Mittwoch, 19.02.2020
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 18.03.2020
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft  

02:30 Lesezeit  

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Landespfarrerin Petra Schulze, Düsseldorf
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 125 Jahren: Die erste motorisierte Omnibuslinie der Welt nimmt den Betrieb auf

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Länderzeitaufnehmen

Wirkungsvoller Strafvollzug
Wie können hohe Rückfallquoten verhindert werden?
Live aus der JVA Adelsheim in Baden-Württemberg
Am Mirkofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft
Gott liebt die Enthaltsamen. Das Ideal der Keuschheit.
Von Mechthild Klein

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Marion Poschmann liest unveröffentlichte Betrachtungen zu ihrem eigenen Schreiben (2/2)

Man weiß nicht, was man höher schätzen, lieber lesen soll: die erzählende Prosa oder die Lyrik von Marion Poschmann. Schon gar nicht, wenn man zuletzt ihren Gedichtband ,Geliehene Landschaften’ und ihren Roman ,Die Kieferninseln’ gelesen hat. Oder wenn man in der vergangenen Woche hier in der ,Lesezeit’ des Deutschlandfunks neue Gedichte aus ihrem Gedichtband ,Nimbus’ gehört hat. - Nimbus, die dunkle Wolke, ist eine Erscheinung aus Schwung, Pracht, Weite, und doch gehört sie dem Formlosen, Ungreifbaren. Sie entfaltet Wirkung, sie bestimmt die Atmosphäre, zugleich entzieht sie sich, bleibt unbeherrschbar. Mit festem Griff und Subtilität, Witz und Zärtlichkeit unternimmt Marion Poschmann in ihren neuen Gedichten den Versuch, Nähe und Ferne zusammenzudenken und die maßlosen Kräfte der äußeren Gegenwart in einen Raum der Innigkeit zu verwandeln. Aber wo ist innen? Wer die Texte von Marion Poschmann mag und gerne solchen Fragen nachgeht, dem kommen Marion Poschmanns Überlegungen zu ihrem eigenen Schreiben sicher gelegen. Noch unveröffentlichte Betrachtungen bringt sie zu Gehör. Marion Poschmann, 1969 in Essen geboren, studierte Germanistik und Slawistik und lebt heute in Berlin. Für ihre Lyrik und Prosa wurde sie mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, nach dem Wilhelm Raabe-Literaturpreis 2013 zuletzt mit dem Klopstock-Preis 2018 für ihren Roman ,Die Kieferninseln’, der auch auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises und auf jener des Man Booker International Prize 2019 stand.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Die Singer-Songwriterin Miss Allie
Von Herzen, Regeltagebüchern und Ärgertherapien
Von Anja Buchmann

Sie nennt sich selbst „die kleine Singer-Songwriterin mit Herz”, und ja, sie kann mit 150 cm Körpergröße wohl nicht so einfach Profibasketballerin werden, aber wie Miss Allie in einem ihrer Lieder singt: „Wer das Kleine nicht ehrt, ist das Große nicht wert.” Die gebürtige Berlinerin hat Kulturwissenschaften studiert, drei Jahre in Australien gelebt, in Melbourne Straßenmusik gemacht und tourt seit 2016 immer häufiger mit ihrer Gitarre von einer Kleinkunst-Bühne zur nächsten TV-Show. Und sie gewinnt Preise - wie etwa die Tuttlinger Krähe, den Hessischen Kabarettpreis oder den WDR Kabarettistinnenpreis ,First Ladies’ als Newcomerin. Sie singt mit klarer, feiner Stimme ihre Songs über die Liebe, den oft merkwürdigen menschlichen Alltag, das Frausein, das Erwachsenwerden, über Dieter, der zur Dieterin umgezaubert wird, und hier und da auch ein bisschen über Politik. „Gelernt ham wir nicht viel” singt sie etwa völlig unironisch in einem Titel ihres aktuellen Albums ,Aus Scheiße wird Gold’ und spendet einen Teil des Erlöses an Fridays for Future.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und -Chöre

Vaughan Williams‘ antarktische Visionen

Ralph Vaughan Williams
Sinfonie Nr. 7 ,Sinfonia antartica' für Sopran, Frauenchor und Orchester

Yeree Suh, Sopran
Damen des Rundfunkchores Berlin
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Andrew Manze

Aufnahme von Deutschlandfunk Kultur am 2.2.2020 aus der Berliner Philharmonie
Am Mikrofon: Klaus Gehrke

Der Titel klingt nach gleißendem Licht, unwirtlicher Weite und völliger Erstarrung. Und tatsächlich geht es in Ralph Vaughan Williams 7. Sinfonie, der sogenannten ,Sinfonia antartica’, um die Antarktis. Die Ursprünge des Werkes liegen jedoch in einem hoch emotionalen Stoff: 1947 lieferte Vaughan Williams die Musik zu einem Film über den britischen Polarforscher Robert Scott und seine dramatische Südpol-Expedition, auf der er im März 1912 ums Leben kam. Offensichtlich war der Komponist von dieser Arbeit so überzeugt, dass er die Filmmusik ab 1949 zu einer fünfsätzigen Sinfonie umformte. Was sah Vaughan Williams in diesem Werk? Was erzählt es uns angesichts des Klimawandels heute? Und welche Herausforderungen stellt das Werk an die Ausführenden?

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
24 25 26 27 28 29 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Porträt des Kabarettisten Lo Malinke (Robert Recker)
Eine Hälfe des Duos Malediva"SoLo" - Lo Malinke räumt auf
Querköpfe 19.02.2020 | 21:05 Uhr

Eltern, Liebe, Geld, Tod, Sex, Beruf, Gesundheit und Haustiere: das sind die Themen, die Lo Malinke in seinem neuen Soloprogramm "Aufgeräumt" behandelt. Damit ist er, abgesehen von Lesungen seiner Romane, das erste Mal allein auf der Bühne, nach dem offiziellen und endgültigen Aus des Duos Malediva.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk