Freitag, 22.10.2021
 
Seit 17:35 Uhr Kultur heute

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 30.07.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zeitzeugen im Gespräch 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Ruth Schneeberger, Friesenheim
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Impfpflicht ja oder nein? - Interview mit Steffen Augsberg, Rechtsethiker Uni Gießen

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Corona-Grenzkontrollen realistisch? - Intervview mit Heiko Teggatz, Vors. DPolG

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Weinernte nach Flut zu retten? - Interview mit Peter Kriechel, Vors. Vbd. Ahrwinzer

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 25 Jahren: Die amerikanische Filmschauspielerin Claudette Colbert gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Frauen als Ware? - Zum Tag gegen Menschenhandel Fragen an Maria Noichl, SPD-EP
Mini-Schengen auf dem Balkan: Was ist von der Idee zu halten?
Bandenkriminalität - Verliert Schweden die Kontrolle?

Am Mikrofon: Bastian Rudde

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Frag nicht warum - Telefonseelsorge im Katastrophengebiet
Interview mit Birgit Knatz, Leiterin der Telefonseelsorge Hagen

Wenn die Flut die Kirche wegspült
Bei dem Hochwasser wurden auch Kirchen schwer beschädigt. Für Gemeinden stellt sich aus verschiedenen Gründen die Frage, ob sich ein Wiederaufbau lohnt

Am Mikrofon: Christiane Florin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Lebenszeit

Streitpunkt
Wohin entwickelt sich die deutsche Sprache?

Gäste:
Dr. Gabriele Diewald,Professorin für Germanistische Linguistik am Institut für Deutsche Sprache und Literatur der Universität Hannover.
Dr. Albrecht Plewnia, Leiter des Programmbereichs „Sprache im öffentlichen Raum“ am Leibniz-Institut für Deutsche Sprache, Mannheim
Am Mikrofon: Sören Brinkmann

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Mit Sternchen oder Binnen-I, mit Unterstrich oder Doppelpunkt - es gibt inzwischen viele Varianten, um das generische Maskulinum abzulösen. Unter den BefürworterInnen sind Frauen wie Männer, die sich für einen geschlechtergerechten Sprachgebrauch stark machen. Doch dieses bekannte und umstrittene Beispiel ist nur eines unter vielen, die zeigen, wie sich Schreibweisen und Sprachgebrauch verändern. Auch der Diskurs um eine diskriminierungsfreie Sprache beschäftigt viele Menschen: Das N-Wort ist tabu, das Schwarzfahren auch? Sprache wandelt sich, doch wer prägt sie wie? Anglizismen sind nicht nur in der scientific community verbreitet, Jugendsprache ist cool in der peergroup und auf WhatsApp. LinguistInnen schulen MitarbeiterInnen in Behörden, damit Anträge verständlicher und freundlicher werden. Was können sprachliche Veränderungen bewirken und welche Rolle spielen heute noch Dialekte?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Warum rechnet sich Photovoltaik auf dem Acker häufig nicht?

Erderwärmung ermöglicht Gletscherarchäologen spektakuläre Funde

Initiative will Haie schützen - Interview mit Nils Kluger

Anti-Wespen-Sprays - nützlich oder gefährlich?

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Rücktritt vom Kaufvertrag

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Corona: Testpflicht für Reiserückkehrer und Debatte um Inzidenz

Interview zur Corona-Situation mit Janosch Dahmen, MdB, Bündnis90/Die Grünen

Italien einigt sich auf Justizreform

Myanmar ein halbes Jahr nach dem Putsch "Sie wissen nur, wie man tötet"

Olympia-Magazin

Nach dem Hochwasser: Baugutachter entscheiden über Abriss von Häusern

Plagiatsvorwürfe gegen Armin Laschet

BVerfG: Grenzen für Zwangsbehandlungen bei Patientenverfügung im Maßregelvollzug

Maskenpflicht, Impfpflicht: Delta versetzt US-Regierung und Unternehmen in Alarm

Bandenkriminalität - Verliert Schweden die Kontrolle?

Nationales Sicherheitsgesetz in Hongkong: Gericht verhängt erste Haftstrafe

Vier Tote bei Waldbränden in der Türkei - Hotels evakuiert

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Wieder auf Wachstumskurs - Deutsche Wirtschaft wächst um 1,5 Prozent

Börse aus Frankfurt: Wie krisenfest sind Europas Banken? Im Börsengespräch: Philipp Häßler, Pareto

Statt Dienstreisen - Produktionsplanung im virtuellen Raum bei Audi

Firmenportrait: Statt Lüften - Bioclimatic

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Eigennutz, Raffgier und sonstige menschliche Abgründe im Hochwasser-Gebiet

Killertal auf der Schwäbischen Alb: Der lange Weg zum Hochwasserschutz

Modellprojekt: 5.000 Menschen feiern zusammen beim "Watt en Schlick"-Festival

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Serie Wahlkampf 2021: Der Bildungspolitikcheck Teil 3
Wahlkampf 2021: Der Bildungspolitikcheck: Wahlprogramm der AfD
Zurück zur „alten Schule“ - so lässt sich das bildungspolitische Programm der AfD für den Bundestagswahlkampf zusammenfassen

Wahlkampf 2021: Der Bildungspolitikcheck: Interview Götz Frömming, AfD
Wie sich die AfD die Bildungspolitik der kommenden Jahre vorstellt

Wie belastet sind Kinder und Jugendliche am Ende dieses Schuljahrs?
Eine Umfrage des Bayerischen Philologenverbands listet auf, woran es derzeit in den Schulen hakt - und wie stark Schülerinnen und Schüler belastet sind

Am Mikrofon: Armin Himmelrath

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Das Album, auf das die Welt gewartet hat?
Billie Eilish mit „Happier Than Ever"
Jenni Zylka im Kollegengespräch mit Raphael Smarzoch

Autor Daniel Hornuff im Corsogespräch mit Raphael Smarzoch über „Beauty OPs und Soziale Medien"

Is was?! - Aufreger der Woche:
Die Olympischen Diskriminierungsspiele

Am Mikrofon: Raphael Smarzoch

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Nach Redaktionsschluss

Folge 45: Zwischen Nairobi und Kinshasa: Wie eine Auslandskorrespondentin arbeitet

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Musik und Gebete zum Schabat

Von Micha Guttmann

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Olympia-Telegramm

16:10 Uhr

Büchermarkt

Lola Lafon: „Komplizinnen“
Aus dem Französischen von Elisabeth Ranke
(Verlag Hanser Berlin, Berlin)
Ein Beitrag von Birgit Koß

Juliane Liebert: „lieder an das große nichts“
(Suhrkamp Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Tobias Lehmkuhl

Am Mikrofon: Miriam Zeh

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Panne beim Andocken
Welche Folgen hat Naukas Fehlfunktion für die ISS?
Interview mit Thomas Reiter, Europäische Weltraumorganisation

Autonome Drohnen
Neuer Algorithmus ermöglicht Flüge mit Rekordtempo
Interview mit Philipp Föhn, Institut für Informatik der Uni Zürich

Corona-Tests in Kenia
Zu wenige Zentren, zu wenig Personal und Chemikalien

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 30. Juli 2021
Die erste Fahrt im Mondauto

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Wirtschaftswachstum in Deutschland - BIP im zweiten Quartal

Von Arbeitsmarkt bis Inflation - Konjunkturlage in Europa

Staub statt Mais - Kaliforniens Landwirte und die Dürre

Autoproduktion - Audi baut Prototypen komplett im virtuellen Raum

Synchronstimme aus dem Computer - Start-up aus Israel

Börsenbilanz aus Frankfurt am Main

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Wagner und/in Aktionskunst - Hermann Nitschs "Walküre" in Bayreuth

Taiwan Acts! - Das Münchner Architekturmuseum zeigt südkoreanische Baukunst

Zeller war schneller - Das Theaterstück "Fiskus" thematisiert Cum-Ex-Geschäfte

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Covid-19: Einreise-Testpflicht wird ab Sonntag ausgeweitet

Rückreise aus dem Frankreich-Urlaub wie kommen Touristen an Schnelltest?

Biden unter Druck: Delta-Variante in den USA

Laschet entschuldigt sich für Plagiat

Saarland: Grüne Landesliste nicht zur Bundestagswahl zugelassen

Grüne stellen Bildungsoffensive vor

Rheinland-Pfalz Hochwasser: Zwischenbilanz der Schäden

Erste Entwarnung nach Explosion in Leverkusen

USA begrüßen über 200 afghanische Mitarbeiter und Familien

Olympia aktuell (18.35 - 18.40 h)

Am Mikrofon: Barbara Schmidt-Mattern,

18:40 Uhr

Hintergrund

Zwischen Freiheit und Umsonstkultur - Das neue Urheberrecht für die digitale Welt

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Verlässlich verspätet - Die Corona-Strategie in Politik und Bildung

Vorausschauend verschärft - Bidens Corona-Kurs für die USA

19:15 Uhr

Auf den Punkt: Medienquartett

Neue Ernsthaftigkeit
Die Seriositätsoffensive der Privatsender und ihre Folgen

Gäste:
Prof. Dr. Joan Kristin Bleicher, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Medien und Kommunikation, Uni Hamburg
Prof. Dr. Lutz Hachmeister, Journalist, Filmemacher und Medienexperte
Prof. Dr. Frank Lobigs, Medienökonom, TU Dortmund
Thomas Lückerath, Chefredakteur des Online-Fachdienstes DWDL
Am Mikrofon: Christian Floto

Lange Jahre standen Namen wie Pinar Atalay, Jan Hofer und Linda Zervakis für öffentlich-rechtliches Nachrichtenfernsehen. Doch ProSieben und RTL werben immer mehr prominente Gesichter ab und versuchen sich im ernsten politischen Fach. ProSieben beispielsweise sendete das erste Interview mit der grünen Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock. Gleichzeitig trennte sich RTL von dem als Krawall-Juror berüchtigten Dieter Bohlen und gab eine erneute Zusammenarbeit mit Hape Kerkeling bekannt.
Was steckt hinter der Seriositätsoffensive der Privaten und wie wirkt sich die neue Ernsthaftigkeit auf die Konkurrenz von ARD und ZDF aus? Verabschieden sich ProSieben und RTL nun von der einst umworbenen „jungen“ Zielgruppe? Und welche Rolle spielt im Medienkonzert die internationale Konkurrenz der Streaminganbieter?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Faust in Wümme
Als die Avantgarde ins Dorf kam
Von Fritz Tietz
Regie: Matthias Kapohl
Produktion: Deutschlandfunk 2021

Im Herbst 1971 erschien ihre erste LP. Sie floppte desaströs, wie kurz darauf auch die zweite. Heute gilt die Musikgruppe Faust als eine der bedeutendsten Krautrock-Bands Deutschlands, mit Fans in Großbritannien und den USA. Und alles begann in Wümme, einem kleinen Ort am äußersten Rand des niedersächsischen Landkreises Harburg. Ausgestattet mit einem für damalige Verhältnisse beachtlichen Budget, lebten und wirkten von 1971 bis 1973 die sechs jungen Faust-Musiker in Wümme. Hier konnten sie unter ungewöhnlich guten Vertragsbedingungen probieren, experimentieren und ihre Musik entwickeln. Doch als die kommerziellen Erwartungen ausblieben, beendete das Label das Projekt. Während Fausts künstlerischer Werde- und vorläufiger Niedergang in dieser Zeit heute als gut dokumentiert gilt, weiß man wenig über ihren damaligen Alltag und die Begegnung mit Wümme und seinen Bewohnern. Wie gestaltete sich das Kommunardenleben der Musiker in der Dorfschule, die sie zu diesem Zweck angemietet hatten? Und wie erlebten die bäuerlich geprägten Wümmer die Hamburger Avantgardisten mit ihren Hippieallüren?
Fritz Tietz hat Wümme 50 Jahre danach besucht, mit Musikern und Zeitzeugen gesprochen. Und dabei einen Ort entdeckt, der nicht nur musikgeschichtlich interessant ist.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

History
Der letzte Besuch des Bluesrock-Pioniers
Gregg Allman & Band
Aufnahme vom 10.7.2011 auf dem Museumsplatz, Bonn
Am Mikrofon: Tim Schauen

Eigentlich war Gregg Allman nach seiner Lebertransplantation fast wieder auf dem Weg zurück zu alter Stärke als Sänger, Organist und Gitarrist. Der Mitbegründer der Allman Brothers Band, den Pionieren des Southern Rock, war zuletzt 1991 in Deutschland live zu hören und trat 2011 zusammen mit der frisch fusionierten Tedeschi Trucks Band in Bonn auf. Eigentlich - denn kurz nach dem Konzert auf dem Museumsplatz musste er zurück in die USA geflogen werden, sämtliche anderen Termine wurden abgesagt. 2015 war er noch mal für zwei Shows zurück in Europa, nicht aber hierzulande. Und so bleibt der Bonner Auftritt 2011 sein letzter auf deutschem Boden. Am 27. Mai 2017 starb Gregg Allman im Alter von 69 Jahren.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Milestones - Bluesklassiker

The Allman Brothers Band „Live At Fillmore East" (1971)
Am Mikrofon: Tim Schauen

Am 12. und 13. März 1971 spielte die US-amerikanische Formation Allman Brothers Band im legendären Klub „Fillmore East” zwei Konzerte, die später im Jahr als das (Live-Doppel-)Album herausgebracht wurden, das den Durchbruch für die Band bedeutete und eines der wichtigsten Live-Alben der Musikgeschichte ist. Ihre typische Mischung aus Blues und Southern Rock mit großem Anteil jazzig-improvisierter Passagen verzückt die Fans bis heute - und der Grundstein für den Ruhm der Allman Brothers wurde damals im „Fillmore” gelegt. Die Band um Dickey Betts und Duane Allman an den Gitarren, Gregg Allman als Sänger und Hammondorgel-Spieler sowie Barry Oakley am Bass und die beiden Schlagzeuger Butch Trucks und Jai Johanny Johanson war 1971 auf der Höhe ihrer Zeit oder dieser sogar voraus, denn besser wurde es nicht mehr: Im Oktober 1971 starb der virtuose Slide-Gitarrist Duane Allmann bei einem Motorradunfall, gut ein Jahr später verunglückte Bassist Barry Oakley an beinahe identischer Stelle ebenfalls mit dem Motorrad und starb.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Olympische Sommerspiele in Tokio
Aktueller Wettkampftag;
Queere Sportler*innen bei Olympia

Fußball - 2. Liga, 2. Spieltag:
Karlsruher SC - SV Darmstadt 98
SC Paderborn 07- 1. FC Nürnberg

Borussia Dortmund vor Saisonbeginn

Am Mikrofon. Raphael Späth

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview mit Christine Aschenberg-Dugnus, FDP, gesundheitspolitische Sprecherin zu: Covid-19: Einreise-Testpflicht wird ab Sonntag ausgeweitet

Am Mikrofon: Peter Sawicki

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk