Mittwoch, 27.10.2021
 
Seit 12:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 19.10.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Wachsende Zahl unerlaubter Einreisen über Belarus - Brauchen wir zumindest temporäre Grenzkontrollen an der deutsch-polnischen Grenze? - Interview mit Michael Stübgen (CDU), Innenminister in Brandenburg

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Polens Regierungschef Morawiecki und Kommissionspräsidentin von der Leyen im EU-Parlament - Zum Rechtsstreit mit der EU - Interview mit Zdzislaw Krasnodebski, MdEP aus Polen und Mitglied der PiS-Partei

Gesundheitsminister Spahn plädiert für Auslaufen der epidemischen Notlage Ende November - Plausibler oder voreilig erscheinender Schritt? - Interview mit Andrew Ullmann, FDP-Obmann im Gesundheitsausschuss des Bundestages

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Vom Charme eines gefragten Amtes - Wieviel Macht und Kompetenzen braucht künftiges Bundesfinanzministerium? - Interview mit Hans Eichel (SPD), Ex-Bundesfinanzminister

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Thielko Grieß

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 10 Jahren: Der Widerstandskämpfer Jean Jülich gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Belarus: Die Lage der Geflüchteten im Land

Renaissance der Atomkraft? Europa und die Kernenergie - Interview mit Oliver Geden, SWP

Verkehrswende in Barcelona: Mit Superinseln gegen Autos

Am Mikrofon: Laura Eßlinger

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Der Erzbischof von Köln legt eine Auszeit ein, die Kritik an Rainer Maria Woelki pausiert nicht
Interview mit Christian Weisner von der Initiative „Wir sind Kirche“ über römische Entscheidungen, staatlich-stattliche Bezüge und die Hoffnung der Reformer

Spiegel der Zeit - Viadrina erforscht jüdische Friedhöfe in Westpolen
Die Europa-Universität Viadrina in Frankfurt/Oder erschließt in einem Forschungsprojekt die jüdischen Friedhöfe im Westen Polens, des früheren Ostbrandenburg. „Wir verstehen uns als Brücke. Für die Viadrina - außer dem rein wissenschaftlichen Aspekt, Erschließung der Quellen - spielt auch eine wichtige Rolle, der Aspekt der Vermittlung von deutscher und polnischer Kultur. Wir wollen in die Region wirken, in beide Seiten der Oder.“, sagt Projektleiterin Magdalena Abraham-Diefenbach. Die Friedhöfe zeugen auch davon, wie Juden ihre Religion in der jeweiligen Zeit leben konnten

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Sprechstunde

Der Fuß
Probleme mit Zehen und Sprunggelenk

Gast:
PD Dr. Renée Andrea Fuhrmann, Chefärztin der Klinik für Fuß- und Sprunggelenkchirurgie am Rhön-Klinikum Campus Bad Neustadt
Am Mikrofon: Christian Floto

Reportage:
Knochensplitter im großen Zeh

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Nachgehakt - Aktuelle Entwicklungen rund um das Coronavirus
Covid 19 trotz Impfung
Interview mit Prof. Dr. Bernd Salzberger, Leiter der Infektiologie am Universitätsklinikum Regensburg

Vorhofflimmern
Was bringen Medikamente nach einer Katheterablation?
Gespräch mit Prof. Dr. med. Gerd Hasenfuß, Direktor der Klinik für Kardiologie und Pneumologie am Herzzentrum der Universitätsmedizin Göttingen

Hörertel.: 00800 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Wir beanspruchen unsere Füße mit jedem Schritt. Sie müssen einen großen Teil unseres Gewichts tragen und abfedern, wenn wir laufen. Und so sind es oft die kleinen Dinge, die große Probleme machen können: Druckschmerzen, Fehlstellungen der Zehen, Verschleiß oder Entzündungen in den Gelenken. Wenn konservative Behandlungen oder Einlagen nicht dauerhaft die Probleme lösen können, bleibt manchmal nur ein operativer Eingriff. Patienten sollten sich allerdings nicht zu viel von einer Operation versprechen. Sie kann Linderung bringen. Aber jeder Eingriff in die natürliche Statik des Fußes kann auch neue Probleme schaffen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

EU-Parlament berät über Farm to Fork-Strategie

EU erlaubt Wiederaufnahme der Fütterung mit Tiermehl

Früherer Kohleausstieg sorgt für Unruhe in der Lausitz

Frankreich setzt weiter auf Atomkraft

Riester-Check - Vertrag kündigen oder durchziehen?

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Riester-Check - Vertrag kündigen oder durchziehen?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Showdown in Straßburg - Polens Premier im EU-Parlament

Polen-EU: Interview mit Erik Marquardt, MdEP Grüne

Debatte: Ende der epidemischen Lage?

Starker Anstieg von Corona-Infektionen - St. Petersburg verschärft Maßnahmen

Springer trennt sich von Julian Reichelt

Adieu, Grüne Wende? - Frankreich setzt (wieder) auf Atomkraft

Erneut Raketentest in Nordkorea

Sport: Champions League

Schäuble-Nachfolge: Forderung nach Bundestagspräsidentin

Debatte um illegale Migration über Belarus

Sorge um Polen: Europaminister bereiten EU-Gipfel vor

Nach den jüngsten Entführungen in Haiti - Wer steckt dahinter?

Verlesung der Anklage - Prozess gegen ehemalige KZ-Sekretärin in Itzehoe

Am Mikrofon: Friedbert Meurer

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht mit Börsengespräch: Erster Index-Bitcoin-Fonds. Mit Sören Hettler, DZ Bank

Hohe Spritpreise und deren Folgen

EU-Kommission beginnt Konsultationen zu Stabilitäts- und Wachstumspakt

Der Cannabis-Markt vor einer möglichen Legalisierung

Interview mit Verlegerin Olessya Zhir aus Kasachstan, zur Buchmesse

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Radikale Impfgegner und niedrige Impfquote - Warum in Thüringen die Inzidenzen nach oben schießen

Warten und hoffen - Afghanische Ortskräfte in Berlin

Goldgräberstimmung im Allgäu - Das Interesse am Hanf-Anbau wächst

Am Mikrofon: Claudia Hennen

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Doktorarbeit: Die Qual der Wahl
Worauf ist zu achten bei der Wahl eines passenden Promotionsthemas? - Aufgez. Tel.-Interview Prof. Paulina Starski, Junge Akademie

Nur mal kurz die Welt retten
„Effecitve Thesis“ ist ein Konzept, das wissenschaftliches Arbeiten mit einem guten Zweck verbindet

Rubrik „INTERNATIONAL“
Keine Unterkunft und ein schlechter Ruf
In der Türkei wird Studierenden das Leben schwergemacht und wer protestiert gegen die Erdogan-Regierung, muss mit Festnahme rechnen

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Diskriminierend oder klug?
Debatte um den US-Comedian Dave Chappelle und den Umgang von Netflix

Weibliches Generationenportrait -
Regisseurin Janna Ji Wonders im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über ihre Familiendoku “Walchensee Forever“

Zwischen Selbstinszenierung und Selbstbewusstsein -
“Im Spiegelsaal“ von Comic-Autorin Liv Strömquist

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Nach Reichelt-Skandal bei Bild: Wie beschädigt ist Springer-Chef Döpfner?
Interview mit Moritz Tschermak

Facebook: Konto von Social-Media-Kritiker gesperrt

Silicon Savannah: App-Entwicklung in Kenia

Schlagzeile von morgen: Nordkurier - Neubrandenburg

Am Mikrofon: Brigitte Baetz

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Deutscher Buchpreis 2021
Ein Interview mit der Preisträgerin Antje Rávik Strubel

David Chariandy: „Liebste Tochter - Was ich dir erzählen wollte“
Aus dem Englischen von Kristine Kress
(Ullstein Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Carsten Hueck

Hannah Lühmann: „Auszeit“
(Verlag HanserBlau, München)
Ein Beitrag von Jan Drees

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Guter Zeitpunkt?
Mögliches Ende der epidemischen Lage

Einen Monat nach dem Ausbruch
Neue Daten zu Eruption auf La Palma
Interview mit Torsten Dahm, GFZ Potsdam

Kahlschlag oder Wildwuchs
Wie nach dem Brand ein neuer Wald entsteht

Sternzeit 19. Oktober 2021
Hubble und die nervigen Satelliten

Am Mikrofon: Britta Fecke

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Flughafen Frankfurt-Hahn ist Insolvenz

EU-Kommission stellt Pläne für Modernisierung der Schuldenregeln vor

Neue Studie: Deutschland verfehlt Klimaschutzziele deutlich

Cannabis-Legalisierung: Welches wirtschaftliche Potential steckt im Hanf?

Aktien von Impfstoff-Herstellern: Sichere Anlage oder Glücksspiel?

Hohe Preise für Benzin und Diesel: Muss die Politik gegensteuern?

Börse aus Frankfurt

Am Mikrofon: Stefan Römermann

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Gewollt und nicht gekonnt - Eine Ausstellung zu van Goghs "Kartoffelessern"

"Die Königin der Koloratur" - Zum Tod der Sopranistin Edita Gruberová

"Blaue Frau" - Deutscher Buchpreis für Antje Rávic Strubel

Messe mit Einschränkungen - Die wirtschaftliche Lage der Verlage

Am Mikrofon: Jörg Biesler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Europaparlament: Rechtsstreit zwischen Polen und der EU

Sorge um Polen: Europaminister bereiten EU-Gipfel vor

Debatte um illegale Migration über Belarus

Corona-Debatte: Ende der epidemischen Lage in Aussicht?

Debatte um künftige Bundestagspräsident(in)

Prozess gegen 96-jährige ehemalige KZ-Sekretärin

Der Springer Verlag und die Personalie Reichelt

Ecuador verhängt Ausnahmezustand

EU-Kommission stellt Pläne für Modernisierung der Schuldenregeln vor

Am Mikrofon: Barbara Schmidt-Mattern

18:40 Uhr

Hintergrund

Euro-Stabilitätspakt - Reform für Schuldenregeln gesucht

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Streit über Rechtstaatlichkeit: Polnischer Regierungschef spricht von Erpressung

Mögliches Ende der epidemischen Lage: Ein richtiger Schritt!

BILD-Chef Reichelt abgesetzt, doch bei Springer bleibt einiges zu tun

19:15 Uhr

Das Feature

Riace im Visier der Lega
Ein Integrationsmodell wird abgewickelt
Von Aureliana Sorrento
Regie: Matthias Kapohl
Produktion: Deutschlandfunk 2019

Riace war ein Musterbeispiel an Integration. Flüchtlinge brachten neues Leben in das sterbende Dorf an der ionischen Küste Kalabriens. Bis 2018 lebten Einheimische und Migranten friedlich miteinander. Dann wurde der Bürgermeister unter Hausarrest gestellt und die Flüchtlinge weggebracht. In den 50er-Jahren begannen Riaces Bewohner auf der Suche nach Arbeit auszuwandern. Kurz vor der Jahrtausendwende war der alte Ortskern im hügeligen Hinterland, Riace Borgo, beinah entvölkert. Dann landete ein Schiff voll kurdischer Flüchtlinge an Riaces Strand. Der Linksaktivist Domenico Lucano und eine Gruppe Gleichgesinnter brachten sie nach Absprache mit den emigrierten Eigentümern in den verlassenen Häusern des Dorfes unter. Lucano ließ sich 2004 zum Bürgermeister wählen und nutzte staatliche Mittel für die Aufnahme von Flüchtlingen, um sie auszubilden, ihnen Arbeit zu geben und um die dazu notwendige Infrastruktur zu errichten. Auch die Einheimischen profitierten davon. Kita und Grundschule wurden wieder eröffnet, Arbeitsplätze geschaffen, die Mikrowirtschaft des Dorfes angekurbelt. Riace wurde ein weltweit gepriesenes Integrationsmodell. Im Oktober 2018 stellte die Staatsanwaltschaft des benachbarten Locri Domenico Lucano unter Hausarrest - wegen des Verdachts auf Begünstigung illegaler Einwanderung und anderer Delikte. Der rechtsextreme Innenminister Matteo Salvini ließ die in Riace lebenden Asylbewerber in zum Teil weit entfernte Aufnahmelager im ganzen Land bringen. Alle Versuche, das Integrationsprojekt wiederzubeleben scheiterten. Anfang Oktober 2021 wurde bekannt, dass Domenico Lucano vom Gericht in Locri in fast allen Anklagepunkten schuldig gesprochen und zu 13 Jahren und zwei Monaten Haft, sowie zur Rückzahlung von 500.000 Euro Fördergeldern verurteilt wurde. Seine Anwälte kündigten an, in Berufung zu gehen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Busch-Funk
Odyssee Mare Monstrum
Von Nikolas Darnstädt
Musik: Lukas Darnstädt
Regie: Nikolas Darnstädt
Mitarbeit: Carolin Hartwich
Mit Kathrin Angerer, Benjamin Radjaipour, Lola Klamroth, Camille Dagen, Sebastian Schneider, Philipp Reinhardt, Laura Eichten, Felix Witzlau u.a.
Ton: Peter Kainz, Karl-Heinz Stevens
Mentorin: Elisabeth Panknin
Produktion: Deutschlandfunk in Kooperation mit der Schauspielschule Ernst Busch 2017
Länge: 48‘11

Hörspiel nach Homers „Odyssee“
Das fiktional-dokumentarische Hörspiel überträgt Homers Gesänge in den Dschungel von Calais, in die Banlieues vor Paris, an die abgeriegelten Grenzen Europas und in die unergründlichen Weiten des Weltalls

Die Rückkehr aus dem Trojanischen Krieg wird für den Helden Odysseus zur zehnjährigen Irrfahrt. Er sehnt sich verzweifelt nach der Heimat und bleibt doch immer fremd. Was ihm als fremd begegnet, versucht er ichförmig zu machen und es sich zu unterwerfen. Dabei verkennt er die Chance des Fremden. In einem musikalischen Fiebertraum, zwischen der Heimatlosigkeit der Geflüchteten und der individualistischen Verblendung europäischer Identität herumirrend, kreist unser Held um den Hades, bekämpft den Kyklopen und durchquert das „Mare Monstrum“ unserer Zeit. Da sich das Fremde unserem Zugriff entzieht und selbst noch das Verstehen überschreitet, ist der Leidensweg des Odysseus ein Trip durch alle Dimensionen des Fremdseins und des Verstehens. Nikolas Darnstädt studierte Regie an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch in Berlin und verwirklicht seither in Deutschland, Frankreich und Litauen Theaterinszenierungen, Filme und Hörspiele.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Musikalischer Funkenschlag
Das Lisa Wulff Quartett bei JazzBaltica 2021
Adrian Hanack, Tenorsaxofon
Yannis Anft, Keyboards
Lisa Wulff, Kontrabass, E-Bass
Silvan Strauß, Schlagzeug
Aufnahme vom 27.6.2021 am Timmendorfer Strand
Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer

Mit ihrem Quartett zeigt die Bassistin Lisa Wulff, wie Jazzrock heute klingen kann: rhythmisch aufregend, melodisch facettenreich, emotional packend, manchmal sperrig und ungemein druckvoll. Beim JazzBaltica Festival 2021 stellte ihre Band das Repertoire der 2020 erschienenen Platte „Beneath The Surface“ erstmals vor Publikum vor. Dabei setzte die Hamburgerin neben dem Kontrabass auch E-Bass und den um eine Oktave höher gestimmten Sopranbass ein. Wulffs verschiebungsreiche und risikofreudige Interaktion mit dem auch in Hip-Hop und Pop aktiven Schlagzeuger Silvan Strauss bildete dabei die Hauptachse eines höchst spannenden Bandgeschehens.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

musica reanimata
Hans Winterberg und das Ringen um die Erinnerung
Am Mikrofon: Georg Beck

Hans Winterberg, Jahrgang 1901, gehörte zur deutschsprachigen jüdischen Kulturelite in der Tschechoslowakei der Zwischenkriegszeit. An der Deutschen Akademie für Musik und darstellende Kunst hatte er bei Alexander Zemlinsky studiert, am Prager Staatskonservatorium war er Student bei Alois Hába und Kommilitone von Gideon Klein. Sein musikalischer Weg hatte gewissermaßen bei Schönberg begonnen und zu einem ungewöhnlich reichen kompositorischen Werk polyrhythmischer und polytonaler Prägung geführt. Dass der Komponist heute völlig unbekannt ist, liegt am Räderwerk der Geschichte, in das er als Prager Jude und deutschsprachiger Tscheche ab 1939 geriet. Karriereabbruch, Annullierung der Ehe, Zwangsarbeit und Deportation waren Folgen des Einmarschs der Deutschen. Die antideutsche Nachkriegspolitik in seiner Heimat ließ ihn 1947 nach Bayern emigrieren, wo er 1991 verstarb. Der Kampf um die Erinnerung an ihn als Komponist hält noch immer an - wie das musica reanimata-Gesprächskonzert vom 10. September in der Grunewaldkirche Berlin-Wilmersdorf rekapitulierte.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball, Champions League - Gruppenphase, 3. Spieltag:
Paris St. Germain - RB Leipzig;
Ajax Amsterdam - Borussia Dortmund

Olympisches Feuer an chinesische Delegation übergeben

Wie im offenen Vollzug: Deutsches Bob-Team trainiert in China in der Blase

Turnen - WM in Kitakyushu/Japan: Qualifikation Männer

Handball - European League Männer, 1. Spieltag:
Füchse Berlin - Fenix Toulouse

NBA-Saison beginnt - Alle jagen die Bucks

Vorschau auf die Bahnrad-WM in Roubaix/Frankreich

Am Mikrofon: Matthias Friebe

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Forderung nach einer Bundestagspräsidentin - Interview mit Maria Noichl, SPD

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk