Mittwoch, 17.07.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 19.09.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Julia Heyde de Lopez, Hamburg
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Der Brexit und der EU-Gipfel - Interview mit dem britischen Botschafter Sir Sebastian Wood

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Mathias Middelberg, innenpolitischer Sprecher CDU, zur Causa Maaßen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Lars Klingbeil, SPD-Generalsekretär, zur Causa Maaßen und der Koalition

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Die britische Band The Who beginnt mit den Aufnahmen für die Rockoper "Tommy"

09:10 Uhr

Europa heute

Unterwegs mit Kanzler Kurz - Einblicke in die EU-Ratspräsidentschaft

Polen: Kaum Proteste gegen Justizreform

Steueroase Irland (3/5) - Land der Auswanderer, Land der Einwanderer

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Spaltung der orthodoxen Kirchen?
Zu den Folgen des Bruchs zwischen dem Moskauer Patriarchen und dem Ökumenischem Patriarchen von Konstantinopel ein Gespräch mit dem Orthodoxie-Kenner Ulrich Pick

1968 und das Judentum
Wie aus kommunistischen Polen jüdische Polen wurden

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Abschied von der Zeche
Wie Bottrop seine Zukunft gestaltet
Live aus der Fußgängerzone in Bottrop

Gesprächsgäste:
Bernd Tischler, Oberbürgermeister der Stadt Bottrop
Susanne Bludau, Quartiersmanagerin der AWO im Fuhlenbrock
Julia und David Int-Veen, aktive Bürger aus dem Stadtteil Fuhlenbrock
Nora Schrage-Schmücker, Vorsitzende des Vereins "GemeinSinnschafftGarten"
Prof. Michael Schäfer von der Hochschule Ruhr West, Leiter des „FabLab“ (Fabrication Laboratory)
Prof. Dr. Rudolf Juchelka, Wirtschaftsgeograf an der Universität Duisburg-Essen
Am Mikrofon: Jürgen Wiebicke

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Ende des Jahres ist es soweit: Im Ruhrgebiet schließen die letzten beiden Zechen. Eine davon ist in Bottrop. Knapp die Hälfte der 1200 Zechenmitarbeiter wird in andere Arbeitsbereiche der Ruhrkohle AG übernommen. Die 120000-Einwohner-Stadt selbst setzt auf einen energieeffizienten Stadtumbau. Auf Wunsch bekommen die Bewohner der Stadt kostenfreie Energieberatung und energieeinsparende Umbaumaßnahmen werden gezielt gefördert. Bottrop hat sich auch bei der bundesweiten Ausschreibung zur die Zukunftsstadt beworben. Und im Zukunftsbüro der Stadt werden Bürgerinnen und Bürger aktiv mit in den Veränderungsprozess einbezogen.
Welche Perspektiven gibt es für Bottrop? Wie verändert sich das Lebensgefühl im Ruhrgebiet? Was kann bewahrt und erhalten bleiben? Was muss sich verändern?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Tierseuchen verhindern? - Zum Verbot der Gänsefreilandhaltung in Sachsen-Anhalt

Streit um Ferkelkastration vor Bundesrats-Votum

Nanotechnik im Weinbau

Massenzulassung von Autos kurz vor neuen Abgastest

Am Mikrofon: Jan Tengeler

11:55 Verbrauchertipp 

WhatsApp, Skype, Signal und Co: Telefonieren per App

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Innenminister Seehofer erläutert neues Aufgabengebiet von Staatsekretär Maaßen

Warum stützt SPD Maaßen-Aufstieg? Interview mit Lars Castellucci, SPD-MdB Innenausschuss

Offenbar Fortschritte im Korea-Konflikt

Migration und Brexit - Ausblick auf informellen EU-Gipfel in Salzburg

Nach "Florence" Schäden über 10 Mrd. Dollar - Aufräumen in South Carolina

Sport: Athleten fordern mehr Geld vom IOC

Maaßen-Debatte schwelt nach Beförderung weiter

Regierung will Qualität der Kitas verbessern

Arbeitslosenversicherung - Beiträge sollen sinken

BVerfG: Volkszählung 2011 war verfassungsgemäß

Kein Asyl für den im Juli unrechtmäßig abgeschobenen Nasibullah S.

EU-Kommission prüft Steuernachforderung an Großbritannien

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Antriebswende in der Nutzfahrzeugbranche - IAA in Hannover

Börsengespräch mit Martin Lück: Vor EU-Gipfel - Wie teuer wird der Brexit?

Gegen den Wohnraummangel - Neuer Steuerbonus für Bauherren

Kurznachrichten

Bahn 2.0 - Wie die Bahn ihr Schienennetz digitalisieren will

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Gute-Kita-Gesetz: Interview mit Regine Schuster, Paritätischer Wohlfahrtsverband RP

Zwei neue Minister für Brandenburg

Moorbrand im Emsland seit zwei Wochen nicht gestoppt

Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Europaschulen wollen die Union mitgestalten
Heute treffen sich Schulen aus 13 Bundesländern in Hannover

Saarlands Lehrer sind am Limit
Da die Zahl der Schülerinnen und Schülern mit Förderbedarf steigt, fordern sie mehr Schulsozialarbeiter

Deutsch und Spätzle auf der Tagesordnung  
In Oberschwaben werden ausländische Studierende mit den Landestraditionen und dem Alltag im Land bekannt gemacht

Wieviele Ziegel wirst Du brauchen?
Ein verzweifelter Dachdecker spendiert Nachhilfe in Mathe

Am Mikrofon: Jörg Biesler

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
„Utøya, 22. Juli“ von Erik Poppe
„Wackersdorf“ von Oliver Haffner
„Searching“ von Aneesh Chaganty

Constanze Musterer im Corsogespräch mit Juliane Reil über „60 Jahre Kunst im Untergrund" - politische Plakatkunst in Berliner U-Bahnhöfen vor und nach der Wende

Am Mikrofon: Juliane Reil

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Angefixt: Wie süchtig machen Medien?
Interview mit Hans-Jürgen Rumpf, Suchtforscher an der Uni Lübeck

Abgeschoben: Flensburger Tageblatt vs. Lokalredakteure

3 Fragen an: Sonja Schwetje, Chefredakteurin n-tv

Ausgesendet: Kahlschlag beim Dänischen Rundfunk

Ausgeteilt: M100 Mediengipfel - Award an Deniz Yücel

Die Schlagzeile von morgen: Fränkischer Tag, Forchheim

Am Mikrofon: Stefan Fries

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Zum Tod des Geschwindigkeitstheoretikers Paul Virilio
Ein Gespräch mit Joseph Hanimann, Süddeutsche Zeitung

Roberto Arlt: "Die sieben Irren"
Aus dem argentinischen Spanisch von Bruno Keller
Neu bearbeitet von Carsten Reging
(Verlag Klaus Wagenbach, Berlin)
Ein Beitrag von Dirk Fuhrig

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Fahrerlose Tram
Siemens testet in Potsdam autonome Straßenbahn

Moorbrand bei Meppen - Was kann man dagegen tun?
Interview mit Jan Peters

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 19.09.2018
Jonathan Swift und seine Marssonde

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Was sind die Probleme in der kommunalen Wohnungspolitik? Interview mit Ricarda Pätzold

Weniger Arbeitslosenbeitrag und mehr Weiterbildung - die Beschlüsse im Kabinett

Woran hakt es beim E-Auto-Ausbau? Interview mit Henning Kagermann

McDonald's und Amazon - welche Mittel hat die EU gegen problematische Steuerpraktiken?

Börse

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Wie kommt die Kultur aufs Land? Ein Ideenkongress in Halle

Die geteilte Stadt - Henriette Hörnigk bringt "Nackt über Berlin" von Axel Ranisch in Halle zur Uraufführung

Diskussion im Haus der Geschichte: Ankommen in Deutschland gestern und heute

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Reaktionen auf Maaßen-Beförderung

Kabinett investiert Milliarden in "Gute-KITA"

Diesel: Hessen klagt gegen Fahrverbote

Schwerer Unfall im Hambacher Forst

Afghanistan-Flüchtling: Kein Asyl für Nasibullah S.

BVerfG: Volkszählung 2011 war verfassungsgemäß

BGH: Doppelte Kündigung wegen Mietschulden zulässig

Informeller EU-Gipfel in Salzburg

Korea-Gipfel: Ergebnisse und Reaktionen

Pakistanisches Gericht ordnet Freilassung von Sharif an

Am Mikrofon: Christine Heuer

18:40 Uhr

Hintergrund

Russland und die Ukraine - Zuspitzung am Asowschen Meer

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Maaßen wird versetzt - die Koalition streitet weiter

Klotzen statt Kleckern? Das neue Kita-Gesetz

EU zu kompromißlos? London macht beim Brexit Druck

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Beispiel Syrien - Die Grenzen der deutschen Außenpolitik

Diskussionsleitung:
Klaus Remme, Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio Berlin

Es diskutieren:
Jasper Finke, Völkerrechtler, Universität Edinburgh
Katja Keul, MdB (Bündnis 90/ Die Grünen)
Jörg Lau, Die Zeit
Johann Wadephul, MdB (CDU/ CSU)

Eine Aufzeichnung aus dem Deutschlandfunk-Hauptstadtstudio Berlin

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Mein Vater, der Priester
Von Sören Götz

20:30 Uhr

Lesezeit

María Cecilia Barbetta liest aus ihrem Roman ,Nachtleuchten' (1/2)
(Teil 2 am 26.9.2018)

Einmal mehr zieht es die gebürtige Argentinierin María Cecilia Barbetta in ihr Heimatland. In ihrem neuen Roman ,Nachtleuchten‘ erzählt sie von der gespenstischen Atmosphäre am Vorabend eines politischen Umsturzes. Sie sind aus der ganzen Welt gekommen und haben sich in Buenos Aires eine Existenz aufgebaut. In dem Viertel Ballester kämpfen sie jeder auf seine Art für den Aufbruch, die Revolution und eine bessere Zukunft - Teresa und ihre Klassenkameradinnen in der katholischen Mädchenschule ebenso wie Celio, der Friseur in der Ewigen Schönheit, oder die Mechaniker der Autowerkstatt Autopia. Doch politische Spannungen zerreißen das Land, Aberglaube und Gewalt schleichen sich in die Normalität. Mit einem feinen Gespür für die Poesie des Alltags erzählt María Cecilia Barbetta in
,Nachtleuchten‘ von der Liebe zum Leben in Zeiten des Umbruchs.

María Cecilia Barbetta wurde 1972 in Buenos Aires, Argentinien, geboren und wuchs in dem Viertel Ballester, in dem ihr Roman ,Nachtleuchten' (2018) spielt, auf. Sie kam 1996 nach Berlin und blieb. Schon ihren ersten Roman, ,Änderungsschneiderei Los Milagros' (2008), schrieb sie auf Deutsch. Er wurde mit wichtigen Preisen ausgezeichnet, darunter dem aspekte-Literaturpreis und dem Adelbert-von-Chamisso-Förderpreis. Bereits vor dem Erscheinen des zweiten Romans ,Nachtleuchten' wurde ein Auszug des Manuskripts mit dem Alfred-Döblin-Preis geehrt. Nach einem Gespräch liest die Autorin selbst einen ersten Teil aus in ihrem neuen Roman.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Bei der Schwarzmann Dahoam
Hausbesuch bei Martina Schwarzmann
Von Sabine Fringes

Mit ihren skurrilen und deftigen Liedern, Gstanzln und Geschichten über den Alltag auf dem Land hat die gelernte Köchin mittlerweile alle großen Kabarettpreise gewonnen. Martina Schwarzmann, strenge Brille, straffer Dutt, weiß wovon sie singt: 1979 wurde sie in Überacker nahe Fürstenfeldbruck geboren - und wohnt heute, nur ein paar Dörfer weiter, auf einem Bauernhof in Altomünster, zusammen mit ihrem Mann und drei Kindern. Das meiste, wovon sie auf der Bühne singt und spricht, hat sie selbst erlebt, sagt Schwarzmann. Höchste Zeit, nicht nur für ‚Stoderer‘ (Leute aus der Stadt), sie einmal zu Hause zu besuchen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Heimspiel - Die Deutschlandradio-Orchester und -Chöre

70 Jahre RIAS Kammerchor

Am Mikrofon: Julia Kaiser

Schon bei seiner ersten Rundfunkaufnahme, 1949, widmete sich der RIAS Kammerchor Kantaten Johann Sebastian Bachs. Aber eben auch Werken des damals völlig in Vergessenheit geratenen Georg Philipp Telemann. Zeitgleich erfolgten erste Kompositionsaufträge - bis heute hat der Klangkörper über 90 Chorwerke uraufgeführt. Sehr früh schärfte der RIAS Kammerchor sein Profil: Neuentdeckungen aus der Vergangenheit und das Erarbeiten allerneuester Vokalliteratur zeichnen ihn aus. Vom Studiochor entwickelte er sich mit der Zeit zu einem weltweit gefragten Konzertensemble. Altistin Marie-Luise Wilke hat in 35 Jahren beim RIAS Kammerchor alle Chefdirigenten von Roland Bader bis zu Justin Doyle erlebt und erinnert, wie deren jeweilige Arbeitsweise den Chor prägte.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Champions-League, Vorrunde, 1. Spieltag:
Schachtjor Donezk - 1899 Hoffenheim
Benfica Lissabon - FC Bayern München

Olympia2032 - Gemeinsame Bewerbung Nord- und Südkoreas
Sexueller Missbrauch - Prozess gegen Schwimmlehrer beginnt
Tennis - 45 Jahre "Battle of Sexes"

Am Mikrofon: Bastian Rudde

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Nordkorea will Atomanlagen schließen, dazu Interview mit Rüdiger Frank, Uni Wien

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Schilder mit CO2- und Klimaschutz-Aufdrucken (imago / Christian Ohde)
Klimanotstand am BodenseeWelche Konsequenzen zieht Konstanz?
Länderzeit 17.07.2019 | 10:10 Uhr

Konstanz hat als erste Stadt in Deutschland Anfang Mai den Klimanotstand ausgerufen. Der Impuls dazu kam von der Ortsgruppe der "Fridays for Future"-Bewegung. Und das heißt für die Kommune am Bodensee: Alle Ratsbeschlüsse sind darauf ausgerichtet, CO-2 Emissionen zu reduzieren oder zu vermeiden.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk