Dienstag, 16.07.2019
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 22.02.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrerin Annette Bassler, Mainz
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Venezuela: Regierung blockiert Hilfslieferungen - Interview mit Maria Corina Machado, Oppositionspolitikerin

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Zum Linken Parteitag - Interview mit Gregor Gysi, Vorsitzender der Europäischen Linken

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Anti-Missbrauchsgipfel - Interview mit Marianne Heimbach-Steins, Theologin, Münster

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 80 Jahren: Der spanische Schriftsteller Antonio Machado gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Im Bann des Brexit: Britische Innenpolitik wie gelähmt

Der ganz große Charles de Gaulle: Pariser Flughafen soll wachsen

Finnland - Künstler und der Klimawandel im Norden (5/5)

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Missbrauch in Chile
Kirche im Kreuzfeuer der Kritik

Missbrauch durch Geistliche
Auch Polens Kirche unter Druck

Im Anfang war der Sound
Eine US-amerikanische Religionswissenschaftlerin Rosalind Hackett erforscht den Zusammenhang von Klang und Religion

Witz, Weihrauch, Kohlen-Klau
Kardinal Frings legt vor 50 Jahren seine Ämter nieder

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Kreatives Potenzial?
Immer mehr Unternehmen setzen auf Vielfalt im Team

Gäste:
Dr. Barbara Hans, Chefredakteurin Spiegel Online
Prof. Dr. Andrea D. Bührmann, Direktorin des Instituts für Diversitätsforschung, Universität Göttingen
Michael Stuber, Diversity-Berater
Am Mikrofon: Daniela Wiesler

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Sie agieren global und international vernetzt: Viele Unternehmen nutzen die Chancen eines weltweiten Marktes und setzen dabei auf Mitarbeiter, die z.B. ganz unterschiedliche kulturelle Erfahrungen einbringen, verschiedene Weltanschauungen haben oder sich im Alter oder Geschlecht unterscheiden. Doch ist diese Diversität tatsächlich ein Erfolgsrezept? Welches kreative Potenzial steckt in der Diversität von Mitarbeitern? Setzen Unternehmen tatsächlich auf Vielfalt und Unterschiedlichkeit, um unternehmerische Erfolge zu erzielen? Und wie können Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Unterschiedlichkeit in Arbeitsteams einbringen, damit daraus eine erfolgreiche Zusammenarbeit wird?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Klimaschutzgesetz - CO2-Ziele und Widerspruch dagegen

Friday for Future in Stuttgart - junge Leute streiken für Klimaschutz - Interview mit Anna Prasser

Freiburgs Bürger entscheiden über ein neues Wohngebiet

Für die Katz? - DUH zu nachgerüsteten und neuen Diesel-PKW

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Autofahren mit Flatrate

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Breitscheidplatz - Beteiligung eines Komplizen vertuscht?

Interview mit Mahmut Özdemir, SPD Innenausschuss

Union empört über Pläne für Klimaschutzgesetz

Venezuela - Konflikt um Hilfsgüter spitzt sich zu

US-Demokraten starten Resolution gegen Trumps Notstand

Sieg für Opposition in der Ukraine - Ende der Maidan-Proteste vor fünf Jahren

Fortsetzung Missbrauchskonferenz im Vatikan

Union geht auf Distanz zu Orbán

Europaparteitag der Linken

Falsche Spender in der AfD-Spendenaffäre

Sport: WM Nordische Kombination

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

BGH: Kunde hat Schadenersatzanspruch bei Schummel-Software

Börse: Wie schwach ist die Konjunktur? Im Gespräch: Andreas Scheuerle, Deka-Bank

Carsharing-Jointventure - Neues Mobilitätsunternehmen von Daimler und BMW

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait-Reihe "inside Korea" (1/4): Leben und Sterben mit Samsung

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Beweismittel im Fall Lügde verschwunden - "Polizeiversagen" Thema im Landtag

Südlink-Stromtrasse: Protest der Anwohner in Bayern

Sachsen-Anhalt: das große Kneipensterben

Am Mikrofon: Anh Tran

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Wo steht Deutschland  bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention?
Inklusionsforscher ziehen auf einer Tagung in Berlin Bilanz eine Bilanz

Schüler beurteilen Referendare
Wie läuft der Modellversuch an Bayerns Schulen?

Live von der didacta 2019
Was können Schulclouds leisten und wie werden sie bislang überhaupt genutzt?
Deutschlandradio-Messestand Halle 6.1., Standnr. F-79

Dritter Teil der didacta-Reihe
Digital Zoom - Unterrichtstrends 2019

Am Mikrofon: Regina Brinkmann

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„Das ist bigger than life“
Song-Hoffnungen, Standort-PR, Schwulen-Hass - Musikkritiker Jan Feddersen zum ESC-Vorentscheid 2019

Das mörderische Wien
Regisseur David Schalko im Corsogespräch mit Juliane Reil zur TV-Serie ,M - Eine Stadt sucht einen Mörder'

Is was?! Aufreger der Woche
Die Sonne bringt es an den Tag

Schlussbild
Harald Schmidt über ,Das Schweigen der Lämmer' von Jonathan Demme

Am Mikrofon: Juliane Reil

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Immer weniger Autoren - Ist Wikipedia noch aktuell?

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

Vor 18 Jahren gegründet, sollte Wikipedia ausführlicher und aktueller sein als jede herkömmliche Enzyklopädie - und das alles kostenlos. Doch wie zuverlässig sind die Informationen noch? Das Online-Lexikon Wikipedia gehört zu den am häufigsten genutzten Angeboten im Internet. Doch die Beliebtheit bringt neue Probleme mit sich. Die vielen Beiträge müssen ständig aktualisiert werden und zugleich sind durch den offenen Charakter der Plattform Manipulationen möglich. So finden sich etliche ungenaue oder sogar falsche Informationen. Um dem entgegen zu wirken, entwickelt man neue Regeln und erschwert die Bearbeitung der einzelnen Artikel. Mit dem Ergebnis, dass altgediente Wikipedia-Autoren die Arbeit der Neuen oft blockieren können. Seit Jahren schon sinkt die Zahl der Autoren beständig, inzwischen stagniert sie bei rund 5500. Vor zehn Jahren haben noch mehr als doppelt so viele Ehrenamtliche an den Artikeln gearbeitet. Unabhängig davon gibt es kaum Frauen, die an dem Portal mitarbeiten und auch Wissenschaftler haben - anders als in der Anfangszeit - oft keine Lust mehr, sich zu beteiligen. Kann man sich also auf die Qualität der Inhalte verlassen? Welche Relevanz hat für Sie das Online-Lexikon und wie schätzen Sie den Wahrheitsgehalt der Wikipedia-Artikel ein?
Rufen Sie an unter 0221 - 345 3451 oder mailen Sie uns an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Portrait der neuen Antisemitismusbeauftragten der Generalstaatsanwaltschaft Berlin

Von Jens Rosbach

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Natascha Wodin: „Irgendwo in diesem Dunkel“
(Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg)
Ein Beitrag von Christel Wester

Rainer Moritz: „Mein Vater, die Dinge und der Tod“
(Verlag Antje Kunstmann, München)
Ein Gespräch mit dem Autor

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Vulkan oder Asteroid?
Der Streit um den Tod der Dinosaurier

Nicht schuldig:
Fliegenuhr entlastet nach 16 Jahren vermeintliche Mörderin

AUSLESE kompakt: Nach Seepferdchen tauchen.
Ein Buch über das Gedächtnis.

Mars-Maulwurf nimmt die Arbeit auf

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 22. Februar 2019
Warum die Erde ihren Mond verliert

Am Mikrofon: Christiane Knoll

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Rekordüberschuss in den öffentlichen Kassen - aber wie geht´s weiter?

BGH zu Dieselgate: VW-Abschalteinrichtung ist Sachmangel - die Konsequenzen?

Konflikt ums Klimaschutzgesetz

Rettung der Nord LB erschüttert Landesregierung in Sachsen-Anhalt

BMW und Daimler vereinen ihre Carsharing-Aktivitäten

Gut für Verbraucher: kaum Preisanstieg im Euroraum

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Teamarbeit! Das Künstlerkollektiv "ruangrupa" wird die documenta15 kuratieren

„Ich als Mensch“ - Miriam Cahn im Kunstmuseum Bern

Oper „Diodati. Unendlich“ von Michael Wertmüller und Dea Loher wird in Basel uraufgeführt

Historische Debatte - Der Bundestag hat über Kulturgüter aus der Kolonialzeit beraten


Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Diesel-Skandal: BGH stärkt Ansprüche von Käufern

Geplantes Klimaschutzgesetz empört Union

Breitscheidplatz - Komplize beteiligt?

Lügde: NRW-Landtag debattiert über verschwundene Beweise

Staat erzielt Rekordüberschuss

Europaparteitag der Linken

Union geht auf Distanz zu Orban

Nordkorea warnt UNO vor Hungersnot im eigenen Land

Missbrauchskonferenz im Vatikan

Am Mikrofon: Martin Zagatta

18:40 Uhr

Hintergrund

Initiative gegen Ausbeutung - Neues EU-Recht gegen Lohn- und Sozialdumping

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Klimaschutziele: Eine Herausforderung für die Große Koalition

Die EVP muß Victor Orban die rote Karte zeigen

Polizeiskandal Lügde - Kein generelles Behördenversagen

19:15 Uhr

Auf den Punkt: Medienquartett

Mehr Lebenserfahrung und Bürgernähe
Welche Art von JournalistInnen brauchen wir?

Gäste:
Henriette Löwisch, Leiterin der Deutschen Journalistenschule München
Prof. Wiebke Loosen, Senior Researcher am Leibniz-Institut für Medienforschung, Hans-Bredow-Institut (HBI) und Professorin an der Universität Hamburg
Frank A. Meyer, Schweizer Publizist
Michael Obert, Freier Journalist und Buchautor, Gründer der Reporter-Akademie Berlin
Am Mikrofon: Christian Floto

Seit der Digitalisierung wandelt sich das Berufsbild des Journalisten. Er ist nicht mehr alleiniger Hüter und Hersteller von Informationen. Jeder kann inzwischen via Internet zum Publizisten werden. Die digitale Überversorgung mit Inhalten korrespondiert mit einem wachsenden Vertrauensverlust in die „traditionellen“ Medien - und das in einer Welt, die immer komplizierter zu werden scheint. Welche Fähigkeiten und welche Lebenserfahrung brauchen Journalisten in dieser Umbruchphase? Ist der Journalistennachwuchs auf die neuen Herausforderungen technischer wie inhaltlicher Art ausreichend vorbereitet? Brauchen wir mehr Diversität in den Medien und andere Formen der Ausbildung?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Being Günter Brus
Versuch einer radikalen Aktion
Von Thomas von Steinaecker
Regie: Claudia Kattanek
Produktion: Dlf 2017

Das Werk des Aktionskünstlers Günter Brus umfasst eine auf den ersten Blick verstörende Welt: In den 60er-Jahren experimentierte der Österreicher mit Körper-Aktionen. Mal spazierte er schwarzweiß bemalt durch Wien, mal urinierte und onanierte er öffentlich, mal versuchte er, sich selbst zu zerreißen. Seine Performances waren in seiner Heimat stets begleitet von einem Sturm der Entrüstung; für seine legendäre ‚Uni-Ferkelei‘ wanderte er sogar ins Gefängnis - und floh schließlich nach Westberlin, wo er der Körperkunst abschwor und sich der Malerei und Schriftstellerei widmete.

Was bewegte Brus damals zu seinen Aktionen? Haben sie uns noch etwas in unserer Gegenwart zu sagen, in der jeder Mensch im Internet zum Performer geworden ist, und uns nichts mehr schockieren kann? Der Schriftsteller Thomas von Steinaecker wagt die Probe aufs Exempel: Er will eine eigene Aktion entwickeln, assistiert von niemandem anders als Günter Brus selbst. Ein Experiment mit akustisch wie existenziell ungewissem Ausgang. Mit Günter Brus, Peter Weibel, Gerhard Rühm, Teresa Präauer und anderen.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Magische Momente
Stu Larsen (Gitarre, Gesang) und Natsuki Kurai (Mundharmonika)
Aufnahme vom 30.10.2018 aus der Brotfabrik Frankfurt
Am Mikrofon: Tim Schauen

Es war ein zufälliges Treffen, vor knapp neun Jahren mitten in Tokio: Der japanische Mundharmonikakünstler Natsuki Kurai sah einen jungen Mann, der inmitten der rastlosen Menschenmengen stillstand und ein Gebäude betrachtete: lange blonde Haare unter der Mütze, dünne Beine in engen Jeans - Stu Larsen. Später traf Kurai diesen wundersamen Sänger und Gitarristen aus Australien am Rand eines Konzerts, seitdem sind die beiden immer wieder gemeinsam in der Welt unterwegs. Wo sie zusammen musizieren, entsteht wieder der Moment ihres Kennenlernens, als würde das Leben auf Stopp gedrückt, denn Larsens Songs sind magische Kleinode, die er singend und mit seiner Akustikgitarre präsentiert - unterstützt von den entrückenden Sounds aus Kurais Mundharmonika: Weltklasse!

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime - Neues aus Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Bundesliga, 23. Spieltag:
SV Werder Bremen - VfB Stuttgart

Fußball - 2. Liga: 23. Spieltag
1. FC Union Berlin - Arminia Bielefeld
SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Heidenheim

Fußball - UEFA Europa League Auslosung Achtelfinale

Frauenfußball - Ex-Nationalspielerin Melanie Behringer beendet Karriere

Ski nordisch-WM in Seefeld

Bob-und Skeleton-Weltcup in Calagary

Am Mikrofon: Ralf Henscheidt

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Umweltministerin Schulze legt Entwurf für Klimaschutzgesetz vor - Interview mit Anja Weisgerber, CSU, Obfrau Umweltausschuss

Am Mikrofon: Daniel Heinrich

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 1 2 3

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Wilhelm Leuschner vor dem "Volksgerichtshof". Am 29.9.1944 wird das Todesurteil gegen ihn vollstreckt. (Bundesarchiv)
Wilhelm Leuschner und der zivile WiderstandDeckname „Onkel“
Das Feature 16.07.2019 | 19:15 Uhr

Wenn das Stauffenberg-Attentat auf Hitler geglückt wäre, hätten Tausende Zivilisten Polizeistationen und Radiosender besetzt und Verwaltungen übernommen. Wilhelm Leuschner, zu Zeiten der Weimarer Republik SPD-Innenminister, hatte das Netzwerk aufgebaut. Doch das Signal aus Berlin kam nicht.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk