Mittwoch, 17.07.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 31.10.2016
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35 Hintergrund 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Superintendent Jan von Lingen, Northeim

06:50 Interview 

Interview mit Barbara Lochbihler, B90/Grüne, EP, zur Lage im Nordirak

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Roger Lewentz, SPD, Innenminister Rheinland-Pfalz, zu Einbrüchen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Günther Beckstein, Ex-Vizepräses der EKD, zum Reformationstag

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Doris Simon

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Jacques Offenbachs opéra bouffe "La Vie Parisienne" wird uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Nach der mühsamen CETA-Einigung: Reaktionen der "Brexiteers"

Lackmustest für Spaniens Parteien - Im Eiltempo zur Rentenreform

"We love it here" - Ein Dorf in Bulgarien probt den Aufstand

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

"Die Reformation steht noch aus."
Thomas Kaufmann, Professor für Kirchengeschichte an der Universität Göttingen,
beschreibt im Gespräch mit Andreas Main, wie die Reformation die Welt verändert
hat und warum die Reformation nie zu Ende ist. Sein neues Buch hat den Titel:
"Erlöste und Verdammte. Eine Geschichte der Reformation".
Am Reformationstag beginnt das Reformationsjubiläum.

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Gottesdienst

Übertagung aus der Evangelischen Stiftung Alsterdorf in Hamburg
Predigt: Patricia von Massenbach-Wahl
Evangelische Kirche

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Kleines Konzert

Johannes Brahms
'Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen'. Motette für gemischten Chor a cappella, op. 74 Nr. 1
Dresdner Kammerchor
Leitung: Hans-Christoph Rademann

Felix Mendelssohn Bartholdy
'Ach Gott, vom Himmel sieh darein'. Choralkantate für Bariton, Chor und Orchester
Michael Volle, Bass
Kammerchor Stuttgart
Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
Leitung: Frieder Bernius

Georg Christoph Biller
'Verleih uns Frieden gnädiglich'. Segen für 4- bis 5-stimmigen Männerchor a cappella
Ensemble Nobiles

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Der ökologische Zustand von Flüssen und Seen 
Bundesumweltministerium

Lachse im Rhein, Chemie in Fernost: 30 Jahre nach der Sandoz-Katastrophe

Bloß nicht durchatmen -  die katastrophalen Luftwerte in Delhi (Unicef-Studie)

Bundesverkehrswegeplan 2030 - zu wenig Geld für Schienenbauprojekte?

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55 Verbrauchertipp 

Lichtstarke LE - sparsamer Ersatz für die 100W-Glühlampe? (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Gemeinsames Reformationsgedenken - Papst und Lutheraner in Lund

Dazu:
Interview mit Pfarrer Friedrich Schorlemmer, ehemaliger DDR-Bürgerrechtler

Gleichschaltung der Türkei wird fortgesetzt

Lage Erbebengebiet Italien

US-Wahlkampf: Wie Freiwillige in Texas für inhaftierte Flüchtlinge kämpfen

Bundestrainer Löw verlängert bis 2020

CDU will Asylrecht verschärfen

Schlussrunde des Rentendialogs bei Andrea Nahles

Clintons E-Mail-Affäre - Kritik an FBI-Chef Comey wächst

Steinmeier ruft Vietnam zu weiterer Öffnung auf

Landes- und Benelux-Innenminister zur Einbruchskriminalität

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht aus Frankfurt -
darin: Die Wirtschaft in der Eurozone
Gespräch mit Felix Hüfner von der UBS

Aixtron, Osram: Verstimmungen vor Gabriels Reise nach China

Stress mit China - Deutsche Wirtschaft fürchtet Rückschläge

Wirtschaftsnachrichten

Kompensation für Brexit-Schäden: Britische Regierung macht Autoindustrie Zusagen

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Sandra Pfister

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Wie begeht die Stadt Wittenberg das Luther-Jahr?
Gespräch mit Wittenbergs Oberbürgermeister Thomas Zugehör

Landfrauen als Demokratieberaterinnen gegen rechte Strömungen

Menschen aus dem Kiez kennenlernen - In Berlin boomen Nachbarschaftsportale

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Mit uns nicht!
Nachdem Baden-Württemberg Gebühren für ausländische Studierende angekündigt hat,
haben Rheinland-Pfalz, Bremen, Thüringen und NRW angekündigt, dass sie dies nicht wollen
aufgezeichnetes Telefoninterview mit NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze

Tausende Dozenten gekündigt
Studieren nach dem Putschversuch in der Türkei - Fallbeispiel Uni Kocaeli bei Istanbul

Please take your laptops now
An der Uni Mainz gab es am Wochenende eine Lehrerfortbildung für digitalen Englischunterricht

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Noch Workaholic oder schon Zombie? -
Der TV Thriller „Dead Man Working“ in der ARD.
 
Horror vorm Schwimmen -
Die Doku „Trockenschwimmen“ über Menschen, die das Wasser fürchten.
 
Nosferatu Nacht im Museum -
Kuratorin Karin Althaus vom Lenbachhaus im Corso-Gespräch mit Susanne Luerweg über Murnaus Dracula und andere Gruselfilme.
 
Klänge weltweit -
Das Internetprojekt „Cities and Memory“ erzeugt Kopfkino durch Geräusche und Remixe.

Am Mikrofon: Susanne Luerweg

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Günter de Bruyn zum 90. Geburtstag (1.11.16)
"Sünder und Heiliger. Das ungewöhnliche Leben des Dichters Zacharias Werner"
Ein neues Buch des Schriftstellers Günter de Bruyn über einen ruhelosen
Romantiker und Prediger des 18. Jahrhunderts
(S. Fischer)

Martin Luther und die Reformation
Neue Bücher - Positionen und Tendenzen
Ein Gespräch mit Christiane Florin

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Schwerpunkt:
Genetischer Fingerabdruck
Kuwait will Bürgern und Besucher in DNA-Datenbank erfassen

Entnahme am Flughafen
Was spricht gegen Kuwaits Gen-Erfassungs-Pläne?

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 31. Oktober 2016
Der Sternenhimmel im November

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Einigung für Tengelmann - jetzt doch?

Wie tragfähig ist die Tengelmann-Rettung? - Interview mit Wirtschaftswissenschaftler Thomas Roeb

Ärger vor Gabriels China-Reise

Neuer Protektionismus oder berechtigte Abwehr? Gabriels China-Politik - Interview mit Max Zenglein, MERICS

Betriebsrenten-Reform formiert sich

Kurznachrichten

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Das französische Gretchen - Frank Castorf inszeniert in Stuttgart Charles Gounods „Faust“

Geschichten vom Sturmgewehr - Philipp Löhles "Feuerschlange" in Stuttgart

"Freund Schafft Leben" - Das Literaturfestival "Literatürk" in Essen

Vor Warhol - Das Kunstmuseum Wolfsburg zeigt die Anfänge der Pop Art in Großbritannien

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Die Volksvertretung vor Ort ist zu einfarbig: Migranten in der Kommunalpolitik

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Thomas Kaufmann:
Erlöste und Verdammte. Eine Geschichte der Reformation,
C.H. Beck Verlag

Peter Müller:
Der Machtkampf. Seehofer und die Zukunft der CSU,
DVA

Fernanda Nicolini, Alicia Beltrami:
Los Oesterheld,
Sudamericana Verlag

Gilles Kepel:
Terror in Frankreich. Der neue Dschihad in Europa,
Kunstmann Verlag

Philippe-Joseph Salazar:
Die Sprache des Terrors,
Pantheon Verlag

Musik: Jan Behrens: Silent Lights - Album 4 - Urban Improvisations

am Mikrofon: Melanie Longerich

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Musikszene

"Ein gute Wehr und Waffen"
Der epochale religiöse Nord-Süd-Konflikt und die Folgen für die Musik
Von Frieder Reinighaus

Er bedeutete eine der markanten Zäsuren in der Geschichte Europas: Jener primär durch Glaubensgründe motivierte gesellschaftliche Gärungsprozess, der vor 500 Jahren die deutschsprachigen Lande elektrisierte und dann, auch aus politischen und wirtschaftlichen Gründen, eskalierte. Die Publikation von Thesen eines Wittenberger Theologen wurde als Zeichen verstanden, einschneidende Veränderungen der römischen Kirche und insbesondere von deren Geldakquisition zu verlangen. Es folgten Forderungen nach grundsätzlichen Korrekturen des sozialen Gefüges und Aufruhr in Gottes Namen. Gelehrte Kritik stellte neue Methoden, Materialien, 'gute Wehr und Waffen' bereit in einem Prozess, der zu einer neuerlichen Spaltung der Christenheit führte: zu einer langen Reihe von Religionskriegen mit nachhaltigen politischen, sozialen und kulturellen Folgen. Nicht zuletzt auch für die Musik. Das religiös grundierte musikalische Schisma, überlagert von nationaler Feindschaft, erscheint als eines der zentralen Probleme der europäischen Musikgeschichte.
Der Reformationstag, der traditionell am 31. Oktober gefeiert, und mit dem heute das Luther- und Reformations-Gedenkjahr eröffnet wird, ist ein geeigneter Zeitpunkt, Genese und Reichweite eines 1517 anbrechenden musikalischen Nord-Süd-Konflikts in Erinnerung zu bringen.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Musik-Panorama

Neue Produktionen des Deutschlandfunks
Luther-Kantaten von Johann Sebastian Bach (Teil 1/3)

Aus tiefer Not schrei ich zu dir, BWV 38
Ein feste Burg ist unser Gott, BWV 80
Schwingt freudig euch empor, BWV 36

Chorus Musicus Köln
Das Neue Orchester
Leitung: Christoph Spering

Aufnahme im Zeitraum von 2014 bis 2016 in der Melanchthonkirche, Köln
Am Mikrofon: Johannes Jansen
(Teil 2 am 26.12.16)

Für manche Nichtprotestanten ist Martin Luther eine Reizfigur. Aber auch jene, die den Reformator kritisch sehen, scharen sich um ihn als Schöpfer eingängiger Kirchenlieder. Bei vielen dieser Lieder war Luther Dichter und Komponist zugleich. Ein bekanntes Beispiel ist 'Aus tiefer Not schrei ich zu dir'. Text und Melodie finden sich 1724 - genau 200 Jahre nach ihrer Entstehung - in einer Bach-Kantate wieder. Mehr als ein Dutzend Kantaten sind es insgesamt, zu denen sich Johann Sebastian Bach von Luther inspirieren ließ. Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums werden sie vom Alte-Musik-Experten Christoph Spering und seinen Kölner Bach-Spezialisten in einer Gesamtschau auf vier CDs präsentiert. Den Anfang machte bereits 'Ein feste Burg ist unser Gott' - der Luther-Choral schlechthin - als Gegenstand verschiedener Kantatenfassungen Bachs und seines Sohnes Wilhelm Friedemann. Die weiteren Kantaten ergänzen sich mit Blick auf das Reformationsjubiläum 2017 zu einer Reise durch das Kirchenjahr. An drei Konzertabenden sendet der Deutschlandfunk in den kommenden Monaten die neue Gesamteinspielung der Bach-Luther-Kantaten. Mit dem ersten Teil starten wir am Reformationstag, den 31. Oktober 2016, dem offiziellen Beginn des Jubiläumsjahres der Reformation.

22:00 Nachrichten 

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ursula von der Leyen spricht bei ihrer Bewerbungsrede vor den Abgeordneten des Europaparlaments. (dpa-Bildfunk / AP / Jean-Francois Badias)
Mission Europa geglücktJetzt muss von der Leyen liefern
Zur Diskussion 17.07.2019 | 19:15 Uhr

"Mach' was draus", sollen ihr die Kinder mit auf den Weg nach Straßburg gegeben haben. Mit knapper Mehrheit ist Ursula von der Leyen zur Präsidentin der EU-Kommission gewählt worden. Doch nun warten viele Probleme auf die erste weibliche EU-Kommissionpräsidentin.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk