Donnerstag, 28.10.2021
 
Seit 07:05 Uhr Presseschau

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 05.10.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Gotthard Fuchs, Wiesbaden
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Inflation, Energiepreise, Benzin: Interview mit Aloys Prinz, Uni Münster

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Sondierungen in Berlin: Interview mit Jürgen Trittin, Grüne

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Sondierungen in Berlin: Interview mit Thorsten Frei, CDU, Fraktionsvize

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk Müller

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der internationale Schriftstellerverband PEN wird in London gegründet

09:10 Uhr

Europa heute

Stillstand statt Erweiterung - Vor dem Westbalkan-Gipfel der EU

Enda Kenny - Der Brexit und die Chancen auf ein wiedervereinigtes Irland

Warten auf Tauwetter - Die Schweiz hofft auf ein Ende der Eiszeit mit der EU

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Ehrensache - Wie der Pädagoge Burak Yilmaz gegen Judenhass kämpft
Burak Yilmaz, Sohn türkisch-kurdischer Migranten, hört in seiner Heimat Duisburg-Marxloh oft judenfeindliche Äußerungen: auf dem Fußballplatz, in der Koranschule, im Jugendzentrum, wo er als Pädagoge arbeitet. Weil er sich dem entgegenstellt, schlägt auch ihm Hass entgegen. Er lässt sich nicht einschüchtern, sondern organisiert Gedenkstättenfahrten nach Auschwitz für junge Musliminnen und Muslime. Über seine Erfahrungen hat er ein Buch geschrieben mit dem Titel “Ehrensache” (Suhrkamp)

Religionsfrieden am Bodensee
In Lindau findet die Weltkonferenz der Religionen statt. Erwartet werden rund 1.000 TeilnehmerInnen, darunter viele religiöse Autoritäten

Der Turmbau zu Potsdam
Bei einer Tagung wird wieder Kritik am Wiederaufbau der Garnisonkirche laut: Der Politikwissenschaftler Hajo Funke fordert den sofortigen Stopp, das Bauwerk symbolisiere den Machtanspruch der Hohenzollern. Historikerin Agnieszka Pufelska empfiehlt, dort ein kritisches Museum des preußischen Militarismus zu schaffen. Erziehungswissenschaftler Micha Brumlik fordert eine Erklärung der EKD

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Sprechstunde

Ernährungsmedizin
Die ersten 1.000 Tage entscheiden über die frühkindliche Gesundheit

Gäste:
Prof. Dr. med. Jörg Dötsch, Direktor der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Uniklinikum Köln, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin
Prof. Dr. med. Christine Joisten, Leiterin der Abt. Bewegungs- und Gesundheitsförderung am Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaft der Deutschen Sporthochschule Köln
Am Mikrofon: Christina Sartori

11:05 Uhr-Gespräch:
Stressfaktor Ernährungswechsel für 1000 Tage
Wie sollen Schwangere das schaffen?
Dr. Petra Schulze-Lohmann, Deutsche Gesellschaft für Ernährung, Sektion Schleswig-Holstein

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Nobelpreis für Medizin 2021
Kollegengespräch mit Martin Winkelheide

Mythos Blaulichtschaden - Sind Bildschirme und Handydisplays für unsere Augen ungesund?
Gespräch mit Prof. Michael Bach, Klinik für Augenheilkunde am Universitätsklinikum Freiburg.
Anlass: Online-Konferenz der Deutschen Ophthalmologischen Gesellschaft, 30.09. - 03.10.2021

Hörertel.: 00800 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Die Ernährung von Frauen während der Schwangerschaft und ihrer Babys in den ersten zwei Lebensjahren entscheiden in hohem Maß über die frühkindliche Gesundheit. Ernähren sich Schwangere ausgewogen und stillen ihre Kinder, treten u.a. chronische Darmerkrankungen, Mittelohrentzündungen, Hautekzeme und Adipositas seltener auf. Daneben beobachten Mediziner aber auch lebenslange medizinische Effekte. Bei Erwachsenen sinkt das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes, Asthma und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Facebook-Ausfall - Ursachen und Alternativen

Ölpest vor Kaliforniens Küste - Strände noch lange gesperrt

OPEC will Fördermengen etwas anheben

Bahnverbände fordern Ausbau umweltverträglicher Verkehrsmittel

Wie steht es um die Verwendung von Recycling-Papier?

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Windows 11 kommt - lohnt sich der Umstieg?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Erste Runde Sondierungen geht zu Ende

Neue sozial-liberale Ära? Interview mit Ralf Fücks, Zentrum Liberale Moderne

Facebook wieder online

US-Handelsstreit mit China - harte Linie und offene Gespräche

Japans neue Regierung: die Pläne des Premiers

Sport: Auftakt Champions-League der Frauen

Sondierungen zur Regierungsbildung in Berlin

Studie über sexuelle Gewalt in der katholischen Kirche in Frankreich

60 Jahre Anwerbeabkommen mit der Türkei

Nobelpreis Physik

Am Mikrofon: Jasper Barenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Ergebnis der Tagung von OPEC+

Börse mit Blick auf den Ölmarkt. Im Börsengespräch: Dora Borbely, Ölexpertin der Deka

Maschinenbauer drehen auf - Zur Lage in der Maschinenbaubranche

Fachmesse "Indoor Air" - Das Geschäft der Klima- und Lüftungsindustrie

Allianz pro Schiene - Konzept zur Stärkung  der Schiene

Am Mikrofon: Günter Hetzke

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Blick auf Facebook

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Sachsen: Landesverfassungsschutzbericht 2020 wird vorgestellt

Flutopfer verzweifeln dabei, Wiederaufbauhilfe zu beantragen

Wahlchaos: Berliner Innensenat erstattet Bericht

Am Mikrofon: Maximilian Brose

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Stress bei der DFG
Eine Personalie innerhalb der DFG sorgt für Wirbel, dazu präsentiert die Deutsche Forschungsgemeinschaft auch noch einen Überblick wo sie regional fördert

Start an den Hochschulen: mal in Präsenz, mal online
Es geht wieder in Präsenz los an den Hochschulen, aber nicht an allen

Düstere Bilanz und schlimme Prognosen
Das Deutsche Studentenwerk zieht Bilanz der bisherigen Pandemie-Semester und sieht auf die Studierenden massive ökonomische Probleme zukommen. Aufgezeichnetes Interview mit Matthias Anbuhl, Generalsekretär des Studentenwerks

Wie können digitale Medien Lernprozesse verbessern?
SchülerInnen sollen zunehmend auch mit Hilfe von digitalen Medien ausgebildet werden, aber darin stecken auch Gefahren

Am Mikrofon: Martin Schütz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neuer Netflix-Hype
Koreanische Serie „Squid Game"
Lisa Ludwig im Gespräch mit Adalbert Siniawski

Gefährliches Doppel?
True Crime und TikTok
Laura Wohlers im Corsogespräch mit Adalbert Siniawski

Film der Woche:
„Titane"

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Zwischen Dichthalten und Durchstechen: Berichten über Sondierungsgespräche
Interview mit Gordon Repinski

Facebook Files und Blackout: US-Internetkonzern in der Kritik
Interview mit Simon Hurtz

Unterwegs im Streamingdschungel: Was taugt der Elternratgeber "Flimmo"?

Sagen und meinen: Steuerbelastung

Schlagzeile von morgen: NWZ - Göppingen

Am Mikrofon: Antje Allroggen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Chimamanda Ngozi Adichie: „Trauer ist das Glück, geliebt zu haben"
(S. Fischer, Berlin.)
Ein Beitrag von Katrin Schumacher

Clemens Ruthner, Melanie Strasser (Hg.): „Josefine Mutzenbacher"
Kritische Ausgabe nach dem Erstdruck
(Sonderzahl Verlag, Wien)
Ein Beitrag von Christoph Haacker

Start des 5. lit.RUHR Festivals
Ein Gespräch mit Programmleiter Tobias Bock

Am Mikrofon: Nora Karches

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Der Nobelpreis für Physik 2021
Fakten und Hintergründe zu den Gewinnern

Sternzeit 05. Oktober 2021
Zwei eitle Männer und der Weltraumtourismus

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Hohe Energiepreise: Warum Verbraucher sich warm anziehen müssen

Energiepreise: Finanzminister suchen Lösungen - ohne Olaf Scholz

Allianz pro Schiene: Konzept zur Stärkung  der Schiene

Maschinenbauern geht es gut: Aber Rohstoffe und Fachkräfte fehlen

Whatsapp-Ausfall: Verlorener Tag für Millionen Kleinhändler

Biden hält im Handelsstreit mit China an Trump-Zöllen fest

Skandal bei Weltbank und IWF: Schuld der Chefin oder Putschversuch?

Automarkt: Deutlich weniger Autos verkauft als vor einem Jahr

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sandra Pfister

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Ein Jahrhundert für die Freiheit des Wortes - 100 Jahre PEN International. Regula Venske, PEN-Deutschland-Präsidentin, im Gespräch

Etwa 100 Autorinnen und Autoren in türkischen Gefängnissen

Soziale Ungleichheit im Fokus - Das F.I.N.D. Festival in Berlin ist gestartet

"Post Capital" - Suzanne Cotter verabschiedet sich vom MUDAM Luxembourg

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Union und Grüne sprechen - Erste Runde Sondierungen geht zu Ende

Laschet schlägt Verkehrsminister Wüst als neuen NRW-Ministerpräsidenten vor

Berliner Senat entschuldigt sich für Wahlpannen

Mehr als 200.000 Opfer - sexualisierte Gewalt in der katholischen Kirche Frankreich

Rumänische Regierung stürzt über Misstrauensantrag

Los Angeles: Facebook nennt Ursache für Probleme

Brasilien: Whatsapp-Ausfall: Verlorener Tag für Millionen Kleinhändler

Musiker Gil Ofarim: Antisemitismus-Vorfall in Leipziger Hotel

Nobelpreis für Physik ehrt Klimamodellierer - ein Deutscher dabei

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

18:40 Uhr

Hintergrund

Eine humpelnde Demokratie - Tschechien vor der Parlamentswahl

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Zumindest als Ministerpräsident in Würde gehen? Laschet-Nachfolge in NRW geklärt

60 Jahre Anwerbeabkommen - Leistung anzuerkennen ist überfällig

Facebook, Instagram, WhatsApp down - Auch ein Schlag für das Online-Geschäft

19:15 Uhr

Das Feature

Featurearchiv - Warten (2/3)
Zwei Opfer, ein Täter. Zwei Kindersoldaten und der Internationale Strafgerichtshof
Von Elsbeth Bräuer und Minh Thu Tran
Regie: Claudia Kattanek
Produktion: Deutschlandfunk/WDR 2018
(Teil 3 am 12.10.2021)

Zwei Jungen werden von einer ugandischen Miliz verschleppt und als Kindersoldaten rekrutiert. Im Frühjahr 2018 wartet der eine von ihnen auf sein Urteil vor dem Internationalen Strafgerichtshof (ICC) in Den Haag. Der andere arbeitet für die Institution.
Dominic Ongwen wächst nach seiner Entführung in der „Lord’s Resistance Army“ auf und wird zu einem ihrer mächtigsten Kommandanten. Das Gericht wirft ihm Mord, Verstümmelungen, sexuelle Versklavung von Frauen und den Einsatz von Kindersoldaten vor. Jimmy Otim fällt als Kind ebenfalls in die Hände der LRA, doch nach neun Monaten gelingt ihm die Flucht. Mit Bestnoten beendet er seine Schulausbildung. Er dokumentiert Entführungen in Uganda, wird Aktivist bei Human Rights Watch und betreibt schließlich Öffentlichkeitsarbeit für den ICC. Dort kreuzen sich die Biografien der beiden Männer. Beide wurden zu Opfern, einer zum Täter. Aber wie viel Verantwortung tragen sie für ihre gegensätzlichen Lebenswege, die von Todesangst, Gewalt und Traumatisierung geprägt sind? Update: Im Mai 2021 wurde Dominic Ongwen vom ICC zu 25 Jahren Haft verurteilt. Die Chefanklägerin des Gerichts, Fatou Bensouda, wurde nach neun Jahren in diesem Amt im Juni 2021 von dem britischen Anwalt Karim Ahmad Khan abgelöst.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Busch-Funk
Don Don Don Quijote - Attackéee
Von Hans Block
Regie: Hans Block
Mit Stefan Kolosko, Lisa Hrdina, Jan Breustedt, Matthias Mosbach, Max Meyer-Bretschneider, Alexander Höchst u.a.
Ton und Technik: Albrecht Panknin, Studio Zpiao
Mentorin: Elisabeth Panknin
Produktion: Deutschlandfunk in Kooperation mit der Schauspielschule Ernst Busch 2014
Länge: 46‘02

Hörspiel nach Cervantes
Miguel de Cervantes‘ berühmte Romanfigur zieht es vor, im krisengeschüttelten, feudalen Spanien die Wahrheit seiner alten Ritterromane zu leben. Der „Ritter von der traurigen Gestalt“ konstruiert sich eine fast perfekte eigene Welt.

Don Quijote macht sich auf, um Abenteuer zu erleben, die ihm in seinem maroden Kaff versagt sind. Auch im Hörspiel und nach 500 Jahren scheint seine Geschichte eine verheerende Wirkung zu haben. Infiziert von einer neuen Ausstrahlung der Taten des heldenhaften Ritters werfen Hunderte Hörer ihre bürgerliche Identität über Bord, stülpen sich die Maske des Don Quijote über und ziehen in die Schlacht unter dem Motto: „Die Welt ist veränderbar!“ Hans Block, geboren 1985 in Berlin, arbeitet als Theater- und Filmregisseur, Musiker, sowie Hörspielautor und -regisseur. Das Hörspiel „Don Don Don Quijote - Attackéee“ wurde 2015 mit dem Grand Prix Marulić ausgezeichnet.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Unterkühltes Rhythmusfeuer
Arthur Hnatek Trio Static beim 32. Schaffhauser Jazzfestival
Francesco Geminiani, Tenorsaxofon, Elektronik
Fabien Iannone, Kontrabass, Elektronik
Arthur Hnatek, Schlagzeug
Aufnahme vom 26.5.2021 aus dem Kulturzentrum Kammgarn, Schweiz
Am Mikrofon: Michael Rüsenberg

Der Genfer Schlagzeuger Arthur Hnatek steht mit seinem Trio Static für eine neue Art von Jazzrock: melodisch und harmonisch reduziert, aber rhythmisch komplex und aufregend. Dabei bezieht er sich in herkömmlicher Jazzbesetzung auf die Ästhetik elektronischer Musik. In den Bands der Pianisten Florian Favre und Tigram Hamasyan hat sich Hnatek seit 2015 international als aufregender Rhythmusfeuerwerker empfohlen: mit hochauflösenden Grooves, metrischen Modulationen und aus dem Handgelenk geschüttelten Akzentverschiebungen. Sein eigenes Trio Static verzichtet auf jazzübliche Dramaturgien und orientiert sich stattdessen am Electronica-Sound von Aphex Twin oder Squarepusher. Hnatek ist Schüler der amerikanischen Jazzschlagzeuger Jim Black und Nate Wood und versteht sich ausdrücklich als Teil der virtuosen Schweizer Trommler-Tradition, aber verehrt auch die raffinierte Monotonie von Jaki Liebezeit (Can). Bei der „Werkschau des Schweizer Jazz“, als die sich das Jazzfestival Schaffhausen versteht, sorgte sein Auftritt 2021 für einen der Höhepunkte.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Das geheime Leben der Klänge - Was die Tonart d-Moll uns verrät (3/4)
Mit Sophie Pacini und Christoph Schmitz

Seine Chaconne aus der 2. Partita hat Johann Sebastian Bach angesichts der Nachricht über den Tod seiner Frau komponiert - in d-Moll. Seinem Requiem hat Mozart die drei b-Vorzeichen in Moll vorangestellt. „Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen“, singt die Königin der Nacht in der Zauberflöte - in d-Moll. Beethovens 9. Sinfonie steht in dieser Tonart und Dmitri Schostakowitschs 5. Sinfonie ebenfalls - eine Groteske über den Massenmörder Stalin? Gewichtiges, Vermächtnishaftes, Jenseitiges scheint in d-Moll mitzuschwingen.
Diese und weitere Eigenschaften betrachten die Münchener Pianistin Sophie Pacini und Deutschlandfunk-Redakteur Christoph Schmitz in ihrem Gespräch im Kammermusiksaal des Senders in Köln - am Flügel mit vielen Musikbeispielen und zahlreichen Einspielungen großer Interpreten. Diese Sendung ist der dritte von vier Teilen einer Reihe über Ästhetik und Bedeutung von Tonarten in der Musikgeschichte.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Ringen - WM in Oslo: Nina Hemmer im Finale

Bahnrad-Europameisterschaft in Grenchen/Schweiz

Fußball - Frauen Champions League: TSG Hoffenheim - HB Köge

DFB - Vor der WM-Qualifikation in Hamburg: Deutschland gegen Rumänien

Fußball: Brand Launch UEFA Euro 2024 in Deutschland

DOSB - 14 Spitzenverbände für Weikert

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Die Macht von Facebook: Interview mit der Journalistin Ingrid Brodnig

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk