Donnerstag, 19.09.2019
 
Seit 10:10 Uhr Marktplatz

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 23.10.2019
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft  

02:30 Lesezeit  

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Wolfgang Drießen, Saarbrücken
Katholische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 175 Jahren: Die französische Schauspielerin Sarah Bernhardt geboren

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:10 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Die Debatte über den Rundfunkbeitrag
Der öffentlich-rechtliche Rundfunk unter Veränderungsdruck
Am Mikrofon: Michael Roehl
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Von der Weide ins Heiligtum: Das Bild des biblischen Hirten
Von Tobias Kühn

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Judith Kuckart liest aus ihrem Roman ,Kein Sturm, nur Wetter' (2/2)

Judith Kuckarts Roman ,Kein Sturm, nur Wetter‘ beginnt am Sonntagabend, Flughafen Tegel: Im Café in der Abflughalle kommt sie mit einem Mann ins Gespräch. Robert Sturm ist 36, 18 Jahre jünger als sie. Er ist auf dem Weg nach Sibirien. Am Ende ihrer und seiner Arbeitswoche wird er zurückkommen. Am Samstag. Darauf wartet sie …
Als sie 1981 mit 18 nach Westberlin kam und Medizin studierte, lernte sie Viktor kennen, der doppelt so alt war wie sie. Er war die andere, die politische Generation und eröffnete ihr die Welt. Er selbst jedoch blieb ihr verschlossen. Das Leben mit Viktor war ein Abenteuer, aber eines, dessen Gefahren sie nicht teilten. Mit 36 - inzwischen in Neurobiologie promoviert - trifft sie zur Jahrtausendwende Johann. Er ist so alt wie sie. Gemeinsam hangeln sie sich durch ihre Liebe; prekär sind nicht nur ihre Arbeitsbiografien.
Samstagvormittag, wieder Flughafen Tegel: Sechs Tage lang haben ihr Alltag und ihre Erinnerungen sich verwoben und einander zu erklären versucht. Warum sind die Männer in ihrem Leben immer 36? Ist sie noch die, an die sie sich erinnert? Oder ist sie, die sich in Sachen Gehirn auskennt, eigentlich das, was sie vergessen hat?

Judith Kuckart, geboren 1959 in Schwelm bei Wuppertal, lebt als Autorin und Regisseurin in Berlin und Zürich. Sie veröffentlichte zuletzt u.a. den Roman ,Lenas Liebe‘ (2002), der 2012 verfilmt wurde, den Erzählband ,Die Autorenwitwe‘ (2003) sowie die Romane ,Kaiserstraße‘ (2006), ,Die Verdächtige‘ (2008), ,Wünsche‘ (2013) und ,Dass man durch Belgien muss auf dem Weg zum Glück‘ (2015). Judith Kuckart liest aus ihrem neuen Roman ,Kein Sturm, nur Wetter’ einen zweiten und letzten Teil vor.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Hausbesuch bei Thomas Pigor
Bei dem, der singt
Von Sabine Fringes

Seit bald einem Vierteljahrhundert schon ist er bekannt als „Der, der singt“: Unter dem Titel ,Pigor singt, Benedikt Eichhorn muss begleiten‘ hat Thomas Pigor im Duo mit seinem Partner am Klavier alle großen Kabarettpreise abgeräumt, zuletzt den Salzburger Stier. Sie gelten als Erfinder des Salon Hip-Hop, auch Brisen von Schlager und Discosound wehen durch ihre frechen, rhythmisch pointierten Chansons, von Pigor in der Rolle des sadistischen Conferenciers vorgetragen, der seinem Pianisten das Rampenlicht missgönnt. Der Unterfranke mit dem markant rollenden „r“ lebt in Berlin. Sabine Fringes hat ihn in seinem Kiez besucht.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Johann Sebastian Bach
Kantaten für Soli, Chor und Orchester
,Wer weiß, wie nahe mir mein Ende', BWV 27
,Ach wie flüchtig, ach wie nichtig', BWV 26

Hanna Herfurtner, Sopran
Marie-Claude Chappuis, Mezzopran
Bernhard Berchthold, Tenor
Florian Boesch, Bass
I Barocchisti
Coro della Radiotelevisione Svizzera
Leitung und Laute: Luca Pianca

Aufnahme vom 24.2.2019 aus dem Stelio Molo Auditorium in Lugano

Am Mikrofon: Bernd Heyder

Die Begeisterung für das Vokalwerk Johann Sebastian Bachs ist in der Schweiz mindestens so groß wie in Deutschland. Und sie macht auch nicht vor der innerschweizer Sprachgrenze halt. Einen schönen Beweis dafür lieferte am 24. Februar der Coro della Radiotelevisione Svizzera im rundfunkeigenen Auditorio Stelio Molo in Lugano. 1936 gegründet, hat sich der Radio-Kammerchor aus dem Tessin in den vergangenen Jahrzehnten unter der Leitung von Diego Fasolis zu einem Vokalensemble entwickelt, das sich auch in der stilgerechten Interpretation Alter Musik bestens auskennt. Mit der Originalklang-Formation I Barocchisti steht ihm ein kongenialer Instrumentalpartner zur Seite. Beim Konzert mit Werken aus Bachs Zeit als Leipziger Thomaskantor leitete der ebenfalls aus Lugano stammende Lautenist Luca Pianca die Ensembles. Hinzu kamen für die Vokalsoli vier herausragende Sängerinnen und Sänger.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Die albanisch-schweizerische Jazzsängerin Elina Duni bei einem Auftritt (imago stock&people)
Sängerin Elina DuniLeise Abschiede
JazzFacts 19.09.2019 | 21:05 Uhr

Sie wurde in Albaniens Hauptstadt Tirana geboren und lebte bis vor Kurzem in Zürich. Derzeit ist London ihre Wahlheimat. Elina Duni singt mit dunkler, warmer Stimme melancholische Lieder über Trennung und Abschiednehmen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk