Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Freitag, 17.08.2018
 
Seit 04:05 Uhr Radionacht Information

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 08.02.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Annette Bassler, Mainz
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Teure GroKo?: Interview mit Peter Boehringer, AfD, Vorsitzender Haushaltsauschuss

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

GroKo steht - Umbruch bei der SPD: Interview mit Katarina Barley, Familienministerin

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

GroKo steht - Resterampe für die Union: Interview mit Julia Klöckner, CDU-Vizechefin

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Philipp May

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Der Wiener Hotelier Eduard Sacher geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Bewährungsprobe - Italien drohen nach der Wahl schwierige Verhandlungen

Renovierungsbedürftige Wiege der Demokratie - Westminster Palace in London

Wiener Etikette (4/5) - Wer dazugehört - und wer nicht

Am Mikrofon: Mirjam Kid

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Ist die Reform der Vatikan-Finanzen gescheitert?
Kleriker ersetzen erneut nichtgeweihte Finanzexperten

Es begann in der Baracke
Die katholische Laienbewegung Sant Egidio wird 50

Billiges Karma für viel Geld
Die buddhistische Dhammakaya-Bewegung in Thailand

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Marktplatz

Bus oder Bahn? Komfort, Preis- und Zeitaufwand im Vergleich
Am Mikrofon: Britta Fecke
Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Von Köln nach Paris ab 19 Euro, verspricht die Fernbuswerbung. Und wozu den Flieger wählen, wenn Schnellzüge wie TGV oder ICE den Reisenden bequem, günstiger und vor allem direkt in die französische Metropole bringen? Allerdings können Bahn oder Bus dem Flugzeug nicht bei allen Zielen so überzeugend Konkurrenz machen wie z.B. auf der Strecke Köln-Paris. Umweltfreundlicher als das Flugzeug sind Bus und Bahn allemal, aber wann sind sie auch kostengünstiger? Jetzt, da zumindest viele innerdeutsche Flugverbindungen teurer geworden sind, stellt sich die Frage neu. Doch auch andere Aspekte spielen bei der Wahl des Verkehrsmittels eine wichtige Rolle: Wie nah bringt es den Reisenden an den Zielort? Wie lange braucht der Fernbus und wie lange die Bahn, wenn es ohne Umsteigen nicht geht? Wo gibt es den begehrten WLAN-Anschluss zu welchen Preisen, wo hat der Reisende seine Ruhe? Wie sieht es mit dem Komfort aus, womit kommen Familien mit kleinen Kindern, Menschen mit Handicap oder Senioren stressfreier zum Ziel? Können Fahrräder oder sperrige Gepäckstücke in Bahn und Bus transportiert werden? Und wie einfach findet der Reisende Sparangebote und die günstigste Verbindung? Diese und andere Fragen diskutiert Britta Fecke mit Ihnen sowie unseren Expertinnen und Experten.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Koalitionsvertrag: Positive Signale für Verbraucher - Interview Klaus Müller, VZBV

Streit um Plastikverpackungen bei Obst und Gemüse: Die Schale in der Schale

Zeitumstellung im EP: Erster Schritt für Abschaffung der Sommerzeit?

Erste Hilfe für Jecken: Kater vermeiden und kurieren

Spekulationsgewinne: Versteuerung von Bitcoin-Gewinnen ist kompliziert

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Spekulationsgewinne: Versteuerung von Bitcoin-Gewinnen ist kompliziert

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

CDU: Ärger über die Ressortverteilung

Ärger in der CDU - Interview mit Eckhart Rehberg, haushaltspol. Sprecher CDU

Syrische Medien bestätigen US-Angriff mit vielen Toten

Jusos "fassungslos" - Kritik an Koalitionsvertrag

Neues Nato-Hauptquartier in Deutschland?

US-Repräsentantenhaus muss Budget-Kompromiss zustimmen

Steinmeier in Südkorea

Vor SPD-Mitgliederentscheid: Stimmung in SPD

CSU-Vorstandssitzung zu Koalitionsvertrag

AfD-Besuch in der Ukraine

Debatte im EP: Abschaffung der Sommerzeit?

Sport: vor den Olympischen Spielen

Am Mikrofon: Christiane Kaess

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Gewinn bricht ein - Commerzbank leidet unter Konzernumbau

Börsenbericht aus Frankfurt: Quo vadis Commerzbank? Mit Robert Halver, Baader Bank

Keine Rakete - Tesla schreibt Rekordverlust

Einschläge in den Bilanzen - US-Steuerreform und die Folgen

Höllenhund im Norden - Verkauf der HSH Nordbank auf der Zielgeraden

Wirtschaftsnachrichten

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Unpassend inmitten der Stadt? Streit um Euthanasie-Denkmal in Magdeburg

Rechtsrock in Thüringen - Was tun gegen Nazi-Konzerte?

Fasnachts-Alkoholexzesse - Wie Schüler davon abgehalten werden sollen?

Am Mikrofon: Petra Ensminger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Hungernde US-Studenten
Weil Einkommen sinken und gleichzeitig Studiengebühren steigen, haben fast die Hälfte aller College-Studenten in den USA zu wenig Geld für die nächste Mahlzeit. Kostenlose Lebensmittelausgaben sollen helfen.

Physik-Laborkurse für die Katz?
In den Naturwissenschaften sind Laborkurse ein fester Bestandteil. US-Forscher kritisieren, diese verschwendeten nur Geld und Ressourcen.
Dozenten und Studierende in Deutschland machen dagegen positive Erfahrungen.

Blinde Flecken
Mit der Aufarbeitung der SED-Diktatur beschäftigen sich die deutschen Hochschulen in Forschung und Lehre.
Stimmt der Vorwurf, die DDR-Geschichte sei „überforscht“ oder gibt es Leerstellen und Defizite?

Lernförderndes Klassenzimmer
Auf der Messe Schulbau in Hamburg zeigt die Branche, wie Kommunen auch mit kleinem Budget ein anregendes Lernumfeld für Schüler und Lehrer schaffen können.

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

found_on_the_street
Mode aus Fundstücken von der Straße

Chanson des Monats Februar:
"Die Augen von Martin Schulz"

Corsogespräch:
Tarun Kade über das Theaterexperiment
"1968 - eine Besetzung der Kammerspiele“, Künstlerprojekte zu einer bewegten Zeit

Sex sells - New York Fashion Week im Zeichen von #MeToo

Am Mikrofon: Adalbert Siniawski

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Pyeongchang: Wie viel Olympia-Berichterstattung darf es sein?
Kollegengespräch mit Matthias Friebe

Medien als Spielzeug der Reichen? Biotech-Milliardär übernimmt die LA Times
Kollegengespräch mit Michael Borgers

Spiegel der Medienmisere: Schweizer Nachrichtenagentur SDA in der Krise
Beitrag von Dietrich Karl Mäurer

Kolumne: Die Schwierigkeit, im Jahr 2018 über Antisemitismus zu schreiben
Kolumne von Marina Weisband

Vorschau auf @mediasres im Dialog

Die Schlagzeile von morgen: Bonner General-Anzeiger

Am Mikrofon: Antje Allroggen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Karl Ove Knausgard: "Im Herbst"
Aus dem Norwegischen von Paul Berf
(Luchterhand Literaturverlag, München)
Vorgestellt von Martin Grzimek

Arnon Grünberg: "Die Datei und Die zweite Datei"
Aus dem Niederländischen von Rainer Kersten
(Kiepenheuer & Witsch, Köln)
Vorgestellt von Eva Karnofsky

Bekanntgabe der Shortlist zum Preis der Leipziger Buchmesse
Ein Gespräch mit Hubert Winkels

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Offensive für Forschung
Interview mit MdB Stefan Kaufmann zum Koalitionsvertrag

Forschung am XFEL
In Hamburg wurden erste Ergebnisse diskutiert

Fataler Einschlag
Der Chixculub-Meteorit ließ weltweit Vulkane ausbrechen

Nützliche Nestbeschmutzer
Wie Whistleblower Paolo Macchiarini zu Fall brachten

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 08. Februar 2018
Jules Verne und sein Flug zum Mond

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Digitalisierung: Licht und Schatten im Koalitionsvertrag

"Ganzheitliches Konzept fehlt" - Interview mit Alexander Rabe zum Digitalausbau mit eco e.V.

Forderungen Tarifrunde  Öffentlicher Dienst

Wirtschaftsnachrichten

Tesla mit neuem Millionen-Minus

Commerzbank verspricht wieder Dividende - trotz Gewinneinbruch

Börse

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Goethe und GroKo - Zur Rolle der auswärtigen Kulturpolitik im Koalitionsvertrag
Klaus-Dieter Lehmann, Präsident des Goethe-Instituts im Gespräch

"Sand im Getriebe“ - das Werk von Klaus Staeck im Essener Museum Folkwang

Heimat - Interview mit dem Filmemacher Edgar Reitz

Wenn eine Mutter abhanden kommt - der Film "Freiheit" kommt in die Kinos

Am Mikrofon: Karin Fischer

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Koalitionsvertrag - Grollen in der CDU, gespaltene SPD

CSU-Vorstandssitzung zu Koalitionsvertrag

Washington: Haushaltsentwurf im Repräsentantenhaus

Immer mehr Tote in Syrien - UN-Sicherheitsrat tagt

Diskussion um neues NATO-Kommando in Deutschland

EU-Parlament: Zeitumstellung bleibt, schnelle Abschaffung gescheitert

NSU-Prozess: Letzter Schlussvortrag der Nebenkläger

Gewerkschaften wollen 6 Prozent mehr für den Öffentlichen Dienst

Nordkoreas Militärparade zeigt neue Rakete

Steinmeier in Südkorea

Venezuela - Präsidentenwahl für 22. April terminiert

Am Mikrofon: Peter Sawicki

18:40 Uhr

Hintergrund

Doping und Diplomatie - Das IOC vor den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Koalitionsvertrag - das Grummeln in der CDU wird lauter

Koalitionsvertrag - Frankreich hofft und wartet erstmal ab

Provokante Reise - AfD-Abgeordnete besuchen Krim

19:15 Uhr

Dlf-Magazin

Der Westen entscheidet:
Die NRW-SPD vor dem Koalitions-Entscheid

GroKo - Das Papier steht:
Gespräch mit dem DLR-Hauptstadtstudio

Olaf Scholz zieht um:
Wer übernimmt die Macht in Hamburg?

Wo Chinas Waren anrollen:
Duisburg, Tor zur Seidenstraße

Braune Sozialarbeit:
Wer hinter dem Winterhilfswerk steckt

Wer sitzen muss:
Mittellose Schwarzfahrer im Gefängnis

Am Mikrofon: Irene Geuer

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Die personifizierte Macht
China unter Xi Jinping

Wenn Menschen zu Leibeigenen werden
Das Bonner Zentrum für Abhängigkeits- und Sklavereistudien

Wahrheit und Dichtung
Das Senckenberg-Forschungsmuseum im Nationalsozialismus

Schwerpunktthema:
Martin Luther Kings Traum
Die Illusion von der Überwindung der Rassenschranken

Warum es keine Rassen gibt
Was die Forschung über die Unterschiedlichkeit der Menschen sagt

Am Mikrofon: Barbara Weber

„I have a dream“ beschwor einst Martin Luther King die amerikanische Nation. Doch inzwischen ist Rassismus wieder alltäglich geworden - auch bei uns. Dabei beweist die moderne Forschung, dass alle Menschen, die jemals auf der Erde gelebt haben, durch ein genetisches Netzwerk miteinander verbunden sind.
Im 18. Jahrhundert, mit dem Entstehen der modernen Wissenschaften in Europa, wollten Philosophen und Naturforscher die Welt ordnen und erklären. Sie begannen Menschen mit angeborenen, unveränderlichen Wesenszügen zu versehen und äußerlichen Unterschieden Wertungen beizumessen. Dies war das geistige Fundament, auf dem sich Kolonialismus, Imperialismus und später die völkischen Rassenideologien entfalten sollten. Doch inzwischen ist klar: Der genetische Code bestimmt keine ,Rasse'. Sie ist ein rein gesellschaftliches Konstrukt.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Neues von der Improvisierten Musik
Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Sternstunden

Der Pianist Jorge Bolet in neu edierten Solo-Aufnahmen für den RIAS Berlin aus den 1960er- und 1970er-Jahren

Franz Liszt
Preludio
aus: "Études d'exécution transcendante"

Suisse Vallée d’ Obermann
aus: "Années de Pèlerinage", I

Frédéric Chopin
Fantaisie, op. 49

Leopold Godowski
Symphonische Metamorphosen nach Themen aus "Die Fledermaus"

Jorge Bolet, Klavier

Er galt als Gentleman des Klavierspiels, als ein Virtuose, der sein Instrument glanzvoll, aber ohne virtuose Allüren behandelte. Nun sind erstmals Mitschnitte, die Jorge Bolet zwischen 1962 und 1973 für den RIAS in Berlin aufgenommen hat, für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Seinen ersten Exklusivvertrag bekam er erst im Jahr 1978. Da war der kubanische Pianist Jorge Bolet bereits 64 Jahre alt. Doch er war keineswegs ein Spätzünder. Geboren in Havanna, hatte er als 12-Jähriger ein Stipendium am renommierten Curtis Institute in Philadelphia bekommen. Dort studierte er bei David Saperton, dem Schwiegersohn des legendären Leopold Godowsky. In den USA wurde er schnell bekannt. 1932 trat er mit nur 17 Jahren in der Carnegie Hall unter Fritz Reiner auf. 1935 spielte Bolet dann erstmals in Europa. Doch sollte es bis 1962 dauern, dass er in der Londoner Royal Festival Hall konzertierte, und bis 1963, dass er bei den Berliner Philharmonikern debütierte. Zu dieser Zeit nahm er die ersten Werke für den RIAS in Berlin auf.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Olympia 2018 - Vorstellung des deutschen Fahnenträgers Eric Frenzel
Olympia 2018 - Skispringen: Qualifikation Normalschanze Männer
Olympia 2018 - CAS-Entscheidung über Startrecht russischer Sportler
Landessportverband Saarland - Weiter Chaos im Finanzskandal
Radsport - Festnahmen im Fall Rumsas
Olympia 2018 - Nord & Süd - zwei Koreas bei den Winterspielen

Am Mikrofon: Astrid Rawohl

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Kanzlerdämmerung? Interview mit Wolfgang Merkel, Wissenschaftszentrum Berlin

Am Mikrofon: Reinhard Bieck

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein Organspendeausweis, darauf stehen Spielzeugautos: Rettungswagen und Notarzt. (imago / Christian Ohde)
GesundheitswesenGeringe Organspenden in Deutschland
Lebenszeit 17.08.2018 | 10:10 Uhr

Mehr als 10.000 Schwerkranke warten hierzulande auf ein neues Organ – aber mit nur 797 Spendern 2017 gehört Deutschland zu den Schlusslichtern der Staaten, die im Verband Eurotransplant organisiert sind. Wie gut sind wir überhaupt über Organspenden aufgeklärt?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk