Montag, 21.10.2019
 
Seit 02:07 Uhr Kulturfragen

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 03.05.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrer Eberhard Hadem, Roth
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Kühnerts Ideen zur Verstaatlichung - Interview mit Ralf Stegner, SPD

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Kühnerts Ideen zur Verstaatlichung - Interview mit Ralf Stegner, SPD

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Kommunalwahlen in GB - Interview mit Greg Hands, Tory-Abgeordneter im Unterhaus

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der amerikanische Folksänger Pete Seeger geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Nordmazedonien: Stichwahl um die Präsidentschaft

Humanitäre Visa für Frankreich - Was wurde aus den irakischen Christen?

Kein Rechtspopulismus in Portugal: Eine rechte Partei tritt trotzdem an 4/4

Am Mikrofon: Britta Fecke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Mitgliederschwund  
Laut einer Prognose von Freiburger Wissenschaftlern wird sich die Mitgliederzahl der beiden großen christlichen Kirchen bis 2016 halbiert haben 
  
Ohne Gott ins Weiße Haus?  
Warum manche Demokraten im US-Vorwahlkampf auf die sonst übliche religiöse Rhetorik verzichten 

Neue Hoffnung für alte Mauern  
Der türkische Staat will bei Kämpfen zerstörte Kirchen in Diyarbakir wiederaufbauen  

 Am Mikrofon:: Benedikt Schulz  

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Liebe auf Distanz
Warum Paare nicht zusammenleben
Gast:
Dr. Peter Wendl, Familientherapeut, Militärseelsorger und Theologe am Zentralinstitut für Ehe und Familie in der Gesellschaft (ZFG), Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Am Mikrofon: Daniela Wiesler

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Sehnsucht, Vorfreude, Abschied und Wiedersehen - für viele ist die ständige Trennung vom eigenen Partner Beziehungsalltag. Die Liebe auf Distanz ist verbreitet und in der Gesellschaft schon immer präsent gewesen. Doch aus welchen Gründen leben Paare nicht zusammen?
Grund können Fernbeziehungen sein, etwa wegen eines längeren Projekts im Ausland. Gängig ist zudem das Modell der Wochenendbeziehung. Aber auch Paare, die in derselben Stadt leben und arbeiten, entscheiden sich bewusst dafür, nicht zusammen zu ziehen und stattdessen zwei getrennte Haushalte zu führen.
Wie gelingt eine solche Liebe auf Distanz? Welche Herausforderungen, aber auch Chancen bringt es mit sich, nicht mit dem Partner zusammen zu wohnen?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Erdüberlastungstag - wie viel CO2 können wir uns leisten?

Konstanz ruft den Klima-Notstand aus

Auch Los Angeles hat den Klimanotstand schon ausgerufen

Mit Netzen gegen die Kirschessigfliege

Trocken und kühl muss es sein - China archiviert Pflanzensamen

Heilpraktiker - Patienten sollten Qualifikation erfragen

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Heilpraktiker - Patienten sollten Qualifikation erfragen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Kommunalwahlen in Großbritannien - Schlappe für Tories und Labour

Interview zu Kommunalwahlen mit Grahame Lucas, Publizist, ehem. Deutsche Welle

Einigung zwischen Bund und Ländern auf Wissenschaftspakte?

Bundesinnenministerium: Bis zu 12.000 gewaltbereite Rechtsextremisten

Diesel-Skandal: Ex-VW-Chef Winterkorn - Anklagedetails bekannt

Merkel schliesst Besuch in Niger ab

BKA und FBI heben Darknet-Plattform aus

Debatte um Sozialismus-Thesen von JuSo-Chef Kühnert fortgesetzt

Tag der Pressefreiheit - Fortschritte für Journalisten in Äthiopien

Gelbwesten-Proteste: Innenminister unter Druck

Sport: Chelsea/Frankfurt und DFB-Akademie

Am Mikrofon: Christine Heuer

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Gewinneinbruch- BASF leidet unter Auto-Flaute

Börsengespräch: Zu konjunkturabhängig? Warum die Chemiebranche schwächelt

Fridays for Future vor der Grugahalle - Von der RWE-Hauptversammlung

Kurznachrichten

Firmenportrait: Virtuelles Fußballtraining - Skills Lab

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Stuttgart: IS-Kämpferin vor Gericht

Gegen den Trend die Miete runter: Wohnungsgenossenschaft in Berlin

Beliebtester Vorname in Berlin ist - Mohammed!

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Ganz große Zahlen
Heute stellen deutsche Wissenschaftspolitiker die Weichen für die Finanzierung von
Forschung und Lehre im nächsten Jahrzehnt

Nicht genug für Nachwuchswissenschaftler
Interview mit Christian Hof von der „Jungen Akademie“ in Berlin

Gegen Fake News und alternative Fakten
Der dritte „March for Science“ möchte „scientific literacy“ fördern.
Gespräch mit Tanja Gabriele Baudson, Mitorganisatorin und stellv. Vorsitzende

Gelebte MINT-Förderung
Beim Robocup-Wettbewerb in Leipzig treten
die Roboter von Schülern gegeneinander an
 
Am Mikrofon: Sandra Pfister

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Der sanfte Riese ist tot - Chewbacca-Darsteller Peter Mayhew gestorben

Grüne Technologien im Popbusiness - Klimaschutz-Ideen beim „c/o pop"-Festival

„Joy Division: The Oral History” - Musikkritiker Jens Balzer im Gespräch mit Sören
Brinkmann über die neue Band-Biografie von John Savage

 Is was?! Aufreger der Woche - Testosterongesteuert im Achtzylinder-E-Auto

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Was bedeutet Ihnen Pressefreiheit?

Moderation: Andreas Stopp

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Jüdisches Forum dokumentiert Neonazi-Aufmärsche in Europa

Von Jens Rosbach

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Pierre Lemaitre: „Die Farben des Feuers“
Aus dem Französischen von Tobias Scheffel
(Klett-Cotta Verlag, Stuttgart)

Anselm Neft: „Die bessere Geschichte“
(Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg)

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Tagung des Weltbiodiversitätsrates in Paris
Interview mit Joseph Settele, Helmholtz-Zentrum für Umweltfolgenforschung UFZ

Inventur der Bestäuber
Britische Insektenzählung zeigt differenziertes Bild

Feind des Datenschutzes
Die Gesellschaft für Informatik verlässt Facebook

Von Tropfen auf Tröpfchen
Turbulenz als Schlüssel zur Wolkenbildung

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 03. Mai 2019
Olbers, Gauß und die himmlischen Paten

Am Mikrofon: Monika Seynsche

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Wirtschaftshistoriker Werner Plumpe zu Kühnerts Kapitalismuskritik

MDK ohne K - der Prüfdienst wird reformiert

Wirtschaftsnachrichten

Vorwürfe gegen Ex-Chef Winterkorn werden präzise

BASF-Bilanz: Deutlich weniger Gewinn

Arbeitslosigkeit in den USA: So gering wie seit 50 Jahren nicht mehr

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Gelbe Geschichten erzählen - Monika Baer im Kunstmuseum Bonn

Was muss weg? Polens Regierung plündert die Kunstmuseen

Der Beginn der schwulen Emanzipation - Ausstellung zum 50. Jahrestag des Stonewall-Aufstands

Stinkt doch? Warum zunehmend über das Sponsoring in der Kultur debattiert wird

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

BKA und FBI heben Darknet-Plattform aus

Einigung zwischen Bund und Ländern: mehr Geld für Hochschulen

Venezuela-Krise: Schwierige Tage für Spaniens Diplomaten

Im Brexit-Schatten: Kommunalwahlen in Großbritannien

Merkel schliesst Besuch in Niger ab

Debatte um Sozialismus-Thesen von JuSo-Chef Kühnert fortgesetzt

Bundesinnenministerium: Bis zu 12.000 gewaltbereite Rechtsextremisten

Afghanistan - Abschluss Loja Dschirga

Ungehemmt: Österreichs Rechtspopulisten gegen Medien

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

18:40 Uhr

Hintergrund

Geschichte Aktuell: 25 Jahre Gaza-Jericho-Abkommen - Hoffnungsverlust in Nahost

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Milliarden für Hochschulen: Was macht Einigung zwischen Bund und Ländern besser?

Abschluss Afrika-Reise: Merkels Kümmer-Mission im Sahel

Tories und Labour abgestraft - Nach dem Kommunalwahlen in Großbritannien

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Schamanismus in der Popkultur
Musikalische Medizin
Von Florian Fricke

Die Konzerte der Band Heilung sind spektakulär: Auf der Bühne tummeln sich bemalte Krieger mit Speer und Schild, die Musiker schmücken sich mit Helmen, tragen Geweihe. Tierschädel dienen als Mikrofonständer. Ist das mehr als bloßer Bühnenzauber? ,Amplified history’ nennt die Band ihre Auftritte - verstärkte Geschichte. Mit hypnotischen Trommelklängen und Kehlkopfgesang entführen die Musiker ihr Publikum in die mythische Welt des nordischen Schamanismus. Ihre Konzerte gleichen einem rituellen Schauspiel, ihre Musik wird dem Genre Pagan Folk zugerechnet. Den Kern von Heilung bildet ein Trio: Maria Franz aus Norwegen, Kai Uwe Faust aus Deutschland und Christopher Juul aus Dänemark. Alle drei eint das Interesse am nordeuropäischen Schamanismus und seinen heidnischen Traditionen. Dabei ist es ihnen wichtig, sich von der politischen Vereinnahmung durch Ewiggestrige zu distanzieren.
Florian Fricke besucht die Band in ihrem dänischen Hauptquartier und begibt sich in die Welt der Runen und fast vergessenen Rituale. Wie wichtig ist den Musikern das Element der Heilung in ihrer Musik und ihren Bühnenperformances? Oder ist das alles nur perfekt komponierte Show?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Die Geschwister Zafar
Vier junge Afghanen wollen bleiben
Von Maike Hildebrand
Regie: Hüseyin Michael Cirpici
Produktion: Dlf 2019

Als die Zafars 2015 nach Bremen kommen, ist der Jüngste 16, die Älteste 26 Jahre alt. Sie tun alles, um eines Tages gute Bürger dieses Landes zu werden. Die Geschwister lernen Deutsch und gehen zur Schule. Im Bremer Kleingartenverein sind sie beliebt, sie bestellen die Beete ihrer Betreuerin und schenken beim Sommerfest Getränke aus. Die Schwestern Fereshte und Elahe sind froh, dass sie als Frauen in Deutschland Lesen, Schreiben, Rechnen und sogar Fahrrad fahren lernen können. Alle vier wollen noch viel erreichen. Mohammad träumt davon, Busfahrer zu werden. Sein jüngerer Bruder Jawad ist bei der Ausbildung zum Altenpfleger besonders engagiert. Aber die Angst lässt die Geschwister nicht los. Sie fürchten sich vor der Gewalt in ihrer Heimat. In Afghanistan wurde ihr Vater mit einer Autobombe ermordet, im Iran haben sie ihre Mutter verloren. Werden sie trotz ihrer Klagen gegen die Ablehnung der Asylbescheide und all ihrer Bemühungen am Ende abgeschoben? Das Feature begleitet die Geschwister über fast drei Jahre.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Música Mestiza aus Barcelona
Die Band Txarango
Aufnahme vom 5.7.2018 beim Rudolstadt Festival
Am Mikrofon: Babette Michel

Begleitet von dem kleinen Anden-Instrument Charango sangen sie 2010 als Teil der Straßenmusik-Szene von Barcelona ihre ersten Songs. Der Name ist geblieben, aber das Instrumentarium hat sich geändert und besteht heute aus Bläsern, Gitarre, Bass, Keyboards, Drums und Perkussion. Die einheimische Rumba Catalana verbinden die zehn Musiker dieser Mestizo-Band mit Reggae und Rock, Salsa und Ska. Txarango, inzwischen ein international beachteter Liveact, ist in mehreren uneigennützigen sozialen Projekten aktiv und hat sogar ein eigenes Festival gegründet. Gesungen wird bei Txarango vor allem auf Katalanisch, aber auch in Spanisch und Französisch. Hinter dem fröhlichen Sound stecken ernste Botschaften - gegen Rassismus und Imperialismus und für die Autonomie Kataloniens. Sänger Alguer Miquel sagt: „Eine Gesellschaft ist nur gesund, wenn sie auch kritisch ist. Und sie ist nur schön, wenn sie tanzt und singt.”

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Lied- und Folkgeschichte(n)

Der lange Weg der Linda S.
Porträt der italienischen Folksängerin Linda Sutti
Von Tim Schauen

Linda Sutti ist einen langen Weg gegangen: von der italienischen Stadt Piacenza über Sardinien in ein Tonstudio im Sauerland. Inspiriert vom Folk der 1960er-Jahre, gründet sie mit 15 Jahren eine Band, spielt Stücke anderer Künstler nach. Doch der große Durchbruch mag sich auch durch ein Album mit eigenen Titeln nicht einstellen. Als sie gerade aufgeben, die Musik hinschmeißen will, trifft sie 2013 auf einem Festival den Wuppertaler Gitarristen und Produzenten Henrik Freischlader. Zusammen produzieren die beiden das Album ,Wild Skies’, das im Oktober 2014 erscheint. Ohne große Gesten, nur mit ihrer Stimme und einer akustischen Gitarre schafft die 31-jährige Musikerin eindringliche Momente voller Intensität. So auch bei ihrem Studiobesuch im Deutschlandfunk, wo sie vier Stücke gespielt hat. Linda Sutti ist angekommen, und dadurch nimmt sie ihre Zuhörer mit!

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball-Bundesliga, 32. Spieltag:
1. FC Mainz 05 - RB Leipzig

Fußball - Lucien Favre gibt die Meisterschaft doch nicht auf
2. Fußball-Bundesliga, 32. Spieltag:
Arminia Bielefeld - SC Paderborn 07;
Dynamo Dresden - FC St. Pauli

Fußball - Spatenstich DFB-Akademie

Tennis - ATP-Turnier München

Leichtathletik - Auftakt Diamond League mit Caster Semenya

Am Mikrofon: Bernhard Krieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Darknet jetzt ein hellerer Ort? Interview mit Jürgen Rink, Chefredakteur c't

Am Mikrofon: Daniel Heinrich

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Parlament, Westminster, London (Unsplash / Manuele Sangalli)
Endspiel um den BrexitWie geht es weiter in Europa?
Kontrovers 21.10.2019 | 10:10 Uhr

Nach zähen Verhandlungen haben die EU und die britische Regierung sich auf einen Entwurf für ein Brexit-Abkommen geeinigt. Doch noch müssen das britische Unterhaus und das EU-Parlament zustimmen. Eine Mehrheit für Premierminister Johnson ist fraglich. Es droht eine lange Hängepartie.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk