Samstag, 05.12.2020
 
Seit 13:30 Uhr Eine Welt

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 02.05.2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Campus & Karriere 

03:00 Nachrichten 

03:05 Nachspiel

(Wdh.)

03:30 Hintergrund 

(Wdh.)

03:54 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Prälat Erich Läufer, Leverkusen

06:50 Interview 

Zur Affäre um die festgehaltenen OSZE-Militärbeobachter in der Ukraine - Gespräch mit Oberst a.D. Wolfgang Richter, Stiftung Wissenschaft und Politik sowie Ex-Leiter des militärischen Anteils der deutschen OSZE-Vertretung in Wien

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Bundesregierung stimmt Anhörung Snowdens in Berlin nicht zu - Wie sollte Kanzlerin Merkel bei US-Besuch in Sachen NSA auftreten? - Interview mit Martina Renner, Obfrau der LINKEN im NSA-Untersuchungsausschuss

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Zur Situation der Demokratie und der Christen in Pakistan - Fragen an Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU), z.Zt. Lahore/Pakistan

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: Der Komponist Giacomo Meyerbeer gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Tropfen auf den heißen Stein? Was bringen der Ukraine die Hilfsmilliarden von EU und IWF?

Matteo Renzis Sparpläne: Italiens Ministerpräsident brüskiert linke Parteifreunde und erntet Erfolge bei den "kleinen Leuten"

Verhaftungen, Verwarnungen, Umsiedlungen: Vor der Eishockey-WM gängelt Weißrussland seine Bürger

Wir sind 28! Stimmen zur Europawahl: Die  30-jährige Sozialpädagogin Daphne van Rooijen aus den Niederlanden

Am Mikrofon: Manfred Götzke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Zwischen Nutzen und Schaden
Ist der Streik noch zeitgemäß?

Gesprächsteilnehmer:
Roland Wolf, Leiter der Abteilung Arbeitsrecht der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
Armin Schild, Leiter des IG-Metall-Bezirks Mitte (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Thüringen)
Birgid Becker, Wirtschaftsjournalistin, Deutschlandfunk
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Neue Studie warnt vor Quecksilber aus Kohlekraftwerken -
USA mit strengen Grenzwerten Vorreiter

Facebook verspricht mehr Datenkontrolle und anonyme Zugänge

Gärtnern in der Stadt - Boom der Krautgärten in München

Einst Plage, jetzt bedrohte Art: Auf den Spuren des Feldhamsters

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Wann springt sie ein - Versicherung durch Berufsgenossenschaft

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Offensive der ukrainischen Armee in Slawjansk

Ukraine, NSA, TTIP: Merkel zu Besuch in Washington
Heilt die Ukraine-Krise alle NSA-Wunden? Härtere Sanktionen? - Interview mit Thomas Jäger, Politikwissenschaftler an der Universität Köln

Nächste Stufe der Pflegereform soll früher kommen

Relativ ruhiger 1. Mai in Berlin

Sport: FC Bayern vor der Mitgliederversammlung

Bundesaußenminister Steinmeier trifft OSZE-Vorsitzenden Burkhalter zu Ukraine

Wohl doch keine Befragung Snowdens in Deutschland

Philipp Missfelder verteidigt Teilnahme an Feier mit Putin

Festnahme des Sinn-Fein-Chefs Gerry Adams im Zusammenhang mit Mord von 1972

Wieder Anschlag in Nigeria

EU-Energiekommissar Oettinger sowie Energieminister aus Kiew und Moskau zu Streit um Gaslieferungen aus Russland

Am Mikrofon: Thielko Grieß

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht aus Frankfurt: Kanzlerin Merkel zu Besuch im Land des Aufschwungs? Notenbank strafft Geldpolitik, guter Arbeitsmarkt, US-Autobauer mit guten Absatzzahlen

Sanktionen - nein danke? Wie sich BASF auf der Hauptversammlung zum Russlandgeschäft positioniert

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: Deutschlands einziger Stricknadelhersteller

13:55 Wirtschaftspresseschau 

Siemens/Alstom

Finanztransaktionssteuer

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

10 Jahre Osterweiterung - Anspruch und Wirklichkeit am Beispiel Sebnitz im Dreiländereck  

Serie "Wem gehört Deutschland":
Der Caputher See in Brandenburg

Das Oktoberfest in traditionellen Grundwerten erschüttert: Der neue Wiesenwirt gilt als Sozi

Klümpkes, Pilsken und Pläuschken: Mikrokosmos Trinkhalle im Ruhrgebiet

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Sozialarbeiter als "Whistleblower"
Wie Sozialarbeiter Missstände und Überlastung anprangern können

Professionelle Bürobespaßer
Feelgood-Manager sollen dafür sorgen, dass sich Arbeit nicht wie Arbeit anfühlt

Wissenschaftler suchen Hobbyforscher
Auf der Plattform buergerschaffenwissen.de können Wissenschaftler Bürger zum Mitforschen aufrufen

Am Mikrofon: Sandra Pfister

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

15:30 Nachrichten 

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Arkadi und Boris Strugatzki: Gesammelte Werke

Martin Seel: Die Künste des Kinos

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Buchdrucker machen dem Schwarzwald zu schaffen
Der trockene warme Frühling begünstigt die Schädlinge

Liegt Alzheimer in den Genen?
Ein renommierter Wissenschaftsjournalist hat seine eigene Hypothese über die Ursache von Alzheimer aufgestellt

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 02. Mai 2014
Sommerliche Tage

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Prokon-Anleger müssen bluten - laut Insolvenzverwalter bekommen sie höchstens 60 Prozent zurück

Schwaches Öl- und Gasgeschäft - Chemie-Riese BASF von Ukraine-Krise bislang aber wenig betroffen

Erdgas-Versorgung in Europa gesichert? - EU-Kommission, Ukraine und Russland beraten in Warschau

Ukraine-Krise überlagert Wirtschaftsthemen - Merkels Arbeitsbesuch in Washington

Wirtschaftsnachrichten

Leere Regale, blühender Schwarzmarkt - absurde Folgen der Währungskontrolle in Venezuela

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Andreas Kolbe

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
"Estrema Estasi!" - Zum Auftakt des Maggio Musicale Fiorentino präsentieren Zubin Metha und Stefano Poda "Tristan und Isolde" von Richard Wagner

Deutscher Dramaturgen-Schlummer - Warum die besten Dramen in Deutschland nicht auf die Bühne kommen

Vielfalt erhalten - Künstler starten Protestaktion gegen das Freihandelsabkommen

Erstmals im Mutterhaus - Der Louvre Abu Dhabi zeigt seine Sammlung in Paris

Am Mikrofon: Michael Köhler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Der schwäbische Windkönig - Der Aufstieg und Fall des Unternehmers Willi Balz

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Dossier

Serverfarmen, Clouds und Datenströme
oder: Die Katze beißt sich in den digitalen Schwanz
Von Harald Brandt
Produktion: SWR/NDR/DLF 2014

Unsere Daten werden in Clouds gespeichert und auf Serverfarmen gepflegt. Aber wer weiß schon, wo sich die Farmen und Wolken befinden, wer sie bewirtschaftet und Zugang gewährt? Die Auslagerung großer Datenmengen - auch auf ausländische Server - verstärkt die Möglichkeit der Kontrolle und Beeinflussung durch fremde Regierungen oder Interessengruppen. Und die Infrastruktur moderner Gesellschaften ist heute vom Fluss der Datenströme abhängig. Das Gesundheitswesen, der Börsenhandel, die Wasserversorgung und selbst die Energieerzeugung können schnell zusammenbrechen, wenn Computer abstürzen und es zu Stromausfällen kommt. Ohne Strom funktioniert kein Computer, aber ohne computergesteuerte Netzwerke ist die Stromerzeugung nicht mehr denkbar. Hier beißt sich die Katze in den digitalen Schwanz.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Das Feature

Lizzie und Viola
Zwei Kindheiten im Gegenlicht
Von Andreas F. Müller
Regie: der Autor
Produktion: DLF 2014

Zwei Frauen, Nachkriegskinder, aufgewachsen in ihren Kindheitsghettos: die eine in Tel Aviv, die andere in Hamburg. Töchter sehr starker, kluger, verrückter und überbehütender jüdischer Mütter, die beide wie durch ein Wunder dem Gas, nicht aber dem Grauen entkamen. Mütter, die vermutlich nur durch die Töchter weiterleben konnten. Doch je mehr sie diese vor ihren Heimsuchungen, vor dem erlebten Grauen schützen wollen, desto stärker sickert es in die kindliche Wahrnehmung ein. Eine große Hypothek für die Töchter, mit der sie sehr unterschiedlich umgehen, in Israel, in Deutschland, in diesen Komplementärwelten, aus denen, bei beiden spät, tief eindrückliche Literatur entsteht. Lizzie Doron und Viola Roggenkamp: Sie führen den Autor noch einmal in die jeweilige Welt ihrer Kindheit.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Bryan Ferry and the Bryan Ferry Orchestra
Mitschnitt vom 3.9.13 von Radio France aus der Grande Halle de la Vilette
Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

Übelgelaunte Feuilletonisten verrissen dieses Projekt als eines der überflüssigsten Alben des Jahres 2012: Der Sänger Bryan Ferry hatte altbekannte Titel aus seinem Werkkatalog neu aufgenommen, aber sie in ein Jazzgewand gekleidet und dabei ausgerechnet auf den Gesang verzichtet. “The Jazz Age“ wurde wenig überraschend das am schlechtesten verkäufliche Album in der langen Karriere des inzwischen 68-Jährigen, der mit seinem unterkühlten Gesang und dandyhaften Auftreten für seine Fans so etwas wie der Inbegriff der britischen Distinguiertheit ist. Doch er bewies damit einmal mehr Haltung und Wagemut. Im September 2013 trat er mit dem Bryan Ferry Orchestra in der Grande Halle de la Vilette in Paris auf. Auszüge dieses Konzerts dokumentiert diese „On Stage“-Sendung. Und so viel sei verraten: Gesungen hat er dann doch noch, Jazzalbum hin oder her.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikforum

Zum 150. Todestag von Giacomo Meyerbeer (4/4)
Ausschnitte aus "L‘Africaine"
Grande Opéra in 5 Akten

Die Uraufführung der "Afrikanerin" am 28. April 1865 in der Pariser Oper war ein gesellschaftliches Großereignis, und sowohl der französische Kaiser als auch die städtische High Society huldigten enthusiastisch dem Genie Meyerbeers. Allerdings ruhte der Komponist zu diesem Zeitpunkt bereits fast ein Jahr auf einem jüdischen Berliner Friedhof. Dass das Werk bei Meyerbeers Tod am 2. Mai 1864 noch nicht ganz vollendet war, störte dabei kaum jemanden: "L’Africaine" wurde genauso erfolgreich wie dessen andere Grande Opéras. Sie steht im Mittelpunkt des letzten Teils unserer kleinen Reihe zu Meyerbeers 150. Todestag.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Aktuelle Themen

Ein Screenshot von einem Trump-Tweet mit Warnhinweis versehen (imago images / ZUMA Wire)

US-Wahl und danach Strategien im Kampf gegen Desinformation in den sozialen Medien

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk