Samstag, 16.01.2021
 

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 28.09.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35 Hintergrund 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Florian Ihsen, München
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Stichwahl um Rathäuser in NRW - Interview mit Britta Haßelmann, Die Grünen, 1. Parl. Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Zwischenbericht zu Atomendlagersuche - Interview mit Hubert Aiwanger, Freie Wähler

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Berg Karabach Konflikt eskaliert erneut - Interview mit Sergey Lagodinsky, MdEP Die Grünen
und
30 Jahre deutsche Einheit - Interview mit Markus Meckel, SPD, ehem. MdB, letzter Außenminister der DDR

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Silvia Engels

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: Der Chemiker Louis Pasteur gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Sicher für alle Zeiten? Finnlands Endlager Onkalo soll 2023 fertig sein
Klimawandel machts möglich: Neue AKW in den Niederlanden?
Brexit-Verhandlungen - Wie Briten in die nächste Runde mit der EU gehen

Am Mikrofon: Britta Fecke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Wir werden den Antisemitismus nie endgültig loswerden"
Der Judaist Peter Schäfer im Gespräch über den Hass auf und die Angst vor Juden. Dieses „gefährliche Gebräu“ sei in vorchristlicher Antike entstanden, habe sich immer mehr „angereichert“ - bis heute. Es ist das erste Interview des ehemaligen Direktors des Jüdischen Museums Berlin seit seinem Rücktritt. Er hat nun eine „Kurze Geschichte des Antisemitismus“ vorgelegt.

Am Mikrofon: Andreas Main

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Kontrovers

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern

Bischöfe unter Druck - Wieviel Reform braucht die katholische Kirche?

Gesprächsgäste:
Maria Mesrian, Theologin und Mit-Initiatorin der katholischen Frauen-Reformbewegung Maria 2.0
Susanne Keppel, Sprecherin der Initiative Pontifex
Gregor Podschun, Bundesvorsitzender Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Bundesgesellschaft äußert sich zu potenziellen Endlagerstandorten

Reaktionen aus Sachsen auf möglichen Standort für Atommüll-Endlager

Niederlande denken über neue Atomkraftwerke nach

Tesla-Fabrik - kommt die Umwelt unter die Räder?

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Funktionsjacken

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Kein Atom-Endlager in Gorleben - Bayern kommt infrage

Zu Endlager - Interview mit Michael Müller, SPD-Umweltpolitiker

Söder schlägt bundesweite Corona-Warnampel vor

NRW-Kommunalwahl: Grüne auf dem Vormarsch

Kämpfe in Bergkarabach gehen weiter

Kein Start im Flüchtlingsteam Olympia für iranischen Kanuten

Kritik und Zustimmung - Reaktionen auf den Endlager-Bericht

Trump soll kaum Steuern gezahlt haben

Belarus: Zahlreiche Festnahmen nach weiteren Protesten

Iranische Menschenrechtsanwältin Sotoudeh beendet Hungerstreik

AKK trifft Kandidaten für den CDU-Vorsitz

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Zetsches Absage, Kaesers Chance? Daimler sucht einen Aufsichtsratschef

Börse: Siemens Energy

KI im Alltag: Repräsentative Studie zeigt abnehmende Vorbehalte

Gericht setzt Download-Stopp für TikTok in den USA aus

Automesse Peking: Alte Modelle, keine Interviews - Hersteller äußerst vorsichtig

Söder fordert Aus für Verbrenner; Knof folgt Zielke

Am Mikrofon: Silke Hahne

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Aus für Gorleben bei der Endlagersuche - Reaktionen aus dem Wendland

Berliner Innenausschuss: Abschlussbericht zu rechtsextremen Anschlägen in Neukölln

Sturmgewehre aus Suhl? - Ein Portrait des Waffenunternehmens C. G. Haenel

Am Mikrofon: Anh Tran

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Rubrik „International":
Das ist wie Inhaftierung
In Großbritannien protestieren Studierende in einigen Städten gegen die neuen Corona-Ausgangssperren

Persönlicher Praxistest
Baden-Württembergs Kultusministerin Eisenmann ist heute an einer Stuttgarter Gemeinschaftsschule dazu eingeladen, selbst digital zu unterrichten

Es geht ums Geld
Freie Schulen in Berlin suchen verstärkt den bildungspolitischen Diskurs um Finanzierungen abzuklären

Ein unbeliebter Job?
Warum es Gesundheitsämtern nicht erst in Corona-Zeiten schwer fällt, neue ÄrztInnen zu finden - Fallbeispiel Bad Kreuznach

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

„Das Parlament“
Satirische Serie über die Arbeit im EU-Parlament in der ARD

Thorsten Kröber vom Verein Helden e.V. im Corsogespräch mit Ulrich Biermann über den Podcast „I need a hero", der für den Einheitspreis nominiert ist

Am Mikrofon: Ulrich Biermann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin
"Im Wahn: Die amerikanische Katastrophe" - Stephan Lamby, Buchautor, im Gespräch

Neue ARD-Programmdirektorin Christine Strobl: Zu große Nähe zur CDU?

"Rechts.deutsch.radikal" - Recherchen in der rechten Szene

Viel Lärm, wenig Neuigkeitswert - Befinden sich die Nachrichten in der Krise?

Schlagzeile von morgen: Altmark Zeitung Gardelegen

Am Mikrofon: Michael Borgers

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

William Boyle: „Eine wahre Freundin“
Aus dem Amerikanischen von Andrea Stumpf
(Polar Verlag, Stuttgart)
Ein Beitrag von Peter Henning

Karine Tuil: „Menschliche Dinge“
Aus dem Französischen von Maja Ueberle-Pfaff
(Claassen Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Christoph Vormweg

Nell Zink: „Das hohe Lied“
Aus demEnglischen von Tobias Schnettler
(Rowohlt Verlag, Hamburg)
Ein Beitrag von Yannic Han Biao Federer

Am Mikrofon: Miriam Zeh

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Standortfragen
Welche Regionen kommen für ein Atommüll-Endlager in Frage?

Ballett im All
Bei der Mission NetSat fliegen erstmals vier Satelliten in Formation

Transport-Eiweiße
Die Schleusentore der Zelle

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 28. September 2020
Karl Harding, ein Asteroid und der erste Atlas

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Gorleben raus, Bayern rein - Endlagersuche nimmt Formen an

90 potenzielle Endlager-Standorte - wie geht es jetzt weiter?

Gorleben ist raus - Reaktionen aus Niedersachsen

Commerzbank - Ende des Führungsvakuums

Börsengang Siemens Energy

Börse

Am Mikrofon: Birgid Becker

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Machtgier - Stefan Herheim inszeniert an der Deutschen Oper Wagners "Walküre"

"Der Besuch der alten Dame" - Burkhard C. Kosminski inszeniert Dürrenmatt in Stuttgart

Künstliche und andere Intelligenz - Hito Steyerl in der Kunstsammlung NRW Düsseldorf

Weltberühmtes Ballettinstitut - Der Neubau der John Cranko Schule wird eröffnet

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Zwischenbericht und politische Reaktionen Endlagersuche

Corona-Lage - Söder dringt auf Einheitlichkeit im Regelwerk

Gefechte in Berg Karabach

Literaturnobelpreisträgerin Alexijewitsch verlässt Belarus

Reaktionen auf Veröffentlichung zu Trumps Steuerunterlagen

Menschenverachtende Äußerungen - Ex-AFD-Sprecher Lüth entlassen

Treffen der CDU-Vorsitzenden Annegret Kramp-Karrenbauer mit den drei Kandidaten

EU-Migrationspakt - Beratungen in Berlin bei Innenminister Seehofer

Brexit - Schaffen Brüssel und London einen Handelspakt?

Am Mikrofon: Marina Schweizer

18:40 Uhr

Hintergrund

Ausbeutung gestoppt? Was das Verbot von Werkverträgen in der Fleischindustrie bringt

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Wahlkampfthema Atompolitik - Zwischenbericht zur Endlagersuche

Der ewige Konflikt - Militärische Auseinandersetzung um Berg-Karabach

Schwexit-Spuk vorerst gebannt - Volksabstimmung in der Schweiz

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Danielle Allen: "Politische Gleichheit"
Suhrkamp Verlag

Thomas Oberender: "Empowerment Ost. Wie wir zusammen wachsen"
Tropen Verlag

Jörg Diehl, Roman Lehberger, Fidelius Schmid: "Undercover. Ein V-Mann packt aus."
Deutsche Verlags-Anstalt

Nick Bostrom: "Die verwundbare Welt. Eine Hypothese"
Suhrkamp Verlag

Johannes Willms: "Der Mythos Napoleon. Verheißung - Verbannung - Verklärung"
Klett Cotta Verlag

Am Mikrofon: Catrin Stövesand

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Musikjournal

Das Klassik-Magazin

Quo vadis US-Musiktheater?
Gespräch mit der Intendantin der Oper in Seattle Christina Scheppelmann

Decolonizing Contemporary Music - Symposium in Berlin

M - eine Stadt sucht einen Mörder - Eine Konzertinstallation von Schorsch Kamerun und Cathy van Eck 
Kollegengespräch mit Jörn Florian Fuchs

Briefwechsel Tschaikowsy / von Meck - Band 1 einer Gesamtausgabe
Kollegengespräch mit Christoph Vratz

Lieber Ludwig! - Briefe an Beethoven - Heute: Der Geiger Frank Peter Zimmermann
Autor: Frank Peter Zimmermann

Am Mikrofon: Marie König

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Musik-Panorama

Neue Deutschlandfunk Produktionen

Gustav Mahler
Sinfonie Nr. 2 c-Moll

Tünde Szabóki, Sopran
Nadine Weissmann, Mezzosopran
Chor des Städtischen Musikvereins zu Düsseldorf
Düsseldorfer Symphoniker
Leitung: Adam Fischer

Aufnahme vom April 2019 aus der Tonhalle Düsseldorf

Am Mikrofon: Johannes Jansen

Unter dem Beifall des Publikums und der internationalen Musikkritik erreicht der Mahler-CD-Zyklus der von Adam Fischer angeführten Düsseldorfer Symphoniker die Zielgerade. Für die Zweite Sinfonie, die nun als vorletzte erscheint, brauchte es einen langen Anlauf - auch für den Komponisten. Sechs Jahre hat Mahler daran gearbeitet und ein Werk von so außergewöhnlicher Dimension erschaffen, dass der Dirigent Hans von Bülow meinte, daneben wirke Wagners „Tristan“ wie eine Sinfonie von Haydn. Dabei hatte der Komponist ihm nur den ersten Satz mit dem Titel „Totenfeier“ vorgespielt. Die Inspiration zum Finale mit der Vertonung des Gedichts „Auferstehung“ von Klopstock kam Mahler dann ausgerechnet bei Bülows Begräbnis. Die Ausmaße dieses Schlusssatzes allein übertreffen die manch einer klassischen Sinfonie. Aber auch auf der Langstrecke sind Fischer und seine „DüSys“ nicht zu schlagen.

22:00 Nachrichten 

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - 2. Bundesliga, 2. Spieltag:
SC Paderborn 07 - Hamburger SV

Trainerwechsel in Mainz: Beierlorzer entlassen

Fortuna Düsseldorf - Klaus Allofs zurück im Vorstand

Fußball - Verhandlung über Türkgücü München

Tennis - French Open 2020 in Paris

Tischtennis - WM-Vergabe nach Düsseldorf?

Kanu - Kein Start im Flüchtlingsteam Olympia für iranischen Kanuten

Am Mikrofon: Raphael Späth

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview mit Juliane Dickel, BUND, zum Zwischenbericht zur Endlagersuche

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Aktuelle Themen

Ein Screenshot von einem Trump-Tweet mit Warnhinweis versehen (imago images / ZUMA Wire)

US-Wahl und danach Strategien im Kampf gegen Desinformation in den sozialen Medien

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk