Dienstag, 23.07.2019
 

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 27.10.2016
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gabriele Broszio, Paderborn

06:50 Interview 

Kniefall vor Erdogan? - Interview mit der SPD-Politikerin Lale Akgün

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Ringen um CETA - Interview mit Alexander Graf Lambsdorff, FDP, EP

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Feinstaubalarm in Stuttgart: Interview mit Fritz Kuhn, Oberbürgermeister, Grüne

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Sandra Schulz

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 30 Jahren: Der "Big Bang" reformiert die Londoner Börse

09:10 Uhr

Europa heute

Abrechnung? Vor den vorgezogenen Parlamentswahlen in Island

Zeitenwende? Nach den Wahlen zieht sich Montenegros Langzeitherrscher zurück

Abwanderung? Die Zukunft der russischen Mono-Städte

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Ein feste Burg ist unser Bach
Der Dirigent Christoph Spering über die Neueinspielung der Luther-Kantaten von Bach im Gespräch mit Susanne Fritz

Wider den Wucher
Die Mühlhausener Ausstellung „Luthers ungeliebte Brüder“ zeigt Reformatoren im Schatten des Übervaters

Die hellen Tage
Am Wochenende beginnt das hinduistische Lichterfest Diwali

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Grenzgänge(r) - Leben, Arbeiten und Einkaufen in der EU
Am Mikrofon: Henning Hübert
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Die Folgen der Brexit-Abstimmung hat es vielen erst bewusst gemacht: Zu den Versprechen der Europäischen Union gehört, jedem EU-Bürger das Leben, Arbeiten und Einkaufen in allen Mitgliedsstaaten leicht zu machen. Zollfrei einkaufen jenseits der Grenze ist heute schon eine Selbstverständlichkeit. Für Apothekerinnen, Physiotherapeuten, Immobilienmakler, Krankenschwestern und sogar Bergführer gibt es einheitliche Europäische Berufsausweise. Auch die Roaming-Kosten für die Mobiltelefonie außerhalb des Heimatlandes sind im EU-Raum deutlich gesunken.
Welche Rechte habe ich, wenn ich mit Einkäufen oder Dienstleistungen jenseits der Grenze unzufrieden bin? Worauf gilt es beim Job in der Sozialversicherung und für spätere Rentenansprüche zu achten? Was ändert sich durch das Brexit-Referendum für deutsche und EU-Arbeitnehmer in Großbritannien und für Briten hier? Henning Hübert klärt gemeinsam mit Experten und Expertinnen im ‚Marktplatz‘ auf.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Vegan oder Paleo: Ärzte und DGE zu Essen und Hypes

Sauberkeit im Restaurant - NRW streitet um Hygiene-Ampel

Abgehängt, gerettet? CETA und der Verbraucherschutz - Interview Monique Goyens, Generaldirektorin Beuc. europäischer Verbraucherverband

Erdkonto leider überzogen - WWF mit Gesundheitscheck "Living Planet"

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Testament, Versicherung und Vormund: Vorsorgen für das eigene Kind

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

EU-Kanada-Gipfel abgesagt - Ist CETA zu retten?

Reaktionen auf CETA aus Kanada

Schule in Syrien angegriffen - Viele Kinder verlieren ihr Leben.
Dazu:
Kriegsparteien immer rücksichtsloser - Interview mit Jochen Hippler, Politologe

Nach den Erdbeben in Mittelitalien

Trump gegen die Medien

Spanien: Rajoy will sich im  Parlament wiederwählen lassen

UFO streikt - Eindrücke vom Flughafen Köln-Bonn

CETA - Deutsche Diskussion

CETAs Zukunft - Interview mit Bernd Lange, SPD, Vorsitzender des Handelsausschusses des Europäischen Parlaments

UN-Sicherheitsrat zu Giftgaseinsatz in Syrien

Europaparlament gibt Sacharow-Preisträger bekannt.

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Lichtblick bei der Deutschen Bank - Gewinn statt Verlust

Börsenbericht, darin: Deutsche Bank robuster als gedacht?
Im Gespräch: Philipp Häßler, equinet Bank

BASF: Unglück belastet Bilanz

VW: Kernmarke unter Druck

Tesla: Schwarze Zahlen für Elektro-Pionier

Britische Wirtschaft geschwächt? Erste Wachstumsschätzung nach dem Brexit

Wirtschaftsnachrichten

Wirtschaftspresseschau, darin: Apple; VW

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Zu laute Kirchglocken: Anwohner in Bayern wehrt sich gegen neuen Glockenturm

Erneut Feinstaubalarm: Wie Stuttgarter helfen sollen, die Luftverschmutzung zu reduzieren

Wieder entern nach dem Kentern: Ex-Piraten im Berliner Abgeordnetenhaus

Am Mikrofon: Susanne Schrammar

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Trotz Geldregens regnet es rein
An Berliner Schulen herrscht Sanierungsstau, obwohl das Geld für Baumaßnahmen bereit steht.

Brauchen die Schulen Technikfortbildung durch Unternehmen?
Die telekom-Stiftung lädt Hauptschüler zum Robotikkurs.

Die Rückkehr des Kopierers an den Hochschulen
Mit der Neuregelung der Tantiemen für die Digitalisierung von wissenschaftlichen Texten kommen erhebliche Kosten auf die Hochschulen zu.

Am Mikrofon: Jörg Biesler

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Pop & Propaganda -
Das Buch „Jihad Rap" von Yvonne Kunz untersucht die Ränder der muslimischen Subkultur

„Tauben vergiften" war gestern -  Voodoo Jürgens, neuer Star des Wienerlieds

Hörerrätsel

„Lyrik sehen"
Thomas Zandegiacomo Del Bel, künstlerischer Leiter des ZEBRA Poetry Film Festival Münster,
im Corso-Gespräch mit Adalbert Siniawski

„South Africa: The Art of a Nation“ im British Museum, London

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Michaela Karl: Ich blätterte gerade in der Vogue, das sprach mich
der Führer an - Unity Mitford. Eine Biographie
(Hoffmann und Campe Verlag, Hamburg)
Ein Gespräch mit der Autorin

Jörg Aufenanger: John Höxter.
Poet, Maler und Schnorrer der Berliner Bohème
(Quintus Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Thorsten Krämer

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Wie HIV nach New York kam
Genom-Analysen zeichnen neues Bild

Wettstreit der Biobastler
Beim IGEM-Finale am MIT treten auch dt. Teams an.

Trickreiche Termitenjagd
Kulturelles Lernen bei Schimpansen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 27. Oktober 2016
Der Sonnenwagen von Trundholm

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Geplatzter Gipfel, aber kein geplatztes Abkommen - Belgien einigt sich bei CETA

Noch mehr Streiks bei Eurowings - ufo lässt weiter Muskeln spielen

BASF Vorstand zur Unglücksursache und Konsequenzen

Nach KUKA und Aixtron jetzt Osram?- Wirtschaftsministerium prüft China-Deal

"Finanziell solide"? VW mit Quartalsgewinn

Kurzinformationen

Mitten in der Vertrauenskrise - Deutsche Bank überrascht mit Gewinn

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Eva Bahner

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Nicht nur Liebling Kreuzberg - Zum Tod des Schauspielers Manfred Krug

Noch ein Plätzchen frei? Pläne für das neue Museum des 20. Jahrhunderts in Berlin

Szenarien für die Biennale - Anne Imhof wird den deutschen Pavillon auf der 57. Biennale in Venedig gestalten

90 Jahre Metropolis - Fritz Langs Jahrhundertfilm in einer Ausstellung in Köln

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Auf ein Neues - Das geplante Freihandelsabkommen zwischen EU und MERCOSUR

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

DLF - Zeitzeugen im Gespräch

Annette Schavan im Gespräch mit Stephan Detjen

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Migration in der Steinzeit
Interdisziplinäre Archäologentagung in Halle, 20.10. - 22.10.16

Deutsch als Fremdspreche
Internationale Fachtagung an der Universität Jena, 21.10. - 23.10.16

Wie bürgerlich war der Nationalsozialismus?
Tagung am Jena Center Geschichte des 20. Jahrhunderts, 20.10. - 22.10.16

Schrumpfende Gesellschaften im Vergleich
Gemeinsames Projekt japanischer und deutscher Sozialwissenschaftler

Schwerpunktthema
Das Phänomen des Terrorismus
Internationale Tagung an der Universität Burgund, Dijon

Am Mikrofon: Carsten Schroeder

Terroraktionen wie die Selbstmordanschläge islamistischer Fundamentalisten sind zu einer globalen Herausforderung für die internationale Staatengemeinschaft geworden. Die grenzübergreifende Vernetzung der Terroristen mag neu sein, der Terrorismus an sich ist es nicht, es hat ihn auch schon früher gegeben: Die ETA in Spanien, die RAF in Deutschland und die IRA in Irland, um nur einige Beispiele zu nennen. Auf einer Tagung in Dijon versuchten Historiker und Sozialwissenschaftler das Phänomen des Terrors zu ergründen und zu verstehen.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

„Appassionato“
Der französische Pianist Benjamin Moussay
Von Karl Lippegaus

An großen Jazzpianisten besteht gegenwärtig wahrlich kein Mangel in Frankreich. Zu den treibenden Kräften im Jazz unserer westlichen Nachbarn gehört ein Elsässer in Paris namens Benjamin Moussay, dessen musikalischer Geschmack von Chopin bis zu Radiohead, von Monk bis zu Hancock und darüber hinaus reicht. Deren Inspirationen vermag der 43-Jährige auf einen besonders zeitgemäßen persönlichen Nenner zu bringen - subtil, kraftvoll und intelligent. Bereits mit 14 Jahren hatte Moussay ein Studium am Konservatorium in Straßburg begonnen, das er sechs Jahre später in Paris fortsetzte, wo ihn große Jazzpädagogen wie François Jeanneau und Jean-François Jenny-Clarke unterrichteten. 1998 gewann Moussay den Concours de Piano Jazz Martial Solal, worauf er ein fulminantes Trio gründete.
Deutschen Jazzfreunden fiel er in den letzten Jahren besonders durch sein Spiel in den neuen Formation von Louis Sclavis auf. Aber Benjamin Moussay ist nicht nur ein außergewöhnlicher Pianist und Keyboardvirtuose, sondern auch als Komponist für Film und Video gefragt. Zu seinen Spezialitäten gehört es unter anderem, neue Musik zu alten Filmen von Buster Keaton, F.W. Murnau oder Jean Vigo zu erfinden.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Sternstunden

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Klavier und Orchester Nr. 23 A-Dur, KV 488

César Franck
'Variations symphoniques' für Klavier und Orchester

Walter Gieseking, Klavier
Philharmonia Orchestra London
Leitung: Herbert von Karajan

Aufnahmen von 1951

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das Brautpaar Michal und Adam (Deutschlandradio / Sarah Hofmann)
Gemischte Paare im Nahostkonfikt Wo die Liebe nicht sein soll
Das Feature 23.07.2019 | 19:15 Uhr

Sie sind die absolute Ausnahme in Israel: jüdisch-muslimische Liebespaare. Von Gesellschaft und Familien beider Seiten abgelehnt, versuchen sie trotzdem gemeinsam zu leben. Ein Traum, der am Ende oft nur im Ausland möglich ist.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk