Dienstag, 26.10.2021
 
Seit 14:35 Uhr Campus & Karriere

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 26.03.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Martin Korden, Bonn
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Exportstopp für Impfstoff? Interview mit Bernd Lange, MdEP, SPD

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Corona: wie gegen die 3. Welle? Interview mit Michael Kretschmer, CDU, MP Sachsen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Ostermessen trotz Corona? Interview mit Heinrich Bedford-Strohm, EKD-Ratsvorsitzende

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Bangladesch erklärt sich für unabhängig

09:10 Uhr

Europa heute

EU-Wiederaufbaufonds: Er könnte immer noch scheitern - auch an Deutschland

Großbritanniens Impf-Heldin: die Risikokapitalunternehmerin Kate Bingham

Zeitumstellung: Ist die Abschaffung abgeschafft?
am Mikrofon: Manfred Götzke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Lebenszeit

Wenn die Seele leidet
Kinder und Jugendliche in der Pandemie

Gäste:
Elisabeth Raffauf, Psychologin und Buchautorin, Köln
Prof. Sascha Neumann, Kindheits- und Jugendforscher, Institut für Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen
Annette Pauw, Herausgeberin des Buches „Plötzlich kam Corona“
Heinz Hilgers, Präsident Deutscher Kinderschutzbund
Mila Kapaun, Schülerin, Köln, 17 Jahre
Am Mikrofon: Daniela Wiesler

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Ihrer körperlichen Gesundheit scheint das Virus kaum etwas anhaben zu können, aber die psychische Belastung durch Lockdown und Kontaktbeschränkungen ist für die junge Altersgruppe immens. Untersuchungen haben ergeben, dass die Lebenszufriedenheit junger Menschen während der letzten zwölf Monate rapide gesunken ist. Wissenschaftler fanden heraus, dass fast jedes dritte Kind im Alter zwischen sieben und 17 Jahren psychische Auffälligkeiten zeigt. Sie klagen über Langeweile, Einsamkeit, vermissen den Kontakt zu ihren Freunden, fühlen sich zuhause wie eingesperrt und haben durch den extremen Unterrichtsausfall Sorge um ihre Zukunft. Zudem wird befürchtet, dass Kinder und Jugendliche vermehrt Opfer häuslicher Gewalt wurden.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Showdown Agrarpolitik: Für sechs Jahre letzte Chance auf ökologischen Umbau?

Osterreise ins Ausland: Die neuen Regeln zu Testen und Quarantäne
Im Gespräch mit Oliver Buttler, Verbraucherzentrale

Serie Farbecht Grün oder Greenwashing: Sind Klimaschutzzertifikate überholt?
Im Gespräch mit Carsten Warnecke, The New Climate Institute

Strengere Quecksilbervorschriften für den Bergbau: endlich oder viel zu spät?

Am Mikrofon: Sandra Pfister

11:55 Verbrauchertipp 

Trinkmahlzeiten - kein Ersatz für echte Mahlzeiten

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Corona - Zahlen steigen, Debatten über richtige Strategie

Corona-Maßnahmen in Sachsen: Unmut wächst

Haben wir vor dem Virus kapituliert? Interview mit Cornelia Betsch, Professorin für Gesundheitskommunikation, Universität Erfurt

China verhängt weitere Sanktionen gegen britische Politiker

Londons Corona-Politik: Was machen die Briten anders?

Afghanistan - Sorge vor Bürgerkrieg nach Abzug der internationalen Truppen

Sport: DFB Corona und WM-Qualifikation

Nach dem EU-Gipfel: Debatten um Impfstoffe

Deutschland stuft Frankreich als Hochinzidenzgebiet - wie reagiert Paris?

Frankreichs Rolle im Völkermord in Ruanda

Verschärfte Regeln? Regierungsfraktionen verhandeln über Nebeneinkünfte

Bundesregierung einigt sich auf nationale Agrarreform

Am Mikrofon: Philipp May

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

ifo-Index für März - Erneuter Anstieg

Börsenbericht: Blick auf den Euro als internationale Leitwährung - Im Börengespräch: Antje Praefke, Commerzbank

Suez-Kanal: Frachtschiff steckt weiterhin fest

Biden-PK - Wirtschaftliche Schwerpunkte: Jobs und Infrastruktur

Firmenportrait: R-Pharm - russischer Covid-Impfstoff made in Bayern?

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Jahresbilanz Bahn und Deutsche Wohnen

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Maskendeals: Thüringer Ex-Bundestagsabgeordneter tritt aus CDU aus

NRW: Lobbyregister von CDU und FDP abgelehnt

Ein Vorbild für Deutschland? Der Impfpass aus Altötting

Am Mikrofon: Ute Reckers

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Anfeindungen wegen der Testpflicht in Schulen - Interview mit Steffen Wurm
Seit einer Woche dürfen Schulen in Sachsen nur noch betreten werden, wenn Schülerinnen und Schüler einen negativen Corona-Schnelltest nachweisen. Wer den verweigert, muss zu Hause bleiben. Wie lief die erste Woche? Aufgezeichnetes Telefoninterview mit Steffen Wurm, Sächsischer Schulleitungsverband (SSV)

50 Jahre BAföG - in Ostdeutschland 20 Jahre jünger
Die staatliche Studienfinanzierung feiert runden Geburtstag. Ein Streifzug durch die BAföG-Geschichte und ein Blick auf die Studienfinanzierung heute

Nicht in BAföG-Feierlaune - Interview mit Paul Klär
StudierendenvertreterIinnen empfinden den 50. BAföG-Geburtstag nicht als puren Anlass zur Freude: Sie fordern dringende Reformen an der Studienfinanzierung.
Aufgezeichnetes Telefoninterview mit Paul Klär, Vorstand beim "freien zusammenschluss von studentInnenschaften" (fzs)

Neuauflage von Erasmus+ - Interview mit Stephan Geifes
Bis 2027 stehen mehr als 28 Milliarden Euro für das Austauschprogramm Erasmus+ zur Verfügung - das Budget wurde damit verdoppelt. Aufgezeichnetes Telefoninterview mit Stephan Geifes, Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Nachhaltigkeit auf dem Stundenplan - Umweltbildung an Schulen
Außerschulische Lernorte sind eigentlich ein Kernbestandteil von Umweltbildung an Schulen. Doch wie können Nachhaltigkeit und Umweltschutz in der Corona-Krise trotzdem vermittelt werden? Ein Blick nach Hessen

Am Mikrofon: Armin Himmelrath

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Corona-sicheres Konzert im Palau Sant Jordi

Fotograf Jim Rakete im Corsogespräch mit Fabian Elsäßer über den Film „SCHWESTER.VON"

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Nach Redaktionsschluss

Folge 28. Serientäter: Warum gibt es im Fernsehen so viele Krimis?

Als Bürger verabscheuen wir Verbrechen, aber als Fernsehzuschauer lieben wir sie - das zeigen die Quoten. Deutschlandfunk-Hörer Otto Elsland kann das nicht verstehen. Er habe im Moment genug Krimi im Alltag, sagt er, er will im Fernsehen auch mal was anderes sehen - zumal er befürchtet, die Gewaltexzesse verrohten die Gesellschaft. Matthias Pfeifer, der im ZDF („fast ein Krimisender“) als Abteilungsleiter für Krimis mitverantwortlich ist, kennt solche Beschwerden, man rede im Sender oft darüber. Er findet aber, Krimis könnten ein „trojanisches Pferd“ sein, um über sie ganz andere Themen ans Publikum zu bringen, die anhand eines Verbrechens erzählt werden. Auch die erfolgeiche Drehbuchautorin Dorothee Schön („Charité“, 17 Folgen „Tatort“) schätzt die Möglichkeit, per Krimi jedes andere Thema zu behandeln und in jede Gesellschaftsschicht zu schauen. Alle drei diskutieren mit Stefan Fries aus der @mediasres-Redaktion.

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Morgen Abend beginnt das Pessachfest

Von Jens Rosbach

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Ulrich Peltzer: „Das bist du“
(S. Fischer Verlag, Frankfurt a. M.)
Ein Beitrag von Helmut Böttiger   

Caroline Fourest: „Generation Beleidigt. Von der Sprachpolizei zur Gedankenpolizei. Über den wachsenden Einfluss linker Identitärer. Eine Kritik“
Aus dem Französischen von Alexander Carstiuc, Mark Feldon und Christoph Hesse
(Edition Tiamat, Berlin)
Ein Gespräch mit dem Verleger Klaus Bittermann

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Rätsel um vergiftete Weißkopfseeadler gelöst
Interview mit Timo Niedermeyer, Universität Halle-Wittenberg

Dunkles Eis vor Grönland
Eisalgenblüten erhöhen die Schmelzraten

Containerriese auf Sand
Wie der eingekeilte Frachter befreit werden soll

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 26. März 2021
Eine Stunde Licht aus für die Erde

Am Mikrofon: Christiane Knoll

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Trotz Corona-Lage: Ifo-Geschäftsklima hellt sich auf

Einigung auf nationale Agrarreform

Agrarreformen zwischen Berlin und Brüssel: Kommt die ökologische Landwirtschaft?

Bundesverfassungsgericht: Beschluss zum Eilantrag gegen EU-Corona-Aufbaufonds

R-Pharm in Illertissen - bald Produktionsort für Russlands Sputnik V?

VW will Schadenersatz von Winterkorn und Stadler

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Rückgabe wegen NS-Raubkunst - Limbach-Kommission empfiehlt der Städtischen Kunstsammlung Düsseldorf die Restitution der "Füchse" von Franz Marc

"Heinrich Mann digital" - Internationales Nachlass-Projekt und Festakt zum 150. Geburtstag an der Akademie der Künste zu Berlin

"Draußen vor der Tür" - Wolfgang Borcherts Drama als Film-Stream in Weimar

Gegen Pauschalurteile - 200 Holocaustforscher definieren "Antisemitismus" neu

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Nebeneinkünfte und Transparenzpflichten - Einigung im Bundestag

Auch CSU mit schärferen Regelungen für Abgeordnete

Corona - Zahlen steigen, Debatten über richtige Strategie

Bundesverfassungsgericht: Beschluss zu Eilantrag gegen EU-Corona-Fonds

Bundesregierung stuft Frankreich als Hochrisikogebiet ein

Sonder-AMK einigt sich auf gemeinsame Agrarpolitik

Bundestag und Bundesrat beschließen Gesetz gegen Hasskriminialität im Internet

VW fordert Schadensersatz von Winterkorn und Stadler

Am Mikrofon: Gregor Lischka

18:40 Uhr

Hintergrund

Vom Parlament ins Gefängnis: Wie die türkische Kurdenpartei HDP unterdrückt werden soll

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Saarlands Modellversuch: Der falsche Zeitpunkt für den Sonderweg

Neue Eckpunkte für die Landwirtschaft: Eine solide Einigung

19:15 Uhr

Auf den Punkt: ZEIT-Forum Wissenschaft

80. ZEIT Forum Wissenschaft

Medizin, Technik, Digitalisierung
Haben wir das Erfinden verlernt?

Es diskutieren:
Janina Kugel, Aufsichtsrätin und Senior Advisor
Rafael Laguna de la Vera, Direktor der Bundesagentur für Sprunginnovation SPRIND
Prof. Dr. Thomas Südhof, Professor für Molekulare und Zelluläre Physiologie, The Südhof Laboratory an der Stanford University, Investigator am Howard Hughes Medical Institute und Nobelpreisträger für Medizin

Am Mikrofon:
Ulrich Blumenthal, Redakteur und Moderator "Forschung aktuell", Deutschlandfunk
Andreas Sentker, Leiter Ressort Wissen, DIE ZEIT

Eine lange Liste bedeutender Erfindungen verweist auf die Vorreiterrolle Deutschlands bei Innovationen und Erfindungen. Doch nimmt Deutschland diese noch ein? Wie steht es um die deutsche Innovationskraft in den Bereichen Medizin, Technik und Digitalisierung? Wie gut funktioniert der Technologie- und der Wissenstransfer aus den Hochschulen? Der mitunter vom Bundesverband der Deutschen Industrie herausgegebene Innovationsindikator 2020 warnt davor, dass Deutschland seine Position unter den innovationsstarken Ländern verlieren könnte. Es fehle an Spitzenforschung, an High-Tech-Investitionen und an Internationalität.
Welche Rolle nehmen die Unternehmen, Universitäten und die Bundesregierung ein, wenn es um die Förderung von SpitzenforscherInnen geht? Können deutsche Unternehmen mit guter Nachwuchs- und Talentförderung ein Arbeitsumfeld schaffen, welches Innovationen begünstigt und vorantreibt und das auch für internationale ForscherInnen attraktiv ist? Oder hinkt Deutschland mit seiner digitalen Infrastruktur und in anderen Bereichen zu stark hinterher, um ein anregendes Arbeitsumfeld für GründerInnen und ForscherInnen zu schaffen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Loop in Serie
Ein Argumentationskarussel für Beitragszahler
Von Carina Pesch und Antje Vauh
Regie: Antje Vowinckel
Produktion: SWR/Deutschlandfunk 2020

Sie ärgern sich über den Mist im Fernsehen? Sie wollen dafür nicht mehr zahlen? Und überhaupt sehen Sie nicht ein, warum Sie den öffentlichen-rechtlichen Rundfunk finanzieren sollen? - Ihre Wut wird gehört. Ihr Ärger ernst genommen.
„Loop in Serie“ zeigt, was warum ins Fernsehen kommt: ausgehend von einem einzigen Dialog-Satz in einer Fernsehserie bis hin und hinauf zu Direktion und Rundfunkrat. Muss das alles so sein? Und warum nicht anders? Dummerweise bleibt der Dialog-Satz im Wohnzimmer des Zuschauers hängen. Und wiederholt sich und wiederholt sich und wiederholt sich …

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Elegisches Spielgefühl
Tedeschi Trucks Band (1/2)
Aufnahme vom 14.4.2019 aus dem RuhrCongress, Bochum
Am Mikrofon: Tim Schauen
(Teil 2 am 2.4.2021)

Zwölf Musikerinnen und Musiker umfasst die Tedeschi Trucks Band, darunter gleich zwei Schlagzeuger. Slidegitarrenmeister Derek Trucks und Sängerin/Gitarristin Susan Tedeschi entführten die Zuhörerinnen und Zuhörer in Bochum auf eine musikalische Zeitreise: Die Band kam auf die Bühne und musste sich gar nicht erst einspielen, sondern fand sofort zu ihrem Sound. Sofort spielten die beiden Trommler aufs engste miteinander verzahnt, sofort sang der dreistimmige Chor im Gospelstil, sofort verzückte Derek Trucks mit den Soli auf seiner Gibson SG, die ebenso lyrisch klingt wie seine Skalen und Linien von indischer Musik beeinflusst sind. Seine Frau Susan Tedeschi sang voller Gefühl Songs vom aktuellen Album „Signs” wie auch eigene Klassiker oder handverlesene Coversongs. In der Tradition der Allman Brothers Band, mit der Derek Trucks ja verwandt ist und in der er selbst spielte, jammten die US-Amerikaner 2,5 Stunden lang, voller Spielfreude und Gefühl. Wohl kaum eine Formation verbindet Gefühl und instrumentales Können auf diesem Niveau.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime - Neues aus Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: Tim Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

Skiflug - Weltcupfinale in Planica
Eishockey - DEL: Eisbären Berlin - ERC Ingolstadt

DFB - Deutschland nach Island und vor Rumänien

Formel 1 - Mick Schumacher vor Start in Premierensaison

Handball - Bundestrainer Gislason: Hoffen & Bangen vor Derby SG Flensburg-Handewitt gegen THW Kiel

Am Mikrofon: Tobias Oelmaier

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview mit Phillip Brändle, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, zur Agrarreform

Am Mikrofon: Peter Sawicki

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk