Mittwoch, 21.11.2018
 
Seit 06:30 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 02.10.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Silke Niemeyer, Lüdinghausen
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Alexander Möller, ADAC, Geschäftsführer, zum Dieselstreit

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Judith Enders, Gründerin "Dritte Generation Ost", zu: Typisch Ost?

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Nicolai von Ondarza, Stiftung Wissenschaft und Politik, zu: EU-Ärger um Brexit

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Sarah Zerback

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Der französisch-amerikanische Künstler Marcel Duchamp gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Katerstimmung oder Jubel? - Mazedonien nach dem Referendum

Neue Schulden, neuer Streit - Italien diskutiert über Haushaltsentwurf

Moldaus dritter Weg (2/4) - Agrar-Export ins Nirgendwo

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Befreiungstheologie on air
Radio Progreso in Honduras

Erotisch aufgeladene Tänze im Tempel
Wie die ,Dienerinnen Gottes' in Indien heute als Sex-Arbeiterinnen missbraucht werden

Der rappende Jude
Nissim Black war Muslim, dann Christ. Heute produziert er in Jerusalem ultraorthodox-jüdischen religiösen Hip-Hop

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Schilddrüse
Kleines Organ mit großer Wirkung

Gesprächsgäste:
PD Dr. med. Joachim Feldkamp, Chefarzt der Klinik für Allgemeine Innere Medizin, Endokrinologie, Diabetologie, Infektiologie am Klinikum Bielefeld
Barbara Schulte, Vorsitzende der Schilddrüsenliga Deutschland e.V., Bonn
Am Mikrofon: Lennart Pyritz

Reportage:
Morbus Basedow
Wie Ärzte die Überfunktion der Schilddrüse diagnostizieren

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie und Deutsche Gesellschaft für Geriatrie
Vorstellung Weißbuch Alterstraumatologie und einer Studie zur Versorgung älterer Menschen in der Unfallchirurgie
Bundespressekonferenz Berlin, 26.9.2018

Kollegengespräch über die Vergabe des Medizinnobelpreises 2018

Radiolexikon Gesundheit:
Frieren

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Die Schilddrüse ist ein schmetterlingsförmiges Organ unterhalb des Kehlkopfes. Sie produziert Hormone, mit denen der Körper Stoffwechselprozesse wie Herz-Kreislauf-Funktionen, das Körperwachstum, den Muskulatur- und Knochenstoffwechsel und das Nervensystem reguliert. Neben der vergrößerten Schilddrüse, dem Kropf, sind die häufigsten Erkrankungen die Unter- und Überfunktion, Entzündungen und Tumore. Je nach Störung leiden die Patienten an Leistungs- und Konzentrationsschwäche sowie an gesteigerter Kälteempfindlichkeit, manche klagen über Nervosität, innere Unruhe, Hitzewallungen und unregelmäßigen Puls.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Quälerei verlängert? Betäubungslose Ferkelkastration weiter möglich

Europaparlament für strengere CO2-Emissionsgrenzen bei Neuwagen

Oliven-Anbau in Deutschland - ein Generationen-Vorhaben

Umbau der eigenen Immobilie fürs Alter

Am Mikrofon: Heike Schüler

11:55 Verbrauchertipp 

Umbau der eigenen Immobilie fürs Alter

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Koalition einigt sich im Dieselstreit

Großer Wurf oder fauler Kompromiss? Interview mit Autoexperte F. Dudenhöffer, Uni Duisburg

Einwanderung Koalition beschließt Fachkräftekonzept

Großbritannien: Parteitag der Konservativen

Tsunami in Indonesien - Zahl der Toten steigt

Ein Jahr danach - der 1. Oktober in Katalonien

Nach der Einigung: Koalition wieder handlungsfähig?

Physik-Nobelpreis vergeben

EU-Finanzminister: Geldwäsche, Mehrwertsteuerbetrug, Italiens Schuldenpläne

Revolution Chemnitz: Die verstörenden Chats der Rechtsterroristen

Sport: Pechstein - Urteil Europäischer Gerichtshof für Menschenrechte

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börse in Frankfurt: Hardwarenachrüstung, Prämien - Autobauer und das Dieselpaket
Im Gespräch: Jürgen Pieper, Bankhaus Metzler

Fachkräftezuwanderung: Der Spurwechsel kommt nicht

Brexit-Hilfe für deutsche Limiteds: Justizministerin hilft bei Umwandlung

Kurznachrichten

Mehr Innovationen: Was hilft gegen die ostdeutsche Strukturschwäche?
Im Gespräch mit Ökonom Oliver Holtemöller, Iwh-Halle

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Nach Festnahmen: War ein rechtsextremes Terrornetzwerk in Sachsen?

"Falsch verstandene Freiheit?“ Gewalt in Flüchtlingsunterkünften

Ausstellung zur Deutschen Einheit: Wofür 100 DM Begrüßungsgeld ausgegeben wurden

Am Mikrofon: Peter Sawicki

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Spurwechsel
Was bedeutet das neue Zuwanderungskonzept der Bundesregierung für die Praxis? Telefoninterview mit Gerald Beinlich, Willkommenslotse der IHK Wiesbaden

Gelebte Demokratie
Schüler- und Studierendenparlamente sollen die Frankfurter Paulskirche als Debattenort wiederbeleben

Rubrik „Labor“
Spracherwerb
Forscher in Potsdam versuchen im BabyLAB zu ergründen, wie Kinder sprechen und denken lernen

Knochenjob auf dem Meer
Der Ausbildungsberuf Fischer und seine Nachwuchsprobleme

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
„A Star Is Born“
„Durch die Wand“
„Werk ohne Autor“

Protestforscher Simon Teune im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über Kunst und Musik als Protestfaktor

Einigkeit & Rap & Freiheit -
Neue Web-Serie bei FUNK

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Mehr Jugendschutz - EU-Parlament stimmt über neue Regeln für Youtube und Co ab
Gespräch mit Paul Vorreiter, Brüssel-Korrespondent

Zeitungen in Venezuela müssen schließen

Mediale Einheit oder Ost-West-Konflikt? 28 Jahre nach der Vereinigung
Gespräch mit Stefan Raue, Intendant des Deutschlandradio

Vorschau auf @mediasres-Spezial: Medien und Rechtspopulismus

Generalstaatsanwaltschaft in der Ukraine ermittelt gegen Journalisten

Die Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Henning Hübert

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Stephan Thome: "Gott der Barbaren"
(Suhrkamp Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Wolfgang Schneider

Lilian Loke: "Auster und Klinge"
(C.H. Beck Verlag, München)
Ein Beitrag von Miriam Zeh

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Schwerpunkt: Nobelpreis für Physik 2018
Den Physik-Nobelpreis teilen sich in diesem Jahr der amerikanische Wissenschaftler Arthur Ashkin, der französische Forscher Gérard Mourou und die kanadische Wissenschaftlerin Donna Strickland für ihre Arbeit im Bereich der Laserphysik

Wegweisende Arbeiten
Laserwerkzeuge für neue Anwendungen

Optische Pinzetten
"Ein ganz breiter Anwendungsbereich"
Interview Erik Schäffer, Uni Tübingen

In der Kürze liegt die Würze
Mit Ultrakurzpulslasern zur Haifischhaut

"Physik ist für Männer gemacht" - wirklich?
Interview Cornelia Denz, Uni Münster

Sternzeit 02. Oktober 2018
Weltstar für Jahrtausende

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Volkswagen trennt sich von Audi-Chef Stadler

Nachrüstung und keiner macht mit? Was das Diesel-Paket enthält

Allein gelassen? Was das Diesel-Paket für Verbraucher bedeutet
Interview mit Klaus Müller, VZBV

Auch ohne Spurwechsel: Wirtschaft begrüßt Einigung für Einwanderer

Wirtschaftsnachrichten

EU-Finanzminister: E-Books werden billiger, Sorgen wg. Italien wachsen

Börse

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Eine Diktatur zu viel. Schriftstellerin Ines Geipel zum Tag der Deutschen Einheit 2018

"Aus Staub" - Jan Neumanns Stück über die Wohnung als Heimat in Frankfurt am Main

Freunde und Rivalen - Andrea Mantegna und Giovanni Bellini in der National Gallery in London

Neuer Blick auf alte Wunden - Ein europäisches Jugendtheaterprojekt setzt sich mit der deutschen Besatzungszeit im Zweiten Weltkrieg auseinander

Am Mikrofon: Michael Köhler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Koalition einigt sich im Dieselstreit - Industrie zurückhaltend

VW trennt sich von Audi-Chef Stadler

Einwanderung: Koalition beschließt Fachkräftekonzept

Sulawesi: weitere Tote in Indonesien geborgen

Lasertechnik: Physik-Nobelpreis vergeben

Alexander Stubb will EU-Kommissionspräsident werden

EU-Parlament gibt grünes Licht für strengere Werberegeln für Youtube

Parteitag der Tories: Johnson schießt gegen May

Revolution Chemnitz: Die verstörenden Chats der Rechtsterroristen

EGMR: Pechstein - Klage abgewiesen

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

18:40 Uhr

Hintergrund

Die Wahl in der Krise - Kameruns Präsident Biya hängt an der Macht

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Große Koalition legt Dieselkonzept vor

Schritt hin zu modernem Einwanderungsgesetz

Machtkampf bei den britischen Konservativen

19:15 Uhr

Das Feature

Der Fall Warta
Gerechtigkeit für einen toten Wismut-Kumpel
Von Reinhart Brüning
Regie: Wolfgang Rindfleisch
Produktion: Dlf 2018

Genau 30 Jahre, nachdem er begonnen hatte, bei der Wismut zu arbeiten, war Reinhold Warta tot. Das war 1994. Er wurde 52 Jahre alt und starb an einer Krebsart, die von der Berufsgenossenschaft nicht als unmittelbare Folge seiner Arbeit im Uranbergbau akzeptiert wird. Familie Warta blieb ohne Entschädigung, die von Gesetzes wegen für anerkannte Fälle vorgesehen ist.
So wie Reinhold Warta erging es Zehntausenden Kumpeln. Da keiner von ihnen ein Dosimeter trug, wurden Strahlenbelastungen im Nachhinein geschätzt. Und weil der Krebs oft erst Jahrzehnte nach der Untertagearbeit auftrat, war der Zusammenhang zwischen Uran und Krankheit in vielen Fällen schwer nachweisbar. Den Hinterbliebenen fehlte oft die Kraft, sich gegen die Bürokratie zu stemmen, gar vor Gericht zu ziehen. Nicht so Gerti Warta. Über zwei Jahrzehnte lang kämpft sie schon um Gerechtigkeit für ihren Mann.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Hörspielmagazin
Berichte, Gespräche und Informationen zum Hörspiel in Deutschland und in aller Welt

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Lars Danielsson Liberetto

Lars Danielsson, Kontrabass
John Parricelli, Gitarre
Gregory Privat, Klavier
Magnus Öström, Schlagzeug

Aufnahme vom 22.6.2018 bei Jazzbaltica, Timmendorfer Strand

Am Mikrofon: Jan Tengeler

Lars Danielsson gehört zu den bekanntesten Jazzmusikern aus Skandinavien. Der schwedische Künstler weiß sowohl als Kontrabassist und Cellist, sowie als Komponist und Arrangeur zu überzeugen. Im Mittelpunkt seiner Arbeit steht seit vielen Jahren das hochkarätig besetzte Quartett Liberetto.
Bei der diesjährigen Ausgabe des Ostsee-Festivals Jazzbaltica war Lars Danielsson gleich in mehreren Konstellationen zu hören. Gleich sein erster Auftritt am Eröffnungsabend geriet zu einem der Höhepunkte des Festivals. Seit 2011 leitet der Bassist die Band Liberetto; dementsprechend gut eingespielt und enorm spielfreudig präsentierte sich das Quartett. Danielssons Kompositionen changieren zwischen klassischen Passagen und zurückhaltenden, dabei sehr druckvollen Rhythmen. Dass hier mit Klavier und Gitarre gleich zwei Harmonieinstrumente zusammenkommen, führt aber nicht zu einer Übersättigung der Klänge. Stattdessen nehmen sich die Musiker zurück und überzeugen durch ihr filigranes Zusammenspiel. Drei Einspielungen hat das Quartett bisher vorgelegt; bei Jazzbaltica präsentierte es einen Querschnitt aus seinem gesamten Werk.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Mit "Herrn Müller" auf Tournee
Das Leipziger Gewandhausorchester in der DDR
Von Claus Fischer

Das Leipziger Gewandhausorchester ist das älteste bürgerliche Orchester in Deutschland - gegründet nicht an einem Fürstenhof, sondern von engagierten Bewohnern der Messestadt im 18. Jahrhundert. Der bürgerliche Hintergrund war auch während 40 Jahren DDR zu spüren, obwohl das Orchester lange keine eigene Spielstätte hatte. Es war ein Kulturbotschafter, ein Aushängeschild des Staates. So reiste das Orchester 1961, kurz vor dem Bau der Mauer, erstmals nach Japan und dann immer wieder um die halbe Welt. Das Gewandhausorchester wurde - obwohl hinter dem Eisernen Vorhang gelegen - zu einer weltbekannten Marke. Und 1981 bekam es dann endlich auch wieder ein eigenes Haus im Herzen der Stadt. Dirigentenpersönlichkeiten wie Franz Konwitschny und Václav Neumann prägten das Orchester. Vor allem aber Kurt Masur, für den die Orchestermitglieder den Decknamen ‚Herr Müller‘ erfanden, um sich ungestört über ihn auszutauschen.
Die ,Musikszene’ beleuchtet eine schwierige, aber interessante Zeit innerhalb der Gewandhausgeschichte mit Hilfe authentischer Tondokumente und Berichten von Zeitzeugen.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Champions-League, Vorrunde, 2. Spieltag:
1899 Hoffenheim - Manchester City
FC Bayern München - Ajax Amsterdam

Basketball - EuroCup: ALBA Berlin - Tofas SC Bursa

DOSB - Thomas Weikert steht nicht als DOSB-Präsident zur Verfügung
Urteil - EGMR-Urteil für Claudia Pechstein

Handball - 100 Tage vor der Weltmeisterschaft

Boxen - Nachruf zum Tode von Graciano Rocchigiani

Am Mikrofon: Marina Schweizer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Diesel-Einigung, Interview mit Oliver Luksic, verkehrspolitische Sprecher FDP

Am Mikrofon: Sandra Schulz

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk