Donnerstag, 27.02.2020
 
Seit 16:10 Uhr Büchermarkt

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 27.02.2020
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Peter-Felix Ruelius, Schlangenbad
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Nach dem BVerfG-Urteil zur gewerbsmäßigen Förderung der Selbsttötung - Was dürfen Mediziner hierzulande nach dem Richterspruch aus Karlsruhe? - Interview mit dem Medizinstrafrechtler Sebastian Vogel

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Immer mehr Corona-Fälle in Deutschland - Wie besorgt und handlungsfähig ist die Politik? - Interview mit Andrew Ullmann, FDP-Obmann im Gesundheitsausschuss des Bundestages und selbst Mediziner

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Finanzminister Scholz will Schuldenbremse aussetzen - Wie realistisch ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit dafür im Bundestag? - Interview mit Eckhardt Rehberg (CDU), haushaltspolitischer Sprecher der Unionsfraktion

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk Müller

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Robert Wienes Film ,Das Cabinet des Dr. Caligari' kommt in die Kinos

09:10 Uhr

Europa heute

Brexit konkret: Britische Regierung stellt Verhandlungsposition vor

Mehr als 1800 Tage: Proteste gegen Mord am russischen Oppositionellen Nemzov

Weiter ohne Dänemark: Grönland und die Unabhängigkeit (4/5)

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Freie Bahn für Sterbehilfevereine?
Interview mit der Medizinethikerin Barbara Schöne-Seifert zur Verfassungsgerichtsentscheidung

Tote und Verletzte bei Straßenschlachten in Neu-Delhi
Die Proteste gegen das neue, hindunationalistische Staatbürgerschaftsgesetz eskalieren

Auf Leben und Tod
Muna aus Saudi-Arabien möchte Muslimin bleiben, aber der Männerherrschaft entkommen. Klosterschülerinnen in Ruanda wollen wissen, warum die Nonnen dem Völkermord schweigend zusehen. In einer TV-Show bitten zum Tode Verurteilte um Vergebung - die Filme im Wettbewerb stellen existenzielle Fragen

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Marktplatz

Keine Lust auf Nullzinsen - Geldanlage in Aktien
Am Mikrofon: Sandra Pfister
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Mehr als 500 Milliarden Euro haben die Deutschen auf der hohen Kante. Und dabei geht ihnen Sicherheit vor Rendite: Das meiste Vermögen ist in Sparbüchern, Tagesgeldkonten und Festgeld angelegt. Diese ‚sicheren‘ Anlagen werfen wegen der Niedrigzinspolitik der EZB seit Jahren so wenig Rendite ab, dass viele Anlagen derzeit nicht einmal mehr die Inflation ausgleichen. Manche Sparer bezahlen daher de facto dafür, dass jemand ihr Geld verwahrt. An die Alternative oder Ergänzung, die Geldanlage in Aktien, trauen sich viele Privatanleger nicht richtig heran. Dabei war 2019 ein ausgesprochen gutes Börsenjahr für Aktien, Anleihen und Gold. Für wen kommt die Direktanlage in Aktien infrage, wer sollte lieber auf Fonds setzen? Welche Mischung empfiehlt sich? Welche typischen Fehler unterlaufen nicht-professionellen Anlegern? Was bedeutet die alte Börsenweisheit, nie alle Eier in einen Korb zu legen? Wie aktiv muss man seine Aktiendepots managen? Oder überlässt man das besser Profis - und wenn ja: Zu welchem Preis? Wie können Anleger von Dividenden profitieren, also den Ausschüttungen von Unternehmen? Und: Ist jetzt überhaupt ein guter Zeitpunkt für den Einstieg?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Verbraucherrechte und Coronavirus - Interview mit Mathias Hufländer, Verbraucherzentrale Bremen

Nachhaltige Digitalisierung - geht das?

Wie echt schmecken alkoholfreie Spirituosen?

Mineralwasser mit Alkohol - Hypegetränk Hard Seltzer

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Raucherentwöhnung - mit Hilfe kann es klappen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Corona: Bundesregierung richtet Krisenstab ein

Corona, dazu Interview mit Frank Ulrich Montgomery, ehem. Präsident der Bundesärztekammer

Sondersitzung BT Innenausschuss zu den Anschlägen von Hanau

Berlin: Streit um Schuldenbremse

Corona im Iran: Zum Virus kommt das Misstrauen

Italien will Normalität im Umgang mit Corona

Außenminister Maas bei den Vereinten Nationen

Gesetzgeber darf Kopftuch bei Rechtsreferendarinnen verbieten

Anhaltende Gewalt in Indien

Brüssel: Umgang mit Corana

Corona: Gesundheitsminister Spahn zum Krisenstab

Sport: Corona- Auswirkungen auf den Sport

Am Mikrofon: Philipp May

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Werner Baumann: Sicherheit von Glyphosat durch US-Umweltbehörde bestätigt

Thyssenkrupp-Aufsichtsrat berät Milliardengeschäft

Börse aus Frankfurt: Retten die Aufzüge Thyssenkrupp? Im Gespräch: Henrik Pontzen, Union Investment

Bayer - Noch mehr Glyphosat-Klagen

Corona in China - Europäische Firmen leiden

Erdölexporte aus Russland stark angestiegen

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Corona - Prävention und Stimmung an Deutschlands größtem Airport in Frankfurt

Altschuldenfonds: das Für und Wider aus Sicht zweier NRW-Bürgermeister

Prozess: Berliner Staatssekretärin Chebli wehrt sich gegen Anfeindungen

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Coronavirus: Was sagt das Arbeitsrecht?
Aufgezeichnetes Telefoninterview mit Kathrin Bürger, Anwältin und Arbeitsrechtlerin

„Polnisch liegt nahe“
Ein EU-Projekt fördert Polnisch-Unterricht in der Grenzregion

Kopftuchverbot bei Rechtsreferendarinnen
Bundesverfassungsgericht zu Kopftuch in der juristischen Ausbildung

Am Mikrofon: Regina Brinkmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Serien des Monats
Zwei ungleiche Heldinnen und John Malkovich

„Humor und Sex"
Friedrich Block im Corsogespräch mit Achim Hahn zum Kasseler Komik-Kolloquium

Miley für Bernie
US-Künstler unterstützen Kandidaten im Vorwahlkampf

Am Mikrofon: Achim Hahn

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Corona-Panikmache? Wie Medien jetzt berichten sollten
Interview mit Marlis Prinzing

Lizenz beantragt - Wieviel Rundfunk steckt in "Bild"?
Interview mit Ulrike Simon

Ein Journalistenmord als Zäsur? Medien vor den Parlamentswahlen in der Slowakei
Kollegengespräch mit Peter Lange

Glosse: Was bringt digitales Fasten?

Vorschau @mediasres im Dialog
Kollegengespräch mit Andreas Stopp

Schlagzeile von morgen: Nürnberger Nachrichten

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

Thomas Jonigk: „Weiter“
(Literaturverlag Droschl, Graz)
Ein Beitrag von Martin Becker

Jan Costin Wagner: „Sommer bei Nacht“
(Galiani Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Tilman Winterling

Bergsveinn Birgisson: „Quell des Lebens“
aus dem Isländischen von Eleonore Gudmundsson
(Residenz Verlag, Wien)
Ein Beitrag von Cornelius Wüllenkemper

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

Klärschlamm als Dünger
Keine erhöhte Antibiotikaresistenzen im Boden

Kaum Überlebenschancen
Das Borna-Virus - selten, aber tödlich

Biologisch abbaubar
Plastikstäbchen im Mund gegen Parodontose

Riff-Zwerge
Kryptobenthische Fische sind der Krill der Korallenriffe

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 27. Februar 2020
Satelliten für den Klimawandel

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

Coronavirus: Bundesregierung unterstützt Unternehmen

Coronavirus: Handelskammern in Peking fordern Maßnahmen

Neue Handelsbeziehungen: Großbritannien lehnt EU-Vorschlag ab

Weniger Rechte für Eigentümer? Zur Reform des Wohnungseigentumsgesetz

Befreiungsschlag? Thyssenkrupp trennt sich von Aufzugssparte

Glyphosat: Zahl der Klagen gegen Bayer steigt weiter an

Börse

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Vor dem Preisregen - Eine vorläufige Bilanz des Berlinale-Wettbewerbs

"The West" - Das neue Stück von Constanza Macras / Dorkypark an der Volksbühne

Schmeckt Kunst? Eine Ausstellung im Musée Tinguely in Basel

Countryside - Zukunftsvisionen von Rem Koolhaas im Guggenheim Museum New York

Am Mikrofon: Mascha Drost

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

Vertrauen war gut, Erfassung ist besser: Die nötige Neuregelung der Arbeitszeit

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Dlf - Zeitzeugen im Gesprächaufnehmen

Stephan Detjen im Gespräch mit Lore Maria Peschel-Gutzeit, frühere SPD-Justizpolitikerin

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

Wahlzettel oder Terror?
Ein Projekt des Kompetenzzentrums Rechtsextremismus der Universität Leipzig zu rechten Netzwerken und ihren Sympathisanten

Politische Ökonomie der Demokratie und der Diktatur. Kongress an der Universität Münster, 27.2.-29.2.
Interview mit Prof. Thomas Apolte

Logistik für den Endsieg?
Neue Studie über das Institut für Weltwirtschaft Kiel im Nationalsozialismus

Der Graue Markt in der Pflege
Studie der Evgl. Hochschule Nürnberg zur Lage osteuropäischer Betreuerinnen

Schwerpunkt
Nicht für Gott und nicht fürs Vaterland
Wie sich das Recht von Religion und Politik emanzipierte

Am Mikrofon: Matthias Hennies

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

„In New York ist es schwierig, nichts zu tun“
Ein Porträt der Schlagzeugerin Mareike Wiening
Von Anja Buchmann

Sieben Jahre hat Mareike Wiening in New York gelebt - anfangs als Stipendiatin, anschließend mit einem Künstlervisum. In der Jazz-Metropole gründete sie auch das exzellente Quintett, mit dem sie nun ein Album beim Label des Trompeters Dave Douglas veröffentlicht hat. Mit ihrer Band macht die Schlagzeugerin einen eleganten und melodischen, manchmal rockigen, oft rhythmisch vertrackten Modern Jazz. Vor ihrer Zeit in New York studierte Wiening in Mannheim und Kopenhagen, unter anderem beim Keyboarder/Komponist Django Bates und bei der Perkussionistin Marilyn Mazur. Vor einem Jahr zog sie aus den USA zurück nach Deutschland. Nun lebt sie in Köln - wenn sie nicht, wie die meiste Zeit, auf Tour ist: mit ihrem Quintett, mit alten Kollegen aus New York, mit der Band der Trompeterin Rachel Therrien, mit der Vibrafonistin Sasha Berliner oder dem Fabia Mantwill Orchestra. Die Sendung stellt die umtriebige Musikerin, Bandleaderin und Komponistin vor.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Fülle des Wohllauts
Die Sopranistin Mirella Freni (*1935)
Von Kirsten Liese

Kein Geringerer als ihr Entdecker und Förderer Herbert von Karajan betonte, wie sehr sie ihn mit ihrem seelenvollen, anrührenden Gesang bewegte. Nach einer Aufführung an der Mailänder Scala sagte der Dirigent, neben dem Tod seiner Mutter habe ihn nur Mirella Freni als Sterbende auf der Bühne zum Weinen gebracht. Bald darauf war die Sopranistin für Jahrzehnte die gefragteste Mimì der Welt. Geboren wurde die Italienerin unter ihrem ursprünglichen Mädchennamen Fregni in Modena, wo sie bei Ettore Campogalliani studierte, der auch Luciano Pavarottis Lehrer war. Ihr Debüt gab ,La Prudentissima’, wie sie ihrer umsichtigen Karriereplanung wegen genannte wurde, in ihrer Heimatstadt als Micaëla in Bizets ,Carmen’. Mit ihrem markanten warmen Timbre setzte sie vor allem in lyrischen und jugendlich-dramatischen Partien wie der Desdemona, Elisabeth (,Don Carlos’), Micaëla, Manon Lescaut oder Susanna (,Die Hochzeit des Figaro’) Maßstäbe.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

Fußball - Europa League, Sechzehntelfinale:
FC Porto - Bayer 04 Leverkusen
Malmö FF - VfL Wolfsburg
Red Bull Salzburg - Eintracht Frankfurt abgesagt

Bahnrad WM in Berlin

Bob-und Skeleton-WM in Altenberg

Corona - Olympia-Planungen laufen erst einmal planmäßig weiter

Basketball - EuroLeague: ALBA Berlin - Anadolu Istanbul

Am Mikrofon: Tobias Oelmaier

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Richter mit Gesetzbuch und Gevel in der Hand.  (imago / McPhoto)
Erforschung der Emanzipation des RechtsNicht für Gott und nicht fürs Vaterland
Aus Kultur- und Sozialwissenschaften 27.02.2020 | 20:10 Uhr

Dass Juristen sowohl von der Politik als auch von der Religion unabhängig sind, gehört zu den Grundpfeilern der Demokratie. Bis es dazu kam, dauerte es Jahrhunderte – dabei trennte sich die Rechtswissenschaft von der Rechtsprechung. Erstmals hat ein Historiker die Emanzipation des Rechts erforscht.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk