Mittwoch, 16.06.2021
 
Seit 03:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 23.12.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Evamaria Bohle, Berlin
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Harter Winter für Flüchtlinge auf Lesbos - Interview mit Katrin Glatz-Brubakk, Kinderpsychologin Ärzte ohne Grenzen, z. Zt. Lesbos

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Impfkampagne und Corona-Strategie - Interview mit Andreas Gassen, KBV-Chef

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Leben mit der Krise - Interview mit Klaus Lieb, Leibniz-Institut für Resilienz-Forschung

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Arthur Schnitzlers Drama „Reigen" wird in Berlin uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Armenien: Bürger protestieren gegen Waffenstillstandsabkommen mit Aserbaidschan

Norwegen darf bohren: Verfassungsgericht erlaubt Ölförderung in der Arktis

Kampf gegen Steuerbetrug: Italien macht Bürgen bargeldloses zahlen schmackhaft

Am Mikrofon: Manfred Götzke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Latzel versus Landeskirche
Das Urteil wegen Volksverhetzung gegen den evangelischen Bremer Pastor Olaf Latzel ist noch nicht rechtskräftig, der 53-Jährige ging in Berufung. Sein Anwalt kündigte an, notfalls bis vor das Bundesverfassungsgericht zu ziehen. Aber auch die Bremische Evangelische Kirche als Arbeitgeber hatte sich zu dem Fall Latzel positioniert. Sie distanzierte sich von Latzels Äußerungen und entschuldigte sich dafür. Eine dienstliche Ruhevereinbarung mit der Landeskirche hatte der Pastor abgelehnt. Die Bremer Landeskirche hat dem Pastor daraufhin vorläufig seinen Dienst untersagt

Albtraum Kinderkur: Die Suche der Opfer, das Schweigen der Täter
Vor drei Jahren machte unsere Autorin erstmals im Dlf öffentlich, was Kinder erlebt hatten, die in den 1970er- und 80er-Jahren zur Kur geschickt wurden: Gewalt, Sadismus, Zwangsernährung. Jetzt hat sie bei den Einrichtungen noch einmal nachgefragt, wie sie die Vergangenheit aufarbeiten

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Länderzeit

Im Zeichen von Corona
Weihnachten 2020

Gäste:
Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba, Ethnologe und Kulturwissenschaftler, Vorstandsmitglied der Deutschen UNESCO-Kommission, Berlin
Matthias Kopp, Pressesprecher der Deutschen Bischofskonferenz, Bonn
Heino Neuber, Zweiter Vorsitzender des Sächsischen Landesverband der Bergmanns-, Hütten- und Knappenvereine e.V., Freiberg
Pascal und Ulrich Kraft, Anführer und Organisator der „Rollenbuben“, Ilshofen, Schwäbisch-Hall
Stefan Lang, Vorsitzender des Weihnachtsschützenvereins Berchtesgaden-Markt
Emanuel Scobel, Geschäftsführender Leiter Thomanerchor, Leipzig
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

2020 ist in allen Lebensbereichen anders verlaufen als die vorherigen Jahre. Die Corona-Pandemie hat uns vor nie dagewesene Herausforderungen gestellt und Routinen und Gewohnheiten durchbrochen. Auch Weihnachten - mitten im Lockdown - steht dieses Jahr im Zeichen von Corona.
Christmetten, große Familienfeiern, Singen, Essen und Geschenke - normalerweise sind viele Aktivitäten für die Festtage geplant und die Erwartungen hoch. Darüber hinaus gibt es vielfältige regionale Weihnachtbräuche in fast jeder Gegend Deutschlands. Dass das Fest in diesem Jahr anders sein wird, war zu erwarten. Trotz Ausnahmeregelung der zurzeit geltenden Kontaktbeschränkungen vom 24. bis zum 26. Dezember fühlen sich größere Familien eingeschränkt, andere möchten besonders ihre älteren Angehörigen schützen und lassen eine Feier ausfallen, obwohl sie erlaubt wäre. Um dennoch eine sichere Familienzusammenkunft zu gewährleisten, sind einige vor den Weihnachtstagen in Selbstquarantäne gegangen oder lassen auf eigene Kosten einen Corona-Schnelltest durchführen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Umweltschützer scheitern mit Klimaklage in Norwegen

Autofahren kostet ab 2021 mehr: Wie verändert der CO2-Preis die Mobilität?

NRW: Streit um Umbau der Energieagentur

Garnelenzucht in den indischen Sunderbans

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Ortung per GPS-Tracker

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Corona-Lage vor Weihnachten: Neuer Höchstwert bei Todesfällen

Auf Gottesdienste verzichten? Interview mit Präses Manfred Rekowski

Reisebeschränkungen GB: Lkw-Staus lösen sich langsam auf

Türkischer Journalist Dündar zu langer Haftstrafe verurteilt

Nach Parlamentsauflösung: Politische Lage in Israel

Trump verweigert Zustimmung zu Corona-Hilfen

Belarus: Ein Lied begleitet die Proteste

Corona: Bundeswehr bereitet sich auf Unterstützung beim Impfen vor

Durchsetzung der Corona-Auflagen - Interview mit Sven Müller, Polizei München

Hilferuf aus dem Flüchtlingslager auf Lesbos: Selbst Tiere haben mehr Rechte

Exodus. Polens Jugend wendet sich von der Kirche ab

Sport: DFB-Pokal

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Trump will Nachbesserungen an Corona-Hilfspaket

Börse: US-Hilfen in Gefahr? Im Börsengespräch: Ulrich Kater, Chefvolkswirt DekaBank

Hungerkrise in den USA - Lange Schlangen an den Food Banks

Start-ups: Wie die Bundesregierung Risikokapital in Gang bringen will

Lufthansa und Piloten einigen sich

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Kirche in der Zwickmühle - Weihnachtsgottesdienst, aber wie? Interview mit Bernhard Busemann, Pfarrer in Wilhelmshaven

Rechtsextremistische Anschlagsserie in Neukölln - Zwei Tatverdächtige festgenommen

Und täglich grüßt der Avatar - Weihnachtswünsche in Corona-Zeiten

Am Mikrofon: Claudia Hennen

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Mentoren-Programmen für Geflüchtete
Eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung hat untersucht, welchen Effekt Mentorenprogramme haben - Interview mit Magdalena Krieger, DIW

MINT Weiterqualifikation für Geflüchtete
Die Universität Bayreuth fördert gemeinsam mit dem Deutschen Akademischen Austauschdienst Geflüchtete mit einem Hochschulabschluss

Rubrik "International":
Brexit und der Braindrain
Was der Austritt Großbritanniens aus der EU für Studierende und Forscher bedeuten könnte

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
"Ma Rainey's Black Bottom" von George C. Wolfe (Netflix)
"Soul" von Pixar (Disney Plus)
"The Bee Gees: How can you mend a broken heart" von Frank Marshall

Corsogespräch:
Gay-YouTuber Daniel-Ryan Spaulding kommentiert das Corona-Berlin

Zwischen Berghain und FridaysForFuture:
Henrik Schrat illustriert Grimms Märchen

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Urteil im Spionage-Prozess gegen Can Dündar
Interview mit Anne Renzenbrink

Rundfunkbeitrag - Entscheidung im Eilverfahren gefallen
Interview mit Wolfgang Schulz

75 Jahre Radio Bremen: Der erste und kleinste öffentlich-rechtliche Sender

Seit Jahrzehnten ein Erfolg: NDR sendet Weihnachtsgrüße auf hohe See

Schlagzeile von morgen: Hersfelder Zeitung

Am Mikrofon: Brigitte Baetz

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Paul Auster: „Mit Fremden sprechen“
Aus dem Amerikanischen von Werner Schmitz
(Rowohlt Verlag, Hamburg)
Ein Beitrag von Michael Watzka

Zeno - Jahrheft für Literatur und Kritik 2020
(Universitätsverlag Rhein Ruhr, Duisburg-Essen)
Ein Gespräch mit dem Herausgeber Joachim Vahland

Am Mikrofon: Tanya Lieske

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Zugelassene Corona-Impfstoffe
Sind Placebo-Studien ethisch noch vertretbar?
Interview mit Joerg Hasford, Arbeitskreis medizinischer Ethik-Kommissionen

"Die Unbekannte aus der Seine"
Beatmungspuppen haben ein reales Vorbild

HeLa-Zellen
Späte Entschädigung für Nutzung "unsterblicher" Zelllinie

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 23. Dezember 2020
Satelliten-Weihnachten für Copernicus

Am Mikrofon: Sophie Stigler

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Brexit-Einigung - Steht ein Handelsabkommen?

Französisch-britischer Grenzverkehr: Lkws rollen, Transporteure sind sauer

Krisentarifvertrag - Lufthansa und Piloten einigen sich

Pop-Up-Store statt Adventsmarkt - Behindertenwerkstätten in der Corona-Krise

Reihe: Autofahren kostet ab 2021 mehr
Wie verändert der CO2-Preis die Mobilität?

Von Schokolade bis Paket - In diesen Aktien steckt Weihnachten drin

Börsenbericht

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Lebensmittel für den Geist - In Berlin haben Buchhandlungen geöffnet

Rassismus in der Krippe - Debatte um schwarze Krippenfiguren

Was heißt Schenken? - Susanne Kippenberger, Journalistin und Buchautorin, im Gespräch

Am Mikrofon: Jörg Biesler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Harter Brexit oder doch Handelsvertrag? - Stand der Verhandlungen aus EU-Sicht

Post-Brexit-Verhandlungen - Britisches Einlenken oder bisher nur Gerüchte?

Vor Impfungen Streit über Präsenz-Gottesdienste - Corona-Lage vor Weihnachten

Türkisches Gericht verurteilt Journalisten Dündar zu mehr als 27 Jahren Haft

Deutsche Reaktionen auf das Urteil gegen Can Dündar

Israel schon wieder vor Neuwahlen - Ende der Ära Netanjahu könnte näherrücken

Brandstiftungen und Drohungen in Berlin-Neukölln - Zwei Verdächtige in Haft

Geflüchtete im Zeltlager Karatepe auf Lesbos rufen um Hilfe

Nach Brand in einem Flüchtlingslager in Bosnien - 1.400 Menschen obdachlos

Russland: Duma beschließt verschärftes "Ausländische-Agenten"-Gesetz

Trump gegen Coronahilfen: Steuert USA auf Shutdown zu?

Am Mikrofon: Magdalena Neubig

18:40 Uhr

Hintergrund

Hongkong: Mehr Repression statt mehr Demokratie

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Diskussion um Weihnachts-Gottesdienste in der Corona-Pandemie

Das Urteil gegen den Journalisten Can Dündar in der Türkei

Die israelischen Bürger müssen zum vierten Mal binnen zwei Jahren ein neues Parlament wählen

19:15 Uhr

Dlf - Zeitzeugen im Gespräch

Birgit Wentzien im Gespräch mit dem ehemaligen Bundespräsidenten Joachim Gauck

Wiederholung vom 26.09.2019

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

„Ich hatte immer das Gefühl, in der falschen Familie zu leben"
Spenderkinder auf der Suche nach dem genetischen Vater
Von Michael Hollenbach

20:30 Uhr

Lesezeit

Die „Lesezeit" sendet einen Text, der beim diesjährigen Ingeborg Bachmann-Wettbewerb gelesen wurde:
Hanna Herbst: „Es wird einmal“

Hanna Herbst wurde 1990 in Mainz geboren, 1998 zog ihre Familie nach Salzburg. Nachdem sie ein Jahr in Buenos Aires Psychologie studiert hatte, zog sie 2009 nach Wien und begann dort ein Studium der Politikwissenschaft. Ab September 2015 war sie stellvertretende Chefredakteurin von „Vice Österreich”. 2016 benannte Forbes sie als eine von 30 einflussreichen Personen in Österreich unter 30 Jahren. Im August 2018 trat Herbst gemeinsam mit der gesamten Redaktion von „Vice Österreich” zurück, da die österreichische Redaktion zukünftig stärker von Deutschland aus gesteuert werden solle. 2016 veröffentlichte sie im „Falter” gemeinsam mit den Journalistinnen Corinna Milborn, Barbara Kaufmann und Ingrid Thurnher den Artikel „Uns reicht’s“ über Hass gegen Frauen im Internet und wurde hierfür bei den Österreichischen Journalismustagen in der Rubrik „Story des Jahres“ nominiert. Hanna Herbst gab von 2016 bis 2019 die Zeitschrift „liga” der Österreichischen Liga für Menschenrechte mit heraus. 2018 war sie Mitinitiatorin des Frauenvolksbegehrens 2.0. Im selben Jahr wurde sie in die Jury des Wiener Frauenpreises aufgenommen. Seit Juni 2020 ist Hanna Herbst als Chefin vom Dienst verantwortlich für die journalistischen Inhalte in Jan Böhmermanns Sendung im ZDF-Hauptprogramm. Im selben Jahr bekam Herbst das Literaturstipendium der Stadt Wien und wurde zum Ingeborg-Bachmann-Wettbewerb eingeladen. Ihr Vorstellungsvideo für die 44. Tage der deutschsprachigen Literatur gestaltete sie gemeinsam mit Leon Engler als Lied, das unter dem Titel „Herbstmanöver“ (in Anlehnung an Ingeborg Bachmanns gleichnamiges Gedicht) beim Wiener Label Ink Music erschien. Hanna Herbsts Klagenfurt-Text „Es wird einmal” können Sie jetzt in eben der Version hören, die sie beim Wettbewerb vorgetragen hat.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
„Alles auf Liebe“
Die Liedermacherin Lucy van Kuhl
Ein Porträt von Achim Hahn

Es sind die kleinen und großen Dinge des Alltags, die Lucy van Kuhl in lyrisch-poetische Songs verwandelt: Die aus Köln stammende, aber in Berlin und Südfrankreich lebende Künstlerin, hat nach einer klassischen Konzertkarriere unter ihrem bürgerlichen Namen Corinna Fuhrmann, schon lange ihre Liebe zur großen Kleinkunst und zum frech und gefühlvoll getextetem Chanson entdeckt. Denn sie weiß, wie Koffer fühlen oder wie sich der letzte sommerliche Urlaubstag anfühlt. Ganz zu schweigen von den Grautagen. Ihre Songs,mit einem Hang zur Melancholie und oft mit ironischem Understatement, haben nicht nur Konstantin Wecker begeistert, der ihre erste CD „Dazwischen“ herausbrachte. Sie hat 2019 auch als erste Frau nach 36 Jahren das" Passauer Scharfrichterbeil" gewonnen, das jetzt auf ihrem Piano liegt. In ihrem neuen Programm „Alles auf Liebe“, dessen Premiere wegen des neuen Corona-Lockdowns entfallen musste, erzählt sie von den vielen Gesichtern der Liebe, mit jeder Menge Ironie, Gefühl und natürlich einer Prise von "van kuhl'schem" Sarkasmus.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Auswärtsspiel - Konzerte aus Europa

Gregorianik trifft auf indische Ragas

Vox Clamantis
Leitung: Jaan-Eik Tulve
Nishat Khan, Sitar

Aufnahme vom 1.12.2019 im Rahmen des Festival Jazzkaar Tallinn 2019 aus dem Niguliste Muuseum in Tallinn, Estland

Am Mikrofon: Bernd Heyder

Das größte Jazzfestival im Baltikum, Jazzkaar Tallinn, ist ein Ort der Begegnung zwischen verschiedenen Musikkulturen. Am 1. Dezember 2019 führte es im Niguliste Muuseum, der ehemaligen Nikolaikirche, das estnische Ensemble Vox Clamantis und den indischen Sitar-Virtuosen Ustad Nishat Khan zusammen. Im gemeinsamen Musizieren, das improvisatorische Momente mit einbezog, entfalteten sie ungeahnte Wechselwirkungen zwischen zwei uralten musikalischen Traditionen aus West und Ost: dem frei schwingenden einstimmigen Liturgiegesang der römischen Kirche und den reich schattierten Tonfolgen klassischer nordindischer Ragas. Raum blieb aber auch für Eigenes, von der altfranzösischen Mehrstimmigkeit eines Guillaume de Machaut bis zu Nishat Khans experimentierfreudigem Solospiel auf seiner indischen Langhalslaute.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - DFB- Pokal, Zweite Runde
VfB Stuttgart - SC Freiburg; Hannover 96 - Werder Bremen;
VfL Wolfsburg - SV Sandhausen; 1. FSV Mainz 05 - VfL Bochum;
Rot-Weiss Essen - Fortuna Düsseldorf; SV Wehen Wiesbaden - Jahn Regensburg

Fußball - Florian Wirtz: Vertrag bei Bayer 04 Leverkusen bis 2023 verlängert

Handball - Bundesliga - THW Kiel - Rhein-Neckar-Löwen

Eishockey - Statement Viola von Cramon zu Belarus

Am Mikrofon: Matthias Friebe

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Zur Krise in Israel - Interview mit Steffen Hagemann, Leiter Heinrich Böll Stiftung Tel Aviv

Am Mikrofon: Jochen Fischer

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk