Dienstag, 04.08.2020
 
Seit 15:35 Uhr @mediasres

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 12.06.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrer Peter Oldenbruch, Wackernheim
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Helfen härtere Strafen bei Kindesmissbrauch? Interview mit Julia von Weiler, Psychologin

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Stellenstreichungen bei Lufthansa: Interview mit Andreas Lämmel, CDU, Obmann im Ausschuss für Wirtschaft und Energie

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Anne Frank Tag: Bundesweiter Aktionstag - Interview mit Patrick Siegele, Direktor des Anne Frank Zentrums

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: Der österreichische Verleger Paul Zsolnay geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Rassismus-Debatte in Frankreich - Spannungen zwischen Innenminister und Polizei

Mario Centeno im Portrait - Der portugiesische Finanzpolitiker tritt zurück

Vor der Wahl im August - Lukaschenko greift in Weißrussland durch

Am Mikrofon: Christoph Schäfer

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Gebeutelte Gemeinden:
Ein afro-amerikanischer Pastor aus der Bronx berichtet, wie sich seine Kirche in Pandemie-Zeiten und bei Antirassismus-Protesten engagiert

Rassismus-Kritik als theologische Forderung:
Der Oldenburger Theologe Dominik Gautier im Gespräch über die Black Theology von James H. Cone

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Lebenszeit

Leben in den Tag hinein
Kinder und Jugendliche in Corona-Zeiten

Gäste:
Miriam Hoff, Kinder- und Jugendtherapeutin, Frankfurt a.M.
Rosa Klischat, Schülerin aus Darmstadt
Jascha Maniura, Schüler aus Köln
Richard Bregas, Schüler aus Köln
Anna Lips, Stiftung Universität Hildesheim, Institut für Sozial- und Organisationspädagogik
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Plötzlich 24 Stunden am Tag und 7 Tage in der Woche zu Hause bleiben, mit den Eltern und Geschwistern in der Wohnung sitzen, die Freunde nicht mehr treffen, keine Partys feiern, keinen Sport mit anderen treiben, die Schule nicht besuchen dürfen - den Kindern und Jugendlichen wurde in den letzten Wochen im Zeichen der Corona-Krise einiges abverlangt. Es galt, die Älteren und Schwachen in der Gesellschaft zu schützen. Doch was der Wegfall aller gewohnten Strukturen und Gewissheiten mit den jungen Menschen gemacht hat, ist noch nicht abzusehen. Erste Studien zeigen, dass sich viele Jugendlichen in der Diskussion vernachlässigt und abgehängt fühlten. Für andere war und ist es ein spannendes Experiment, selbstbestimmter den neuen Alltag zu gestalten.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Kükentöten beenden - Auch der Handel will baldige Lösungen

Atomendlagersuche in Belgien: Werden deutsche Grenzgemeinden gefragt?

Tag des Gartens ohne Chemie - naturnahes Gärtnern, Int. C. Hölzel, BUND

Auto statt U-Bahn - Corona verändert Mobilität der New Yorker

Kurzarbeit: Weniger Urlaubsgeld, weniger Urlaubstage?

Am Mikrofon: Dr. Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Kurzarbeit und Urlaub

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Erste Teile des Konjunkturpakets im Kabinett

Sorge vor wachsender Kinderarbeit - Neuer Anlauf für Lieferkettengesetz?

Kinderarbeit und Lieferketten - Interview mit Uwe Kekeritz, Grüne

Klima und SUVs - die Debatte um die neue Kfz-Steuer

USA wollen Ermittler des Weltstrafgerichts sanktionieren

Rassismus-Debatte erreicht auch den US-Sport

Doch höhere Strafen geplant - Weitere Debatte um sexuelle Gewalt gegen Kinder

Rassismus: In den USA fallen immer mehr Denkmäler

Noch ganz dicht? Die deutsch-dänische Grenze in Corona-Zeiten

"Ein Fehler" - höchster US-Militär entschuldigt sich für Auftritt neben Trump

Am Mikrofon: Sandra Schulz

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Konjunkturpakete und Überbrückungshilfen - Hilfen werden auf den Weg gebracht

Börsenbericht mit Blick auf Wirtschaftslage und -hilfen USA, Deutschland. Im Börsengespräch Ulrich Kater, Deka-Bank

Firmenportrait: Beratungsfirma Dear Employee

Kinderarbeit in Indien

Wirtschaftspresseschau, darin Blick auf Lufthansa und G5-Netz

Am Mikrofon: Günter Hetzke

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Nachhilfe für Parteichefin? Esken und Pistorius bei niedersächsischer Polizei

Vor der "Unteilbar"-Menschenkette in Berlin - wer demonstriert wofür?

Corona-Gartentrend in der Großstadt - Berliner Lauben-Sharing

Am Mikrofon: Peter Sawicki

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Hackathon #wirfürschule
Über 6000 Teilnehmer entwickeln bei dem Online-Event, das Freitagnachmittag zu Ende geht, Ideen für die Schule der Zukunft. Interview mit Initiator mit Max Maendler

Rubrik „INTERNATIONAL“:  
Erste Bilanz
Beim Home-Schooling während der Corona-Krise setzt Frankreich auf die Webplattform 'Ma classe à la maison' und Bildungsvermittlung über die Massenmedien.


Anne Frank Tag
Wie kann Antisemitismus-Prävention an Schulen zukünftig aussehen?

Demokratiepädagogik gegen Populismus
An der Laborschule Bielefeld wird im Schülerparlament demokratisches Verhalten gelernt - und wissenschaftlich evaluiert.

Am Mikrofon: Josephine Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Das nächste große Ding?
Koreanische Serien

Corsogespräch:
Die Regisseurin Verena Glanos über die Dokumentation "Kreativ durch die Krise"

Is was?! Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Bernd Lechler

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Anglizismen im Journalismus - Wie viel „Denglisch“ darf's sein?

Am Mikrofon: Brigitte Baetz

Homeoffice, Social Distancing, Lockdown - Wörter, die in der Corona-Pandemie ständig durch die Medien strömen. Doch könnte es auch Heimbüro, soziale Distanz oder Ausgangssperre heißen? Wie häufig sollten deutsche Journalisten englische Begriffe verwenden?

Anglizismen - Wörter, die aus dem Englischen ins Deutsche eingeflossen sind - gab es schon in der ersten Auflage des Dudens 1880. Häufig werden sie verwendet, weil sie gegenüber der Übersetzung kürzer sind. Kritiker sehen sie als Bedrohung der deutschen Sprache und bezeichnen Menschen, die sie verwenden,
als „denkfaul“.
Wie wandelbar sollte Sprache sein? Und wie sollten Massenmedien, die den Sprachgebrauch in der Gesellschaft mitprägen, sie verwenden?

Ihre Meinung ist gefragt, am Freitag live ab 15:35 Uhr: Wie sollten Journalistinnen und Journalisten deutscher Medien mit Anglizismen umgehen? Sollten sie diese grundsätzlich meiden?
Unser Anrufbeantworter ist bereits freigeschaltet: 0221 345 345 1 oder Sie mailen an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Musik und Gebete zum Schabat

Von Micha Guttmann

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Kir Bulytschow: „Der einheitliche Wille des gesamten Sowjetvolkes. Politische SF-Erzählungen und Satiren“
Herausgegeben, aus dem Russischen übersetzt
und mit einem Nachwort versehen von Ivo Gloss
Illustriert von Renate Gloss
(Memoranda Verlag, München)
Ein Beitrag von Hartmut Kasper

Eileen Myles: „Chelsea Girls“
Aus dem Englischen von Dieter Fuchs
(Matthes & Seitz Berlin)
Ein Beitrag von Yannic Han BiaoFederer

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Covid-19
Impfstoffsuche mit Scheuklappen

Cocktail-Roboter-Hersteller fördert arbeitslose Bar-Mixer
Roboterfirma aus Italien will Fortbildungen für Menschen finanzieren, deren Job durch Automatisierung bedroht ist

Sectiogeburt
Neue medizinische Leitlinie für den Kaiserschnitt

Medizinisch notwendig?
Rund 30 Prozent Schnittgeburten in Deutschland

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 12. Juni 2020
Sterne funkeln, Planeten nicht

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Konjunkturpaket gegen die Corona-Krise

Rückt Corona den SUVs zu Leibe - neue KfZ-Steuer staffelt nach Emissionen

Zum Tag gegen Kinderarbeit: Lieferketten-Gesetz gefordert

Zum Tag gegen Kinderarbeit: Kinder als Wirtschaftsfaktor in Indien

Ein Jahr nach dem Urteil gegen Küken-Töten: Auch der Handel will neue Verfahren

Chinas Zensur schießt gegen Zoom und Twitter

Börse

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Abstrakte Plastik. Sean Scully im Skulpturenpark Wuppertal

Planet P - Ein Abschlussbericht vom digitalen poesiefestival berlin

Endlich mal erklärt - Ist Betonarchitektur klimaschädlich?

Stories from Europe: Crisis and Reflection. Ein europäisches Theaterprojekt spiegelt Momente aus dem Alltag der Pandemie

Am Mikrofon: Kathrin Hondl

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Erste Teile des Konjunkturpakets im Kabinett

Klima und SUVs - die Debatte um die neue Kfz-Steuer

Sorge vor wachsender Kinderarbeit - Neuer Anlauf für Lieferkettengesetz?

Doch höhere Strafen geplant - Debatte um sexuelle Gewalt gegen Kinder

Öl-Unglück in Norilsk - Neue Warnungen, neue Anklagen

USA: wie wirken Rassismus-Diskussion und Polizeireform auf Wahlkampf?

Brexitgespräche: Aufschub (wohl) endgültig vom Tisch, EU-Parlament macht Druck

Afghanistan - Millionen von Kindern benötigen humanitäre Hilfe

Am Mikrofon: Christiane Kaess

18:40 Uhr

Hintergrund

Energie der Zukunft? - Die Wasserstoffstrategie der Bundesregierung

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Wenig zu nörgeln am Konjunkturpaket

Denkmale in Europa: der absurden Ehrerbietung ein Ende setzen

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Das Jodelfest
Von Manuel Gogos
(Wdh. v. 12.10.2018)

Jodeln, das ist was für Trachten tragende Almöhis? Stimmt so nicht. Seit eineinhalb Jahren kann man jodeln sogar studieren. Und: Traditionell gejodelt wird in vielen Teilen der Welt. In Europa ist Österreich der Place to be für Jodelfans. Unser Reporter hat dort das alljährliche Jodelfest besucht. Hirten, Waldarbeiter und Köhler entwickelten vor Hunderten von Jahren Stimmtechniken, um weite Distanzen zwischen den Bergen zu überbrücken. Aus diesen Rufen von Alm zu Alm wurde dann die Sangeskunst des Jodelns - so zumindest eine Theorie zur Jodel-Entstehungsgeschichte. Dass Jodeln nicht gleich Jodeln und die Gesangeskunst kein alter Hut ist, sondern gelebte Tradition, das wird auf dem Jodelfest schnell klar. Da wird nicht nur gejodelt, sondern auch getanzt. Und die Jodler gehen mit der Zeit: Sie mischen die Urform des Gesangs mit elektronischen Beats und lassen sich überraschen, was dabei entsteht. Aber das Jodel-Universum ist noch viel größer und reicht weit über die Grenzen Österreichs hinaus: Afrikanische Pygmäen jodeln und auch in der amerikanischen Country-Musik hat das Jodeln einen großen Stellenwert. Nur viele Deutsche haben ein Problem mit dem Jodeln - wie mit der Volksmusik überhaupt. Woher kommt die Scham? Dazu hat der Musikwissenschaftler Julio Mendivil geforscht.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Jenseits des Ponyhofs
oder: Verliert ein eingeschränktes Leben seinen Wert?
Von Jörn Klare
Regie: Friederike Wigger
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/NDR 2020

Ein lebenswertes Leben ist für uns idealerweise gesund, selbstbestimmt, erfolgreich, produktiv und voller lohnender sozialer Beziehungen. Mindestens. Die Werbung propagiert es, und Ratgeberliteratur und Selbstoptimierungsangebote wollen uns dabei helfen. Doch was ist, wenn eine oder mehrere dieser Eigenschaften durch eine Behinderung nicht gegeben sind oder im Verlauf eines Lebens durch Krankheit oder Unfall abhandenkommen? Nüchtern betrachtet, gilt ein solches Leben als nur noch eingeschränkt ideal. Aber verliert es dann auch an Wert? In diesem Feature kommen Menschen zu Wort, die unter widrigen Umständen um das vielleicht etwas andere Glück in ihrem Leben kämpfen. Denn das ist schließlich kein Ponyhof.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Neue Tar-Musik aus Teheran
Der Instrumentalist und Komponist Ali Ghamsari
Aufnahme vom 6.7.2019 beim Rudolstadt Festival
Am Mikrofon: Babette Michel

Seit 25 Jahren spielt Ali Ghamsari die Langhalslaute Tar, eines der ältesten Instrumente der iranischen Musik. Deren doppelherzförmiger Resonanzkörper wird meist aus Maulbeerbaum- oder Walnussholz gefertigt, mit Lammhaut und sechs Metallsaiten bespannt. Die Tar gebe ihm alle Möglichkeiten, seine Gefühle auszudrücken, sagt Ghamsari, der klassische persische Musik studiert hat. Gleichzeitig erlaubt er sich und seiner Kreativität Raum für Innovation und lässt sich von Volksmusik verschiedener Regionen Irans, aber auch von europäischer Musik verschiedener Epochen inspirieren. Als Virtuose und Komponist öffnet er sich dabei auch zeitgenössischer und Neuer Musik. Sein Schaffen umfasst Kompositionen für Musik-Theater und Film, Stücke für Tar und Streichquartett sowie große Orchesterwerke. Sein Wissen gibt der 37-Jährige als Musikprofessor an der Universität Teheran weiter. Zum Rudolstadt-Festival kam Ali Ghamsari kurz vor Ende eines mehrmonatigen Auftrittsverbots, mit dem er im Iran belegt worden war, nachdem er eine Sängerin öffentlicht begleitet hatte - natürlich mit der Tar.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Soul City
Neues aus der Black Music-Szene
Am Mikrofon: Jan Tengeler

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - 1. Bundesliga - 31. Spieltag:
1899 Hoffenheim - RB Leipzig

Fußball - 2 .Bundesliga, 31. Spieltag:
Dynamo Dresden - Hamburger SV;
SV Sandhausen - Arminia Bielefeld

Basketball - Finalrunde in München:
BG Göttingen - Bayern München (16:30 Uhr)
Hakro Merlin Crailsheim - EWE Baskets Oldenburg (20:30 Uhr)

Türkische Fußballiga Süper Lig kehrt nach Corona-Pause zurück

Basketball - Alba Berlin so lebt es sich im Quarantäne-Hotel der Basketballer in München

Am Mikrofon: Niklas Potthoff

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Zum Weltkindertag - Interview mit Barbara Küppers, Terre des Hommes

Am Mikrofon: Jonas Reese

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

09.04.2020, Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf: Armin Laschet (CDU,r) , Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen und Hendrik Streeck (l), Direktor des Institut für Virologie an der Uniklinik in Bonn, kommen zu einer Pressekonferenz der Landesregierung.  (Picture Alliance / dpa / Federico Gambarini)
Das Dorf, das Virus und die StudieDie Heinsberg-Story
Das Feature 04.08.2020 | 19:15 Uhr

Gangelt im Kreis Heinsberg, Februar 2020 - Die Kappensitzung der Langbroicher „Dicke Flaa” ist Deutschlands erstes Superspreading-Event. Die Unsicherheit ist groß: Wie gefährlich ist das Coronavirus wirklich? Bonner Virologen sehen die einmalige Gelegenheit zur Feldforschung und versprechen schnelle Antworten.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk