Mittwoch, 21.11.2018
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Samstag, 27.10.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Mitternachtskrimi

Mord auf Deutschlandtour
Tod unterm Hellweg
Von Anne Chaplet
Regie: Thomas Werner
Mit Janina Sachau, Uwe Rohde, Claus-Dieter Clausnitzer, Walter Renneisen, Heinz W. Krückeberg, Helga Uthmann, Katharina Palm, Jochen Kolenda u.a.
Produktion: WDR 2010
Länge: 53'53

Ein ganzes Jahr lang reist der Deutschlandfunk-Krimi an jedem letzten Samstag im Monat zu den dunkelsten Verbrechensorten unserer Republik. Der Westfälische Hellweg wurde seit vorrömischer Zeit als Handelsstraße genutzt, aber auch als Stätte für Menschenopfer. Das ist lange her. Oder? Entlang des historischen Hellwegs verschwinden Kinder. Nach der kleinen Anna wird nun auch der achtjährige Jan vermisst. Man vermutet ihn auf dem Gelände der stillgelegten Hattinger Hütte. Bei der Durchsuchung der Gräben und Schächte des Industriedenkmals wird ein Skelett gefunden, das aber nicht von einem Kind stammt. Der Journalistin Bettina Quast vom Soester Anzeiger lässt das keine Ruhe. Es quält sie die Vorahnung, dass bald ein weiteres Mädchen verschwinden wird, und so beginnt sie zur Geschichte des Hellwegs zu recherchieren. Von Dr. Thomas Freiknecht, einem Historiker des Archäologischen Museums, erfährt Bettina, dass neben römischen Feldlagern, Münzen, Rüstungen, merowingischen Waffen und Mauerresten mittelalterlicher Siedlungen immer wieder auch menschliche Knochen ausgegraben werden. Das sei nicht ungewöhnlich, erklärt Freiknecht, denn der Wegesrand wurde häufig als Grabstätte genutzt. Erst kürzlich sei ein germanisches Kindergrab gefunden worden. Beigaben wie Tonkrüge und Besteck wiesen auf ein besonderes Ritual hin, das die Germanen vollzogen, um die Götter gnädig zu stimmen. Freiknecht und seine Mitarbeiter seien gerade noch rechtzeitig gekommen, bevor der örtliche Archäologieverein die Stätte durch seine laienhafte Buddelei entweihen konnte. Der Hobby-Archäologie Dr. Deters bestätigt Bettina, dass sein Verein das Germanengrab entdeckt hat. Seitdem hat Deters ein mulmiges Gefühl, denn gleich nach dem letzten Grabfund war ein Vereinsmitglied auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen. Kurz nach ihren Gesprächen mit den konkurrierenden Ausgräbern verschwindet tatsächlich ein weiteres Mädchen an der Staumauer des nahegelegenen Möhnesees. Bettina kommt ein unglaublicher Verdacht.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

Rock
Neuvorstellungen von Rock bis Pop, Indie und Electronic
Schwerpunkt: Vor 50 Jahren veröffentlichte die britische Progressive Rock-Band The Nice ihr zweites Album ,Ars Longa Vita Brevis'
Am Mikrofon: Günther Janssen

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:55 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

05:00 Nachrichten 

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Kommentar

Schuld sind immer die anderen -Berlin, Hessen und die Diesel-Debatte

06:10 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastoralreferent Dietmar Rebmann, München
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Liberale Plattform gegen Populismus: Interview mit Mitgründer Martin Wortmann

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Wandel durch Handel - auch mit der Türkei? Interview mit Gesine Schwan, SPD

07:30 Nachrichten 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Können die Saudis noch Partner sein? Interview mit Alexander Graf Lambsdorff, FDP

08:30 Nachrichten 

08:35 Börse 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jürgen Zurheide

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Die österreichische Kernphysikerin Lise Meitner gestorben

09:10 Uhr

Das Wochenendjournal

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Klassik-Pop-et cetera

Am Mikrofon: Das Mandelring Quartett

Das Mandelring Quartett gehört zu den besonderen Ensembles, die überwiegend aus Geschwistern bestehen. Nanette, Sebastian und Bernhard Schmidt gründeten das Mandelring Quartett 1983 und spielen bis heute in dieser Formation. Mehrmals wechselte hingegen die Violabesetzung - seit 2015 vervollständigt der Bratscher Andreas Willwohl das Quartett. Wettbewerbsgewinne wie 1991 der Sieg beim ARD-Musikwettbewerb befeuerten die internationale Karriere. Heute zählt das Mandelring Quartett zu den besten Streichquartetten weltweit. Der Musikkritiker Harald Eggebrecht rühmt den Mix aus „rhythmischer Spannung, großem Klangvolumen und individueller Virtuosität“. Konzertreisen führen das Mandelring Quartett zu namhaften Festivals und Konzertbühnen rund um den Globus. Ein besonderes Faible hat das Ensemble für Gesamtaufnahmen. Aktuell arbeitet das Mandelring Quartett an der Gesamtaufnahme der Streicherkammermusik von Johannes Brahms.

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Gesichter Europas

Britische Ehrensache - Ein Königreich für Cricket
Mit Reportagen von Markus Dichmann
Dlf 2013

Cricket gehört zu England wie die Königsfamilie oder wie eine gute Tasse Tee. Cricket ist mehr als nur ein Nationalsport. Im Vereinigten Königreich regiert König Cricket. Aber auch in den übrigen Staaten des Commonwealth. In Neuseeland und in Australien. Auch aus Pakistan, Indien und Sri Lanka ist Cricket nicht wegzudenken und stiehlt dem eigentlichen Regenten Fußball die Show. Über den gesamten Globus haben die Briten ihren Sport getragen, einen der ältesten der Welt. Seine Wiege aber steht unbestreitbar in Großbritannien. Dort ist Cricket alles: Er ist Politikum, Faszination, Kultur und eben Ehrensache. Bis heute bestimmt ein kleiner britischer Traditionsclub, wer auf dieser Welt von sich überhaupt behaupten darf, Cricket zu spielen. Er ist nach wie vor ein Sport der Reichen und Schönen; Cambridge, Oxford und Co trainieren in ihren Cricket-Internaten die Eliten von Morgen. Aber der Cricket-Sport illustriert zugleich auch den Zerfall des Empires und bildet das heutige britische Selbstbewusstsein ab; er zeigt die Konkurrenz zu den ehemaligen Kolonialstaaten, aber auch den Versöhnungsprozess; und ist und bleibt einfach ,very british'.

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Vor Hessen-Wahl: Nervosität in SPD und CDU

Vierer-Konferenz zu Syrien in Istanbul

Die Chancen der Syrien-Konferenz - Interview m. Michael Lüders, Nahostexperte

Nach Verhaftung von Verdächtigem im Paketbomben-Fall

"Ende Gelände" - Braunkohle-Proteste am Hambacher Forst

Mexiko bietet Flüchtlingen Hilfe an

Sport am Wochenende

Ski Alpin - Weltcup in Sölden: Gespräch mit Martin Raspe

Am Mikrofon: Christiane Kaess

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Uhr

Nachrichten

13:10 Uhr

Themen der Woche

Das bisschen Haushalt... Der Defizitstreit zwischen Rom und Brüssel

Mehr als ein Verbrechen - Der Fall Khashoggi könnte eine Zäsur sein

Schwerer strategischer Fehler - Die USA, Russland und der INF-Abrüstungsvertrag

Schuld sind immer die anderen - Berlin, Hessen und die Diesel-Debatte

Am Mikrophon: Anne Raith

13:30 Uhr

Eine Welt

Der Fall Khashoggi: Das laute Schweigen Israels

Wenn Angst regiert: Der Konflikt im Westen Kameruns

Verhaftet oder getötet: Die Proteste in Nicaragua und ihre Folgen

Rekordbrücke und Schnellzugtrasse: Hongkongs Angst vor Chinas Riesenprojekten

Am Mikrofon: Andreas Noll

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Die Oberschicht fördert sich selbst
Wie Deutschlands Schulsystem gerechter werden könnte
Campus & Karriere fragt: Warum hängt Bildungserfolg in Deutschland immer noch so stark von der Herkunft ab? Was machen andere Länder besser? Wie sollte man Schulen in sozialen Brennpunkten fördern? Und: Welche Konzepte könnten diese Chancen-Ungleichheiten beseitigen?

Gesprächsgäste:
Klaus Klemm, Bildungsforscher
Margit Stumpp, bildungspolitische Sprecherin der Grünen im Bundestag
Marcus Kottmann, Leiter des Talentförderzentrums NRW
Am Mikrofon: Manfred Götzke

Beitrag:
Erfolgreich trotz Brennpunkt
Wie eine Schulleiterin eine vermeintliche Problemschule zur Talentschmiede umbaut

Eine Sendung mit Hörerbeteiligung: 00800 4464 4464 oder campus@deutschlandfunk.de

Seit Jahren diskutiert Deutschland über Chancengleichheit im Bildungssystem. Doch trotz vieler Reformen und Leuchtturmprojekte tut sich nur wenig, wie eine OECD-Studie diese Woche erneut gezeigt hat. 15-jährige Schüler aus sozial benachteiligten Familien schneiden beim Pisa-Test sehr viel schlechter ab, als Kinder aus privilegierten Familien: In den Naturwissenschaften entspricht der Leistungsunterschied ganzen drei Schuljahren. In den meisten anderen OECD-Ländern sind diese Leistungsunterschiede weitaus geringer.
In Deutschland sind die Kinder aus sozial schwachen Familien dagegen gleich doppelt benachteiligt: Kinder mit niedrigem sozioökonomischen Hintergrund besuchen nämlich oft Schulen, in denen die anderen Schüler aus einem ähnlichen Umfeld kommen. Sie bleiben unter sich und schneiden deshalb auch schlechter ab, als wenn sie in eine Schule mit Kindern aus besser gestellten Familien gingen.

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Das Musikmagazin

Neues Album von Jens Friebe - „Ich möchte einen positiven Wissensbegriff launchen“
Vielschichtig ist das neue Album des Musikers, Autors und Musikjournalisten Jens Friebe: Musikalisch reicht es von Schlagerpop über R'n'B bis zu experimentellem Spoken Word. Inhaltlich bietet er auf „Fuck Penetration“ Witziges und Ernsthaftes, Persönliches und Utopisches, abseits vom in linken Kreisen gern verbreiteten Kulturpessimismus und im Hinblick auf eine bessere Welt: „Ohne Ziel gibt es keinen Weg“, sagte Friebe im Dlf.
Jens Friebe im Studiogespräch mit Anja Buchmann


„From Gas To Solid/You Are My Friend“ von Anja Plaschg alias Soap & Skin.
Anja Plaschg ist eine der profilstärksten jüngeren Künstlerinnen in der aktuellen Popszene jenseits des Mainstreams. Die 28-jährige Österreicherin galt lange Zeit als „Wunderkind“ aus der Provinz, da sie auf einem Bauernhof groß wurde und bereits mit 14 Jahren Songs komponierte, die komplex angelegt sind und mit Einflüssen von klassischer Musik über Elektronik bis hin zu Art-Pop spielen.

Neues Album von Marianne Faithfull- "Alle 70 Jahre kommen die Nazis zurück"
Der Vater ein Spion, die Mutter eine Widerstandskämpferin. In ihrer Pariser Wohnung erzählte Marianne Faithfull dem Deutschlandfunk, warum sie heutzutage so oft an die Kriegsgeschichten ihrer Eltern zurückdenkt und die Popkultur der Sechzigerjahre als Überwindung des Nachkriegstraumas betrachtet.
Marianne Faithfullim Corsogespräch mit Robert Rotifer

Kraft der Träume - Gaye Su Akyol und ihr Album "Istikrarlı Hayal Hakikattir"
Gaye Su Akyol gilt als eine der spannendsten jungen Stimmen aus der Türkei. In ihrer Musik finden sich psychedelische Surfgitarren ebenso wie nahöstliche Streicherklänge. Das neue Album "Istikrarlı Hayal Hakikattir" bedeutet übersetzt in etwa: Beständige Fantasie ist Realität.

SchlussTon zum Filmstart “Bohemian Rapsody”  

Am Mikrofon: Anja Buchmann

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Büchermarkt

Bücher für junge Leser

Thema
Ein Kritikergespräch mit Susanne Gaschke und Wieland Freund
über

1. Elżbieta Palasz: „Bucheckern, Bernstein, Brausepulver:
Die Kindheit von Günter Grass“
Illustriert von Joanna Czaplewska und Katja Widelska
Aus dem Polnischen von Thomas Weiler
(Susanna Rieder Verlag, München)

2. Robert Macfarlane: „Die verlorenen Wörter“
Illustriert von Jackie Morris
Aus dem Englischen von Daniela Seel
(Matthes und Seitz Verlag, Berlin)
       
3. Maja Nielsen: „Tatort Eden 1919“
(Gerstenberg Verlag, Hildesheim)

4. Mathilda Masters: „321 Superschlaue Dinge, die du unbedingt wissen musst“
Illustriert von Louize Perdieus
Aus dem Niederländischen von Stefanie Ochel
(Carl Hanser Verlag, München)

Am Mikrofon: Tanya Lieske

16:30 Uhr

Forschung aktuell

Schwerpunkt
Rolle Rückwärts
Die Bundesregierung will die DSGVO entschärfen

Eigentumsfrage
Datenschützer wollen klären, wem welche Daten gehören

Aktuell
Die Versteher
Chat-Bots werden zum alltäglichen User-Interface

#österreichausderluft
Die Crowd dokumentiert Luftbilder der Alpenrepublik
Interview mit Michaela Mayr, Österreichische Nationalbibliothek

Das Digitale Logbuch - Dr. med. Sirius Alexus

Info-Update

Sternzeit 27. Oktober 2018
Zurück zur Mitteleuropäischen Zeit

Am Mikrofon: Manfred Kloiber

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Streitkultur

Bluttests für Schwangere - eine gute Sache?
Gitta List, Chefredakteurin des Bonner Stadtmagazins und Mutter eines behinderten Sohnes, und der Humangenetiker Klaus Zerres im Gespräch
Am Mikrofon: Christiane Florin

17:30 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
"Lebendige Sprachkunst" - Georg-Büchner-Preisverleihung an Terézia Mora

"Othello X" - Nuran David Calis verlegt Shakespeare nach New York

Ein Amt für die Kultur - Kulturstaatsministerin Monika Grütters zu 20 Jahre BKM im Gespräch

Was bleibt von der documenta-Aufmerksamkeit? Ein Bericht von der 6. Athener Biennale

Am Mikrofon: Michael Köhler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Der Wert von Grund und Boden - Wie die Grundsteuer reformiert werden könnte

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:10 Uhr

Sport am Samstag

1. Fußball-Bundesliga, 9. Spieltag:
Hannover 96 - FC Augsburg
1. FSV Mainz 05 - FC Bayern München
Fortuna Düsseldorf - VfL Wolfsburg
1899 Hoffenheim - VfB Stuttgart

2. Fußball-Bundesliga, 11. Spieltag:
Köln spielt 1:1 gegen Heidenheim
Aue schlägt Bielefeld 1:0
Torspektakel in Paderborn: 3:3 gegen Sandhausen

"Hooligan-Urteil" - Menschenrechte vs. Sicherheit, Interview mit Kriminalwissensschaftler Prof. Thomas Feltes
Fußball - Vor 55 Jahren: Erste Trainererntlassung in der Bundesliga
Ski alpin - Saisonstart in Sölden: Frauen-Riesenslalom
Ski alpin - Interview mit Ex-Skirennläuferin Hilde Gerg
Turnen - WM in Doha: Qualifikation Frauen
Arbeiterfußball - Wanderausstellung "Der andere Fußball"

Am Mikrofon: Marina Schweizer

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Studio LCB

Aus dem Literarischen Colloquium Berlin
Lesung: Judith Schalansky
Gesprächspartner: Jutta Person und Alexander Cammann
Am Mikrofon: Maike Albath

Was bleibt, wenn etwas ganz und gar vorbei ist? Die Schriftstellerin Judith Schalansky befasst sich in ihrem neuen Buch ,Verzeichnis einiger Verluste’ mit Dingen, die der Welt abhandengekommen sind. Dazu zählen Gebäude, wie der Palast der Republik, Texte, wie die Lieder von Sappho, eine Insel, die irgendwann im Meer versank, oder eine Tierart, die ausstarb. Schalanskys ungewöhnliche Spurensuche führt an überraschende Orte und stellt Menschen in den Mittelpunkt, die sich im Abseits halten und sich dem Vergessen entgegenstemmen. Auch die versunkene DDR, in die Judith Schalansky 1980 hineingeboren wurde, ist Gegenstand ihrer erzählerischen Recherche. Erforscht hatte sie dieses Terrain bereits in ihrem Roman ,Der Hals der Giraffe’. Einen internationalen Bestseller landete die Schriftstellerin, die auch als Herausgeberin und Herstellerin der Buchreihe ,Naturkunden’ sehr erfolgreich ist, bereits mit ihrem ,Atlas der abgelegenen Inseln’ (2009). Wie sich die Welt heute katalogisieren ließe, diskutiert Judith Schalansky mit der Literaturkritikerin Jutta Person und Alexander Cammann, Feuilletonredakteur bei der Zeit.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Atelier neuer Musik

Diskurse und Diskursinnen
Gender-Debatten in der neuen Musik
Von Leonie Reineke

Aktuelle Studien belegen: Frauen im Kulturbetrieb sind strukturell benachteiligt. Auch in der Neuen Musik hat diese Thematik in den letzten Jahren an Brisanz gewonnen. In Festivalprogrammen bilden Stücke von Frauen die Minderheit, Entscheidungsträger sind vorrangig Männer, kaum eine Komponistin arbeitet mit Elektronik, denn Technik ist Männersache. Was kann und muss getan werden, um diese Muster nicht dauerhaft zu erhalten, sondern aufzubrechen? Manche Festivals führen Frauenquoten ein, ganze Konferenzen widmen sich dem Genderdiskurs, Rechercheprojekte wie MUGI werfen einen kritischen Blick auf die männerzentrierte Musikgeschichtsschreibung. Außerdem fördern feministische Netzwerke wie female:pressure oder auch die zunehmende Do-it-yourself-Kultur in der zeitgenössischen Musik den autonomen Zugriff von Frauen auf Technik und Technologie. Doch verbessert das die Lage tatsächlich?

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Lange Nacht

Die Rosa-Hellblau-Falle
Eine Lange Nacht der Geschlechterrollen
Von Almut Schnerring und Sascha Verlan
Regie: Almut Schnerring
(Wdh. v. 6./7.12.2014)

Frauensenf und rosa Überraschungseier, Piratenkekse und Chips für den Männerabend - das Warenangebot setzt zunehmend auf Geschlechtertrennung und erweckt so den Eindruck, als lebten süße Glitzerprinzessinnen und abenteuerlustige Monsterfighter in unterschiedlichen Welten. Haben wir die traditionellen Geschlechterrollen nicht längst überwunden? Conchita Wurst und Lady Gaga, Väter in Elternzeit und Mütter als (Verteidigungs-)Ministerinnen zeigen doch, dass Frauen und Männer heute Wahl- und Entfaltungsmöglichkeiten haben wie wohl keine andere Generation vor uns. Wie also gehen wir heute um mit Rollenerwartungen? Halten wir Empathie immer noch für eine weibliche Eigenschaft und Ritterlichkeit für männlich? Haben wir heute neue Wege gefunden und die Zeiten von Stammhaltern, Tratschweibern und Indianern, die keinen Schmerz kennen, hinter uns gelassen? Eine ‚Lange Nacht‘ über kleine und große Unterschiede und ihre Zuschreibungen.

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk