis -
Bessere Forschungsergebnisse durch die Zusammenarbeit von Naturwissenschaftlern, Theologen und Philosophen?

Ein aktuelles und gefährliches Denk-Konzept -
Die Geschichte des Rasse-Denkens und die Rolle der Religion im Rassismus

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Computerspiele, Cyber-Sex, soziale Netzwerke - Wann wird Mediennutzung zur Sucht?
Live aus der Spezialambulanz für Medienabhängige der LWL-Universitätsklinik Bochum

Diskussionsteilnehmer:
Dr. Bert Theodor te Wildt, Leiter der Ambulanz für Medienabhängige an der Klinik für psychosomatische Medizin und Psychotherapie der Ruhruniversität Bochum
Kolja Pilarek, Projektkoordinator Medienscouts am Gymnasium Dinslaken
Finn Drescher, Medienscout
Jule Stock, Medienscout
Patrick Portmann, Leiter der Wohngruppe für Medienabhängige in Dortmund "auxilium ReLoaded"
Martin Muesgens, Medienpädagoge bei der Landesanstalt für Medien NRW
Martin Lorber, PR Direktor und Jugendschutzbeauftragter "Electronic Arts"
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Tag für Tag schauen die meisten von uns mehr als 100-mal auf ihr Smartphone, weil WhatsApp und Co rufen. Auch Computerspiele dringen in immer mehr Bereiche unseres Lebens vor. In der Schule wird beispielsweise der Spaß am Spiel mit dem Ernst der Wissensvermittlung verbunden. Solange das alles im zeitlichen Rahmen bleibt, ist gegen diese gesellschaftliche Entwicklung nichts einzuwenden. Der Übergang zu einer Abhängigkeit ist allerdings oft schleichend, so Experten. Ähnlich wie bei anderen Süchten, verlieren die Betroffenen nach und nach das Verhältnis zu ihrem Umfeld. Sie vernachlässigen sich, Familie und Freunde, weil der Sog des Netzes zu groß ist. Laut einer Studie der Universität Lübeck ist rund 1 Prozent der 15.000 befragten Online-Nutzer internetabhängig. Tendenz steigend. In der Ambulanz für Internetabhängige an der Universitätsklinik Bochum bekommen Menschen, die sich im Netz verfangen haben, Unterstützung. Wie die aussieht und welche medienpädagogischen Projekte zur Vorbeugung gestartet wurden, diese Fragen werden in der 'Länderzeit vor Ort' diskutiert.  

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Sicherheitstipps für das Online-Banking - Interview mit Tim Griese (BSI)

Herausforderung für die Bauwirtschaft - Serie  Branchen im Klimawandel 

Elektroautos statt Diesel? Die Messe E-Car-Tech in München

Wissenschaftler arbeiten an neuen Ernährungsempfehlungen

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Reparaturen als Mieter selbst beauftragen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Assad in Moskau - Dank für russische Unterstützung
Interview mit Jochen Hippler, Universität Duisburg-Essen

Mehr deutsche Rüstungsexporte - Zwischenbericht im Kabinett

Grundsatzrede von IG-Metall-Chef Hofmann

Eine Kindergeschichte aus dem Bürgerkrieg im Jemen

Der Kampf gegen die Kurden - Eindrücke aus der Türkei

Weiter Diskussion um Flüchtlingspolitik

Soldaten an der Grenze - Situation in Slowenien und Kroatien

"Begrüßungsbrief" in den Niederlanden

Netanjahu auf dem Weg nach Berlin

Kanada will nicht mehr IS angreifen

Republikaner suchen Boehner-Nachfolger

Sport: Fortsetzung Champions-League

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Hacker-Angriff auf Konten von Telekom-Kunden

Börse: Im Gespräch mit Guido Heumann, Bankhaus Metzler, zur bevorstehenden Übernahme von TNT durch FedEx

Toyota muss erneut massenweise Autos zurückrufen

Riesenfusion am Krankenkassenmarkt

Wirtschaftsnachrichten

Umstrittene Steuervorteile für Großkonzerne illegal

Merkel bei der IG Metall

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Am Mikrofon: Silke Hahne

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Als Kanonenfutter von der IS angelockt? Halbzeit-Bilanz im Prozess gegen zwei Islamisten in Hannover

Homosexuell und kirchlich engagiert - Portrait zweier ehemaliger Priester

Angesichts brennender Flüchtlingsheime - Syrische Asylbewerber bei der Freiwilligen Feuerwehr Brandenburg

Am Mikrofon: Azade Pesmen

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Was ist die Zukunftsstrategie?
Auf einer Veranstaltung der Konrad-Adenauer-Stiftung in Berlin wurde gestern Abend der Zustand der von Kanzlerin Merkel ausgerufenen Bildungsrepublik Deutschland diskutiert

Wie bereitet sich die EU auf die Zukunft der Informationsgesellschaft vor?
Auf einer Tagung in Lissabon (20. - 22.10.2015) sollen die Leitlinien für die Forschungsförderung der nächsten beiden Jahre vorgestellt werden

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Film der Woche:
"A perfekt day" von Fernando León de Aranoa

Neue Filme:
"The Walk" von Robert Zemeckis
"Unser letzter Sommer" von Michael Rogalski
"Scultura - Hand.Werk.Kunst" von Francesco Clerici

Der Sammler Matthias Schuhmacher im Corso-Gespräch mit Sigrid Fischer über den Erhalt, die Dokumentation und die Erschließung der Musik-Geschichte und das Musikarchiv NRW

Zurück in die Zukunft:
Faxe und Videotelefonate im Jahr 2015? Visionen und Realität

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Olaf Müller: Farbenlehre Goethe-Newton
(S. Fischer Verlage, Frankfurt/M.)
Eine Besprechung von Thomas Palzer

Brueterich Press - ein neuer Verlagfür Lyrik
Eine Beitrag von Enno Stahl

Am Mikrofon: Hubert Winkels

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Auf dem Weg zu neuen Horizonten
NASA schickt Pluto-Sonde in die Verlängerung

Notfunkbake für Flugzeuge
NASA entwickelt robuste Peilsender für Flugzeuge

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit, 21. Oktober 2015
Die Ratte und das Plejaden-Netz

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Gewerkschaftstag der IG Metall - Merkel und der Neue

Kommunale Infrastruktur - DIW zu notwendigen Investitionen

Breitbandausbau im Kabinett

Wenn aus Steuervorteilen illegale Staatshilfen werden - EU-Kommission ermittelt

Wirtschaftsnachrichten

Bauwirtschaft - Serie: Branchen im Klimawandel

Großfusion? - Barmer GEK und Deutsche BKK prüfen Zusammenarbeit

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Arnold Schönbergs Opus magnum - Der Italiener Romeo Castellucci inszeniert „Moses und Aron“ an der Pariser Opéra Bastille

"Nachbarn, Freunde, Konkurrenten" - Eine Ausstellung über Paul Klee und Wassily Kandinsky im Münchner Lenbachhaus

"Nackt unter Wölfen und der Buchenwald-Mythos" - Eine Tagung in Weimar

Institutionelles Frühwarnsystem - Brauchen wir ein Bundesministerium für Migration?

Am Mikrofon: Beatrix Novy

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Trotz Abkommen kein Frieden - Die prekäre Lage im Südsudan

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Streitfragen: Politik und Gesellschaft
Wie reformbereit ist der Katholizismus?

Diskussionsleitung:
Joachim Frank, Kölner Stadt-Anzeiger
Andreas Main, Deutschlandfunk

Es diskutieren:
Benno Klee, Pontifex - Die Initiative der Generation Benedikt
Karin Kortmann, Vizepräsidentin des Zentralkomitees der dt. Katholiken
Gerhard Kruip, Professor für Christliche Anthropologie und Sozialethik
Andreas Püttmann, Politikwissenschaftler und Publizist

Live aus dem studio dumont in Köln

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Ein verlorenes Paradies - Franz Kafka und das Judentum
Von Manuel Gogos

20:30 Uhr

Lesezeit

Dieter Wellershoff liest aus seiner Erzählung "Die Körper und die Träume"
(Erstsendung: 19.6.1986)

Dieter Wellershoff ist einer der herausragenden deutschen Schriftsteller der Gegenwart. Aus Anlass seines 90. Geburtstages am 3. November hat die Buchredaktion in ihren Archiven gestöbert und vier Lesungen - allesamt Radiopremieren - aus vier Prosawerken und vier Jahrzehnten seines reichen Schaffens zu Tage gefördert. Der in Grevenbroich geborene Schriftsteller gilt als Begründer eines Neuen Realismus in unserer Literatur seit dem Zweiten Weltkrieg.
Aus seinem ersten Roman 'Ein schöner Tag' las er im Deutschlandfunk am 29. Dezember 1964. Darin erzählt er mit psychologischem Scharfblick vom verdrossenen Mit- und Gegeneinander in einer Kölner Kleinbürgerfamilie. Als das Manuskript 1966 endlich als Buch erschien, urteilte Der Spiegel: "Die Studie über zwischenmenschlichen Alltagsverschleiß ist ernst und fast ohne Fehl’ gearbeitet." Vor allem die unprätentiöse, schnörkellose Sprache trug dem ehemaligen Lektor des Verlags Kiepenheuer & Witsch und auch als Essayist erfolgreichen Wellershoff viel Lob ein.
Aus der Novelle 'Die Sirene' gab er, inzwischen als Romanautor und Essayist gefeiert, am 13. Dezember 1979 eine erste Kostprobe im Studio. Darin erzählt er von einer ungewöhnlichen Verführung. Es ist die erotische Telefonstimme einer Frau, die der Angerufene noch nie gesehen hat und die ihn immer mehr in ihren Bann zieht.
Seinem existenziellen Thema des inneren Zusammenhangs von Fantasie und Verführung, Eros und Thanatos geht Wellershoff auch in 'Die Körper und die Träume' (Erstlesung am 19. Juni 1986) nach. In der vierten Folge unseres kleinen Wellershoff-Lesefestivals wiederholen wir eine Aufnahme aus dem Jahre 1991. 'Blick auf einen fernen Berg' ist ein autobiografischer, sehr persönlicher Bericht über die Erfahrung des Todes. Mit unvergesslicher Eindringlichkeit erzählt er in seinem Memento mori von der Beziehung zu seinem Bruder, der den Kampf mit seiner Krankheit in jungen Jahren verlor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Netz-Comedy
Anerkennung um jeden Klick - Wie das Internet die Comedy-Szene verändert
Von Almut Schnerring und Sascha Verlan

Youtube und die sozialen Netzwerke haben die Comedyszene verändert. Viele Künstlerinnen und Kabarettisten stellen zusätzliches Material ins Netz. Comedy-Clips sind aber auch längst schon ein eigenes Geschäftsmodell geworden. Und nicht zuletzt sind Klickzahlen entscheidend für Agenturen und Veranstaltungshäuser, ob ein junges Talent die Chance bekommt, live auf der Bühne zu stehen. Die technischen Möglichkeiten, sich in den sozialen Netzwerken präsentieren zu können, sind einfach und frei zugänglich. Für einen ersten Schritt in die Comedy-Welt braucht es keine Kontakte, keine Auftrittsmöglichkeiten mehr. Eine Kamera, ein Computer und viele gute Ideen reichen. Allerdings werden diese ersten Schritte auch gleich von einem potenziellen Riesenpublikum begleitet, das es gewohnt ist und ständig aufgefordert wird, sein Urteil zu fällen und sich mit anderen darüber auszutauschen.
Eine 'Querköpfe'-Sendung über die Talente, die Chancen, aber auch Risiken der Comedy im Netz.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikforum

25 Jahre 'Komponistinnen und ihr Werk'

Vitìzslava Kaprálová
Streichquartett op. 8

Germaine Tailleferre
Streichquartett

Katalin Hercegh, Violine
Susanne Berendes, Violine
Joachim Schwarz, Viola
Wolfram Geiss, Violoncello

Aufnahmen vom 27.3.15 aus dem Rathaus Kassel

Die Konzertreihe 'Komponistinnen und ihr Werk' wurde 1990 von Christel Nies gegründet und wird seitdem auf ehrenamtlicher Basis von ihr geleitet. Die Reihe stellt in kontinuierlicher Folge das auch heute noch unterrepräsentierte Schaffen von Komponistinnen aus Vergangenheit und Gegenwart vor. Mit bisher ca. 200 Konzerten in Kassel und verschiedenen europäischen Städten und der Aufführung von Hunderten Komponistinnen-Werken, darunter zahlreiche Ur- und Erstaufführungen, ist die mehrfach ausgezeichnete Reihe die einzige ihrer Art in Deutschland und bildet einen besonderen Schwerpunkt im Musikleben der Stadt Kassel. Der Deutschlandfunk dokumentierte am 27. März 2015 das Jubiläumskonzert.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das Bild zeigt einen Förderturm der verbliebenen Kohleindustrie, umringt von Waldbestand in Welch (Dimitrios Manis / imago)
Wie Amerikas ärmste Gemeinde ums Überleben kämpftAmerican Hollow
Das Feature 15.10.2019 | 19:15 Uhr

Hollow: als Adjektiv hohl, inhaltsleer. Als Substantiv: ein enges Tal, typisch für West Virginia. ,American Hollow’ handelt von der ärmsten Gemeinde der USA. Von einer Gegend, in der das Wohlstandsversprechen des amerikanischen Traums zur bloßen Hülle geworden ist. Eben: Hollow.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk