Montag, 14.06.2021
 
Seit 13:30 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 15.07.2021
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion  

(Wdh.)

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Susanne Bauer, München
Katholische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 175 Jahren: Der Ludwig-Donau-Main-Kanal wird eröffnet

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Marktplatzaufnehmen

Homeoffice, Kurzarbeitergeld & mehr: Steuerklärung unter Corona-Bedingungen
Am Mikrofon: Stefan Römermann
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Wer seine Steuerklärung selbst macht, muss diese bis zum 31. Juli abgeben. In der Regel. Doch unter Corona-Bedingungen ist vieles anders: So wird die Frist im Jahr 2021 voraussichtlich verlängert. Es lohnt sich meist auch gar nicht, bis zum letzten Tag zu warten. Je eher die Steuererklärung eingereicht ist, desto schneller kommt eine mögliche Erstattung zurück. In vielen Fällen ist die Abgabe freiwillig. Aber diesmal müssen wohl mehr Menschen als bisher eine Steuererklärung machen, zum Beispiel diejenigen, die Kurzarbeitergeld bekommen haben sowie viele Rentner und Rentnerinnen. Wer kann, wer sollte und wer muss eine Steuererklärung abgeben? Wie kann ich Kosten beispielsweise für das Homeoffice in Corona-Zeiten richtig abrechnen? Was müssen Freiberufler und Selbstständige beachten, die Corona-Hilfsgelder bezogen haben? Um diese und weitere Fragen geht es im Marktplatz mit Stefan Römermann. Unsere Expertinnen und Experten im Studio freuen sich wie immer auf Hörerfragen - dieses Mal rund um die Steuererklärung.

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Dlf-Magazinaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaftenaufnehmen

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

JazzFactsaufnehmen

Innig, fließend, eindringlich
Der Pianist und Komponist Lucas Leidinger
Von Anja Buchmann

Impressionistische Harmonien finden sich genauso in der Musik des 32-jährigen Kölners wie abstrakte Klänge, betörend schöne Me­lodien werden kontrastiert mit schroffen, kühlen Sounds. Als Pianist und Komponist ist Lucas Leidinger ein sensibler Radikaler. Im Alter von fünf Jahren begann Lucas Leidinger mit dem Klavierspiel, zunächst nach Gehör. Auch klassische Stücke spielte er lieber aus dem akustischen Gedächtnis als nach Noten. Sein intuitiver Zugang zum Musikmachen führte ihn schließlich zum Studium der Jazz­improvisation in Köln. Beim Aufbaustudium am „Rytmisk Musikkonservatorium“ in Kopenhagen setzte er sich unter anderem mit Kompositionen für Streicher auseinander - Kenntnisse, die auch in sein Projekt Lucas Leidinger Trio & Strings von 2016 einflossen. Daneben ist der bekennende Beatles-Fan im Duo mit dem belgischen Saxofonisten Daniel Daemen unterwegs, gründete das faszinierend luftig klingende, basslose Trio Aurora und ist Teil des internationalen Improvisations­quartetts Mount Meander.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Historische Aufnahmenaufnehmen

Sternstunden
Musikalische Konversation unter Gleichen

Franz Schubert
Streichquartett Nr. 15 G-Dur, D 887
Busch Quartett

Studio-Aufnahme vom 22. und 30.11.1938

Seit den 1920er-Jahren wurde das Busch Quartett als die führende Streichquartett-Formation deutscher Herkunft gefeiert. Mit seinen Aufnahmen von Beethoven, Schubert und Brahms, die in London, schon im Exil, entstanden, schrieb es Schallplattengeschichte. Auch die Einspielung von Franz Schuberts letztem Streichquartett überzeugt durch eine Klarheit und Eindringlichkeit, die keinerlei Drang zur Selbstdarstellung kennt. Das Busch Quartett steht für ein werkdienliches Musizieren im besten Sinne.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk