Sonntag, 29.11.2020
 

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 30.05.2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:12 Zur Diskussion 

(Wdh.)

03:00 Nachrichten 

03:05 Sportgespräch 

(Wdh.)

03:30 Hintergrund 

(Wdh.)

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Christoph Seidl, Regensburg

06:50 Interview 

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 200 Jahren: Der russische Revolutionär und Anarchist Michail Bakunin geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Europakolumne: Auftakt zum Grabenkampf - Wie das Geschacher um den Spitzenkandidaten der EU schadet

Nach der Europawahl ist vor der Parlamentswahl - Hoffen die portugiesischen Kommunisten nach ihrem Wahlerfolg auf ein Linksbündnis?

Minus mal minus ergibt plus - Die Gespräche liegen auf Eis, doch das Interesse der Isländer an der EU wächst

Am Mikrofon: Anne Raith

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Live vom 99. Deutschen Katholikentag in Regensburg
Berichte und Gespräche zu zentralen Podien des Katholikentags

Wieviel Religion verträgt die Gesellschaft
Streit um Religion im öffentlichen Raum

Ökologie des Menschen
Wo trifft Gott unsere Kinder: Christliche Erziehung in säkularer Welt

Arme Kirche / Glaubwürdige Kirche
Am Geld hängt doch nicht das Seelenheil

Ein Gott, ein Glaube, eine Taufe
500 Jahre Reformation - können Katholiken mitfeiern?

Am Mikrofon: Matthias Gierth

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Jung und Alt in einem Boot
Sport kennt keine Altersgrenzen
Live aus dem Bootshaus des Bonner Rudervereins

Gesprächsteilnehmer:
Gert und Marlen von Kunhardt, Gesundheitstrainer und Buchautoren
Dr. Daniela Kahlert, Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart
Sibilla Drews, 1. Vorsitzende des Bonner Rudervereins 1882 e.V.
sowie Vereinsmitglieder und aktive Rudersportler des Bonner Rudervereins
Am Mikrofon: Christoph Sterz

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Wie kann der Emissionshandel wiederbelebt werden?
Interview mit Otmar Edenhofer (Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung)

Gift im Boden auf dem Bahnhofsgelände von Lindau

Mysteriöse Krebserkrankungen in Argentinien - Pestizide für Gentechnik-Soja im Verdacht

Google stellt Formular für "Recht auf Vergessenwerden" zur Verfügung

Gibt es noch Alternativen zu Facebook? "Wer-kennt-wen" gibt auf

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Eine alte Grundschuld kann günstig neuen Kredit bringen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Gasstreit zwischen Russland und Ukraine

Europa streitet über EU-Posten
Rebecca Harms (Grüne, MdEP)

Nach Vergewaltigung aufgehängt - wieder Morde in Indien

Steinmeier im Libanon - Verwirrung über die Aufnahme syrischer Flüchtlinge nach Deutschland

Fußball-WM: Das Problem mit dem Matchfixing

Kämpfe in der Ostukraine

Interview mit Harald Kujat (ehem. VS NATO-Militärausschuss)

Noch mehr Frührentner ab 63 erwartet

Karl-Heinz Böhm gestorben

Büchner-Preis an Jürgen Becker

Am Mikrofon: Gerd Breker

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Kaeser macht ernst - vom geplanten Konzernumbau bei Siemens sind rund 11.600 Stellen betroffen

Börsenbericht: Siemens zwischen Stellenabbau und Alstom-Offerte - im Gespräch: Stefan Schöppner, Commerzbank

Solarworld nach dem Schuldenschnitt - Hauptversammlung mit "Sonnenkönig" Asbeck und wütenden Aktionären

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: Leidenschaft wird Geschäftsmodell - Winkendicks ziehen Futterbambus für Pandabären

13:55 Wirtschaftspresseschau 

Apple

Arbeitsmarkt

Am Mikrofon: Andreas Kolbe

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Endstation Konstanz - Traumatisierte Kriegskinder aus Syrien finden Aufnahme in Familien

Drill in NVA-Uniform - Die merkwürdigen Kasernenspiele im Stasi-Führungsbunker

Ein Zug mit 30 Jahren Verspätung - Die Hermann-Hesse-Bahn im Schwarzwald erlebt ihre Renaissance

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Wenn es mit dem Studium nicht klappt
Wie und warum Bundesregierung und deutsches Handwerk mit dem Programm „Jobstarter“ Studienabbrecher für die berufliche Bildung gewinnen wollen. Telefoninterview mit Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Dt. Handwerkes

Bildungsmilliarden verteilt - was planen die Bundesländer?
Telefoninterview mit NRW-Schulministerin und Präsidentin der Kultusministerin Sylvia Löhrmann

Ein lukratives Geschäft
In den USA boomen private Bildungsberatungen, die Bewerber für Studienplätze an Spitzenuniversitäten fit machen

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

Die Kunstausstellung "Come if you dare" in Istanbul thematisiert die Gezi-Proteste

In Stuttgart hat die Street Art - Inszenierung von Puccinis Oper "La Bohème" am Abend Premiere

Is was?! - Der satirische Wochenrückblick

Filmemacher, Soziologe und Veganer
Marc Pierschel im Corso-Gespräch mit Thekla Jahn über Veganismus und seinen Film "Live and let live"

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:30 Nachrichten 

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute
Schawuot-Fest: Was Juden die Tora bedeutet

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Georg-Büchner-Preis
Der Preisträger Jürgen Becker im Gespräch mit Denis Scheck

Die Spiegel-Bestsellerliste "Sachbuch" kommentiert von Denis Scheck

Am Mikrofon: Denis Scheck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Giraffe Marius und die Medien
Zoos wollen auch zukünftig transparent mit der Tötung von Tieren umgehen

Der Drachen "2. Generation"
Das private Unternehmen SpaceX stellte das neue Transportraumschiff "Dragon Version 2" vor

Erst der Pilz, dann ein Prachtkäfer
Fremde Schädlinge gefährden nach der Ulme auch die Esche in ihrer forstlichen Existenz

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 30. Mai
Gewitterblitze ohne himmlische Hilfe

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Merkel zu Juncker

Siemens baut um: Müssen Tausende Beschäftigte um ihren Job fürchten?

Erst insolvent, nun verkauft. Wie geht es weiter mit der Stralsunder Volkswerft?

Schuften für den Luxus - Die harte Arbeit in Kenias Goldminen

Wirtschaftsnachrichten

Serie "Ein Ball, viele Milliarden - das Geschäft mit der FIFA Fußball-WM"
And the loser is: Brasilien. Warum WM-Gastgeber so viel Geld verlieren

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Panajotis Gavrilis

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Die ganz einfachen Dinge und ihre Verknüpfung mit der Erinnerung - Jürgen Becker ist Georg-Büchner-Preisträger 2014

Keramische Räume - Ein Material und die Kunst in einer Ausstellung des Museums Morsbroich in Leverkusen

"The Mysteries" - 54 Kurzszenen über Geschichten aus der Bibel am Flea Theatre in New York

Am Mikrofon: Beatrix Novy

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Von Selbstzweifel keine Spur - Warum die Grünen trotz Generationswechsel an ihren Erfolg glauben

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Das Kulturgespräch

Nietzsche neu lesen?

Es nehmen teil:
Renate Reschke, Em. Professorin am Seminar für Ästhetik der Humboldt Universität Berlin
Rüdiger Schmidt-Grépály, Leiter des Nietzsche-Kolleg Weimar
Jean Yhee, Fellow am Nietzsche-Kolleg Weimar

Am Mikrofon: Blanka Weber

Friedrich Nietzsche kam nach seinem geistigen Zusammenbruch 1897 nach Weimar, ohne zu wissen, wo er sich nun aufhielt. Die Geschichte Nietzsches in Weimar ist die Geschichte seiner Instrumentalisierung und seiner Politisierung. Hier wurde die "Werkgestalt" konstruiert. Bis heute wird unser Bild davon mitbestimmt. Doch was gilt es neu zu entdecken an jenem Mann, dessen Aphorismen weltweit zwischen Island und Italien, Kuba und Brasilien geschätzt werden? Wie wird seine Philosophie im In- und Ausland reflektiert? Was schätzen Stipendiaten und langjährige Forscher heute an Nietzsche-Literatur? Es diskutieren: Rüdiger Schmidt-Grépály, Leiter des Kolleg Friedrich Nietzsche in Weimar; Jean Yhee/Korea und Renate Reschke, Nietzsche-Forscherin aus Berlin.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Das Feature

Schluss mit dem Spießerleben. Aus dem Alltag eines Wirtschaftswunderkindes
Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers
Regie: N.N.
Produktion: DLF 2014

Dzieñ? dobry, dziêkujê und pocałunek: Guten Tag, danke und Küsschen ist alles, was Hagen auf Polnisch sagen kann. Den Rest erledigt der Google-Übersetzer. Barbara könnte die Frau sein, mit der Hagen ein neues Leben ausprobiert. Vor sechs Jahren wurde der 59-Jährige aus der Bahn geworfen.
Hagen verlor Frau, Familie, Haus und einen gut bezahlten Job. Auch sein geliebtes Hobby, das Fliegen einer einmotorigen Cessna, musste er wegen Herzrhythmusstörungen und Geldmangels aufgeben. Doch er lässt sich nicht unterkriegen. Auf dem Nullpunkt angelangt, entscheidet er, ein neues Leben zu beginnen: Er will kein "Spießer" mehr sein. Das Kind der westdeutschen Wirtschaftswundergeneration zieht in den äußersten Osten des Landes, um dort neu anzufangen. Aber ein ganz anderer wird Hagen dadurch nicht...

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

COUCOU - Ein luftiges Jazz-Pop-Gemisch aus Dresden
Konzertmitschnitt vom 09.11.13 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal

Verspielte Popklänge unterfüttert mit Jazz- und Folkeinflüssen - das sind Coucou. Auch wenn der französisch klingende Name anderes vermuten lässt, liegt der Ursprung der Band in Berlin und Dresden. In der Hauptstadt trafen die drei jungen Frauen hinter Coucou im Rahmen eines Jazz-Workshops 2008 das erste Mal aufeinander. Beim Jazzstudium an der Musikhochschule in Dresden kreuzten sich ihre Wege erneut und Coucou war geboren. Nach reichlich Live-Auftritten, einer EP sowie der Nominierung zum Popcamp des Deutschen Musikrates, sind Meryem, Janda und Steffi nun auf dem besten Wege die Herzen der Nation zu erobern. Wobei "erobern" viel zu martialisch erscheint, angesichts ihrer feinen und unaufgeregten Melodien. Vielleicht sollte man lieber von "erschmeicheln" sprechen, so anschmiegsam wie sich ihre Songs dem geneigten Hörer präsentieren. Gitarre und Gesang reichen ihnen, wenngleich auch hin und wieder eher außergewöhnliche Instrumente wie Melodica oder Daumenklavier musikalische Akzente setzen. Das Ergebnis ist ein luftiges Jazz-Pop-Gemisch, das Lust auf mehr macht.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikforum

Der unbekannte Richard Strauss I
Strauss und das Tenorfach
Von Klaus Gehrke

Von den verschiedenen Stimmlagen liebte Richard Strauss besonders den Sopran - was auch nicht verwundert, denn seine Ehefrau Pauline de Ahna war eine bekannte Sopranistin. Für sie schrieb er zahlreiche Lieder. So viele herausragende Sängerinnenpartien es in Strauss‘ Opern gibt, so wenig scheint der Komponist sich für die Tenorlage interessiert zu haben. Viele dieser Partien gelten als schwierig und eher undankbar. Strauss‘ zwiespältige Beziehung zu den Tenören steht im Mittelpunkt der Sendung, die anlässlich des 150. Geburtstages von Strauss am 11. Juni den Auftakt zu einer kleinen Reihe über den 'unbekannten' Komponisten bildet.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Aktuelle Themen

Ein Screenshot von einem Trump-Tweet mit Warnhinweis versehen (imago images / ZUMA Wire)

US-Wahl und danach Strategien im Kampf gegen Desinformation in den sozialen Medien

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk