Dienstag, 22.10.2019
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 20.09.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Julia Heyde de Lopez, Hamburg
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Vor Alternativem Wohngipfel in Berlin - Wie so zial kann der Immobilienmarkt sein? - Interview mit Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer beim Paritätischen Gesamtverband

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Vor dem informellen EU-Gipfel in Salzburg - Wie schwer wiegen die aktuellen Probleme für die Gemeinschaft? - Interview mit Pierre Moscovici, EU-Kommissar für Wirtschaft, Währung, Steuern und Zollunion

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Nach der „Beförderung“ von Amtschef Maaßen - Muss der Verfassungsschutz umgebaut werden? - Interview mit Konstantin von Notz (Bündnis 90/Grüne), Mitglied im Parlamentarischen Kontrollgremium (PKGr)

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: Der Architekt Hans Scharoun geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Macron und die EU: Was von der Sorbonne-Rede übrig bleibt

Mieten, bauen, kaufen - Wie Amsterdam mehr bezahlbaren Wohnraum schafft

Steueroase Irland (4/5) - Philosophie der Gier

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Das Phantombild Gottes
Amerikanische Psychologen in North Carolina wollten wissen, wie US-Bürger sich Gott vorstellen

Meditierende Atheisten
Der Bielefelder Soziologe Jonas Grutzpalk im Gespräch mit Susanne Fritz über spirituelle Bedürfnisse von Nicht-Gläubigen sowie die Grenzen zwischen säkularen Humanisten und religiösen Menschen

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Alternativen zu ISDN
Telefonieren per Fernsehkabel, VoIP oder Mobilfunk?
Am Mikrofon: Stefan Römmermann
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Es sollte das Telefonnetz der Zukunft sein - doch die Zukunft ist bald vorbei: Bis Ende 2018 will die Telekom alle ISDN-Anschlüsse abschalten. Die meisten großen Unternehmen haben ihre alten ISDN-Telefonanlagen längst umgestellt. Viele Privathaushalte und Selbstständige sollten sich spätestens jetzt um den Umstieg kümmern. Schließlich wird über ISDN nicht nur telefoniert: Auch viele Faxgeräte, Hausnotrufe und Alarmanlagen nutzen diesen Standard. Doch was sind die Alternativen? Kann ein Mobilfunkanschluss inzwischen das klassische Festnetz ersetzen? Wie zuverlässig sind internetbasierte VoIP-Telefonanschlüsse oder Telefonanschlüsse über das Fernsehkabelnetz? Wie funktioniert die Umrüstung? Welche Technik kann ich weiter benutzen und welche muss ersetzt werden? Was ist bei einem Stromausfall? Über diese und weitere Fragen diskutiert Stefan Römermann im ,Marktplatz’ mit Expertinnen und Experten. Hörerfragen sind willkommen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Tödlicher Unfall - Wie geht es weiter im Hambacher Forst

Hüttengase als Chemierohstoff - Weltpremiere bei Thyssen-Krupp

Die EU-Kommission schaut aufs Auspuffrohr - CO2-Reduktion bei LKW

Steigende Ausgaben, wenig Wettbewerb - Arzneiverordnungsreport 2018

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Weiter Streit um Beförderung von Hans-Georg Maaßen - SPD unter Druck

Wohngipfel in Berlin - Politik und Experten beraten

Die GroKo und die Wohnungspolitik - Interview mit Kai Warnecke, Haus & Grund

Nach Tod eines Reporters: Räumung im Hambacher Forst bleibt vorerst ausgesetzt

Der Einzelhandel und die Online-Konkurrenz : Innenstädte leiden weiter

Israel sendet nach Abschuss der russischen Maschine Luftwaffenchef nach Moskau

Anti-Folter Komitee - Europarat zur Abschiebepraxis in Ungarn unter Orban

Lage immer extremer? - Psycho-Hilfe und Notversorgung für Flüchtlinge auf Lesbos

Causa Maaßen: Nahles und Kohnen nehmen Stellung zur Lage der SPD

EU-Gipfel in Salzburg: Themen Brexit und Migration auf der Agenda

Europa immer noch im Krisen-Modus? - Interview mit EU-Kommissar Pierre Moscovici

EU-Kommission: Facebook wegen Verbraucherschutz unter Druck

Sport: Entscheidung erwartet: Russische Anti-Doping-Agentur zurück im Geschäft?

Am Mikrofon: Mario Dobovisek

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Benjamin Kaehler, Daimler, zu E-LKW

Börsenbericht aus Frankfurt: EU-Signale zum Brexit? Im Börsengespräch: Carsten Brzeski, ING-DiBa

Waren per E-Laster? - Trends auf der IAA Nutzfahrzeuge

Ryanair in Turbulenzen - Piloten lehnen Management ab

Hitze zu groß? - Bilanz des Einzelhandels

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Hambacher Forst: Trauer um verunglückten Journalisten

Straßenverkehr: Risikofaktor Handy - Interview mit Heinz-Albert Stumpen, Deutsche Hochschule der Polizei Münster

Wie Friedrich Merz dafür sorgen soll, dass NRW vom Brexit profitiert

Am Mikrofon: Peter Sawicki

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Lehrer fühlen sich belastet
Der Verband Bildung und Erziehung hat 4000 Lehrerinnen und Lehrer nach ihrer Arbeitssituation befragt. Telefoninterview mit Wiebke Poth, VBE

Hochschullehre zwischen Exzellenz und Prekariat
Vor der Landtagswahl in Bayern diskutieren Politiker über Arbeitsbedingungen an den Hochschulen

Was bringt geschlechtergetrennter Unterricht?
Besuch an einer Mädchenschule in München

Wie viele Ziegel wirst Du brauchen?
Ein Dachdeckermeister finanziert kostenlose Nachhilfe im Fach Mathematik

Am Mikrofon: Jörg Biesler

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Netflix Serie 
„Maniac" - Die Realität ist heilbar!

Schauspielerin Andrea Berntzen im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über den Film „Utøya"

Zwischen Kulturauftrag, Wettbewerb und Überangebot:
Pop-Festivals in Deutschland

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Heikle Kommunikation in sozialen Netzen - Presserat kritisiert die Polizei
Gespräch mit Manfred Protze vom Deutschen Presserat

Papierkrise in der Türkei - Die Zeitungsbranche spürt erste Auswirkungen

Medienmeldungen

Kolumne: Marina Weisband über Meinung und Recherche im Journalismus

Vorschau auf @mediasres im Dialog

Die Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Isabelle Klein

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Zum Tod der Verlegerin und Fotografin Inge Feltrinelli
Ein Gespräch mit Susanne Schüssler

Kurt Andersen: "Fantasyland"
Aus dem Amerikanischen von Kristin Lohmann, Johanna Ott, Claudia Amor
(Goldmann Verlag, München)
Ein Beitrag von Michael Watzka

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Chinas großer Schritt
Europäische Forscher beteiligen sich an Mondsonden

Genetische Analysen
Stoßzähne von Elefanten untersucht

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 20.09.2018
Ein Asteroid mit Kometenschweif

Am Mikrofon: Michael Boeddeker

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Guter, bezahlbarer Wohnraum - die Konzepte von Opposition und Gewerkschaften

Vorbild Österreich: Warum die Wiener günstig wohnen

Arzneimittelausgaben: das Dilemma der teuren - zu teuren? - Innovationen

Brüssel gegen Facebook und Airbnb - wenn Kommissare die Geduld verlieren

Kurznachrichten

Neues Wirtschaftsprogramm für die Türkei

Ryanair in Turbulenzen - Piloten lehnen Management ab

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Vor dem "Wohngipfel" bei der Kanzlerin - Gedanken zur Zukunft des Wohnens

Bewegte Zeiten. Archäologie in Deutschland - Eine Ausstellung im Berliner Gropius Bau zu Networking von der Steinzeit bis heute

72 Minuten Lebensangst - Der Film "Utoya" kommt in die deutschen Kinos

"Meine Welt war der Verlag" Zum Tod der Fotografin und Verlegerin Inge Feltrinelli

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Causa Maaßen läßt Koalition wanken

'Alternativer Wohngipfel' in Berlin

Salzburg: EU-Gipfel zu Migration und Brexit

Ditib im Visier des Verfassungsschutzes

Hambacher Forst am Tag nach tödlichem Unglück

USA: 1500 Kinder von illegalen Einwanderern verschwunden

Wada hebt Rusada-Sperre auf

Am Mikrofon: Christine Heuer

18:40 Uhr

Hintergrund

Die Rückkehrer kommen - Wie Brandenburg und Sachsen um neue, alte Bürger werben

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Schlecht für Nahles, gut für die Sozialdemokratie

EU in Sachen Migration weiter uneins

Suspendierung aufgehoben: WADA nimmt RUSADA wieder auf

19:15 Uhr

Dlf-Magazin

Im Umfragetief - Ein SPD-Wahlkämpfer in Bayern

Es könnte so schön sein - Schwarz-Grün in Hessen

In GroKo-Manier - Stolpern und Lavieren, Interview mit Nico Fried, SZ

Randlage - Eine Tour um Garzweiler

Sprachkritik - Die Reden der AfD

Am Mikrofon: Irene Geuer

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

„Krieg ist ein Gesellschaftszustand“
Eine Tagung an der Frankfurt University of Applied Sciences über Friedensutopien und Kriegserfahrungen

Gotische Perspektiven
Eine Ausstellung zur Baukultur des 13.Jh. aus Anlass des 950.Paderborner Domjubiläums

Humboldts Reisetagebücher
Neueditionen und die digitale Erforschung seiner Aufzeichnungen

Wahrnehmungen von Apartheid 1960-1990
Eine Konferenz der Hamburger Forschungsstelle für Zeitgeschichte über westeuropäische Reaktionen auf die südafrikanische Gesellschaft

Ablehnung und Respekt
Gespräch mit Prof. Bernd Simon, Leiter der neu gegründeten Forschungsstelle Toleranz an der Kieler Universität

Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Die Suche nach Tiefe und Schönheit
Ein Portrait des Pianisten Hubert Nuss
Von Karsten Mützelfeldt

Klavier, Bass, Schlagzeug - das am weitesten verbreitete Instrumentalgenre des Jazz kennt keinen Aufnahmestopp. Besonders Pianisten tragen das Risiko, im Meer der Triumvirate unterzugehen. Tiefgang ist da immer noch der überzeugendste Weg, der nivellierenden Oberfläche zu entgehen. Das beherzigt Hubert Nuss auch auf der aktuellen CD mit dem eher nüchternen Titel ,Standards and Other Stories’. Schon sein Debüt ließ aufhorchen und tief blicken: ,The Shimmering Colours of the Stained Glass’. Auf den ebenfalls mit John Goldsby und John Riley eingespielten Nachfolgealben ,The Underwater Poet’, ,Feed the Birds’ und ,The Book of Colours’ verfeinerte er die Kunst, Harmonien leuchten zu lassen. „Ein Akkord“, so Nuss, „ist mehr als die Summe seiner einzelnen Teile. Die Einzelheiten nimmst du nicht wahr, nur das Schillern der Farben“.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Präzision und akademische Werktreue
Der Geiger Henryk Szeryng (1918 - 1988)
Von Norbert Hornig

Es war eine schicksalhafte Begegnung mit dem Pianisten Arthur Rubinstein, die dem jungen Henryk Szeryng in den 1950er-Jahren den Weg in die Konzertsäle der Welt ebnete. Szeryng hatte ein Konzert seines polnischen Landsmannes besucht und ihm danach im Künstlerzimmer gratuliert. Man verstand sich blendend, konzertierte zusammen und nahm Schallplatten auf. Schon mit 15 hatte Szeryng in seiner Heimatstadt Warschau debütiert und war nach dem Zweiten Weltkrieg als Violinprofessor nach Mexiko gegangen. Szeryng profilierte sich jetzt nicht nur als stilbildender Interpret der klassischen und romantischen Violinliteratur. Auch seine Interpretationen der Sonaten und Partiten für Violine solo von J. S. Bach setzten Maßstäbe, sie wurden zu einem Vorbild für ganze Geigergenerationen. Die letzten Takte der berühmten ,Chaconne’ zieren das Grabmal von Henryk Szeryng auf dem Friedhof von Monaco. Mehr als Worte sagen diese Noten, in welcher musikalischen Sphäre er sich zu Hause fühlte. Am 22. September jährt sich sein Geburtstag zum 100. Mal.

22:50 Uhr

Sport aktuell

UEFA-Europaleague, Gruppenphase:
Olympique Marseille - Eintracht Frankfurt (18.55 h);
Ludogorez Rasgrad - Bayer 04 Leverkusen (21.00 h);
RB Leipzig - RB Salzburg (21.00 h)

Tischtennis - EM in Alicante

WADA-Entscheidung zur RUSADA

Boxen - Manuel Charr positiv getestet

Basketball - Vorwürfe sexueller Belästigung bei den Dallas Mavericks bestätigt

Am Mikrofon: Jonas Reese

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Zerlegt sich die SPD gerade selbst? Interview mit Gero Neugebauer

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Der weltweit erste Schlaganfall-Notarztwagen steht am Freitag (18.02.2011) auf dem Gelände des Krankenhauses Charté in Berlin. Der zuvor der Öffentlichkeit vorgestellte Schlaganfall-Notarztwagen mit der Bezeichnung Stemo (Stroke-Einsatzmobil) ist mit einem kompakten Computertomographen (CT) ausgestattet, der eine schnelle Diagnose ermöglicht und damit die Folgen eines Hirnschlages mindern soll. Stemo ist eine Entwicklung der Charité.  (picture alliance / dpa / Foto: Stephanie Pilick)
Nach einem Schlaganfall Der lange Weg zurück ins Leben
Sprechstunde 22.10.2019 | 10:10 Uhr

Mit einem Schlag ist alles anders. Bei Menschen, die einen Schlaganfall erleiden, geht es ums Leben. Im Krankenhaus auf der Schlaganfall-Station versuchen Ärzte, möglichst viele Gehirnzellen vor dem Untergang zu bewahren und so die Folgen des Schlaganfalls klein zu halten.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk