Mittwoch, 20.11.2019
 
Seit 03:05 Uhr Weltzeit

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 14.06.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrer Jörg Machel, Berlin
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Küken schreddern weiter erlaubt? Interview Ursula Heinen-Esser, CDU, NRW-Landwirtschaftsministerin

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Pulverfass im Nahen Osten - Interview mit Johann Wadephul, CDU, stellvertretender Fraktionsvorsitzender

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Mieten deckeln - Interview mit Katrin Lompscher, Linke, Berliner Bausenatorin

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: John Alcock und Arthur Whitten Brown gelingt der erste Nonstopflug über den Atlantik

09:10 Uhr

Europa heute

Noch viel zu erreichen: Frauenstreiktag in der Schweiz

Die Themen der Anderen

Der Balkan und die Kriegsverbrechen: Hoffen auf Gerechtigkeit im Kosovo (4/5)

Am Mikrofon: Katharina Peetz

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Alt, aber nicht fromm
Die Religionsphilosophie des Jürgen Habermas, der am 18. Juni 90 Jahre alt wird

Seelen, die gen Himmel streben
Ein christlicher Künstler in China trotzt der Repression

Menschenfischer auf YouTube
Die Christfluencer und ihre Global Video Church

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Ahnenforschung
Auf den Spuren der Vorfahren

Gesprächsgäste:
Katrin Heil, Archivwissenschaftlerin. Historikerin, Deutsche Zentralstelle für Genealogie Leipzig
Franziska Jahn, Historikerin, Ahnenforscherin
Dr. Günter Junkers, Hobby-Ahnenforscher, Westdeutsche Gesellschaft für Familienkunde, Gründer der Zeitschrift für Computergenealogie
Chris Kraus, Buchautor und Regisseur
Am Mikrofon: Petra Ensminger

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Sie übt auf immer mehr Menschen eine Faszination aus: die Ahnenforschung. Wer waren meine Vorfahren, wie haben sie gelebt, diesen Fragen gehen Hunderttausende in Deutschland nach und deutschlandweit sind 25.000 Hobby-Ahnenforscher auch in Vereinen organisiert. Nicht zuletzt durch das Internet haben viele die Lust auf die Forschung nach den Vorfahren für sich entdeckt. Hier bieten sich neue Möglichkeiten zum Austausch, zur Datenrecherche, zur Spurensuche. Informationen findet man in frei zugänglichen Datenbanken und Plattformen, aber auch professionelle Familienforscher werden gebucht. Wie funktioniert Ahnenforschung heute? Was macht die Faszination an der Genealogie aus? Diesen Fragen gehen wir in der ,Lebenszeit' nach.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Antarktis wird instabil - wie stark könnte der Meeresspiegel ansteigen? Interview mit Anders Levermann, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

Mehr Gewässerschutz? Einigung im Güllestreit

Wattenmeer - Zehn Jahre Weltnaturerbe

Baumkrankheiten gefährden städtisches Grün

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Wertpapiere günstig kaufen und aufbewahren lassen

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Sicherheitsrat berät Tankerangriffe am Golf: keine Belege - neue Beschuldigungen

US-Militär veröffentlicht Video zu Tankerangriffen am Golf

Iran reagiert auf US-Vorwürfe zu Tankerangriffen am Golf

Kriegsgefahr am Golf? - Interview mit Michael Lüders, Nahostexperte

Abschluss der Klausurtagung der Fraktionsvorstände von Union und SPD

EU-Finanzminister einigen sich nicht über Euro-Budget

Rücktritt Sarah Sanders -Trump und die Zusammenarbeit mit ausländischen Mächten

Sport: ATP-Turnier in Stuttgart - Dustin Brown mischt die Tennis-Szene auf

Bundeskanzlerin Merkel beim Mietertag - Enteignungsinitiative in Berlin

Kampf gegen hohe Mieten - Interview mit Dr. Claus Michelsen, DIW Berlin

Soll Julian Assange ausgeliefert werden? Anhörung vor Gericht

Fußball, Asyl, Abhören: Abschluss der Innenministertagung in Kiel

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht aus Frankfurt: Ölmarkt nach Zwischenfällen im Golf - Im Börsengespräch: Jörg Krämer, Commerzbank

Fortschritte, aber kein Durchbruch - Eurozonenbudget bleibt Baustelle

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: Querfeldein und ohne Schlauch - Brandbekämpfer LUF

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

AfD-Kandidat mit guten Chancen: Görlitz vor der Oberbürgermeisterwahl

Berliner Initiative "Deutsche Wohnen und Co. enteignen" übergibt Unterschriften

Thüringen: Haushaltspläne von Rot-Rot-Grün verfassungswidrig?

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Von Zukunftsplänen und Emanzipationsgedanken
50 Jahre Fachhochschulen in Deutschland
Lives von der TH Lübeck zur Jubiläumsfeier mit Festakt und Symposium

Gesprächspartner:
Sigrid Graumann, Rektorin der Ev. Hochschule Rheinland-Westfalen Lippe und Professorin für Ethik im Fachbereich Heilpädagogik und Pflege
Dr. Muriel Helbig, Präsidentin der Technischen Hochschule Lübeck
Frank Ziegele, Geschäftsführer des Zentrums für Hochschulentwicklung und Professor für Hochschul- und Wissenschaftsmanagement an der Hochschule Osnabrück
Andreas Zaby, Präsident der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin und Professor für Betriebswirtschaftslehre und Internationales Management
Am Mikrofon: Thekla Jahn

Beitrag:
Das Ringen um das Lübecker Manifest
Die FH/HAW Professoren und das Lübecker Manifest

Was schätzen Studierende am FH/HAW-Studium und was wünschen sie zum Jubiläum?
Umfrage unter Studierenden der TH Lübeck

1969 wurden in Flensburg, Kiel und Lübeck die ersten drei Fachhochschulen in Deutschland gegründet. Seitdem hat sich dieser Hochschultyp enorm entwickelt. Viele sind zu Hochschulen für Angewandte Wissenschaften (HAW) geworden mit insgesamt mehr als einer Million Studierenden bundesweit. Die Bedeutung der HAWs im deutschen Bildungssystem hat sich verändert. Welche Schlussfolgerungen ziehen die Hochschulen daraus für ihre Zukunft im Lübecker Manifest, das heute verabschiedet wird? Wie lässt sich der Exportschlager FH weiterentwickeln und wieviel Selbstreflexion verordnen sich HAWs als Innovationsmotoren der Gesellschaft?

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Horrorserie ,NOS4A2'
Genreklassiker zitiert, Botschaft verpasst

„Ich bin mir schon bewusst, was für’n Klopper das ist“
Schauspielerin Sandra Hüller im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über ihre Rolle als Hamlet im Schauspielhaus Bochum

Is was?!  - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Anja Buchmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog
Baut der Deutschlandfunk eine Brücke zwischen Ost und West?
Live vom Kölner Forum für Journalismuskritik
Am Mikrofon: Andreas Stopp

In diesem Jahr können wir auf 30 Jahre Mauerfall zurückblicken. Mit der Wiedervereinigung von Ost- und Westdeutschland ist auch eng der Sendeauftrag des Deutschlandradios verbunden. In den Folgejahren der Wiedervereinigung fusionierten der Deutschlandfunk in Köln mit DS Kultur und dem Rias in Berlin unter dem Dach des Deutschlandradios. Inzwischen hat das Deutschlandradio drei Programme: Deutschlandfunk, Deutschlandfunk Kultur und Deutschlandfunk Nova. Per Staatsvertrag ist das Deutschlandradio dazu verpflichtet, mediale Brücken zu bauen. Durch gezielte Berichterstattung sollen Verbindungen zwischen Ost- und Westdeutschland geschaffen und gestärkt werden. Ist das in Ihren Augen gelungen? Konnte der Deutschlandfunk eine mediale Brücke zwischen Ost und West bauen? Rufen Sie uns an unter 0221 - 345 3451 oder schreiben Sie uns Ihre Meinung an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

60 Jahre Bibliothek Germania Judaica in Köln

Von Constanze Baumgart

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Zum 20-jährigen Jubiläum der Schreibschule Hildesheim
Ein Gespräch mit Absolvent Florian Kessler
(Carl Hanser-Verlag, München)

José Eduardo Agualusa: „Die Gesellschaft der unfreiwilligen Träumer“
Aus dem Portugiesischen von Michael Kegler
(C.H. Beck Verlag, München)
Ein Beitrag von Birgit Koß

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Groppenbildung
Wie der Wasserbau neue Fischarten entstehen lässt

Wasserstoff statt Lithium?
Die Zukunft der Brennstoffzelle im Straßenverkehr

Künstliche Intelligenz beim Optiker
Augenkrankheiten frühzeitig erkennen

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 14. Juni 2019
Der vergessene indische Astronom

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Wohnprobleme als Dauerthema: Grundsteuer klar? Mietendeckel für alle?

Euro-Finanzminister: Budget steht in Umrissen, ESM wird erneuert

Treffen der Euro-Finanzminister: Euro-Zone besser gegen geschützt gegen Krisen? - Interview mit Dr. Guntram Wolff

Reicht jetzt! Frauenstreiktag in der Schweiz

Wirtschaftsmeldungen

Unterm Radar: Chinas Kreditrisiken

Börse

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Gardetanz und Turnen - Die Eröffnungspremieren des "Impulse"-Festivals in Düsseldorf

25 Jahre „Haus der Geschichte“ - Museum einer geteilten Nation

Geschlechteridentitäten - Nancy Spero im Museum Folkwang in Essen

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Tankerangriffe: USA drohen Teheran

Iran weist Beschuldigungen zurück

Deutsche Politiker besorgt wegen Lage am Golf

Mietendeckel für ganz Deutschland?

GroKo will Funklöcher schließen

Grundsteuer: Einigung vertagt?

Innenminister streiten über Abschiebungen

Asylbewerber stirbt bei Flucht vor Abschiebung

EU-Finanzminister: Langes Ringen, wenig Fortschritte

Entscheidung über Assange-Auslieferung vertagt

Ehefrau von Can Dündar nach Deutschland geflohen

Am Mikrofon: Martin Zagatta

18:40 Uhr

Hintergrund

Kommt der erste AfD-Oberbürgermeister Deutschlands? Görlitz entscheidet

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Große Koalition - in der Krise liegt auch eine Chance

Bauen statt Enteignen

Maximaler Druck trifft auf maximale Härte - Trumps Iran-Politik ist brandgefährl

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Brand und Prost
Vom Ende der Freiwilligen Feuerwehr?
Von Johannes Berthoud
(Wdh. v. 2.2.2018)

Feuer, Freundschaft, Feiern - die Freiwillige Feuerwehr gehört wie die Kirche zum Dorf. Einmal die Woche treffen sich die Kameradinnen und Kameraden zu Einsatzübungen und zum anschließenden Löschen des Durstes. Wer hier mitmacht, ist Teil der Gesellschaft. Schon immer ist klar: Die Feuerwehr ist ein fester Bestandteil der bayerischen Kultur. Das allerdings könnte bald vorbei sein! Es fehlt der Nachwuchs. Allein 75 Wehren mussten in den letzten fünf Jahren im Freistaat dicht machen. ‚Mikrokosmos’ besucht Frauen und Männer in Bayern, die ihre Freizeit gemeinsam in der Uniform verbringen und ohne die ein Stück Dorfkultur fehlen würde. Wie geht es weiter mit der Institution Freiwillige Feuerwehr?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Die Affen von Tübingen
Über den unerbittlichen Streit um Tierversuche
Von Marius Elfering
Produktion: Dlf 2019

An keinem anderen Lebewesen wird die Diskussion um Tierversuche so erbittert geführt wie am Affen. Die Forschung am lebenden Tier sei unersetzlich, sagen die einen. „Tierquälerei“, rufen die anderen. Der Graben könnte tiefer kaum sein. Sie heißen Jorris, Pollux oder Mango, aus ihren Köpfen ragen Implantate, die ihnen die Forscher eingesetzt haben. Sie sitzen in einem Primatenstuhl und erfüllen Aufgaben. Die Forscher des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung in Tübingen halten diese Tierversuche für unabdingbar, sie wollen kranken Menschen helfen. Der Gedanke, dass Tiere für menschliche Zwecke leiden, ist für Tierschützer schwer zu ertragen. Tierversuche an Affen heizen die Diskussion besonders an. Zwar machen Affen nur einen Bruchteil der Versuchstiere in Deutschland aus, dennoch geraten sie immer wieder in den Mittelpunkt der Konflikte. In Tübingen werden gleich an mehreren Instituten Versuche an Affen durchgeführt. Drinnen wird geforscht, draußen protestiert. Zwei Lager, die sich unversöhnlich gegenüberstehen. Das Doppelporträt lässt beide Seiten zu Wort kommen - und überlässt das Urteil den Hörerinnen und Hörern.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Estland-Folk trifft Bluegrass, Pop und Sinfonik
Curly Strings & Thüringer Symphoniker Saalfeld-Rudolstadt
Aufnahme vom 6.7.2018 beim Rudolstadt Festival
Am Mikrofon: Babette Michel

Folk hat bei der Jugend in Estland den Stellenwert von Pop, und die Bandmitglieder von Curly Strings sind dort so etwas wie Popstars. Der Bandname Curly Strings, die lockigen Saiten, nimmt nicht nur Bezug auf die gelockten Haare der Geigerin und Sängerin Eeva Talsi, sondern auch auf die Musik des estnischen Quartetts. Auch diese hat Kurven, Biegungen und Wellen und windet sich verspielt und dynamisch zwischen estnischen Tänzen, Kammermusik und Bluegrass. Eeva hat, wie auch Mandoline-Spieler Villu Talsi, Kontrabassist Taavet Niller und Gitarrist Jaan Jaago, an der Estnischen Musikakademie die Volksmusik ihres Landes studiert. Schon länger träumte sie davon, die Musik von Curly Strings mit einem großen Orchester aufzuführen. In Rudolstadt wurde der Traum wahr - beim gemeinsamen Konzert mit den Thüringer Symphonikern Saalfeld-Rudolstadt unter der Leitung von Oliver Weder.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Soul City
Neues aus der Black Music-Szene
Am Mikrofon: Jan Tengeler

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Frauen-WM: Zusammenfassung der Spiele vom Tage

Tennis - Turnier in Stuttgart

Fußball - Copa América ohne Superstar Neymar

Fußball - Ein Jahr nach der WM in Russland

Steffi Graf wird 50 was macht der Tennisstar heute?

Am Mikrofon: Ulli Schäfer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview mit Konstantin Kuhle. FDP-MdB, innenpolitscher Sprecher der Fraktion zur Kriminalitätsbekämpfung

Am Mikrofon: Jürgen Zurheide

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk