Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Dienstag, 16.07.2019
 
Seit 23:10 Uhr Das war der Tag

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 15.05.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastorin Dagmar Köhring, Stuttgart
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Kay Gottschalk, AfD, Mitglied Finanzausschuss, zu: Koalitionsausschuss

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Lars Feld, Wirtschaftswissenschaftler, Sachverständigenrat, zu: Handelskrieg

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Ruprecht Polenz, Präsident Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) zu: iranisch-russisches Verhältnis

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 1300 Jahren: Bonifatius erhält vom Papst den Auftrag zur Missionierung Germaniens

09:10 Uhr

Europa heute

Russlands Rolle im Europarat: Minister beraten über drohenden Ausschluss

Europa, das ist hier! Wie europäische Supermärkte die rumänische Provinz erobern

Anhaltende Proteste in Albanien: Was steckt hinter Forderungen der Opposition?
 
Am Mikrofon: Alexander Moritz

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Aufstieg und Fall Joseph Ratzingers
Premiere von Christoph Röhls papstkritischer Dokumentation ,Verteidiger des Glaubens' jetzt beim Dokfest München

Wann endet der Fastenmonat Ramadan?
Das komplizierte Leben nach dem Mond

Tänzerinnen zwischen den Welten
Das jüdisch-orthodoxe Tanzprojekt Atara zurzeit in Düsseldorf

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Kulturblüten auf dem Land
Wie NRW den ländlichen Raum beleben will
Live aus Nottuln-Darup

Gäste:
Martin Althoff, Geschäftsführer der gemeinnützigen Alter Hof Schoppmann GmbH
Christiane Gottschalk, Ehrenamtliche im Bereich Kultur, Dorfentwicklung und Seniorenangebote
Beate Bunge, Kindergartenleitung
Sven Hesselmann, Mitarbeiter im Alten Hof Schoppmann
Katharina Kähler, Landschaftsökologin beim Naturschutzzentrum Kreis Coesfeld
Christian Wermert, Tourismusbeauftragter der Gemeinde Nottuln
Holger Zbick, Aufsichtsratsvorsitzender der Daruper Bürgergenossenschaft
Suitbert Heidbüchel, Rentner und Musiker
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Wie kann der ländliche Raum attraktiver werden? Das Land NRW setzt auf neue Kulturzentren. Mit rund 10 Millionen Euro sollen in den kommenden fünf Jahren im ganzen Bundesland Initiativen unterstützt werden. Vorbild ist beispielsweise der Alte Hof Schoppmann im Münsterland. Das Kulturzentrum Alte Hof Schoppmann in Nottuln ist mehr als ein umgebauter Bauernhof. Seit 2015 ist die Tenne des ehemaligen Hofs wahlweise Veranstaltungsort oder Gemeinschaftsraum und damit der Mittelpunkt des Dorfes. Mittags treffen sich hier Kinder, Jugendliche und Senioren zum Mittagessen. Abends treten regelmäßig Kabarettisten oder Musiker auf. Im Hofcafé arbeiten Menschen mit Behinderung oder in fordernden Lebenslagen. Wie ist das Dorfentwicklungsprojekt so erfolgreich geworden? Was ist notwendig in einer ländlichen Region, damit die Bewohnerinnen und Bewohner kulturell neue Wege gehen?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Foodwatch zu Ampel und Nährwertkennzeichnung

Nachhaltig handeln als Planspiel: Komplexe Interessenlage beim Palmöl

Australien: Klimanotstand vor der Wahl

Mit LOOP gegen Verpackungsmüll: Onlinehandel experimentiert mit Pfandsystem

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Auch für Gartenlauben gilt das Baurecht

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Koalition: Paketboten schützen, Wirtschaft entlasten

Zu Koalitionsbeschlüssen - Interview mit Holger Schäfer, IW

USA ziehen Regierungsmitarbeiter aus dem Irak ab

Kabinett billigt Mindestlohn für Azubis

Alabama verschärft Abtreibungsrecht

Europawahlserie: Griechenland

Petitionsausschuss: Hass und Hetze nehmen zu

Treffen Macron und Adern gegen Hass im Internet

Illegale EU-Abschiebungen an kroatischer Grenze

Stasi-Überprüfung im öffentlichen Dienst bis 2030

Eishockey-WM: dritter Sieg für deutsche Mannschaft


Am Mikrofon: Philipp May

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht: Entwarnung für die Wirtschaft? BIP steigt um 0,4 Prozent. Im Börsengespräch: Carsten Brzeski, ING

Bundesweite Steuer-Razzia

Unruhe im Nahen Osten: Warum der Ölpreis dennoch schwankt

Wirtschaftsnachrichten

Bessere Arbeitsbedingungen für Paketboten, weniger Bürokratie für alle

Deutsche Post Hauptversammlung: Kommt die Brief- und Paketsparte aus der Krise?

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Muss die Bundesregierung IS-Kinder zurückholen? Interview mit Dirk Schoenian, Anwalt

Kommunalwahlen in Rheinland-Pfalz - 100-Jährige will in den Stadtrat

Am Mikrofon: Peter Sawicki

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Der ,Bachelor Professional' kommt
Das Bundeskabinett berät heute u.a. über neue Abschlüsse in der beruflichen Bildung

Was Azubis von der Mindestvergütung halten
Interview mit Denis Schatilov, Auszubildendenvertreter an der Uniklinik Düsseldorf

Deutsch-britische Zusammenarbeit in Wissenschaft und Forschung
Wie deutsche und britische Unis kooperieren

Fernstudium in Frankreich: Digitale Académie
In Frankreich sollen künftig mehr Studierende ein betreutes Fernstudium auf dem Land machen können. Wie läuft es an der Digitale Académie, einem Vorläufer des Konzepts?

Am Mikrofon: Lena Sterz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
,Once Again'
,Das Familienfoto'
,Under The Tree'
,Greta'

Hark Bohm zum 80. Geburtstag
Der Regisseur im Corsogespräch mit Ulrich Biermann

,A Plague Tale: Innocence'
Mittelalterliches Mystery-Drama als Computerspiel

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

"Kein Bedarf" - Fritz Pleitgen über 24-Stunden-Nachrichtensender von ARD und ZDF

In (guter) alter Tradition - Desinformation im italienischen Wahlkampf

Hasswelle 1.0 - Kolumne von Matthias Dell über die Genealogie des Shitstorms

"Christchurch-Gipfel" in Paris - Aufruf gegen Hass und Gewaltverbreitung im Netz
Kollegengespräch mit Jürgen König

Die Schlagzeile von morgen: Nordkurier Anklam

Am Mikrofon: Mirjam Kid

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Rowohlt-Verleger Florian Illies
Ein Beitrag von Holger Heimann

Georges Simenon: „Maigret im Haus der Unruhe“
Aus dem Französischen von Thomas Bodmer
(Kampa Verlag, Zürich/ Hörbuch: Der Audio Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Kirsten Reimers

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Katastrophen-Management
Wie gelangen Wirbelsturmwarnungen an Menschen vor Ort

Infektionen mit Krankenhauskeim in Kölner Praxis
Interview mit Gerd Fätkenheuer

Chance oder Risiko
GEOMAR-Studie zu CO2-Speicherung in der Nordsee

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 15. Mai 2019
NASA in Mode, ESA nicht

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

BIP legt zu - Wirtschaftslage in Deutschland

Mindestlohn für Auszubildende - Wie Azubis ihr Lage beurteilen

Steuerhinterziehung - Bundesweite Durchsuchungen

Bessere Arbeitsbedingungen in der Paketbranche

Wirtschaftsmeldungen

Damit die Schiene eine Zukunft hat - Konzernbetriebsrat der DB stellt Ideen vor

Deutscher Sparkassen-Tag - Gesellschaftlicher Zusammenhalt und Finanzwirtschaft

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Schöner Wohnen - Was soll ins Kanzlerinnenbüro an die Wand? Der Kulturwissenschaftler Wolfgang Ullrich im Gespräch

"The Dead Don't Die" - Mit Jim Jarmusch beginnen die Filmfestspiele in Cannes

Wieder komplett - Åsa Wikforss und die Zukunft der Schwedischen Akademie

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Eskalation am Golf: Sorge in Berlin

Eskalation am Golf: wer sind die Hardliner in Washington

Eskalation am Golf: Chamenei will weder Krieg noch Verhandlung

Koalition: Paketboten schützen, Wirtschaft entlasten

Kabinett billigt Mindestlohn für Azubis

PanamaPapers: Bundesweite Razzien

Petitionsausschuss: Hass und Hetze nehmen zu

Paris: Macron und Adern mit Appell gegen Verbreitung von Terror in Netz

NRW-Innenminister über Clankriminalität

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

18:40 Uhr

Hintergrund

Das Mammutunternehmen - Indien wählt ein neues Parlament

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Koalitionsausschuss: Spielräume der GroKo

Russland besorgt über Spannungen zwischen USA und Iran

Clankriminalität in NRW

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Wie viel Markt darf es sein? - Debatte um Wirtschaftsmodelle

Diskussionsleitung:
Gerhard Schröder, Deutschlandfunk Kultur

Es diskutieren:
Jan Dieren, Stellv. Bundesvorsitzender der Jusos, Verantwortlicher für ein Juso-Projekt zum demokratischen Sozialismus
Günter Faltin, Gründer der "Teekampagne"
Anke Hassel, Hans-Böckler-Stiftung
Hans-Peter Klös, Institut der deutschen Wirtschaft

Aufzeichnung aus dem Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio Berlin

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Beten für Europa - Wie ein Priester in Tschechien Geschichte schreibt
Von Kilian Kirchgeßner

20:30 Uhr

Lesezeit

Anke Stelling liest aus ihrem neuen Roman ,Schäfchen im Trockenen' (1/2)
(Teil 2 am 22.5.2019)

Im Zentrum von Anke Stellings neuem Roman ,Schäfchen im Trockenen’ steht eine besorgte und beredte Mutter: Resi hätte wissen können, dass ein Untermietverhältnis unter Freunden nicht die sicherste Wohnform darstellt, denn: Was ist Freundschaft? Die hört bekanntlich beim Geld auf. Resi hätte wissen können, dass spätestens mit der Familiengründung der erbfähige Teil der Freundesclique abbiegt Richtung Eigenheim und Abschottung und sie als Aufsteigerkind zusehen muss, wie sie da mithält. Aber Resi wusste es nicht. Noch in den 80er-Jahren hieß es, alle Menschen wären gleich und würden durch Tüchtigkeit und Einsicht demnächst auch gerecht zusammenleben. Das Scheitern der Eltern in dieser Hinsicht musste verschleiert werden, darüber ist Resi reichlich wütend. Und entschlossen, ihre Kinder darüber aufzuklären. Sie erzählt von sich, von früher, von der Verheißung eines alternativen Lebens und der Ankunft im elterlichen Alltag. Und davon, wie es ist, Erzählerin zu sein, gegen innere Scham zur Heldin der eigenen Geschichte zu werden. Anke Stelling, 1971 in Ulm geboren, absolvierte ein Studium am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Nach mehreren Romanen und Erzählungen stand die Autorin 2015 mit ihrem Roman ,Bodentiefe Fenster’ auf der Longlist des Deutschen Buchpreises und wurde mit dem Melusine-Huss-Preis ausgezeichnet. 2017 erschien ihr Roman ,Fürsorge’. Für ihren neuesten Roman ‚Schäfchen im Trockenen‘ erhielt sie den Leipziger Buchpreis 2019 in der Kategorie Belletristik. Nach einem kurzen Gespräch liest Anke Stelling selbst einen ersten Teil aus ihrem Roman ,Schäfchen im Trockenen’ vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Schwarze Schafe, heute ganz in weiß
Neue Lieder und Geschichten von Andrea Ada Badey 
Von Sabine Fringes

Poetisch und verspielt, elegant und deftig: Das ist Andrea Ada Badey in ihrem neuen Chanson- und Kabarettprogramm ,Schwarze Schafe, ganz in weiß’ . Die gebürtige Ruhrpottlerin lebt in Köln. Sie ist Kabarettistin, Sängerin, Schauspielerin und mit dem Peter-Härtling-Jugendliteraturpreis ausgezeichnete Autorin. Auch als Coachin arbeitet sie. Ihr Motto: Sei da, der Rest wird folgen. Bei der Premiere ihres neuen Programms im Kölner Senftöpfchen-Theater entführte sie zusammen mit Matthias Ebbinghaus am Klavier die Zuschauer in ihre Badey-Welt: Es geht um gestrandete Naturen, Trost im Singlefernseher, Gedankenblitze, die tief im Glas lauern, um poetische Verwerfungen an der Theke, um alte und immer wieder neue Hoffnungen - und um das große Glück im Schnee.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und -Chöre

Entdeckungen bei Martinù - Part II

Bohuslav Martinù
Sinfonie Nr. 2

Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Sir Roger Norrington
Aufnahme vom 27.4.2019 aus der Berliner Philharmonie
Am Mikrofon: Klaus Gehrke

Das Jahresprogramm des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin bietet neben großen Highlights so manche musikalische Rarität. Dem britischen Dirigenten Sir Roger Norrington gelingt es darüber hinaus, Orchester und Publikum mit gänzlich unbekannten sinfonischen Werken zu begeistern. Nach einem Zyklus mit den Sinfonien seines Landsmanns Ralph Vaughan Williams bietet Norrington den Berlinern nun die Sinfonien von Bohuslav Martinù. Die Werke des tschechischen Komponisten, der bis 1940 in Paris lehrte und dann vor den Nationalsozialisten in die USA floh, stehen vergleichsweise selten auf deutschen Konzertprogrammen. Autor Klaus Gehrke fragt nach, welche Gründe das hat. Was spricht aus diesen Sinfonien, die alle im amerikanischen Exil entstanden? Und wie verarbeitete Martinù die verschiedenen musikalischen Einflüsse, die er hier aufnahm?

22:50 Uhr

Sport aktuell

Eiskockey-WM in der Slowakei, Vorrunde: Deutschland - Slowakei

Giro d´Italia - 5. Etappe: Frascati - Terracina (140 km)

DFL-Mitgliederversammlung

Sportausschuss - Wada, Athleten und mehr

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Europawahl, Interview mit Bernd Hüttemann Generalsekretär Europäische Bewegung

Am Mikrofon: Rainer Brandes

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Schilder mit CO2- und Klimaschutz-Aufdrucken (imago / Christian Ohde)
Klimanotstand am BodenseeWelche Konsequenzen zieht Konstanz?
Länderzeit 17.07.2019 | 10:10 Uhr

Konstanz hat als erste Stadt in Deutschland Anfang Mai den Klimanotstand ausgerufen. Der Impuls dazu kam von der Ortsgruppe der "Fridays for Future"-Bewegung. Und das heißt für die Kommune am Bodensee: Alle Ratsbeschlüsse sind darauf ausgerichtet, CO-2 Emissionen zu reduzieren oder zu vermeiden.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk