Mittwoch, 21.11.2018
 
Seit 06:50 Uhr Interview

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 12.10.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pater Heribert Arens, Bad Staffelstein
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Vor Bayern-Wahl - Interview mit Klaus-Peter Schöppner, Meinungsforschungsinstitut mentefactum

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Abkehr von Agenda 2010? - Interview mit Hilde Mattheis, SPD, Forum Demokratische Linke 21

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Griechenland: Deutschland lehnt Reparationen weiter ab -Interview mit Gregor Gysi, Die Linke

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 90 Jahren: Im Kinderkrankenhaus in Boston wird erstmals eine "Eiserne Lunge" eingesetzt

09:10 Uhr

Europa heute

Rutte mit Macron: Ändern die Niederländer die Spielregeln
in der EU? (Gespräch)

Luxemburg wählt: Schlechte Aussichten für Premierminister Xavier Bettel

Gespaltenes Österreich (5/5) - Rechte Umtriebe

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Eine Karfreitagsprozession ist hier genauso fremd wie ein Freitagsgebet“
Eine Tagung in Erfurt diskutiert über Integration, Identität und die Rolle der Kirchen  

Der Runde Tisch eckt an
Joachim Liebig, Präsident der Landeskirche Anhalt, möchte eine Gesprächsform wiederbeleben, die während der friedlichen Revolution von 1989 unterschiedliche Positionen zusammengebracht hat: den Runden Tisch. Die Skepsis ist groß. 

Erst, erster, am erstesten
Dauernd werden irgendwo in Deutschland zum ersten Mal Rabbiner und Rabbinerinnen ordiniert. Zum ersten Mal seit der Shoah. Seit dem Mauerfall. Seit, seit, seit. Da schwingt der Wunsch mit, dass alles wieder gut sein möge mit den Juden in Deutschland. Ein Standpunkt.

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 5 Vers 18
Erläutert von Dr. Holger Zellentin, University of Nottingham, Großbritannien

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Komplizierte Welt
Der Wunsch nach einfachen Lösungen

Gesprächsgäste:
Prof. Dr. Jule Specht, Professorin für Persönlichkeitspsychologie, Humboldt-Universität zu Berlin
Prof. em. Dr. Klaus Mainzer, Philosoph, Mathematiker und Komplexitätsforscher, Technische Universität München
Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für politische Bildung
Am Mikrofon: Sören Brinkmann

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

„Die Welt ist kompliziert geworden“ - dieser Spruch ist oft zu hören und meist werden Globalisierung, Digitalisierung oder Individualisierung als Ursachen dafür gesehen. Unser Konsum hat beispielsweise Auswirkungen auf die Arbeitsbedingungen in Vietnam oder Nigeria. Innerhalb weniger Minuten bekommen wir heute Nachrichten selbst aus den entlegensten Ecken der Welt. Ebenso können wir uns über soziale Medien ungehindert weltweit vernetzen.
In der zurückliegenden Finanzkrise zeigte sich, wie umfassend Märkte und Volkswirtschaften international miteinander verknüpft sind und die Komplexität solcher Systeme verstehen selbst Experten häufig nicht. Als 1989 die Berliner Mauer fiel, rechneten die Menschen in der DDR nicht damit, wie kompliziert sich ihr weiteres Leben gestalten sollte. Anderes Beispiel: Die Kombination mehrerer Arzneimittel kann tödliche Folgen haben. Wir sind umgeben von komplexen Systemen. Nichts ist einfach, selten ist etwas eindeutig durchschaubar. Rührt genau daher der Wunsch und die Sehnsucht nach einfachen Lösungen? Nach einem klaren ja oder nein, gut oder böse, schwarz oder weiß? Nach deutlicher Orientierung?
Dreht man an einer Stellschraube, so ergeben sich Wechselwirkungen für das ganze System. Das gibt es in der Natur, so funktionieren Demokratie und Wirtschaft. Allerdings lassen sich die Folgen unseres Handelns nicht immer genau abschätzen. Während unser Alltagshorizont früher auf einen überschaubaren Raum begrenzt war, sind viele Zusammenhänge inzwischen nur schwer verständlich. Wie gehen wir mit der Komplexität um? Finden sich jüngere Menschen besser in dieser Welt zurecht als ältere Generationen? Warum fällt es uns so schwer, Komplexität zu begreifen? Wieso sehnen wir uns nach einfachen Lösungen? Und warum faszinieren uns Menschen, die vermeintlich einfache Antworten auf komplizierte Fragen haben?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Immer noch unzureichend geprüfte Chemikalien in Alltagsprodukten
Im Gespräch: Nannett Aust, Umweltbundesamt

Vogel des Jahres: Warum die Feldlerche unter der intensiven Landwirtschaft leidet

Keine Sensation, aber biologisch wertvoll: Vogelschau im Hambacher Forst

Fußgänger an letzter Stelle - UBA stellt Verkehrsstrategie vor

Am Mikrofon: Britta Fecke

11:55 Verbrauchertipp 

Bunte Pracht: Herbstlaub richtig entsorgen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Rentendebatte im Bundestag

Vor der Bayernwahl - Historisches Umfragetief für Union und SPD

Vor der Bayernwahl, Interview mit Gero Neugebauer, Politikwissenschaftler

Urteil Kölner Stadtarchiv: Drei Freisprüche und eine Bewährungsstrafe

Sport: Nationsleague und belgischer Fußballskandal

Reportage Bayernwahl: Die CSU - unterwegs mit Hans Reichhardt, dem JU-Vorsitzenden

Brexit-Fahrplan und Reaktionen zum italienischen Schuldenhaushalt

Türkei - Entwicklungen in den Fällen Khashoggi und Brunson

Bluttests auf Down-Syndrom auf dem Prüfstand

Nach Vatikanschelte - Solidarisierungswelle für den Theologen Wucherpfennig

Raumfahrt-Experten untersuchen Sojus-Fehlstart

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Weltmarktführer für Bremssystem: Knorr geht an die Börse

Börse: Trotz Handelsstreit: Made in China weiter erfolgreich in den USA. Im Gespräch: Carsten Brzeski, ING Diba

Altmaier fordert Soli-Abschaffung, Scholz lehnt ab

Wirtschaftsnachrichten

Eigenproduktion Firmenportrait: Wo der Greenback geboren wird - die US-Banknotendruckerei

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

"Niemand wollte diese Folgen" - Urteil im Kölner Stadtarchivprozess

"Köln kann auch anders" - Bürgerinitiative zum Urteil im Stadtarchivprozess

Vor der Landtagswahl - Tops und Flops aus dem bayerischen Wahlkampf

Am Mikrofon: Claudia Hennen

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Lehrermangel und AfD-Portale
Kultusministerkonferenz prognostiziert Lehrerbedarf und thematisiert ,Lehrer-Pranger'

Lehrer zweiter Klasse
Lehrer für Erwachsenen- und Weiterbildung sind oft Honorarkräfte: Sie fordern mehr finanzielle Anerkennung

Virtueller Uni-Zusammenschluss
In einer ,Digitalen Netzwerkuniversität' bringt das Goethe-Institut zehn Unis aus Deutschland, Österreich, Russland, Georgien und der Ukraine zusammen

Praktika im Studium
Wie viele braucht es, und wie misst man die Qualität? Tagung an der Uni Hannover

Am Mikrofon: Sandra Pfister

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„The Haunting Of Hill House" -
Horror-Klassiker erscheint als Serie auf Netflix

„Fan for ever!“
Andreas Waschk im Corsogespräch mit Thekla Jahn über ,Harry Potter: The Exhibition' im Filmpark Babelsberg

Is was?!  - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

In Zeiten der Digitalisierung: Welche Rolle spielt das Buch in Ihrem Leben?

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Diese Woche findet in Frankfurt zum 70. Mal die größte Buchmesse der Welt statt. In Zeiten, die weitgehend von digitalen Medien beherrscht werden, geht es hier ausschließlich um das gedruckte Wort, um das Buch als Medium.
Gehören Sie zu denen, die sich gerne Bücher kaufen? Oder spielt Literatur in gedruckter Form in Ihrem Leben keine große Rolle, da Sie sich hauptsächlich anderer Medien bedienen? Schätzen Sie es, ein gutes Buch in der Hand zu haben? Oder lesen Sie vielleicht auf dem Kindle? Welche Bücher nutzen und schätzen Sie: Biografien, Reiseberichte, Romane oder Ratgeber? Und warum? Rufen Sie uns an unter 0221 - 345 3451 oder mailen Sie uns: mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Film-Uraufführung "Schindlers Liste" vor 25 Jahren

Von Jens Rosbach

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Live von der Frankfurter Buchmesse

Kampa kommt mit Maigret
Gesprächsgäste: Daniel Kampa und Kirsten Reimers

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Feuer und Sturm
Katastrophenmanagement in Zoos

Weg vom Englischen Rasen
Die Städte müssen wilder werden
Interview mit Marcus Hedblom, Uni Uppsala

Verwandlungskünste der Antis
Experiment belegt seltsames Neutrino-Verhalten

Baumsterben nimmt zu
Neue Langzeitstudie auf Basis von Satellitendaten

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 12. Oktober 2018
Planet gesucht, zwölf Monde gefunden

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Rentenbeiträge und Rentenniveau - Debatte im Bundestag

Sorgenfalten - Italiens Schuldenhaushalt beschäftigt auch IWF

Buchmesse - Trendthemen bei den Wirtschaftsbüchern

Wirtschaftsnachrichten

Mehr als Kühe auf der Alm - Bayerns Wirtschaft vor der Wahl

Börsengang von Knorr-Bremse

Börsenbericht

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Eine echte Alternative? Die Verleihung des alternativen Literaturnobelpreises an Maryse Condé

"Eine griechische Trilogie" - Simon Stone inszeniert am Berliner Ensemble Geschlechterfragen

Otto Mueller und sein Netzwerk in Breslau - Das Museum Hamburger Bahnhof in Berlin untersucht seinen Einfluss auf die Kunst

Humboldt Forum - Gemeinsame Provenienzforschung im Ethnologischen Museum mit Partnern aus Amazonien

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Bayern Wahl/Deutschland-Trend/SPD

Horst Seehofer will Grenzkontrollen nochmal verlängern

Urteil zum Einsturz des Kölner Stadtarchivs

Abtreibungen: Urteil gegen Christina Hänel bestätigt

Rentendebatte im Bundestag

IWF-Tagung auf Bali mit Scholz und Altmaier

Bundestag; Positionspapier Down Syndrom

Fall Khashoggi - Amnesty International beschuldigt Saudi Arabien

Türkisches Gericht hebt Hausarrest gegen Pastor Brunson auf

Am Mikrofon: Philipp May

18:40 Uhr

Hintergrund

Nicht anti-Trump, sondern pro-Idealismus: Die US-Demokraten vor den Mid-Terms

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Vor Bayern-Wahl - Umfragetief für Union und SPD

Urteil im Prozess Kölner Stadtarchiv

Debatte um Bluttests auf Down-Syndrom

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

046 Das Jodelfest
Von Manuel Gogos

Jodeln, das ist was für Trachten tragende Almöhis? Stimmt so nicht. Ab Herbst kann man das Jodeln sogar studieren. Und: Traditionell gejodelt wird in vielen Teilen der Welt. In Europa ist Österreich der Place to be für Jodelfans. Einmal im Jahr kommen sie dort in den Bergen zum Jodelfest zusammen. Beim Jodelfest in St. Gerold, einer kleinen Gemeinde im österreichischen Vorarlberg wird nicht nur gejodelt, sondern auch getanzt. Und die Jodler gehen mit der Zeit: Sie mischen die Urform des Gesangs mit elektronischen Beats und lassen sich überraschen, was dabei entsteht. Aber das Jodeluniversum ist noch viel größer und reicht weit über die Grenzen Österreichs hinaus: Afrikanische Pygmäen jodeln und auch in der amerikanischen Country-Musik hat das Jodeln einen großen Stellenwert. Nur viele Deutsche haben ein Problem mit dem Jodeln - wie mit der Volksmusik überhaupt. Woher kommt die Scham?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Mythos Luis Trenker
Ein Mann, ein Berg
Von Katrin Hildebrand
Regie: Gerrit Booms
Produktion: Dlf 2015

Wer den Namen Luis Trenker hört, denkt sofort an die Südtiroler Berge. Dabei war Luis Trenker in Wirklichkeit nur ein mittelmäßiger Kletterer. In den fast 98 Jahren seines Lebens arbeitete er als Architekt, Unternehmer, Dolomitenführer, Skilehrer, Soldat, Schauspieler, Filmemacher, Schriftsteller sowie als Märchenonkel für den Bayerischen Rundfunk. Im Privaten galt er als Frauenheld und Patriarch, als Egomane mit hohem Unterhaltungswert. Als Regisseur arrangierte er sich mit den Nationalsozialisten und Mussolinis Faschisten. Bis heute hat sich das Bild eines aufrechten Strahlemanns gehalten. Wie hat er das geschafft?

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Musik der Kasbah
Das Chaabi-Orchester El Gusto
Aufnahme vom 7.7.2018 beim Rudolstadt Festival
Am Mikrofon: Babette Michel

Chaabi, die Musik des Volkes, entstand vor über 100 Jahren in der Kasbah, dem kulturellen Schmelztiegel von Algier. Dieser Mix aus arabo-andalusischer Musik, afrikanischer Rhythmik und Berber-Musik ist nicht an enge Strukturen gebunden, er lässt viel Raum für Spielfreude und Improvisation. Unter dem Namen El Gusto hat sich ein Orchester wiedervereint, das durch Unabhängigkeitskrieg und Exil auseinandergerissen wurde. Vier der insgesamt 18 in Rudolstadt angereisten Musiker haben schon in den 1940er-Jahren in Algier zusammen musiziert. Inzwischen spielen sie zusammen mit einer neuen Generation aus Algerien, Israel, Frankreich und Kanada. Die jüdischen und muslimischen Künstler dürfen sich in ihren jeweiligen Ländern nicht besuchen - sie treffen sich also nur bei gemeinsamen Auftritten im Ausland. Doch die Leidenschaft für die Chaabi-Musik eint sie und erinnert daran, dass es wichtiger ist, auf Gemeinsamkeiten zu blicken als auf Unterschiede.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Soul City
Neues aus der Black Music-Szene
Am Mikrofon: Jan Tengeler

22:50 Uhr

Sport aktuell

DFB aktuell - vor dem Länderspiel gegen die Niederlande
Fußball - EM-Qualifikation: U21 Nationalmannschaft - Norwegen (20:00Uhr)
Basketball BL: ALBA Berlin - Merlins Crailsheim
Olympische Jugend-Sommerspiele - Skateistan
Hall of fame - Gerd Schönfelder wird als erster Para-Athlet aufgenommen

Am Mikrofon: Bernhard Krieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk