Freitag, 06.12.2019
 

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 29.10.2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg

06:50 Interview 

Syrien-Konferenz und Rolle Irans - Interview mit Ruprecht Polenz, Präsident DGO

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Österreich und der Flüchtlingsandrang in Deutschland - Interview mit Manfred Weber, CSU

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Deutschlands Wirtschaft in China? - Interview mit Björn Conrad, MERICS-Institut

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 225 Jahren: Der Pädagoge Adolph Diesterweg geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Bessere Zusammenarbeit? Eindrücke von der slowenisch-kroatischen Grenze

Vor Neuwahlen? Portugiesische Regierung könnte gleich wieder gestürzt werden

Regierung ohne Zukunft? Vor der Vertrauensabstimmung in Moldau

Am Mikrofon: Änne Seidel

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Islamische Terroristen berufen sich gern auf den Kriegshelden Mohammed als Vorbild
Woher kommt diese Vorstellung vom Propheten als Gewalttäter?

Philipp Melanchton - Praeceptor Gemaniae, der Lehrer Deutschlands
Teil 4: Der Protest der evangelischen Stände auf dem Reichstag in Speyer 1529

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Patientensicherheit - Was tun, wenn Ärzte Fehler machen
Am Mikrofon: Birgid Becker
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

3700 Behandlungsfehler haben die Krankenkassen im Jahr 2014 bestätigt. Mehr als dreimal so oft wurden Verdachtsfälle gemeldet und in Gutachten überprüft. Die gesetzlichen Krankenkassen sind verpflichtet, ihren Versicherten beim Verdacht auf einen Behandlungsfehler zur Seite zu stehen. Dennoch haben sich Patienten meist auf langwierige Verfahren, oft auch auf den Gang vor Gericht einzustellen.
Was tun beim Verdacht auf einen Behandlungsfehler, welche Ratgeber sind vertrauensvoll? Wie hoch sind die Prozessrisiken, wie sind die Versprechen von Anwaltskanzleien auf Entschädigung zu bewerten? Wie hilft das Patientenrechtegesetz? Und wann muss sich ein Patient auch einmal von der Vorstellung verabschieden, er könne für eine enttäuschende Therapie eine Entschädigung bekommen?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Kinderärzte schlagen Impfstoff-Alarm

Bauministerkonferenz: Aufweichen der Energieeinsparverordnung in Sicht?

Sauberer Dieselmotor? Geht, aber teurer, sagt Empa-Forschungsinstitut der Schweiz

Regen über Indonesien, leichte Entspannung bei Bränden und Rauchwolken

Gut für's Düngen von Pflanzen: Kohle aus Pflanzen

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Portionskaffeeautomaten im Test (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Manfred Weber - ein Hilfeschrei

Flüchtlinge: CSU erpresst - Kanzlerin gipfelt

Flüchtlinge: Koalition in Österreich streitet um Zäune

Flüchtlinge und europäische Solidarität - Interview mit Jo Leinen, SPD, MdEP

Deutsche Bank leidet - streicht 9000 Stellen und Dividende

Arbeitslosenzahl sinkt auf 2,649 Millionen

Schäuble, die schwarze Null und der Finanzbedarf

FIFA Wahlkampf - Platini greift ein

Flüchtlinge: Eindrücke aus Niederbayern

Gabriel trifft Putin in Moskau - Gespräch über Syrien

Merkel mit Wirtschaftsdelegation in Peking

Brüssel: Hält die EU-Kommission einen kritischen Türkei-Bericht zurück?

Saudischer Blogger Badawi erhält Sacharow-Preis des EU-Parlaments

Am Mikrofon: Gerd Breker

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Cryans erster Auftritt - Die neue Strategie der Deutschen Bank

Börsenbericht: Wohin steuert die Deutsche Bank? - Im Gespräch: Klaus Nieding, Vizepräsident der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz

Im Bann neuer Streiks? - Lufthansa legt Zahlen vor

Björn Conrad: Mercator Institute für China Studies, zu Chinas neuem Interesse am Finanzplatz London

Deutsche Firmen in China - Chancen trotz Wachstumsschwäche?

Wirtschaftsnachrichten

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Neonazi-Verein "Sturm 18"

Rechts oder ganz rechts? - AfD Thüringen droht weitere Spaltung

Schicht im Schacht - Marler Bergmannsfamilie bereitet sich auf Zechenschließung vor

Am Mikrofon: Sarah Zerback

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Neue Perspektiven für Nachwuchswissenschaftler
Baden-Württembergs Wissenschaftsministerin Theresia Bauer diskutiert mit Studierenden, Doktoranden und Jung-Profs an der Uni Ulm

Den Holocaust im Unterricht vermitteln
Deutsche Lehrer bilden sich fort im Zentrum für Holocaust-Studien Yad Vashem

Schulpolitik von oben gesehen
Berliner Wissenschaftler haben die Schulgesetzgebung der Länder seit dem Zweiten Weltkrieg untersucht. Telefoninterview mit Prof. Marcel Helbig vom Berliner Wissenschaftszentrum

Am Mikrofon: Jörg Biesler

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Kreativer Sprengstoff:
Beim "Fiktiva-Festival" in Dortmund verwischen die Grenzen zwischen Film und Theater

Verkannt, aber glücklich:
Gitarrist Nick Saloman alias "Bevis Frond" auf dem Weg zum Spätwerk

Hörerrätsel

Musiker Michael Rother im Corso-Gespräch mit Sören Brinkmann über seine Rolle in der deutschen Krautrock-Szene der 70er, die bei der "Electri_City Conference" in Düsseldorf gewürdigt wird

Resterampe für Kinokarten:
Das Geschäftsmodell des US-Unternehmens "Dealflicks"

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Das Kritikergespräch mit Martin Ebel und Pia Reinacher:
"Die Shortlist zum Schweizer Buchpreis"

Am Mikrofon: Hajo Steinert

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Automatisches Ausweichmanöver - Ein neuer Fahrerassistent erkennt Fußgänger

Verkehrslärm im Visier - Forscher präsentieren Ergebnisse der NORAH-Studie

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit, 29. Oktober 2015 - Aldebaran hinter dem Mond

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Massiver Stellenabbau bei der Deutschen Bank - Verdi: Auf Kündigungen verzichten

Merkel in China: Pandabären und Wirtschaftsverträge

Gabriel in Moskau - Energiepolitik auf der Agenda

Flüchtlinge: Städtetag schätzt Kosten 2016 auf bis zu 16 Mrd. Euro

Arbeitslosenzahl sinkt auf Rekordtief, keine Belastung durch Geflüchtete

Wirtschaftsnachrichten

US-Handelsministerin Penny Pritzker zu ''Safe Harbor'', TTIP und VW

Börsenbericht

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Von der Konfrontation zur Zusammenarbeit - eine Ausstellung über Russland und Deutschland im Martin-Gropius-Bau in Berlin

Modedesigner mit Kunstambitionen - Die Produktion des britischen Modeschöpfers Hussein Chalayan mit dem belgischen Choreographen Damien Jalet fürs Sadlers Wells in London

Bedrängt - Die türkischen Kulturschaffenden nach dem Sturm auf Bugün TV

Familiendrama. Der Film „Body“ von Malgorzata Szumowska kommt in die Kinos

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Der schmale Grad - Die Türkei vor der Schicksalswahl

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

DLF - Zeitzeugen im Gespräch

Rainer Burchardt im Gespräch mit Michael Naumann

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Kapitalismus in der Steinzeit
Arm und Reich in prähistorischen Gesellschaften. Tagung in Halle, 22.10.-24.10.2015

Deutsche Pornografie in der Aufklärung
Tagung im Forschungszentrum Gotha der Universität Erfurt, 21.10. - 23.10.2015

Diplomaten wider Willen
Deutsch-Russische Historiker-Zusammenarbeit. Ausstellung im Martin-Gropius-Bau

Menschen, Medien, Möglichkeiten
Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologen diskutieren neue Führungskonzepte

Schwerpunktthema:
Kampf um Ruhm, Macht und Millionen
Die Altertumswissenschaft zwischen Forschung und Publicity

Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Es ist noch gar nicht so lange her, dass die Altertumswissenschaft ein beschauliches Dasein zwischen dem Elfenbeinturm der Wissenschaft und der Ackerei auf dem Feld führte. Archäologen, die bei Wind und Wetter in Kärrnerarbeit römische Überreste aus dem Boden kratzten, Paläoanthropologen, die unter sengender Sonne in der Wüste schwitzten auf der Suche nach Knochenfragmenten unserer Vorfahren, Museumsdirektoren, die versuchten, den zum Teil kärglichen Überresten vergangener Kulturen Leben einzuhauchen.
Das hat sich in den vergangenen Jahrzehnten drastisch geändert: Zwar steht vor dem Ruhm immer noch die wissenschaftliche Arbeit am Schreibtisch und im Feld, aber spätestens seit dem Erfolg der "Indiana Jones"-Filme erfreut sich der Fachbereich großer Aufmerksamkeit, verspricht er doch Sex-Appeal und Abenteuer. Damit das so bleibt, werden keine Mühen gescheut, wie zwei prominente Beispiele aus den letzten Wochen zeigen: die Suche nach dem Grab der Nofretete und die Entdeckung des Homo naledi. Doch wie verändert die gesteigerte Aufmerksamkeit die Wissenschaft? Welche Anforderungen stellen Medien und vor welche Herausforderungen werden junge Wissenschaftler durch das Internet gestellt?

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Anima - Die Seele der Musik
Ein Porträt des Schlagzeugers Jens Düppe
Von Anja Buchmann

Die Tatsache, dass der Schlagzeuger sich für Jazz zu interessieren begann, verdankte er unter anderem einer Kassette mit Miles Davis 'Kind of Blue', die seine Mutter abends gern hörte. Und er erinnert sich auch noch, warum er in jungen Jahren im heimischen Schwäbisch Gmünd irgendwann so richtig diszipliniert zu üben begann: Während eines Austauschs im englischen York gab Jens ein Konzert mit seiner Schul-Big Band - und hatte dabei die Gelegenheit, einen damals noch besseren jungen englischen Schlagzeugkollegen zu hören, der ihn mit einem furiosen Drumsolo anspornte. Nach dem Abitur studierte Jens Düppe zunächst Musikwissenschaft in Weimar und später Jazz in Amsterdam und New York.
Heute spielt der versierte Perkussionist in Ensembles vom Duo bis hin zur Big Band, unterhält mit 'Kommunikation 9' seit fünf Jahren eine Konzertreihe - und veröffentlichte kürzlich sein Debüt 'Anima' mit eigener Band. Im Quartett präsentiert Jens Düppe fließenden, melodiösen Jazz, der an den Rändern zu Pop und Neuer Musik schnuppert: Musik, die atmet, pulsiert und viel Seele zeigt.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Im Rausch der Großstadt
Das musikalische Berlin der 1920er- und frühen 1930er-Jahre
Von Christoph Vratz

'Kulturelle Welthauptstadt', das Berlin der 20er- und frühen 30er-Jahre wurde mehrfach mit diesem Prädikat bedacht. Die künstlerische Vielfalt dieser Zeit hat in der Tat eigene Maßstäbe gesetzt. Ob an den Berliner Opernhäusern oder im Konzertwesen, oft noch junge Dirigenten wie Erich Kleiber, Otto Klemperer, Wilhelm Furtwängler oder Bruno Walter prägten eine Ära. Auch namhafte Solisten machten Station in Berlin oder ließen sich dort nieder, wie Claudio Arrau, der als noch gänzlich unbekannter Pianist aus Chile an die Spree kam. Ein Konzert des damals zwölfjährigen Yehudi Menuhin mit den Philharmonikern sollte zum Ausgangspunkt einer Weltkarriere werden. Auch Komponisten fühlten sich von der Metropole angezogen: Ferruccio Busoni wollte in Berlin seinen 'Faust' beenden, Hans Pfitzner spielte mehrere Beethoven-Sinfonien ein. Der Dramatiker Bert Brecht begann seine Zusammenarbeit mit Hanns Eisler und Kurt Weill. Und nicht zuletzt erlebten das musikalische Kabarett, wie mit Friedrich Hollaender und Otto Reutter, sowie die Operette mit Werken von Walter Kollo und Franz Lehár eine Blütezeit.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Direkt vor dem Eingang des kroatischen Rundfunks HRT in Zagreb stehen einige Satellitenschüsseln. (Deutschlandradio / Grit Eggerichs)
Rundfunk auf KroatischHrvatska Radiotelevizija
Das Feature 06.12.2019 | 20:10 Uhr

Der kroatische Rundfunk ist ein abschreckendes Beispiel dafür, was aus einem öffentlich-rechtlichen Sender werden kann. - Ein Lehrstück über staatliche Medienpolitik und ihre Fallstricke.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk