Samstag, 07.12.2019
 

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 12.09.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Annkathrin Tadday, Detmold
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Nach Bolton-Rausschmiss - Interview mit Peter Rough, Hudson-Institute, Washington

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Türkei und die Europäische Flüchtlingspolitik - Interview mit Daniel Caspary, MdEP (CDU)

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Eröffnung der IAA - Interview mit Oliver Luksic, verkehrspolitischer Sprecher der FDP-Bundestagsfraktion

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 30 Jahren: Die DDR-Bürgerbewegung "Demokratie Jetzt" gründet sich

09:10 Uhr

Europa heute

Meist Staatsbürger zweiter Klasse: Hongkong-Chinesen in Großbritannien

Comeback des spanischen Skandalflughafens: Ciudad Real öffnet wieder

Bulgarien - Bedrohte Kresna-Schlucht (4/5): Im Ministerium

Am Mikrofon: Gerwald Herter

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Synagogenbau gilt als Steuerverschwendung
In Magdeburg ist der Neubau einer Synagoge geplant. Die Stadt Magdeburg überlässt der jüdischen Gemeinde einen Bauplatz, das hat den Bund der Steuerzahler auf den Plan gerufen

Buddhismus: Die Krise der großen Meister
Ende August starb Sogyal Rinpoche, einer der bekanntesten spirituellen Lehrer. Der Kopf der Rigpa-Organisation wird noch immer hochverehrt, aber unvergessen sind auch die Skandale um ihn. Eine neue Studie des Soziologen Wener Vogd analysiert die Machtstrukturen der Gruppe

Am Mikrofon: Christiane Florin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Klimafreundlich unterwegs - Alternativen zum eigenen Auto
Am Mikrofon: Georg Ehring
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Die autogerechte Stadt ist eine Utopie von gestern: Nicht zuletzt dem Klima zuliebe sind Alternativen zum eigenen Fahrzeug gefragt. Allerdings ist das Angebot noch mäßig und die Stadt geprägt von Schnellstraßen anstatt Radwegen. Ungeachtet dessen sind Busse und Bahnen, Fahrrad, E-Bike oder E-Roller auch heute schon für mehr Wege attraktiv als es manch überzeugtem Autofahrer überhaupt bekannt ist. Auch ist Carsharing für manche Städter schlicht cleverer als der Besitz eines eigenen Fahrzeugs. Das soll künftig elektrisch fahren, dazu sind aber viel mehr Ladestationen erforderlich. Welches Verkehrsmittel ist wann das richtige? Wie kann ich verschiedene Möglichkeiten mobil zu sein klug kombinieren? Bieten die neuen Mobilitätsformen auch Vorteile für Landbewohner, die bisher komplett auf das eigene Auto angewiesen sind? Und was müsste sich ändern, um das Auto öfter mal stehen zu lassen? Über diese und andere Fragen rund um die alltägliche Mobilität von morgen diskutiert Georg Ehring mit Expertinnen und Experten im Studio. Hörerfragen sind willkommen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Abgasskandal die Nächste: Neuere VW-Motoren Euro-6 auch unter Schmu-Verdacht

E-Scooter im Praxistest des TÜV

Rohstoff-Rush: Island plant Megahafen, Umweltschützer sind entsetzt

Pharmakonzerne stoppen Antibiotikaforschung

Für Hunde und Katzen: Auch Tiere können Blutspenden gebrauchen

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Naturkosmetik - Oft Greenwashing statt verlässlicher Angaben

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Eröffnung IAA

Wie glaubwürdig ist die Auto-Industrie? Interview mit Tobias Austrup, Greenpeace

Sparen lohnt sich weiter nicht - Vor EZB-Zinzentscheid

Britische Regierung veröffentlicht Teil der Brexit-Dokumente

Dritte TV-Debatte der demokratischen Präsidentschaftskandidaten

Spaniens Skandal-Airport Cuidad Real öffnet wieder

Fortsetzung Haushaltsdebatte

Bertelsmann-Studie zu Altersarmut

EKD will sich an Seenotrettung beteiligen

Hurrikan Dorian - 2.500 Vermisste auf den Bahamas

Koizumi, der neue Star im japanischen Kabinett

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Deutsche Bank-Chef Christian Sewing zu Niedrigzinsen

Börse 1: Bewegung im Handelsstreit USA-China

Der Preis der Feinunze - 100 Jahre Gold-Fixing

Problem-IAA wird eröffnet

Börse 2: Zinsentscheidung EZB - Gespräch mit Jörg Krämer, Chefvolkswirt Commerzbank

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Baden-Württemberg: Kretschmann will noch mal als Ministerpräsident kandidieren

Partei sucht Spitze: SPD-Regionalkonferenz macht Halt in Erfurt

Kleingärten über der Autobahn: Hamburg baut einen Lärmschutzdeckel über die A7

Am Mikrofon: Stefan Römermann

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Planbare Karrierewege in die akademische Welt
Heute gibt Bundesbildungsministerin Anja Karliczek die Tenure-Track-Professuren der zweiten Phase des Bund-Länder-Programms zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses bekannt.

Karriere-Rally auf der IAA
Während der Internationalen Automobilausstellung informiert die Branche über Karrieremöglichkeiten in Zeiten von „Dieselgate“ und Elektromobilität

Als Frau auf der Walz
Die Tradition, als Handwerker nach Abschluss der Ausbildung auf die Walz zu gehen, wird immer beliebter - mittlerweile auch bei Handwerkerinnen

Britische Schulen vor dem Kollaps
Der Sparkurs der Regierung hat dazu geführt, dass Schulen ihre Bildungsangebote zurückfahren oder auf Spenden von Eltern setzen

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Sehnsuchtsort im Westen
,California Dreams' in der Bundeskunsthalle

Architekt Anh-Linh Ngo (ARCH+) im Corsogespräch mit Achim Hahn über ,1989 - 2019: Politik des Raums im Neuen Berlin'

Dynastischer Größenwahn
,Die Merowinger' am Wiener Volkstheater

Am Mikrofon: Achim Hahn

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

"Nicht anwendbar": Europäischer Gerichtshof kippt deutsches Leistungsschutzrecht
Kollegengespräch mit Christoph Sterz, Medienjournalist

Drei Fragen an SWR-Intendant Kai Gniffke

Vom Print-Opel zum 1er-BMW? ADAC relauncht seine "Motorwelt"

Aus "Radio aktiv": Propaganda - Hörfunk als Medium der Einflüsterung

Vorschau @mediasres im Dialog

Schlagzeile von morgen: Pfälzische Volkszeitung

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Zum Tod der Autorin Rada Biller
Ein Gespräch mit Andrian Kreye

Sandra Newman: „Icecreamstar“
Aus dem Amerikanischen übersetzt von Milena Adam
(Matthes & Seitz Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Johannes Kaiser

Am Mikrofon: Tanya Lieske

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Digital und vernetzt
Bericht von der Automobilmesse IAA

Präzise am Ziel vorbei
Neue Krebswirkstoffe funktionieren oft anders als geplant

Hörbar besser
Akustik-Software hilft Architekten

Sternzeit 12. September 2019
Kleinster Vollmond des Jahres

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

EZB geht in die Vollen: Zinssenkung und Anleihekäufe beschlossen

Und was heißt das nun? Einordnungen zu EZB-Maßnahmen

Große Politik auf immer kleinerer Messe: Merkel eröffnet die IAA

Generalabrechnung: Verkehrsetat zur Debatte im Bundestag

Wirtschaftsnachrichten

Wie wohnt Deutschland? Forsa-Studie nicht frei von Berliner Tagespolitik

Kurz vor Ende der Jobgarantie: Thyssenkrupp-Stahlarbeiter sorgen sich

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Und wo bleibt die Kultur? Zur Kritik an der Zusammensetzung der neuen EU-Kommission

Generation Smartphone - Luzie Looses Regiedebüt "Schwimmen" kommt ins Kino

"Literaturen der Weltentdeckung" - Der Auftakt des Berliner Literaturfestivals

"Die Merowinger" - Franzobel bearbeitet den Roman von Heimito von Doderer für das Volkstheater in Wien

Am Mikrofon: Änne Seidel

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

EZB-Entscheidung: Draghi öffnet Geldschleusen noch weiter

GB: Yellowhammer-Dokument zeichnet düsteres Bild für No-Deal-Brexit

Haushaltsdebatte: Mehr Mittel für Abwehr von Rechtsextremisten

Sicherheit an Bahnhöfen: Bundesregierung und Bahn einigen sich auf Maßnahmen

VDA-Präsident Mattes legt Amt nieder

Eröffnung IAA: Merkel nennt Umbruch der Mobilität "Herkulesaufgabe"

Nein zu CO2-Steuer - CDU und CSU einigen sich auf Klimaschutzkonzept

OVG Münster: Fahrverbote jetzt auch für Köln

Kretschmann will in BaWü 2021 für dritte Amtszeit kandidieren

Am Mikrofon: Sandra Schulz

18:40 Uhr

Hintergrund

Faule Papiere - Wie arbeitet eine Bad Bank?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

EZB gibt neue Anleihekäufe bekannt - Strafzins jetzt minus 0,5%

Diesel-Fahrverbote in Köln - E-Autos allein helfen den Großstädten nicht

Kretschmer will in Baden-Württemberg noch einmal antreten

19:15 Uhr

Dlf-Magazin

Eingeliefert, ausgeliefert - Das Stasi-Haftkrankenhaus in Hohenschönhausen

Der Körper und sein Amt: Wenn Politiker krank sind

Plötzlich ist alles ganz grün: Klimazorn in Zorneding

Trübe sickerts im Schacht: Das Atomlager Asse muss ausgeräumt werden

Ernüchternde Aussichten: Sachsen vor der Koalitionsbildung

Am Mikrofon: Monika Dittrich

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Ansprüche an Bildungssysteme in Zeiten globaler Unsicherheit
Bericht von Europas größter erziehungswissenschaftlicher Konferenz in Hamburg

Götter nur in weiß?
Wie Kleidung die Arzt-Patienten-Beziehung beeinflusst
Interview mit Prof. Hugo Sax, Universitätsspital Zürich

Tote Sprache, lebendige Wirkung?
Über unterschiedliche Ansichten zum Nutzen von Lateinkenntnissen

Knochensammlung am Naturhistorischen Museum Wien
Wie gesellschaftlicher Wandel den Umgang mit menschlichen Überresten prägt

Schwerpunktthema:
Neuer Konservatismus
Wiederkehr einer alten politischen Ideologie?

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Neues von der Improvisierten Musik
Am Mikrofon: Michael Engelbrecht

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Reflektierte Präzision
Der Dirigent Christoph von Dohnányi (*1929)
Von Christoph Vratz

Er versteht sich nicht als großer Taktstock-Zampano, sondern eher als eine Art Anwalt der Noten. Eine gewisse Bescheidenheit hat den vor 90 Jahren in Berlin geborenen Christoph von Dohnányi stets ausgezeichnet. Vielleicht liegt dies auch an seiner Herkunft, denn er entstammt einer von Politik und Zeitgeschichte geprägten Familie. Schulisch wie musikalisch ausgebildet in Bayern, hospitierte von Dohnányi bei Georg Solti, der einst bei Dohnányis Großvater in Budapest studiert hatte. Prägend wurden für den jungen Dirigenten seine Jahre am Frankfurter Opernhaus, bevor er über Köln und Hamburg zum traditionsreichen Cleveland Orchestra wechselte, das er fast 20 Jahre lang leitete. Er war regelmäßiger Gast an allen führenden Konzert- und Opernhäusern - mit Ausnahme von Bayreuth, wo er krankheitsbedingt absagen musste. Als er nach Europa zurückkehrte, ging er in London und Hamburg zwei neue musikalische Bindungen ein. Stets hat er sich leidenschaftlich gegen jede Form von Schlendrian in Kultur und Bildung ausgesprochen. Er war der Ansicht, Kunst könne nicht seicht sein, aber man dürfe das Publikum nicht zum Hören zwingen, sondern müsse Neugierde wecken: „Man sollte vergangene Musik als Ursprung heutiger Musik darstellen und nicht als Endprodukt einer Epoche“, so von Dohnányi.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Handball - Bundesliga: THW Kiel - SG Flensburg-Handewitt

Para-Schwimm-WM in London

Ringen - Weltmeister Frank Stäbler und seine Rosskur

Biathlon - Medientag in Ruhpolding

Fußball - Buchwald will VfB-Präsident werden

Eishockey - Vor dem Start der neuen Saison

Am Mikrofon: Ulli Schäfer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

EZB gibt neue Anleihekäufe bekannt: Interview mit Prof. Sebastian Dullien, Direktor des IMK der Hans-Böckler-Stiftung

Am Mikrofon: Jürgen Zurheide

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das Bild zeigt das Begegnungszentrum: Der Internationale Kulturkreis Moers e.V. (deutschlandradio / Jan Tengeler)
Ehemalige Zechensiedlung Moers-MeerbeckWas hält uns noch zusammen?
Das Wochenendjournal 07.12.2019 | 09:10 Uhr

Nach dem Ende des Bergbaus haben viele Städte in Nordrhein-Westfalen mit dem Strukturwandel zu kämpfen. Armut macht sich breit, Städte veröden. Auch in der ehemaligen Bergarbeiter-Siedlung Moers-Meerbeck besteht das Problem: Der alte Zusammenhalt im Viertel droht verloren zu gehen.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk