Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Dienstag, 15.10.2019
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 21.09.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrerin Cornelia Coenen-Marx, Garbsen
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Wohngipfel der Bundesregierung - Interview mit Markus Lewe, CDU, Präsident des Deutschen Städtetages, OB Münster

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Causa Maaßen und die SPD- Interview Karl Lauterbach, SPD, Bundestagsfraktionsvize

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Wohn-Gipfel und Mietmisere - Interview mit Marco Wanderwitz, CDU, parl. Staatssekretär im BMI

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 225 Jahren: Das Ostseebad Heiligendamm wird eröffnet

09:10 Uhr

Europa heute

In einem Warschauer Hochhaus. Das Innenleben von Frontex

Angst vor Balkan-Domino: Wenn Serbien und Kosovo Gebiete tauschen

Steueroase Irland (5/5) - Komfortzone für ausländische Konzerne

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Zwischen Säkularisierung und Volksfrömmigkeit
Vor der Papstreise nach Lettland, Litauen und Estland - drei Baltikum-Staaten, deren religiöse Landschaft sich fundamental unterscheidet

"Ein unkritisches Kreuz macht keinen Sinn"
Die Lyrikerin Nora Gomringer über Religion, den bayerischen Kreuzerlass und die Feuilleton-Debatte um das Avenidas-Gedicht ihres Vaters

Am Mikrofon: Susanne Fritz

09:55 Uhr

Koran erklärt

Vorstellung und Erläuterung von Versen aus der Heiligen Schrift des Islams durch Vertreterinnen und Vertreter der Islamischen Theologie oder der Islamwissenschaft

Sure 11 Vers 35
Erläutert von Dr. Carlos Andrés Segovia, Saint Louis University, Madrid, Spanien

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Von übertriebener Freundlichkeit bis Nichtbeachtung
Wird man als alter Mensch noch ernst genommen?

Gesprächsgäste:
Bascha Mika, Chefredakteurin der Frankfurter Rundschau, Autorin des Buches ,Mutprobe- Frauen und das höllische Spiel mit dem Älterwerden'
Hanne Schweitzer, Journalistin, Gründerin des „Büros gegen Altersdiskriminierung“ in Köln
Prof. Dr. Klaus Rothermund, Psychologe, Mitglied im Direktorium des Zentrums für Alternsforschung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Vielleicht ist es zunächst nur ein Gefühl, eine übersensible Wahrnehmung. Doch dann tritt die Frage immer mehr in den Vordergrund: Werde ich deswegen häufiger von oben herab behandelt, teilweise auch gar nicht wahrgenommen, weil ich älter geworden bin? Viele Erfahrungen Älterer jedenfalls belegen eine spürbare soziale Geringschätzung aufgrund des Alters. Doch woher kommt der negative Blick auf Ältere und damit auf das Alter selbst? Sind es unsere gesellschaftlichen Altersbilder, die auch den Umgang mit Älteren prägen? Und wann wird aus dem respektlosen Umgang mit Älteren Altersdiskriminierung?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Umweltschützer sehen sich bei Wohngipfel außen vor

Weniger Plastikmüll - Bekenntnisse bei G7-Treffen in Kanada

10 Jahre Milchskandal in China - Verbraucher noch immer skeptisch

Immer noch viel Zucker in Erfrischungsgetränken?

Versicherungsvertrieb über die Schule in Baden-Württemberg umstritten

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Wohngipfel im Kanzleramt

Interview zum Wohngipfel mit Florian Schmidt, Grüne, Bezirksstadtrat

Maaßen: SPD versucht Schadensbegrenzung

Mehr als 80 Tote bei Fährunglück in Tansania

Moorbrand: Katastrophenfall ausgerufen - Evakuierung möglich

Bundesrechnungshof kritisiert Bezüge der Alt-Bundespräsidenten

Verfassungsschutz: DITIB wird zum Prüffall / Vor Erdogan-Besuch

Bundesrat: Beratungen über sichere Herkunftsländer

Krieg im Jemen: Deutsche Rüstungsgüter für Saudi-Arabien

Hartes Ringen nach Übergriffs-Vorwurf gegen Richter Kavanaugh

Welt-Alzheimertag

Sport: Streit um RUSADA

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Türkische Minister werben für engere wirtschaftliche Zusammenarbeit
Im Gespräch mit Janis Hübner, Dekabank

Börsengespräch: Türkische Wirtschaftskrise - vertiefte Zollunion aus Ausweg?

Marktanalyse: Wer sind die Player am Immobilienmarkt?

Wirtschaftsnachrichten

Firmenportrait: Verein für ein weltoffenes Sachsen

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Modulbauhäuser: Ideen für bezahlbaren Wohnraum in Hamburg

Moorbrand: Katastrophenfall ausgerufen - Evakuierung möglich

Kein Wiederaufbau der Berliner Mauer: Kunstprojekt DAU gescheitert

Reizthema Impfen: zwischen Herdenschutz und Verschwörungstheorie


Am Mikrofon: Ute Meyer

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Studentische Petition zum Wohnungsgipfel
Studierende und Studierendenwerk sind im Kanzleramt nicht vertreten

Auf Wohnungssuche in Heidelberg
Bezahlbarer Wohnraum in Hochschulstädten ist auch für Studentinnen und Studenten knapp

Ist im Schulalltag noch Platz für Begabtenförderung?
Der Bildungskongress in Münster stellt die Frage der Bildungsgerechtigkeit.

Zusammenarbeit bei der Integration
In Frankfurt treffen sich Ehrenamtliche und helfen Schulleitungen und Lehrkräften

Am Mikrofon: Jörg Biesler

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Berechtigter Hype? -
Der Podcast ,Serial' geht in die dritte Staffel

Kurator Alain Bieber im Corsogespräch mit Sigrid Fischer über die Ausstellung „Im Zweifel für den Zweifel" im NRW-Forum Düsseldorf

Is was?!  - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Sigrid Fischer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

Digitale „Mediensucht“

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Eine intensive Nutzung von Smartphones, Tablets oder Spielkonsolen kann zu suchtähnlichen Symptomen führen, so warnt die Wissenschaft. Wer steht heute noch wartend an der Bushaltestelle, ohne mit seinem Handy zu kommunizieren, zu spielen oder sich davon unterhalten zu lassen? Neben der Onlinesucht sind manche Zeitgenossen auch abhängig von Inhalten im Fernsehen oder bei Streamingportalen: Die nächste Folge einer Serie darf auf keinen Fall verpasst werden. Oder man konsumiert gleich eine ganze Staffel ohne Pause…

Beobachten Sie solches Verhalten an sich oder in Ihrer Umgebung? Wie steuern Sie Ihren Medienkonsum, so dass er nicht zur Sucht wird? Welchen Umgang mit Medien und Inhalten empfehlen Sie? Rufen Sie an unter 0221- 345 3451 oder mailen Sie uns: mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:50 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Warum junge Menschen in Deutschland Israels Jubiläum feiern

Von Till Schmidt und Anna Melamed

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Péter Nádas: "Leni weint"
(Rowohlt Verlag, Reinbek)
Ein Gespräch mit dem ungarischen Schriftsteller

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Es ist ein Ei!
Humane reproduktive Eizellen in Petrischale hergestellt

Messung plus Marktstatistik
Frühwarnsystem gegen Lebensmittelfälschung

"Lebende Luftmatratze"
Dickinsonia war ein Tier ohne Zähne und Klauen

MCC warnt vor negativen Emissionen
Interview mit Jan Minx, Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 21.09.2018
Venus in größter Tristesse

Am Mikrofon: Christiane Knoll

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Wohngipfel: 2,5 Stunden für das drängendste soziale Problem unserer Zeit

Marktanalyse: Wer sind die Player am Immobilienmarkt?

Gemeinschaftliches Wohnen - Lösung für das Platzproblem? Interview mit Andrea Töllner

Wirtschaftsnachrichten

Sonntag: Autogipfel im Kanzleramt

EU beklagt Mehrwertsteuer-Ausfälle in Milliardenhöhe

Deutsch-türkische Ministerrunde: Es bleibt wohl beim Nein für Finanzhilfe

Börse

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Kulturschaffende fordern Seehofers Rücktritt

"Von Angesicht zu Angesicht" - Das Städel Museum Frankfurt zeigt Lotte Laserstein und ihr Bild der Weimarer Republik

Blockbuster oder die eigene Sammlung? Über die Programmplanung von Museen in Sparzeiten

Niemand hat die Absicht.... - Das Mauer-Projekt DAU in Berlin findet nicht statt

Am Mikrofon: Michael Köhler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Nahles will Maaßen-Deal neu verhandeln

Wohnungsgipfel bei Bundeskanzlerin Merkel

Bundesrat sichere Herkunftsländer - neu

Bundesrechnungshof kritisiert Bezüge der Alt-Bundespräsidenten neu?

Verfassungsschutz: DITIB wird zum Prüffall - Besuch des Finani Wh.

Katastrophenfall: Moorbrand im Emsland

Teilgeständnis im Fall Peggy

Pakistan Premier Imran Khan offenbar unter Druck

Merkel/Seehofer/Nahles: In Europa macht man sich Sorgen über Zustand der Koalition

US Präsident Donald Trump lockert Vorgaben für Cyberangriffe

Am Mikrofon: Christiane Kaess

18:40 Uhr

Hintergrund

Die neue Balkanpolitik ist die ganz alte Serbien und Kosovo sollen Gebiete tauschen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Nahles zieht Maaßen-Kompromiss zurück - SPD und Regierung in der Krise

Wohngipfel im Kanzleramt

Soll die DITIB vom Verfassungsschutz beobachtet werden?

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

044 Kampf um die Kohle
Von Manfred Götzke

Der Hambacher Forst bei Köln ist zum Symbol für den Kampf um die Braunkohle geworden: auf der einen Seite ein mächtiger Energiekonzern, auf der anderen Seite Umweltaktivisten, die den Wald vor den Sägen schützen wollen. Zeit, um über die Protestkultur in Deutschland zu sprechen.
Sie halten den Wald besetzt und leben in Baumhäusern 20 Meter über dem Boden eine antikapitalistische Gesellschaftsutopie. Die Umweltschützer im Hambacher Forst haben ein gemeinsames Ziel, aber nicht den einen Weg, um dorthin zu gelangen. Jeder agiert hier, wie er es für richtig hält. Mit Kunstaktionen, Blockaden oder Steine werfen. Wie steht es um die Protestkultur in Deutschland, 50 Jahre nach dem Revoltenjahr 1968? Ist die heutige Jugend, die Generation der ,Millennials', doch gar nicht so unpolitisch, wie ihr lange vorgeworfen wurde?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

20:10 Uhr

Das Feature

Ich erwarte den Schlag
Das kurze Leben des Ulrich Preuß
Von Alexa Hennings
Regie: Burkhard Reinartz
Produktion: Dlf 2016

Am 19. Oktober 2000 wird Ulrich Preuß, Literaturpreisträger des Landes Brandenburg, tot in seiner Potsdamer Wohnung aufgefunden. Laut Staatsanwaltschaft muss der Todeszeitpunkt zwischen dem 12. und dem 16. Oktober gelegen haben. Am 14. aber hatte er noch in einer Kneipe gezecht. Was geschah danach? 39 Jahre wurde Ulrich Preuß. Zu DDR-Zeiten war er Dekorateur bei der DEFA und Klomann in Sanssouci. Es nahm ihm keiner ab, was er schrieb: zu kafkaesk. Zu realistisch?
1990 erschien sein erstes Buch ,Wer hat die Ratte Erwin umgebracht?’. Theaterarbeiten folgten, meist inszenierte er selbst. In der Presse Lob und Verrisse. Aber: keine Spuren bei Amazon und ZVAB. Sein Hörspiel auf einer Tonbandspule, seine Musik auf einer selbstgebrannten CD, ein Interview im Rundfunkarchiv. Dazu die unverlangt eingesandten und wieder zurückgeschickten Manuskripte. Sie lagern bei seinem Bruder in Potsdam. Listig hatte Ulrich ein paar Seiten zusammengeklebt, um zu prüfen, ob überhaupt jemand hineingesehen hatte.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Entfesselter Maulesel (1/2)
Die amerikanische Band Gov't Mule
Aufnahme vom 8.11.2017 bei den Leverkusener Jazztagen
Am Mikrofon: Tim Schauen
(Teil 2 am 28.9.2018)

Seit 1994 gibt es die Band Gov’t Mule schon, doch von Routine oder Langeweile keine Spur. Er habe um die 1.000 Songs im Kopf, mit seiner Band könne er um die 300 aus dem Stegreif spielen, sagt Gitarrist und Sänger Warren Haynes - und so gestalten Gov’t Mule jedes Konzert mit einer anderen Auswahl an Stücken. Mal gibt es vielleicht einige Überschneidungen, wenn gerade ein aktuelles Album erschienen ist, doch insgesamt sind die vier (Blues-)Rocker für ihre Spielfreude auf höchstem Niveau berühmt - und kaum ein Konzert unterschreitet die Drei-Stunden-Marke. Warren Haynes, als langjähriges Mitglied der Allman Brothers Band auch solo längst Weltstar, bewies auch beim Auftritt in Leverkusen seine Klasse in Sachen Spielgefühl, Intonation und Gitarrenfähigkeiten. Seine Bandkollegen an Orgel, Bass und Schlagzeug stützten und forderten ihn. Mitreißender Auftritt des von der Leine gelassenen Maulesels.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Milestones - Jazzklassiker

Julian ,Cannonball' Adderley
Erinnerung an den Saxofonisten zum 90. Geburtstag
Von Karl Lippegaus

Einer der größten Nachfolger Charlie Parkers am Altsaxofon bewegte sich am liebsten im Jazz-Mainstream, ohne dass seine Musik je seicht oder verwässert klang: Julian ‚Cannonball‘ Adderley. Als Junge hatte er Coleman Hawkins erlebt. Und da wusste er: Auch er wollte unbedingt Saxofon spielen.
Frühe Vorbilder waren Johnny Hodges und Benny Carter; an ihren Errungenschaften orientierte sich Julian Adderley besonders, bis ihn der Bebop mitriss und an neue Ufer führte. Nachdem er eine zeitlang als Musiklehrer in Florida unterrichtet hatte, eroberte er mit seinem jüngeren Bruder Nat, einem ausgezeichneten Trompeter, die Jazzszene in New York. Ein Jahr, bevor er an Miles Davis’ Album ,Kind Of Blue’ mitwirkte, schrieb ihm Gil Evans 1958 eine Solistenrolle für neue Orchesterfassungen von Jazzklassikern auf den Leib. In jener Zeit wurde ‚Cannonball‘, der seinen Spitznamen seiner geradezu unstillbaren Esslust verdankte, einer der gefragtesten Sidemen von New York, und er nahm an Dutzenden wichtiger Plattensessions teil. Und das nur drei Jahre, nachdem er mit ,Bohemia After Dark’ sein Plattendebüt gegeben hatte. Später schufen Julian und Nat das heute legendäre Cannonball Adderley Quintett, das es zu Weltruhm brachte. ‚Cannon‘, wie ihn seine Freunde nannten, starb viel zu früh am 9. August 1975 mit nur 46 Jahren.

22:50 Uhr

Sport aktuell

UEFA veröffentlicht Evaluationsbericht der beiden EM-Bewerber Deutschland und Türkei

Fußball, Bundesliga, 4. Spieltag:
VfB Stuttgart - Fortuna Düsseldorf (20:30 Uhr)

Fußball - 2. Liga, 6. Spieltag:
FC Ingolstadt - FC St. Pauli; SV Sandhausen - 1. FC Köln

Fußball - Spanische Liga-Spiele in den USA stehen auf der Kippe

Tischtennis - EM in Alicante

Radsport - Vorschau auf Weltmeisterschaften Straße in Innsbruck

Am Mikrofon: Bernhard Krieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Nahles kündigt Maaßen-Kompromiss auf - SPD/Regierung - Interview mit Oskar Niedermayer

Am Mikrofon: Peter Sawicki

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk