Samstag, 21.09.2019
 
Seit 20:05 Uhr Hörspiel

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 28.06.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrer Stephan Krebs, Darmstadt
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Wie hält es die AfD mit dem Fall Lübcke? - Interview mit Armin-Paul Hampel, AfD

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

G 20-Gipfel: Der Zoll-Konflikt - Interview mit Alexander Graf Lambsdorff, FDP

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

100 Jahre Versailler Vertrag - Interview mit Jörn Leonhard, Uni Freiburg

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Friedensvertrag von Versailles wird unterzeichnet

09:10 Uhr

Europa heute

Personen statt Inhalte - Machtkampf um EU-Posten geht weiter

Andalusien - Wenn alle Zuflüsse austrocknen (5/5)

Bedrohte Sprache - Rätoromanisch in der Schweiz

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Jeske

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Bleiben oder austreten?
Irlands katholische Kirche nach den Skandalen

Streng unorthodox!
Der fromme Jude und Komiker Ashley Blaker füllt große Hallen in London oder New York

Von Engeln, Dämonen und Ketzern:
Die BBC-Serie ,Good Omens' - und was aus der Sicht eines Theologen und Origines-Experten dazu zu sagen ist

Am Mikrofon: Christian Röther

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Gesellschaftliches Phänomen
Immer mehr Menschen fühlen sich einsam           
Gäste:
Dr. Caroline Bohn, Soziologin und Autorin des Buches „Die soziale Dimension der Einsamkeit. Unter besonderer Berücksichtigung der Scham“
Prof. Dr. Sonia Lippke, Professorin für Gesundheitspsychologie und Verhaltensmedizin, Jacobs University Bremen
Karl Lauterbach, Mediziner, SPD-Gesundheitsbeauftragter
Prof. Walter Möbius, Internist und Neurologe, Autor des Buches „7 Wege aus der Einsamkeit und zu einem neuen Miteinander“
Robby Trinks, Soziologe, Mitarbeiter beim Projekt „Die NAHbarn“ des Vereins „Tausend Taten“, Jena
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Etwa zehn Prozent der Deutschen fühlen sich einsam. Nicht nur ältere Menschen, die oft nach dem Tod des Lebenspartners vereinsamen, klagen darüber. Auch erstaunlich viele junge Leute, wie eine aktuelle Studie belegt. Einsamkeit kann Depressionen, Schlaganfälle und Herzinfarkte begünstigen.
Einsamkeit ist nicht nur ein individuelles, sondern auch ein gesellschaftliches Problem. Fehlende soziale Kontakte können sich auf die Gesundheit und auf den Zusammenhalt auswirken. Großbritannien hat darauf bereits mit einem Ministerium für Einsamkeit reagiert, hierzulande fordern einige Politiker einen Einsamkeitsbeauftragten. Parallel dazu versuchen verschiedene Initiativen und Vereine mit viel Engagement, einsamen Menschen zu helfen. Doch wie lassen sich die Einsamen erkennen und  erreichen? Warum ist das Gefühl, das jeder zumindest zeitweise kennt, so schambesetzt? Und welche Wege führen heraus aus der Einsamkeit?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

G20-Gipfel - Was ist der Stand bei Umwelt, Klima und Plastik?

Lebensmittelkennzeichnung - Welche Modelle stehen zur Wahl?

Artenschutznovelle: Wolfabschuss im Bundesrat - Interview mit Marie Neuwald

Umweltverträglich reisen - Ohne Flugzeug auf die griechische Insel

Am Mikrofon: Anh Tran

11:55 Verbrauchertipp 

Worauf kommt es an beim Ferienjob?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Türkisches Verfassungsgericht gibt Deniz Yücel Recht

G20-Gipfel in Osaka hat begonnen

G20 in Osaka: Setzt Trump sich durch? Interview mit Stefan Fröhlich (Uni Erlangen)

USA: 2. Runde TV-Debatte Demokraten

Stolz statt Versteckspiel: 50 Jahre Stonewall Inn-Krawalle

Sport: Fußball-WM - Frankreich gegen USA

Türkisches Verfassungsgericht gibt Deniz Yücel Recht

Zusammenstöße in Jerusalem - ein Toter

Migrationspaket im Bundesrat

Grüne zu Klima-Sofortprogramm

Bundestag debattiert Rehabilitierung von Opfern von SED-Unrecht


Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Durchwachsenes Börsendebüt - VW bringt Traton an die Börse

Hausaufgaben gemacht? - Deutsche Bank besteht US-Stresstest

Börsengespräch aus Frankfurt: Interview mit Andreas Scheuerle, Deka Bank, zum G20-Gipfel

Firmenportrait: der Hamburger Modellbauer WuP - Stadt, Land, Fluss im Miniformat

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

"Vogelfrei" wegen Rechtsextremer in Neukölln? Interview mit Ferat Kocak, Die Linke

Ein Selbstbedienungsladen? Umstrittener Strategiefonds MV

HH: Mehr Förderung für FabLabs


Am Mikrofon: Peter Sawicki

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Rubrik: „International"
Bologna-zufrieden in Bologna?
Wie die Bologna-Reform in der namensgebenden Uni-Stadt selbst umgesetzt wurde

Ungerechte Verteilung? 
EU-Kommission kürt fast ausschließlich westliche Unis zu ,Europäischen Universitäten'. Interview mit Ronja Hesse von der Studierendenvertretung FZS

Mehr Geld für den Ganztag
Mehrere Bundesländer fordern eine dauerhafte Bundesfinanzierung für die Ganztagsschule. Interview mit Baden-Württembergs Kultusministerin Susanne Eisenmann

Digitaler Tutor
Die Uni Göttingen testet eine App, die Tutoren ersetzen soll

Am Mikrofon: Manfred Götzke

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Film und Buch ,Global mess' über Punk und Subkultur in Südostasien

Eve Jay und Lara Keilbart im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über den neuen Independent-Comic-Preis ,Ginco Award'

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Und nun das Wetter - Was wünschen Sie sich vom Wetterbericht?
Am Mikrofon: Henning Hübert

Der Schluss fast aller Nachrichtensendungen wird eingeleitet mit den Worten: „Und nun das Wetter“. Dann folgen Temperatur und Regenwahrscheinlichkeit für ganz Deutschland oder die Region, je nach Programm. Ist das interessant und wichtig für Sie? Welche Informationen in Bezug auf das Wetter brauchen Sie? In den Zeiten von Smartphones gibt uns die Wetterapp für fast jeden Ort den genauen Ausblick für die nächsten Stunden oder Tage. Ist da der stündliche Bericht aus Radio oder Fernsehen oder der am Vorabend gedruckte Überblick der Tageszeitung über Sonnenschein und Regendauer noch wichtig? Oder ist gerade die großräumige Einordnung der Mehrwert einer solchen Berichterstattung? Sollten die lokalen Wetterphänomene eingebunden werden in eine europäische oder sogar weltweite Übersicht? Wie ist Ihre Meinung? Rufen Sie uns an unter 0221 - 345 3451 oder schreiben Sie an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Porträt der National Library of Israel

Von David Dambitsch

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Live aus Klagenfurt über den zweiten Tag des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs
Zu Gast sind die Literaturchefin des MDR, Katrin Schumacher und der Literaturchef des Berliner Tagesspiegels, Gerrit Bartels

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Bruchfestes Glas
Perlmutt inspiriert Materialforschende zu neuartigem Werkstoff

Anatomie eines Angriffs
Wie Hacker Krankenhäuser ins Visier nehmen

Autonome Arme
Wie Oktopusse Entscheidungen treffen

AUSLESE kompakt:
"Sind wir noch zu retten?" - Von Christopher J. Preston

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 28. Juni 2019
Die Mondprinzessin über dem Fuji

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

G20-Treffen in Japan: Hoffnung auf Annäherung zwischen Washington und Peking?

Bundesrat beschließt Migrationsgesetze: Endet der Facharbeitermangel?

Scheuer stellt 13 "Klima-Maßnahmen" im Verkehr vor - Tempolimit ist nicht dabei

EU-Anerkennung der Schweizer Börse läuft aus - und jetzt?

Nachrichten

Stellenstreichungen bei der Postbank

Traton-Börsengang

Börse

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Der Kopf des Propheten - Krzysztof Warlikowski inszeniert in München "Salome " von Richard Strauss

Reihe: Alle reden vom Wetter - Musizieren bei Rekordtemperaturen

Halbzeit - Das Wettlesen für den Bachmannpreis in Klagenfurt

"Gute Gründe" - Zeichnungen von Nanne Meyer im Kunstmuseum Bonn

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Erster Tag des G20-Gipfels in Osaka - Viel Bilaterales, wenig Gemeinsamkeiten

Paket durchgewunken - Bundesrat beschliesst alle sieben Gesetze zur Migration

Lösung für Sea-Watch-Flüchtlinge in Sicht - Ermittlungen gegen Kapitänin

Bundestag verlängert Bundeswehr-Einsätze im Kosovo und Libanon

Bundestag debattiert Rehabilitierung von Opfern des SED-Unrechts

Grünes Klimaschutzprogramm - Politische Konkurrenz reagiert gereizt

Wien - Kein Durchbruch bei Runde zur Rettung des Atomabkommens mit dem Iran

Türkisches Verfassungsgericht: Yücel-Haft rechtswidrig

Erstmals Opfer befragt - Zweiter Prozesstag zu Missbrauchsfällen von Lügde

Moderation: Silvia Engels

18:40 Uhr

Hintergrund

Proteste in Hongkong - Psychogramm einer renitenten Stadt

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Bundesrat verabschiedet Änderungen im Staatsangehörigkeitsrecht

Der Fall Yücel - Sinneswandel der Justiz oder taktisches Manöver

US-Demokraten: Gebt den Jungen eine Chance!

19:15 Uhr

Auf den Punkt: Hochschulquartett

Zwischen Fiktion und Realität
Welche Digitalisierungsstrategien haben die Hochschulen?

Gäste:
Prof. Dr. Andreas Henrich, Lehrstuhl Medieninformatik, Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Prof. Dr. Dr.-Ing.Sabine Kunst, Präsidentin der Humboldt-Universität Berlin
Philipp Riederle, Autor, Unternehmensberater und Student
Prof. Dr. Frank Ziegele, Geschäftsführer des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE), Gütersloh
Am Mikrofon: Barbara Weber

Die Zahlen ernüchtern: Laut einer Befragung verfolgen lediglich 14% der Hochschulen eine Digitalisierungsstrategie. Zu wenig - meint auch die Kultusministerkonferenz und empfiehlt, die Digitalisierung der Hochschulehre als festen Bestandteil der Hochschulentwicklung zu integrieren. Doch inwiefern verbessern digitale Technologien das Lernen? Profitieren womöglich benachteiligte Studierende? Und kann digitalisierte Lehre zur Profilierung von Hochschule beitragen? Die Erwartungen an den digitalen Campus sind hoch gesteckt: Neben Flexibilisierung und Individualisierung ist auch ein Studium unabhängig vom physischen Ort möglich. Doch es gibt auch Gegenstimmen, die bemängeln, dass das Online-Lernen kein adäquater Ersatz für das Reisen und Eintauchen in die realen Gegebenheiten vor Ort sei.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Vom Ende des Despotismus
Demokratieversuche im Theater
Von Claudia Kattanek
Regie: Claudia Kattanek
Produktion: Dlf 2019

Der Theatermacher Milo Rau hat das Ende des Regietheaters eingeläutet. In einem Manifest definiert er in zehn Punkten die Regeln des Theaterbetriebs neu. Es sind Regeln eines kollektiven und demokratischen Theaters. Was wird aus dem Theater, wenn alle auf der Bühne mitbestimmen? Weinende Schauspieler, vom Genie-Regisseur zu Höchstleistungen gezwungen, geknechtete Mitarbeiterinnen, die noch nie nach ihrer Meinung gefragt wurden - lange galt, dass nur ein starker Regisseur relevante Kunst schaffen kann. Am Nationaltheater Gent herrscht seit dieser Spielzeit Aufbruchsstimmung. Das Manifest von Milo Rau sieht unter anderem vor, dass die Autorenschaft bei allen liegt, Entscheidungen werden immer vom Kollektiv getroffen. Wie kann das funktionieren? Gibt es Vorbilder aus der freien Szene? Und kann Milo Rau seinen eigenen Ansprüchen genügen? Die Autorin spricht mit Schauspielerinnen, Intendanten und Regisseurinnen, die gute Argumente sowohl für als auch gegen den Theater-Despoten ins Feld führen und begleitet das Theater Gent in der aktuellen Spielzeit bei seinem Selbstversuch.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Einer ist oft mehr als genug
Die kanadische Einmann-Bluesrock-Band Steve Hill
Aufnahme vom 22.11.2018 aus dem Nachtleben, Frankfurt
Am Mikrofon: Tim Schauen

Bluesrock: Das Wort lässt Gedanken an ein kraftvolles Trio aus Gitarre, Bass und Schlagzeug - im Wortsinne - anklingen. Doch der Kanadier Steve Hill bringt diesen Sound alleine auf die Bühne, im Stehen: Er spielt Gitarre, singt oder spielt eine um seinen Hals hängende Mundharmonika. Mit den Füßen tritt er immer abwechselnd auf Pedale, die gegen Bassdrum oder eine Snaredrum schnellen. An die Kopfplatte seiner Gitarre, oben bei den Stimmmechaniken, hat er einen Schlagzeugstock geklemmt, mit dem er auf Schlagzeugbecken schlagen kann, indem er die gesamte Gitarre herunterdrückt. Zusätzlich zu den fest verbauten Tonabnehmern hat der 1974 geborene Kanadier einen weiteren Pickup unter die Saiten seiner Gitarre gesteckt, dessen Signal in einen Bassverstärker geschickt wird. Soweit die technische Seite dieser Einmann-Bluesrock-Band. Und musikalisch? Alarm! Energie! Alles, was man von einem Bluesrock-Trio erwarten würde.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Bluestime - Neues aus Americana, Blues und Roots
Am Mikrofon: TIm Schauen

22:50 Uhr

Sport aktuell

FIFA-Frauenfußball-WM: DFB Aktuell vor dem Viertelfinale

DFL - Bekanntgabe Spielpläne Fußball-Bundesliga und Zweite Liga 2019/20

Fußball - Wolfsburg stellt seinen Trainer Oliver Glasner vor

Beachvolleyball - Auftakt Weltmeisterschaften in Hamburg

Volleyball - Nations League der Männer in Leipzig: Deutschland - Portugal

Radsport - Deutsche Meisterschaften am Sachsenring

Handball - Gruppenauslosung zur Handball-WM 2020

Tennis - Grand Slam Turnier in Wimbledon: Auslosung

Suspendierung des Boxverbandes für Olympia

Am Mikrofon: Bastian Rudde

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview mit Mustafa Yeneroglu, AKP, zum Yücel-Urteil

Am Mikrofon: Daniel Heinrich

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

(Julia Kaiser)
Vokal-Solistenensemble PHØNIX16In Klängen wühlen
Atelier neuer Musik 21.09.2019 | 22:05 Uhr

Die Mitwirkenden verstehen sich sowohl als Solisten als auch als Teile des Kollektivs. Das beeinflusst den Klang, das Musizieren und die Probenarbeit entscheidend. Die Berliner Formation PHØNIX16 lotet so Vokalmusik von Komponistinnen und Komponisten der Gegenwart aus.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk