Sonntag, 17.11.2019
 
Seit 19:10 Uhr Sport am Sonntag

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 17.07.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Prälat Gerhard Stanke, Fulda
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Warum kein Protest gegen dieses Abkommen? - Interview mit Sven Giegold, Grüner im EP

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Zum Treffen Putin-Trump - Interview mit Norbert Röttgen, CDU, Vorsitzender im Äuswärtigen Ausschuss

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Der Fall Sami A. - Interview mit Armin Schuster, CDU

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Der Beatles-Film "Yellow Submarine" wird uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Geregeltes System - Wie Luxemburg mit Flüchtlingen umgeht

Nach der Krise: Spanische Jugendarbeitslosigkeit immer noch hoch

Auf der Datscha (2/5) - Dolce Vita im Grünen

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Antidemokratische Gesinnungen werden von der überwiegenden Mehrheit der Deutschen abgelehnt:
Rabbiner Joel Berger, im Gespräch mit Andreas Main über Alexander Gaulands "Vogelschiss der Geschichte", den Zustand der deutschen Demokratie sowie die Differenzen zwischen orthodoxen und liberalen Juden

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Leben mit Diabetes Typ 2: Worauf es bei der Ernährung ankommt

Studiogast:
Prof. Karsten Müssig, stellvertretender Direktor der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie, Universitätsklinik Düsseldorf
Am Mikrofon: Martin Winkelheide

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Migräne:
Worauf es bei Vorbeugung und Behandlung ankommt

Migräne mit Aura:
Warum das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle steigt.
Interview mit Hans-Christoph Diener, Senior Professor an der Medizinischen Fakultät der Universität Duisburg-Essen, Pressesprecher der Deutschen Gesellschaft für Neurologie

Traumatisierungen in der Kindheit:
Im Erwachsenenalter können sich unerwartete Folgen zeigen
Interview mit Prof. Jörg Fegert, Ärztlicher Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie am Universitätsklinikum Ulm

Radiolexikon:
Der besondere Fall - Eine Hautkrankheit im Kniegelenk

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Bei Menschen mit einem Diabetes Typ 2 stellt die Bauchspeicheldrüse zwar ausreichend Insulin her, aber Zellen und Gewebe, die den Zucker im Blut verwerten sollen, reagieren nicht mehr auf das Insulin. Vor allem Übergewicht und Bewegungsmangel fördern solch eine Insulinresistenz. Ärzte empfehlen Diabetikern daher, sich viel zu bewegen, abzunehmen und sich gesund zu ernähren. Im Idealfall gelingt es so, die Krankheit beinahe ohne Medikamente zu kontrollieren.
Was aber bedeutet eine gesunde Ernährung? Bis vor Kurzem hieß es, Typ-2-Diabetiker sollten sich vor allem fettarm ernähren. Heute empfehlen Mediziner, möglichst wenige Kohlenhydrate zu essen. Und sie raten, bestimmte Zucker zu meiden.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

EU-Agarreform - wird alles gerechter und grüner? Interview mit Martin Hofstetter, Greenpeace

Mehr Tempo beim Bau neuer Straßen und Schienen

Gemeinsam für Klimaschutz - der EU-China Gipfel. Interview mit Jan Burck, Germanwatch

Teil 2: Was Sie beim Riestern unbedingt beachten sollten

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Günstiger Rechtsschutz ohne Versicherung? (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Fall Sami A. - Treffen von Seehofer mit NRW-Minister Stamp abgesagt

Wer entscheidet im Fall Sami A.? - Interview Gerhart Rudolf Baum (FDP)

Entsetzen und Empörung - US Reaktionen auf Helsinki/Wh.

Handelsabkommen EU-Japan

Was bleibt vom Traum Mandelas für Südafrika?

Malta: EKD-Vertreter besucht Flüchtlingshelfer

Treffen von Seehofer mit NRW-Minister Stamp abgesagt

Tunesien und das Folter-Risiko

Berlin - Gespräche über Nordstream II

Brexit - Parlament debattiert Handelsgesetz

Sport: Tour de France geht in die Berge

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Machtkampf im Thyssenkrupp-Konzern: Chef-Kontrolleur Lehner geht

Börsengespräch: Wie Finanzinvestoren ein Traditionsunternehmen zerlegen - Interview mit Chris-Oliver Schickentanz, Commerzbank

In Aufspaltung befindlich: Siemens' Strategie - ein Erfolg?

Wirtschaftsnachrichten

EU-Freihandelsabkommen: Wer gewinnt, wer verliert?

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Wie NRWs Behörden in Flüchtlingsfragen besser kommunizieren können

Integration durch Rollenspiele - Projekt ReThink in bayrischen Berufsschulen

Auftakt Sommerserie "Lieblingsorte" - Neroberg-Bahn in Wiesbaden

Am Mikrofon: Claudia Hennen

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Gerichtsurteil: Schadensersatz für ehemaligen Förderschüler
Laut dem Kölner Landgericht wurde der Kläger jahrelang falsch eingestuft

Schulverbot für regierungskritische Organisationen in Israel
Laut neuem Gesetz sollen bestimmte NGOs keine Vorträge mehr an Schulen halten dürfen

Das bayerische „Grundschulabitur“
Um auf die gewünschte weiterführende Schule zu kommen, müssen Grundschulkinder in Bayern schon am Ende ihrer Grundschulzeit einen bestimmten Notenschnitt erreichen

Quotenregelung für Gymnasien
Die Stadt Basel in der Schweiz möchte das Aufnahmeverfahren für Gymnasien ändern. Interview mit Prof. Franz Eberle, Institut für Erziehungswissenschaft der Universität Zürich

Marode Hochschulen
Für Sanierungen an den elf staatlichen Berliner Hochschulen sind laut einem neuen Gutachten zusätzliche 2,3 Milliarden Euro nötig

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Game of Geeks
Wissenschaftler programmieren "Vorhersagealgorithmen" für "Game of Thrones"

Corsogespräch
Neuerfindung des Musikvideos: "After Youtube"-Autorin Manstetten

"Who is America"
Neue TV Satire von Sacha Baron Cohn

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin
Kritik an der Umsetzung der EU-Richtlinie - Interview mit dem ZDF-Justiziar Christoph Bach

Friedensjournalist und Aktivist - Zum 80. Geburtstag von Franz Alt

Alternative zu Facebook - Das soziale Netzwerk "Openbook"

Smileys statt Worte - Wie Emojis unsere Kommunikation prägen

Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Bettina Köster

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Denis Johnson: "Die Großzügigkeit der Meerjungfrau"
aus dem Amerikanischen von Bettina Abarbanell
(Rowohlt Verlag, Reinbek)
Ein Beitrag von Christoph Schröder

Tobias Roth: "Grabungsplan", Gedichte
Mit Illustrationen von Ibou Gueye
(Verlagshaus Berlin)
Ein Beitrag von Katharina Borchardt

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Länger leben
Wie der Gentech-Pionier Craig Venter das Altern stoppen will

Technik für SeniorInnen
Elektronische Helfer im Alltag
Interview mit Soziologin Maren Schorch

Sendereihe: „Tolle Idee! Was wurde daraus?“
Schutz vor Radioaktivität
Wirkstoff DMOG verhindert Strahlenschäden

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 17. Juli 2018
Saturn im Süden

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Trilaterale Gasgespräche - EU, Russland, Ukraine

Freihandelsabkommen "Jefta" - Recht auf Trinkwasser

Freihandelsabkommen "Jefta" - Einordnung von Finanzanalysten

Kurznachrichten

Segen oder Ärgernis für Wirtschaft und Bewohner - Kiel als Kreuzfahrtmetropole

Führungskrise bei ThyssenKrupp

Börse aus Frankfurt

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Zum Tod der Pop Art-Künstlerin Christa Dichgans. Andreas Beitin, Direktor Ludwig Forum für Internationale Kunst in Aachen, im Gespräch

"Photo/Politics/Austria" - Eine fotografische Zeitreise durch die österreichische Geschichte von 1918 bis zur Gegenwart

Sommerreihe "Erinnern und Vergessen"
Kunst im Kontext - Der Künstler Olaf Nicolai im Gespräch

Am Mikrofon: Anja Reinhardt

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Verwirrung um Abschiebung von Sami A.

USA: Massive Vorwürfe gegen Trump

JEFTA-Abkommen zwischen EU und Japan - Weiterhin Kritik

Fluchtroute: Spanien überholt Italien

Berlin: Gespräche über Nordstream II

Umwelthilfe klagt auf sauberes Wasser

Israel stoppt Lieferungen von Treibstoff nach Gaza

Brexit-Machtkampf neu entbrannt

Am Mikforon: Martin Zagatta

18:40 Uhr

Hintergrund

Juristen gegen Journalisten - Wenn Anwälte Redaktionen drohen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Kritik nach dem Gipfel: "Trump zuerst" statt "Amerika zuerst"

EU und Japan setzen auf freien Handel

Der Fall Sami A. und der Rechtsstaat

19:15 Uhr

Das Feature

Psycholyse: Drogensumpf versus Psychotherapie
Von Dorothea Brummerloh
Regie: Fabian von Freier
Produktion: Dlf 2018

Die Heilung mit bewusstseinsverändernden Substanzen ist eine uralte Behandlungsmethode, die bis heute von Naturvölkern praktiziert wird. Nach der Entdeckung des LSD fanden solche Stoffe auch Einzug in der Psychotherapie. Mit dem Verbot der Halluzinogene gab man die psychedelische Psychotherapie - die Psycholyse - wieder auf. Heute existiert sie im Untergrund und verspricht, mit Hilfe von Ecstasy, LSD und Co., tiefe Schichten des Unterbewussten zu erreichen. Was Ärzte, Psychologe und angelernte Laien da im Verborgenen praktizieren, kann für labile Menschen gefährlich werden. Probleme zu verdrängen ist ein Schutzmechanismus des Gehirns, der durch die Drogen aufgelöst wird und zu Psychosen führen kann. Außerdem können die illegalen Substanzen kaum dosiert werden. In Berlin bezahlten zwei Menschen den Leichtsinn mit ihrem Leben.
Obwohl in Amerika Studien zur Wirksamkeit drogengestützter Psychotherapie durchgeführt werden, bleibt die Psycholyse in Deutschland verboten. Zu Recht, meinen nicht nur Psycholyse-Opfer, die die Trockenlegung des Drogensumpfes fordern.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Don Don Don Quijote - Attackéee
Von Hans Block
Nach dem Roman von Miguel de Cervantes
Regie: Hans Block 
Mit Stefan Kolosko, Lisa Hrdina, Jan Breustedt, Matthias Mosbach, Max Meyer-Bretschneider, Alexander Höchst u.a.
Ton und Technik: Albrecht Panknin, Studio Zpiao
Produktion: Dlf in Kooperation mit der Schauspielschule Ernst Busch 2014
Länge: 46'02

Cervantes’ berühmteste Romanfigur zieht es vor, im krisengeschüttelten, feudalen Spanien die Wahrheit seiner alten Ritterromane zu leben und konstruiert sich deswegen eine fast perfekte eigene Welt. Auch im Hörspiel scheint diese Geschichte 500 Jahre später immer noch verheerende Wirkung zu haben. Infiziert von einer neuen Ausstrahlung der Geschichte des heldenhaften Ritters werfen Hunderte Hörer ihren bürgerlichen Namen über Bord, stülpen sich die Maske Don Quijotes über und ziehen in die Schlacht unter dem Motto: ‚Die Welt ist veränderbar!‘

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Orchestre National de Jazz
Jubiläumskonzert zum 30-jährigen Bestehen

Aufnahme vom 2.9.2016 beim Festival Jazz à la Villette, Philharmonie de Paris

Am Mikrofon: Karl Lippegaus

Das Orchestre National de Jazz ist seit 30 Jahren das Repräsentationsensemble Frankreichs. Es wird alle paar Jahre von einem neuen Leiter geführt, der die musikalische Richtung vorgibt. Zu seinem Jubiläumskonzert lud das Orchestre alle seine früheren Bandleader ein. Im Rahmen des Festivals Jazz à la Villette fand in der neuen Pariser Philharmonie der außergewöhnliche Event statt. Elf Jazzmusiker hatten mit jeweils eigener Formation über drei Jahrzehnte hinweg ihre Vision eines orchestralen Jazz made in France realisieren können - von François Jeanneau bis zum amtierenden Bandleader des ONJ, Olivier Benoit. Von der Pariser Musikakademie CNSM rekrutierten sie jeweils herausragende junge Talente, die von 1986 bis 2016 zum kollektiven Abenteuer des ONJ beitrugen. Etwa 150 Musiker gingen in diesen drei Jahrzehnten durch das Orchester, das am 2. September 2016 in der Cité de la Musique in seiner jetzigen Formation auftrat, jeweils dirigiert von den elf Bandleadern in einer für sie typischen Komposition.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Melodien der Entwurzelung
Argentinien als Zufluchtsort für jüdische Musiker
Von Victoria Eglau

Während der NS-Zeit flüchteten viele jüdische Musiker aus Europa. Argentinien war, neben den USA, einer der Anziehungspunkte. Die Metropole Buenos Aires genoss den Ruf einer lebendigen Kulturmetropole. Die meisten der mehr als 100 eingewanderten Musiker fanden hier rasch Arbeit: in Konzerthäusern, Operettentheatern, Rundfunkorchestern oder als Lehrer. Sie gründeten Klassik-Ensembles und Musikschulen oder spielten Jazz und Tango. In manchen Kreisen des Kulturmilieus stießen die Exilanten anfangs auf Ablehnung, doch nahm dieser Widerstand im Laufe der Jahre ab. Von den Künstlern, die sich ins argentinische Exil retten konnten, kehrte nur ein kleiner Teil nach Europa zurück. Die anderen wurden mit der Zeit zu Argentiniern, die sich die Melodien ihrer neuen Heimat zu eigen machten und neue Generationen von Musikern prägten.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Radsport - Tour de France: 10. Etappe: Annecy -Le Grand Bornand

Tennis - Pressekonferenz mit Angelique Kerber in Stuttgart

Reiten - Zusammenfassung Eröffnungsfeier & Eröffnungsspringen des CHIO Aachen

Baseball - Deshalb lieben Amerikaner diesen Sport

Fußball - Vor Vertragsabschluß: Usain Bolt wird Fußballprofi in Australien

Ist Tanzen eine Sünde - Diskussionen im Iran

Am Mikrofon: Marina Schweizer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Folgen des Falls Sami A. - Interview mit Karl-Rudolf Korte, Politologe

Am Mikrofon: Sandra Schulz

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Die Berliner Band 17 Hippies auf der Bühne bei einem Konzert in Kassel 2019. (imago / Hartenfelser)
Wir träumen immer noch17 Hippies revisited
Freistil 17.11.2019 | 20:05 Uhr

Die 17 Hippies - eine Band aus Kindern der Wendejahre. Gegründet, als sich in Berlin die Energie der aufgebrochenen Katakomben zu einem neuen Strom der Melodien sammelte, hat das radikaldemokratische Kollektiv aus Profis und Amateuren überlebt und spielt weiterhin zum Tanz der Verhältnisse auf.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk