Dienstag, 28.09.2021
 
Seit 15:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 30.04.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrer Peter Oldenbruch, Ingelheim
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Corona und die Folgen für den Arbeitsmarkt - Eine Bestandsaufnahme vor dem 1. Mai - Interview mit dem DGB-Vorsitzenden Reiner Hoffmann

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Nach dem BVerfG-Urteil zum Bundes-Klimaschutzgesetz - Welche Folgen hat der Karlsruher Richterspruch für den Bund und die Wirtschaft? - Interview mit Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU)

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Frist für nationale Finanzplanung zum EU-Corona-Aufbaufonds läuft ab - Massnahmen der Bundesregierung wirklich nur "ambitionsloses Stückwerk"? - Interview mit Franziska Brantner, Grünen-Obfrau im EU-Bundestagsausschuss

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 30 Jahren: Die Hamburger Speicherstadt wird unter Denkmalschutz gestellt

09:10 Uhr

Europa heute

Meine Frage an Europa (1): Hanna Burzynska, Truckerin aus Polen

Meine Frage an Europa (1) - Interview mit Ismail Ertug (SPD, MdEP)

Historisches Urteil - Wie ein Gericht die Niederlande zu mehr Klimaschutz zwang
am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Letzte Chance" für einen gemeinsamen Oster-Termin in Ost und West
Heute wird in vielen Ländern Karfreitag und am Sonntag Ostern gefeiert. Es gibt Vorstöße, dass die Ost- und West-Kirchen sich auf einen gemeinsamen Termin einigen sollten. Er unterstütze dies, gibt dem Vorschlag aber nur wenig Chancen, sagt Assaad Elias Kattan, orthodoxer Theologe an der Uni Münster

Beethovens musikalisches Glaubensbekenntnis
Der Religions- und Kulturwissenschaftler Jan Assmann analysiert die Missa Solemnis

Am Mikrofon: Christian Röther

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Lebenszeit

Gestern Freund, heute fremd
Wie sehr belastet Corona unsere Beziehungen?

Gäste:
Stephan Grünewald, Psychologe, Gründer des Rheingold-Instituts, Gesellschaftsanalytiker und Bestseller-Autor
Dr. Andrea Hartmann-Piraudeau, Mediatorin Konfliktvermittlerin, Kommunikations- und Medienwissenschaftlerin, Geschäftsführerin Consensus
Am Mikrofon: Daniela Wiesler

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Das Thema Corona ist zur plötzlichen Probe für Freundschaften und Beziehungen geworden. Unterschiedliche Haltungen zu bestehenden Regeln, zum Leben mit der Pandemie und vielleicht sogar Verschwörungstheorien, all diese Punkte beeinflussen Gespräche mit unseren nächsten Kontakten. Wir fragen uns: Kann das eine Freundschaft spalten und wo befindet sich unsere Toleranzgrenze? Was kann man vielleicht tun, um zu deeskalieren? Ist die Pandemie eine neue Herausforderung für unsere Streitkultur unter Kollegen, Freunden und anderen Beziehungen unseres Alltags?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Energieeffizienz und Klimaschutz - Interview mit Christian Noll, Deneff

Pflanzenzüchter für neue Gentechnik-Regeln - Interview mit Carl-Stephan Schäfer

Grüne Umweltpolitik mit viel Kritik - Fünf Jahre Kenia-Koalition Sachsen-Anhalt

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Gewächshäuser zum Anlehnen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Corona: Debatte um Impfpriorisierung und Rechte für Geimpfte

Sozial Schwache mehr impfen? - Interview mit Ulrich Schneider, Paritätischer Wohlfahrtsverband

Viele Tote bei Massenpanik in Israel

EU: Frist für Abgabe der nationalen Corona-Wiederaufbaupläne läuft ab

Polens digitale Infrastruktur hilft der Impfkampagne

Wahlen in palästinensischen Gebieten durch Präsident Abbas vorerst abgesagt

Sport: Halbfinale DFB-Pokal

Reaktionen auf BVerfG-Urteil zum Bundes-Klimaschutzgesetz

Bundeswehr verlässt Afghanistan

Vor einem Jahr: Auflösung der AfD-Teilorganisation Der Flügel

100 Tage ohne Trump - Was macht eigentlich der Ex-Präsident

Kulturstaatsministerin Grütters zur Rückgabe der Benin-Bronzen

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

EU-Kommission wirft Apple unlauteren Wettbewerb vor

Amazon erneut mit Rekordgewinn

Börse: Erfolg der Digitalkonzerne - Im Börsengespräch: Wirtschaftsexperte Roland Fiege

Deutsche Wirtschaft schrumpft am Jahresanfang 1,7 Prozent

Firmenportrait: Harry Potters Zauberklang - Celesten-Bauer Schiedmayer

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Ansteckung trotz Impfung? - Erkenntnisse aus dem Altersheim in Leichlingen

Arbeit in der Pflege und im Krankenhaus - Wer will das eigentlich noch machen?

1. Mai-Demos in Berlin - Was die Menschen in diesem Jahr auf die Straße treibt

Am Mikrofon: Petra Ensminger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Online-Klausuren
Nach dem Ende der Prüfungsphase an den deutschen Hochschulen wird klar, dass Online-Klausuren trotz aller Kontrollen offenbar zum Betrügen einladen

Schulfrieden in Sachsen-Anhalt
Kurz vor der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt zieht die Landesregierung Bilanz in Sachen Bildungspolitik, nachdem vor einigen Monaten ein runder Tisch zur Bildungsmisere geschaffen wurde

Refugee Teachers
In Brandenburg ist in dieser Woche zum zweiten Mal das Refugee Teachers Programm gestartet

Gewaltfreie Erziehung
Seit 20 Jahren ist das Recht auf eine gewaltfreie Erziehung in Deutschland gesetzlich verankert, doch der Kinderschutzbund warnt, dass Corona die Entwicklung zurückwirft

Am Mikrofon: Matthis Jungblut

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Serien des Monats:
„Para““
„Why Are You Like This?“
„Zero“

Pop, Punk und Politik in den 80ern
Kurator Ralf Homann im Corsogespräch mit Raphael Smarzoch über die Münchner Schau der Monacensia (30.4.2021 bis 31.1.2022)

Is was?!  - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Raphael Smarzoch

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Nach Redaktionsschluss

Folge 32: Prügelknaben? Ein Redaktionsgespräch über das Männerbild in den Medien

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Portrait: Sandra Kreisler

Von Thomas Klatt

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Stephen Crane: „Die rote Tapferkeitsmedaille“
Aus dem amerikanischen Englisch von Bernd Gockel
(Pendragon Verlag, Bielefeld)
Vorgestellt von Martin Grzimek

Gloria Meynen: „Inseln und Meere. Zur Geschichte und Geografie fluider Grenzen“
(Matthes & Seitz Verlag, Berlin)
Vorgestellt von Gaby Hartel

Helge-Ulrike Hyams: „Denk ich an Moria. Ein Winter auf Lesbos“
(Berenberg Verlag, Berlin)
Ein Gespräch mit der Autorin

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

"Großes Potenzial zu einer nachhaltigeren Landwirtschaft"
Reaktionen auf die EU-Gentechnik-Studie
Interview mit Robert Hoffie, IPK Gatersleben

Dürre im größten Feuchtgebiet der Erde
Marine Hitzewellen als Ursache der Pantanal-Feuer

Populationsschwund im Amazonas
Zusammenbruch der indigenen Bevölkerung begann schon lange vor der Ankunft der Europäer

Rakete aus München
Gewinner des DLR-Mikrolauncher-Wettbewerbs

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 30. April 2021
Der Sternenhimmel im Mai

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

BIP in Deutschland im ersten Quartal sinkt wieder

Vor dem 1. Mai - Gewerkschaftsarbeit in der Pandemie - Interview mit Dr. Stefan Sell

Nach dem Karlsruher Klima-Urteil: Bundesregierung will schnelles Klima-Gesetz

Scholz vor dem Hamburger Cum-Ex-Ausschuss

EU-Kommission wirft Apple unlauteren Wettbewerb vor

Börse

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

"Historische Wegmarke" - Der neue Fahrplan für den Umgang mit Benin-Bronzen
Kulturstaatsministerin Monika Grütters im Gespräch

Machtmissbrauch - Vorwürfe gegen Gorki-Intendantin Shermin Langhoff

Spooky! Andrea Breth inszeniert Brittens "The Turn of the Screw" in Brüssel

"Zeitgeist Tanz" - Die Dresden Frankfurt Dance Company streamt zwei Uraufführungen

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Corona: Debatte um Impfpriorisierung und Rechte für Geimpfte

Reaktionen auf BVerfG-Urteil zum Bundes-Klimaschutzgesetz

Deutschland gibt Benin-Bronzen zurück

Die Bundeswehr verlässt Afghanistan

Nach tödlicher Massenpanik in Israel kündigt Netanjahu umfassende Untersuchung an

Wahlen in palästinensischen Gebieten durch Präsident Abbas vorerst abgesagt

EU-Parlamentarier protestieren gegen Polens Kohlepolitik

Abschluss der Koalitionsverhandlungen in Rheinland-Pfalz

Am Mikrofon: Bastian Brandau

18:40 Uhr

Hintergrund

Putsch und Protest: Die Geschichte der Militärdiktatur in Myanmar

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Nach Urteil: über Klimaschutz nicht nur reden, sondern auch machen

Raubkunst: Rückgabe der Benin-Bronzen kann nur der Anfang sein

19:15 Uhr

Auf den Punkt: Medienquartett

Relevanz dank Markus Lanz
Wie Talkshows den Diskurs bestimmen

Gäste:
Nicole Diekmann, ZDF-Korrespondentin in Berlin
Professor Dr. Lutz Hachmeister, Journalist, Medienwissenschaftler und Filmemacher
Johannes Hillje, Politikberater und Autor
Dr. Tanjev Schultz, Publizist und Professor für Journalistik an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Am Mikrofon: Christan Floto

Die großen Talkshows in ARD und ZDF werden schon lange als die Bühnen betrachtet, auf denen sich der politische Diskurs der Bundesrepublik manifestiert. In der Presse werden die einzelnen Runden rezensiert wie Theateraufführungen. Früher schaute man Parlamentsdebatten. Heute beobachtet die Republik, wie sich die Gäste von Illner, Plasberg, Will und Lanz in der jeweiligen Talkrunde schlagen. Zu Zeiten der Corona-Pandemie scheint die Bedeutung dieser Shows sogar noch einmal gestiegen zu sein. Sie setzen die Themen, über die Deutschland spricht. Und niemand mit Ambitionen auf ein politisches Amt kann sich den Einladungen entziehen.
Doch was sagt die Bedeutung dieser Talkrunden über unsere politische Kultur aus? Wie sinnvoll ist es, die großen Fragen unseres Landes auf diese Art und Weise zu verhandeln? Und inwiefern stehen diese Sendungen für einen medialen Diskurs, von dem sich Menschen durchaus auch ausgeschlossen fühlen? Und sind die verschiedenen Talkshows nur ein Immermehr vom immer Gleichen, oder wird trotz vielfach identischer Besetzungsrunden Vielfalt geboten: immerhin ein zumindest öffentlich-rechtlicher Medienauftrag?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Und weil der Mensch ein Mensch ist
Ernst und Ernst Ulrich Busch
Von Alexa Hennings
Regie: Claudia Kattanek
Produktion: Deutschlandfunk 2020

Wie er denn, als Sohn von Ernst Busch, diesem roten Sänger, zum Kapitalisten und Immobilienbaron hatte werden können? Ernst Ulrich Busch hat diese Journalistenfrage immer gehasst. Eine Vater-Sohn-Geschichte. Der Sänger und Kommunist Ernst Busch war als UFA- und Bühnenstar erfolgreich, er sang Lieder über den Spanischen Bürgerkrieg, als Unternehmer jedoch scheiterte er grandios. Seine Schallplattenfirma passte weder in die Zeit noch in die DDR. Dem neuen Deutschland galt er als Querulant. Ulrich Busch, sein Sohn, muss alle Rechte am Erbe des Vaters abtreten, als er in den 80er-Jahren die DDR verlässt. Er fühlt sich entwurzelt. 25 Jahre später kauft er zwei laufende Kilometer Ruine in Prora: Das von den Nazis geplante „Seebad der 20.000“, 1936 begonnen, nie vollendet, zu DDR-Zeiten vom Militär genutzt. Busch junior ist besessen von einer Idee: Was wäre, wenn er einem der pompösesten und militantesten Bauwerke der Nazis, die seinen Vater ebenso hassten wie er sie, wenn er diesem gebauten Wahnsinn einen Sinn geben könnte?

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

History
Musik aus dem Bauch für den Bauch
Sunset Heights aus Texas
Aufnahme vom 20.4.1996 aus dem Forum, Leverkusen
Von Leo Gehl

Sie standen in Triobesetzung auf der Bühne: die Sunset Heights aus Texas. Sänger und Gitarrist Vince Converse begann mit einem bluesigen, fast zärtlichen Melodieschema, konnte sich jedoch ebenso unvermittelt in ein brachiales Gitarrenstakkato stürzen. Benannt nach einem Stadtteil von Houston, Texas, starteten die Schulfreunde Vince Converse und Jason Youngblood im Mai 1991 ihre musikalische Karriere. Bald wurden sie mit Stevie Ray Vaughan verglichen, denn wie bei Vaughan spielte auch bei Converse die Stilistik von Jimi Hendrix und Robin Trower die initiale Rolle, hinzu kam die Slidetechnik von Muddy Waters. Mit dem Album „Texas Tea“ starteten Sunset Heights 1994, sieben Jahre hielt die musikalische Beziehung, ehe Vince Converse eine Solokarriere anstrebte. In veränderter Besetzung, nun mit zwei Gitarristen, Bass, Schlagzeug und neuem Album, startete Youngblood noch einmal durch, doch seitdem verlieren sich die Spuren. Beim Auftritt in Leverkusen allerdings waren sie jung und energiegeladen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Milestones - Bluesklassiker

Robert Johnson „King Of The Delta Blues Singers" (1961)
Am Mikrofon: Tim Schauen

Diese 1961 erschienene, wegweisende Kompilation basiert auf zwei Aufnahme-Sessions, die 1936 und 1937 stattfanden: Robert Johnson war ein, wenn nicht der erste Star der Delta-Blues-Szene in den Vereinigten Staaten. Eine etwas zwielichtige Figur, Tagelöhner, Frauenheld, der trotz seines frühen Todes mit 27 Jahren musikalisch seine Spuren hinterlassen hat. Mit dieser Veröffentlichung 1961 wurde der Blues aus dem MississippiDelta, bislang die Musik afroamerikanischer Menschen, auch dem weißen Publikum bekannt - und vor allem dem jungen Eric Clapton, der später selbst zur Ikone des Genres werden sollte, er hält dieses Album bis heute geradezu mystisch umklammert. „King Of The Delta Blues Singers” enthält zahlreiche zu Standards gewordene Songs, Sounds und Spieltechniken. Und Claptons Band Cream oder die Kollegen der Rolling Stones machten Robert Johnsons Musik bekannt. Auch wenn die Ursprünge aus den 30er-Jahren mit Akustikgitarre, Slidespiel und Johnsons wehmütigem Gesang noch ganz anders klangen als die stark elektrifizierten Versionen der jungen britischen (Blues-)Rock-Götter in den Swinging Sixites.

22:50 Uhr

Sport aktuell

DFB-Pokal, Halbfinale:
Werder Bremen - RB Leipzig

Fußball - Deutsche Fußballerinnen mit machbarer WM-Quali-Gruppe

Fußball - Premier League startet Social Media Boykott

Tennis ATP-Turnier der Herren in München

Eishockey - DEL: Playoff -Halbfinale, 3. Spiel:
Eisbären Berlin - ERC Ingolstadt
Adler Mannheim - Grizzlys Wolfsburg

Basketball Euro League Viertelfinale, 4. Spiel:
FC Bayern Basketball - Armani Olimpia Mailand

Am Mikrofon: Tobias Oelmaier

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk