Freitag, 22.10.2021
 
Seit 18:40 Uhr Hintergrund

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 27.07.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen


Untersuchungsausschuss zum Sturm auf US-Kapitol am 6. Januar nimmt seine Arbeit auf - Wieviel Aufklärung ist angesichts konträrer Interessen zu erwarten? - Interview mit Constanze Stelzenmüller, Brookings Institution in Washington

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Ruth Schneeberger, Friesenheim
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Untersuchungsausschuss zum Sturm auf US-Kapitol am 6. Januar nimmt seine Arbeit auf - Wieviel Aufklärung ist angesichts konträrer Interessen zu erwarten? - Interview mit Constanze Stelzenmüller, Brookings Institution in Washington

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Nach der Sondersitzung des Bundestags-Innenausschusses zum Hochwasser - Künftig mehr Entscheidungskompetenzen beim Bund oder weiter Hoheit im Land und vor Ort? - Interview mit Joachim Herrmann (CSU), Innenminister in Bayern

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Solingen derzeit mit den höchsten Corona-Inzidenzzahlen in NRW - Wie stellt sich die Lage vor Ort dar, auch bei der aktuellen Diskussion um eine Impfpflicht? - Interview mit Tim Kurzbach (SPD), Oberbürgermeister in Solingen

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Barbara Schmidt-Mattern

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Frederick Banting isoliert erstmals Insulin

09:10 Uhr

Europa heute

EU-Wiederaufbau: Fließen bald die Milliarden aus Brüssel?

Corona in Portugal: Leben mit der Delta-Variante

Ostukraine: Was vom Waffenstillstand übrig blieb

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Warum Antifaschisten die Shoah übersahen:
Die DDR sah sich als Staat, der mit den Verbrechen der Nazis gründlich aufgeräumt hatte und die Opfer der NS-Gewaltherrschaft ehrte. Antisemitismus schien durch den Sozialismus überwunden. Eine Tagung der Thüringer Landeszentrale für politische Bildung hat sich mit der Frage befasst, wie überlebende, zurückgekehrte und zugewanderte Juden gesehen wurden.

Jetzt erst recht:
Christlich-muslimische Zusammenarbeit in der Gemeinde von Père Hamel:
Vor fünf Jahren wurde der katholische Priester Jacques Hamel Opfer eines Terroranschlags des IS. Zwei junge Männer erstachen den Geistlichen beim Gottesdienst direkt am Altar in seiner Kirche in Saint-Etienne-du-Rouvray, einem Vorort von Rouen. Während im Vatikan ein Verfahren zur Seligsprechung angelaufen ist, setzt die katholische Gemeinde ihren engen Kontakt mit den Muslimen in der Moschee fort, um Hass keine Chance zu geben.

Das Ende des Koscher-Monopols?
Ob in Israel ein Restaurant koscher ist oder nicht, entscheiden Inspekteure im Auftrag des Oberrabbinats. Die Prüfung ist für die Lokale kostspielig. Die neue israelische Regierung plant nun, auch private Inspekteure zuzulassen - eine Provokation aus Sicht der ultra-orthodoxen Parteien.


Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Sprechstunde

Anhaltende Trauer
Wenn die Zeit nicht alle Wunden heilt

Gast:
Prof. Dr. Rita Rosner, Leiterin der Klinischen und Biologischen Psychologie
Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt
Am Mikrofon: Martin Winkelheide

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Post-COVID-Syndrom
Der erste klinisch-praktische Leitfaden bietet Orientierung bei der Behandlung
Interview mit Dr. Christian Gogoll, Internist und Pneumologe, Oberarzt an der Evangelischen Lungenklinik Berlin Buch, Co-Autor der Leitlinie

Erst AstraZeneca - dann Biontech
Stimulieren heterologe Impfungen das Immunsystem besser?
Interview mit Prof. Dr. Christine Falk, Präsidentin der Deutschen Gesellschaft für Immunologie, Institut für Transplantationsimmunologie, Medizinische Hochschule Hannover

Chronische Herzschwäche
Ein Reha-Programm verbessert Kraft, Mobilität und Ausdauer
Interview mit Prof. Dr. Dr. Stephan von Haehling, Oberarzt der Klinik für Kardiologie und Pneumologie, Universitätsmedizin Göttingen

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Wenn wir einen Menschen verlieren, der uns sehr nahe war, dann reißt dies eine große Lücke. Der Verlust kann viele Gefühle auslösen. Auch widersprüchliche: Einsamkeit, Angst, Schmerz, Wut oder Hilflosigkeit. In Zeiten der Pandemie sind Abschied und Trauer für viele Menschen noch schwieriger, als sie es ohnehin sind. Auch weil viele hergebrachte Rituale nur eingeschränkt möglich waren. Ebenso auch Begegnungen mit anderen Menschen, die Halt und Trost geben könnten. Trauer dauert oft länger, als allgemein angenommen wird. Aber sie sollte auch nicht für immer andauern. Sonst wird es schwierig, neu anzufangen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Vorratshaltung (nicht nur) für Krisen, Interview mit Veronika Wrobel, VZB

#mehralsunkraut - unterwegs mit einem Guerillabotaniker

Schön, aber nervig - Pfauenplage in Los Angeles

Windenergie an Land - wie kommt der Ausbau voran?

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Hochwasser: Wann können Reisen storniert werden?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Corona: steigende Inzidenzen und Debatte um Impfpflicht

Steigende Inzidenz, Interview mit Martin Stürmer, Virologe

Süd- und Nordkorea nehmen wieder Kommunikation auf

USA: Untersuchungsausschuss zum Sturm des Kapitols nimmt Arbeit auf

Olympia Magazin (12.40 - 12.50 h)

Reaktionen auf angekündigtes Ende des US-Kampfeinsatzes im Irak

No one left behind? - Wie die USA mit afghanischen Ortskräften umgehen

Ost-Ukraine: Was vom Waffenstillstand übrig blieb

Drogenbericht der Bundesregierung

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Tesla-Rekordgewinn: Erstmals über eine Milliarde Dollar im Quartal

Börsengespräch aus Frankfurt mit Autoanalyst Frank Schwope, Nord LB

USA heben Einreisebeschränkungen nicht auf - Folgen für Unternehmen

Ausbau der Windenergie an Land in Deutschland im ersten Halbjahr

Schrott - eine wertvolle Ressource

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Aktueller Stand zur Lage in Leverkusen nach Explosion in Chemiebetrieb

Beschädigungen am Fluttor - Hochwasserschutz in Grimma

Was tun mit deutschen IS-Rückkehrern? - Berlin stellt Programm vor

Am Mikrofon: Anh Tran

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Bußgelder für Urlaubsrückkehrer?
Eltern, die jetzt in ein Hochrisikogebiet reisen, riskieren bei Rückkehr aus dem Urlaub Bußgelder, wenn ihre nicht geimpften Kinder in Quarantäne müssen, sagt der Rechtsanwalt Arndt Kempgens

Reform der Bankausbildung
Vor einem Jahr wurde die Ausbildung zur Bankkauffrau reformiert, wie kommt die Reform bei den Auszubildenden an?

Rubrik „International“
Studierendenproteste in Belarus
In Belarus wurden Studierende verurteilt, weil sie an den Protesten gegen Machthaber Lukaschenko mitgewirkt haben sollen

Summer School
An der Rostocker Kunstschule wird während der Sommermonate weiter gelernt - mit einem ganz besonderen Ansatz

Am Mikrofon: Matthis Jungblut

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Popkultur und Politik
Jens Balzer über den geplanten Nachfolgepreis des Echo

Ein Raum für den Schmerz
Kuratorin Noa Winter im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über „Cripping the pain"

Warner und Mahner
Eine Dokumentation zeigt die Arbeit des Chaos Computer Club

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Reporter im Katastrophengebiet - Gespräch mit Uli Adams,
Interview Ulli Adams

Druck auf Medien und Kreml-Kritiker - Internetseiten in Russland gesperrt
Kollegengespräch mit Sabine Adler

Aus für kritischen Spielejournalismus - Das Magazin WASD wird eingestellt

Schlagzeile von morgen: Sächsische Zeitung - Dresden

Am Mikrofon: Mirjam Kid

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Olympia-Telegramm

16:10 Uhr

Büchermarkt

Tomer Gardi: „Eine runde Sache“
Zur Hälfte aus dem Hebräischen von Anne Birkenhauer
(Literaturverlag Droschl, Graz)
Ein Beitrag von Samuel Hamen

Jonathan Lethem: „Anatomie eines Spielers“
Aus dem Englischen von Ulrich Blumenbach
(Verlag Klett Cotta, Stuttgart)
Ein Beitrag von Thomas Wörtche

Marianne Philips: „Die Beichte einer Nacht”
Aus dem Niederländischen von Eva Schweikert
(Diogenes Verlag, Zürich)
Ein Gespräch mit der Übersetzerin

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Surfen auf der vierten Corona-Welle
Wie behalten wir die Kontrolle?

Sendereihe "Tolle Idee! Was wurde daraus?"
Ganz ohne Piks
Kontaktlinse misst Blutzuckerspiegel

Out of Africa
Wanderte Homo Sapiens durch grüne Korridore aus Afrika aus?

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 27. Juli 2021
Der Mann mit Nullmeridian und null Neptun

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Explosion im Chempark Leverkusen: Suche nach Vermissten

IWF-Prognose: Erholung der Weltwirtschaft setzt sich fort

USA heben Einreisebeschränkungen nicht auf - Folgen für Unternehmen

Ausbau der Windenergie an Land in Deutschland im ersten Halbjahr

Wiederaufbau nach den Fluten: Wie es um die Baubranche bestellt ist

BGH: Erstes Urteil zu CumEx-Deals

Börsenbericht

Am Mikrofon: Stefan Römermann

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Nach der Explosion im Chemiepark Leverkusen

Corona - wie aufsteigende Inzidenzen reagieren und Lage im Griff behalten?

Windkraft-Ausbau kommt wieder langsam in Schwung

Mehr Konsum und wachsende Kriminalität - Drogenbericht der Bundesregierung

Immer noch etwa 2000 Bundeswehr-Kräfte in Hochwasser-Regionen im Einsatz

Was geschah in Washington am 6. Januar? U-Ausschuss nimmt Arbeit auf

Reaktionen auf angekündigtes Ende des US-Kampfeinsatzes im Irak

Neuer Schlag gegen Nawalny-Netzwerk - russische Behörden sperren 40 Webseiten

Welterbe-Titel für Speyer, Worms und Mainz

Olympia aktuell

Am Mikrofon: Peter Sawicki

18:40 Uhr

Hintergrund

Wenn Schutz an Grenzen stößt - 70 Jahre Genfer Flüchtlingskonvention

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Corona - Wie behalten wir die Kontrolle?

Viel zu enthüllen - Ausschuss zum Kapitol-Sturm

Verfassungskrise in Tunesien - Stresstest für die Demokratie

19:15 Uhr

Das Feature

Merkel-Jahre (3+4/6)
Der unwahrscheinliche Weg der Angela M.
Feature-Serie von Stephan Detjen und Tom Schimmeck
Regie: Tom Schimmeck
Produktion: Deutschlandfunk 2021
(Folge 5+6 am 3.8.2021)

Teil 3 - Eins und Eins
Angela Merkel, nun Chefin der CDU, wird bald als „Physikerin der Macht“ beschrieben, als stille Kraft, die alles vom Ende her denkt. Der lärmenden Boy-Group des Noch-Kanzlers Gerhard Schröder setzt sie ihr stilles Girls Camp entgegen. Der Erfolg kommt schneller als erwartet. Sie hat Edmund Stoiber den Vortritt bei der Kanzlerkandidatur gelassen. Er verliert knapp. Nach der Wahl 2002 experimentiert Angela Merkel als neue Oppositionschefin mit deutlich neoliberaler Programmatik. Doch bei der Wahl 2005 fährt die CDU ein miserables Ergebnis ein. Für ein Bündnis mit der FDP reicht es nicht. Merkel schmiedet ein Bündnis mit der SPD und zieht als erste Frau ins Kanzleramt.

Teil 4 - Ein ganzer Kerl?
Die erste Frau im Kanzleramt betrachten viele Männer in der Christenunion mit zunehmend gemischten Gefühlen. 2002 drängt die CDU-Chefin Friedrich Merz aus dem Sessel des Fraktionsvorsitzenden im Bundestag. Das wird er Angela Merkel nie verzeihen. Die Bonner Bundesrepublik war eine Männerwelt. Ihr letzter Patriarch, Helmut Kohl, war nicht nur 16 Jahre Kanzler, er thronte auch ein Vierteljahrhundert lang als Parteichef über der CDU. Ein paar Frauen waren erwünscht. Auch die junge Angela Merkel, die als junge Ministerin oft „Kohls Mädchen“ genannt wurde. Die Schlüsselpositionen aber waren Männern vorbehalten.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Frauenstimmen
Wer Wagenitz, der nichts gewinnt
Von AnniKa von Trier
Regie: Heike Tauch
Mit Astrid Meyerfeldt, Lisa Hrdina, Valery Tscheplanowa, Inka Löwendorf, Kerstin Reinsch, AnniKa von Trier
Komposition: die Autorin
Ton und Technik: Bernd Berchtold, Martin Scholz
Produktion: RBB 2019
Länge: 49'47

Hörspiel über weibliche Autonomie
Die Performance-Künstlerin AnniKa von Trier hat sich als Stipendiatin auf Schloss Wiepersdorf zurückgezogen. Doch es fehlt ihr an Inspiration. Da meldet sich zur Geisterstunde die ehemalige Hausherrin Bettine von Arnim zu Wort

Drei Frauen treffen aufeinander. Drei Frauen, die sich im wahren Leben nie begegnet sind. Jede ist auf ihre Weise künstlerisch begabt und außergewöhnlich: Bettine von Arnim, Jenny Marx und Hanna Höch werden von der Autorin AnniKa von Trier zu einem Treffen im Geiste zusammengebracht. Fiktive Briefe und sprach-spielerische Gedichte werden verlesen. Die drei debattieren über die weibliche Selbstbestimmung im Leben und in der Kunst. Wer Wagenitz, der nichts gewinnt!
AnniKa von Trier (bürgerlicher Name Annika Krump, geboren 1970 in Trier) ist eine deutsche Performancekünstlerin, Liedermacherin, Akkordeonistin und Buchautorin. Seit 2014 tritt sie als Sängerin und Performancekünstlerin unter ihrem Pseudonym auf.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Gemeinsamer Farbklang
Luise Volkmanns Trio Autochrom:
Luise Volkmann, Saxofon
Athina Kontou, Bass
Dominik Mahnig, Schlagzeug

Aufnahme vom 7.5.2021 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal, Köln

Am Mikrofon: Anja Buchmann

Mal klingt Autochrom wie eine Punkband, die kontrolliert ausrastet, mal ertönen samtige Sounds und Melodien voller Ruhe, mal verschränken sich die Stimmen zu tanzbaren Grooves - immer mit dem Ziel, die einzelnen Klänge zu einem dichten, organischen Gesamtsound zu vereinen. Der Bandname Autochrom geht auf ein Verfahren der Gebrüder Lumière zurück, mit dem farbige Fotografien entwickelt werden konnten. Und so wollen auch die drei Musiker einen gemeinsamen Farbklang entwickeln, bei dem die Sounds und Funktionen der verschiedenen Instrumente wechseln, sich ergänzen und ineinander übergehen. Die in Köln lebende Saxofonistin und Komponistin Luise Volkmann, die Leipziger Bassistin Athina Kontou und der Kölner Schlagzeuger Dominik Mahnig erzählen musikalische Geschichten voll schrägem Witz, mit weitem Atem und knalliger Energie, die mitunter sogar einen politischen Antrieb haben.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Einmaliges Experiment mit einem Hammerflügel
Zum 80. Geburtstag von Martha Argerich
Am Mikrofon: Philipp Quiring

Für das Spiel auf historischen Tasteninstrumenten ist Martha Argerich nicht bekannt. Wie es dazu kam, dass sie das erste C-Dur Klavierkonzert von Beethoven auf einem Hammerflügel von Erard aus dem Jahre 1849 spielte, verrät ihr Vertrauter in musikalischen Angelegenheiten, Stanisław Leszczyñski. Die Sendung geht der Frage nach, wie sich Argerich nach und nach auf das Zusammenspiel mit dem Orchestra of the Eighteenth Century unter Frans Brüggen einstellte und wie das ihr Spiel merklich beeinflusste.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Verwendung der Spendengelder, dazu ein Interview mit Manuela Roßbach von Deutschland-hilft

Am Mikrofon: Sandra Schulz

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk