Freitag, 22.01.2021
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 08.01.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Pfarrer Jörg Machel, Berlin
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit John Kornblum, Ex-US-Botschafter in Deutschland, zu: Capitol-Chaos

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Jörg Meuthen, AfD, Bundessprecher, zu: Chaos stiften im Parlament - was bringt das? Nach den Protesten im US-Capitol

07.40
Interview mit Sigmar Gabriel, "Atlantikbrücke" und Ex-Außenminister, zu: Chaotische US-Amtsübergabe

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Volker Depkat, Amerikanist, Uni Regensburg, zu: US-Capitol

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der italienische Schriftsteller Leonardo Sciascia geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Nach Sturm auf US-Kapitol: Polens Verhältnis zur USA und Trump

Schnelle Impfkampagne: Was macht Dänemark richtig beim Impfen?

Geld aus dem Corona-Wiederaufbaufonds für slowakische Roma-Ghettos
am Mikrofon: Katharina Peetz

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Krach zwischen Kirche und Regierung
Athen hatte Anfang des Jahres beschlossen, die Corona-Maßnahmen zu verschärften und auch die Kirchen zu schließen. Die griechisch-orthodoxe Kirche hat dagegen rebelliert - und die Regierung ist eingeknickt. Ein Gespräch mit Griechenland-Korrespondentin Rodothea Seralidou

Von der Kanzel ins Kapitol
Reverend Raphael Warnock ist einer der beiden frisch gewählten demokratischen Senatoren des US-Bundesstaates Georgia. Er ist leitender Pastor der Ebenezer Baptist Church in Atlanta, Heimatkirche von Martin Luther King. 2018 sprach er mit dem Dlf über das Erbe des Bürgerrechtsführers und seine eigenen politischen Ziele

Zivilehe nun auch in Israel möglich?
Erstmals erkannte eine israelische Behörde drei standesamtliche Online-Eheschließungen an; nun will der ultra-orthodoxe Innenminister das Schlupfloch stopfen und die Zivilehe via Zoom doch noch verhindern


Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Lebenszeit

Hoffnungsträger Impfung
Mit wieviel Zuversicht gehen Sie ins Neue Jahr?

Gäste:
Eva Gjoni, Dipl. Psych. Psychologische Psychotherapeutin
Ursula Ott, Buchautorin, Chefredakteurin chrismon und evangelisch.de
Colin Hauer, Herausgeber des Kalenders „Things can only get better“
Wladimir Kaminer, Schriftsteller und Kolumnist
Am Mikrofon: Andreas Stopp

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Welch‘ ein Jahr, dieses vergangene 2020! Zu all den Problemen, die uns jedes Jahr regelmäßig aufs Neue in Atem halten, kam nun mit Macht das Corona-Virus hinzu - und stellte unser Leben auf den Kopf. Eine Pandemie, die rund um den Erdball die Menschen in Sorge versetzt, die Tod, Leid und Krankheit in unsere unmittelbare Nähe bringt. Jeden Tag neue, schlimme Meldungen über steigende Infektionsraten, über Lockdowns, finanzielle Nöte, Existenzängste, Einsamkeit, Opferzahlen. Ärzte am Limit ihrer Kräfte, überlastetes Personal in Pflegeeinrichtungen und Krankenhäusern. Kaum ein Tag ohne neue Schreckensmeldungen. Und nun? Was bringt uns das Neue Jahr 2021? Werden wir mit Hilfe der neu entwickelten Impfstoffe die Pandemie in den Griff bekommen und endlich wieder zur Normalität zurückfinden? Eigentlich kann doch alles nur noch besser werden, nach diesen zurückliegenden schlimmen Wochen und Monaten.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

2020 heißestes Jahr seit Messung: EU-Klimadienst Copernicus zum Klimawandel

Private Naturschutzorganisationen kaufen Land - gut oder kritikwürdig? Interview mit Martin Schäfer, Stiftung jocotoco

Gesundheits-Apps auf Rezept: Wie gut sind sie, und wie (daten-)sicher?

Am Mikrofon: Sandra Pfister

11:55 Verbrauchertipp 

Elektronik zum Mieten

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

EU bestellt weitere 300 Impfstoffdosen von Pfizer/Biontech

Corona-Politik - viele Bundesländer gehen eigene Wege

Unterschiedliche Corona-Regeln - Interview mit Karin Maag, CDU-Fraktion

Trump gesteht Niederlage ein und verspricht nahtlosen Machtwechsel

Lage bei der CDU: Debatte der Kandidaten - Spahn und Laschet zerstritten?

Doping: Plädoyers im "Aderlass"-Prozess in München

Tag Zwei nach den Ausschreitungen in Washington - weitere Reaktionen in Berlin

Debatte um frühzeitige Schulöffnungen in Berlin

Ein Jahr nach iranischem Flugzeugabschuss: Opferfamilien fordern Gerechtigkeit

Südamerika - Die Sorge vor der zweiten Welle

Klausurtagung der SPD-Bundestagsfraktion

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht: Rekorde über Rekorde - die Börse, ein Tollhaus?

Neuzulassungen deutlich rückläufig - Deutscher Automarkt 2020

Exporte steigen siebten Monat in Folge - Außenhandelszahlen im November

Firmenportrait-Reihe "die Hundertjährigen": Hugo Stinnes Schiffahrt GmbH

13:56 Wirtschaftspresseschau 

Kooperation CureVac und Bayer

Am Mikrofon: Günter Hetzke

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Gespräch mit Bürgermeister Michael Beckmann, CDU: Winterberg bereitet sich auf neuen Ansturm vor

Impfen in Thüringen kommt nicht voran

Bürgerbusse in Rheinland-Pfalz bringen Senioren in die Impfzentren

Am Mikrofon: Ute Reckers

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Die Aufholjagd läuft
Die neue Präsidentin der Kultusministerin Britta Ernst über Corona-Szenarien, Digitalunterricht und den Wunsch, Schülerinnen und Schüler mehr einzubinden

Rubrik „International":
Reihe: „Hilfen aus Brüssel - Wie setzen Länder EU-Gelder im Bildungsbereich ein?“ Beispiel Italien

Flucht der Gehirne
Zehntausende junge Italiener, oft mit Hochschulabschluss, verlassen jedes Jahr ihre Heimat, weil sie keine Jobperspektiven finden

Am Mikrofon: Kate Maleike

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Verliert Indie-Pop seine Unschuld?
Ariel Pink und John Maus bei Trumpprotesten
Popjournalistin Aida Baghernejad im Kollegengespräch mit Bernd Lechler

Die True-Crime-Serie „Höllental" im ZDF

5 Jahre nach David Bowies Tod - Queer Pop heute
Kathrin Dreckmann vom Institut für Medien- und Kulturwissenschaft im Corsogespräch mit Bernd Lechler

Is was?! - Aufreger der Woche

Am Mikrofon: Bernd Lechler

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Nach Redaktionsschluss

Folge 17: Covid19-Impfung: Zu Risiken und Nebenwirkungen von Berichterstattung

„Zu wenig Impfstoff, kaum Impftermine, Organisationschaos. Und vertraut Merkel eigentlich Spahn immer noch?“ Die Medien scheinen es sich gerade in einer Dauerprotestschleife gegen die Impfpolitik der Bundesregierung einzurichten. Unsere Hörerin Hildegunde Krawinkel kritisiert, dass Gesundheitsminister Spahn in der Presse zurzeit nur als Buhmann dasteht. Andere finden, dass Journalisten der Politik zu sehr  nach dem Munde reden. Es scheint, als könne die Politik zurzeit nichts richtig machen, die Medien aber irgendwie auch nicht. Mitten in der Corona-Krise tun sich neue Fronten auf. Darüber diskutieren in unserem Podcast „Nach Redaktionsschluss“ die Hörerin Hildegunde Krawinkel und die Medienjournalisten Stefan Fries und Bettina Schmieding aus der Medienredaktion des Deutschlandfunks.

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

1700 Jahre Juden in Deutschland

Von David Dambitsch

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Elif Shafak: „Schau mich an“
Aus dem Türkischen von Gerhard Meier
(Kein & Aber, Zürich)
Ein Beitrag von Shirin Sojitrawalla

Kevin Vennemann: „Die Welt vom Rücken des Kranichs. Thermodynamik und der Verfall einer Familie“
(Matthes & Seitz, Berlin)
Ein Gespräch mit dem Autor

Robert Greene: „Die 24 Gesetze der Verführung“
Eine Anleitung zur psychischen Gewalt?
(Carl Hanser Verlag, München)
Ein Beitrag von Jan Drees

Am Mikrofon: Miriam Zeh

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

501Y.V2 und B.1.1.7.
Wie gefährlich sind die neuen Corona-Mutationen?

Sendereihe "Vertrauter Feind"
Was wir über SARS-CoV-2 wissen
Wie lange wird uns die Corona-Pandemie noch beschäftigen (5/6)

Verschärfung der Maßnahmen
Droht die Pandemie-Müdigkeit?
Interview mit Holger Pfaff, Universität zu Köln

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 07. Januar 2021
Foucault, sein Pendel und die Drehung der Erde

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Homeoffice-Pflicht, Industrie-Lockdown - Debatte um Infektionsschutz am Arbeitsplatz

Nachfrageeinbruch bei Neuwagen - Automarkt schrumpft 2020 um 19 Prozent

Serie "Zukunft Innenstadt?" Straßen als Begegnungsorte

2021 Europäisches Jahr der Schiene - Und die Deutsche Bahn mit Passagierschwund

US-Stellenabbau geht weiter - Wie Biden raus will aus der Arbeitsmarktkrise

Rekordjagd an den Börsen - Wer profitiert, wer verliert

Börse aus Frankfurt

Am Mikrofon: Eva Bahner

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Reihe "Innovationsmotor Kultur" - Bauen für eine nachhaltige Zukunft

Bilder des Sturms - Horst Bredekamp im Gespräch über die Symbolkraft der Kunst

Die runde Ecke - Streit um DDR-Museum

Am Mikrofon: Jörg Biesler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Corona-Maßnahmen: Unterschiedliche Umsetzung der Länder und Impfstrategie

EU kauft bis zu 300 Mio. Dosen Biontech-Impfstoff nach

Nach Ausschreitungen: Trotz versöhnlicher Töne von Trump wächst der Druck auf ihn

Kapitol-Sturm sorgt weiter für Debatten

Vor CDU-Parteitag: Wie stehen die Chancen der Kandidaten?

SPD-Fraktionsklausur: Inhaltliche Ausrichtung im Super-Wahljahr

Jessica Rosenthal zur neuen Juso-Chefin gewählt

Am MIkrofon: Josephine Schulz

18:40 Uhr

Hintergrund

Kampf um Mitbestimmung - Besserer Schutz für Betriebsräte

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Noch mehr Homeoffice - Welchen Beitrag Unternehmen zur Corona-Eindämmung leisten

SPD-Klausurtagung

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Der künstlerische Umgang mit dem Tod
Sterben auf Probe
Von Florian Fricke
Deutschlandfunk 2021

Was wäre, wenn wir unserer eigenen Trauerfeier beiwohnen könnten? Uns betrauern lassen, solange wir noch leben. „Wer seine Wunde zeigt, wird geheilt.“ Dieses Motto von Joseph Beuys hat das Theater Oberhausen der Ankündigung zur Theaterperformance „Sterben in Oberhausen“ vorangestellt. Denn die Befassung mit dem Tod ist spätestens seit Christoph Schlingensiefs und Wolfgang Herrndorfs künstlerischer Auseinandersetzung mit ihren todbringenden Krankheiten auch in der zeitgenössischen Kunst ein wichtiges Thema. „Mikrokosmos”-Reporter Florian Fricke hat in Oberhausen erlebt, wie es sich anfühlt, einen fremden noch lebenden Menschen zu betrauern - und noch absurder: selbst von fremden Menschen betrauert zu werden, obwohl man doch noch mitten im Leben steht. Es ist ein Ritual zwischen griechischer Tragödie und futuristischer Sekte, das unsere Sicht auf Leben und Tod hinterfragt und uns den Umgang mit der eigenen Sterblichkeit erleichtern will.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Die Reise von Jan Karski
Von Lou Brouwers
Regie: Beatrix Ackers
Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020

Als Offizier der polnischen Untergrundarmee machte Jan Karski im Auftrag der polnischen Exilregierung 1943 eine lange Reise durch das kriegserschütterte Europa. Über Großbritannien erreichte er Washington, wo er schließlich Präsident Roosevelt und dessen Berater gegenüberstand, dem ungarisch-jüdischen Richter des Obersten Gerichtshofes, Felix Frankfurter. Ihnen berichtete er über die Ausrottung der Juden, um sie dazu zu bewegen, etwas dagegen zu unternehmen, und zwar sofort, also heute noch, spätestens morgen. Inzwischen befinden sich an mehreren Orten in Polen, in London und in Washington Statuen von Jan Karski (1914- 2000), sitzend auf einer Bank, neben ihm ein Schachspiel. Dieses Feature zeichnet Karskis Reise nach, basierend auf seiner 1944 geschriebenen Autobiografie, die noch im gleichen Jahr ein Bestseller wurde. Außerdem kommen Menschen zu Wort, die Karski persönlich gekannt haben, und erzählen, wie es Karski nach dem Krieg ergangen ist.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

World Roots Pop
The Cat Empire aus Melbourne
Aufnahme vom 6.7.2019 beim Rudolstadt Festival
Am Mikrofon: Babette Michel

Schon als 13-Jährige hatten Sänger Felix Riebl und Keyboarder Ollie McGill zusammen erste Bands. 1999 bildeten sie dann mit dem Bassisten Ryan Monro ein Trio - bis heute der harte Kern von The Cat Empire. In Felix‘ Elternhaus hing an der Wand über dem Kühlschrank eine Zeichnung, die sein Bruder angefertigt hatte; darauf waren drei Katzen gemalt, damit war der Bandname klar. Nach ersten Auftritten in Underground-Galerien und Pubs wuchs The Cat Empire zum Sextett und schließlich zum Oktett mit Bläsersektion, Schlagzeug, Turntables und einem weiteren Sänger. Inspiriert von Musik aus aller Welt einschließlich Ska, Reggae, Salsa, Hip-Hop und Klezmer, haben die Australier nur ein Ziel: die Menschen mit dieser homogenen Melange glücklich zu machen. Das ist ihnen während des nächtlichen Konzertes beim Rudolstadt Festival 2019 gelungen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Neues aus Pop und Indie
Am Mikrofon: Thomas Elbern

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Bundesliga, 15. Spieltag:
Borussia Mönchengladbach - FC Bayern Münche

Fußball - 2. Liga, 15. Spieltag:
SV Sandhausen - 1. FC HeidenheimKarlsruher SC - SpVgg Greuther Fürth

Ski alpin - Weltcup in Adelboden: Riesenslalom Herren

Biathlon - Weltcup in Oberhof: Sprint

Bob - Weltcup in Winterberg: Skeleton

Doping - Plädoyers im Prozess "Operation Aderlass"

DFB - Neue Steuer-Ermittlungen

Am Mikrofon: Bernhard Krieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Nach der SPD-Klausur - Interview mit dem Politikwissenschaftler Gero Neugebauer

Am Mikrofon: Daniel Heinrich

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle Themen

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk