Montag, 20.09.2021
 
Seit 16:35 Uhr Forschung aktuell

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 08.09.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Dietmar Rebmann, München
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit SIgrid Roßteutscher, Deutsche Gesellschaft für Wahlforschung

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Markus Söder, Ministerpräsident Bayerns, CSU Partivorsitzender zu: Ist die Union noch zu retten?

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Marie-Agnes Strack-Zimmermann, FDP, zu: Neue Verteidigungspolitik?

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am MIkrofon: Barbara Schmidt-Mattern

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 50 Jahren: Leonard Bernsteins Musiktheaterstück „Mass" wird in New York uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Europa kaum Thema bei der Bundestagswahl: Gespräch mit der EU-Expertin Linn Selle

Russland vor der Duma-Wahl: Rechte machen Jagd auf Oppositionelle

Integration mit Taekwondo: Wie afghanische Flüchtlinge in Österreich Fuß fassen

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Wir müssen den Frauen in Afghanistan beistehen“
Nadia Qani, 1960 in Kabul geboren, gründete vor 20 Jahren in Frankfurt den Verein zur Förderung der Rechte afghanischer Frauen ZAN. Derzeit versucht sie, von Deutschland aus Frauen in Afghanistan zu unterstützen und die Öffentlichkeit darüber aufzuklären, was die Talibanherrschaft für den weiblichen Teil der Bevölkerung bedeutet. Ihr Verein hatte schon im Mai dieses Jahres mit vielen anderen interkulturellen Organisationen zusammen eine Petition an die Bundesregierung für die zügige Aufnahme von Ortskräften unterstützt. „Aber kein Mensch hat uns richtig wahrgenommen“, sagt Qani. Von Feministinnen in Deutschland wünscht sie sich mehr Unterstützung, um „die Stimme der Stimmlosen rüberzubringen“

Gleichberechtigung im Kreis - Zen-Buddhistinnen mucken auf
Wer in den 1980er-Jahren Zen gelernt hat, musste besonders zäh sein. Zen galt als harte kompromisslose Praxis. Still sitzen, keine Bewegung, Maßregelungen, Schläge, schwarze Kleidung. Teilweise wurde ein heroischer Ritus gelehrt. Manche sagen heute auch verächtlich Macho-Zen dazu. Ein Zerrbild eines Kultes, der Männer wie Frauen unter Druck setzte. Zen-Lehrende im deutschsprachigen Raum und in den USA suchen nun neue Wege, sich weniger hierarchisch zu begegnen

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Agenda

Nach dem Reisesommer
Wie geht es weiter mit dem Tourismus?

Gäste:
Prof. Dr. Dirk Schmücker, Fachhochschule Westküste, Deutsches Institut für Tourismusforschung, Heide
Huberta Sasse, Leiterin Presse- & Öffentlichkeitsarbeit des Deutschen Tourismusverbandes, Berlin
Patrick Schreib, Tourismusdirektor Baiersbronn, Geschäftsführer Nationalparkregion Schwarzwald e.V.
Katja Grossmann, Bürgerinitiative „Lebenswertes Rügen“
Am Mikrofon: Dörte Hinrichs

Hörertel.: 00800 4464 4464
agenda@deutschlandfunk.de

Der zweite Reisesommer unter Corona- Bedingungen neigt sich dem Ende zu und wir ziehen eine erste Bilanz: Hat sich der Trend zum Urlaub im eigenen Land fortgesetzt, trotz Starkregen und kühler Temperaturen? Erholen sich Hotellerie und Gastronomie hierzulande und wie reagieren touristische Regionen auf die Herausforderungen infolge der Pandemie? Spanien, Griechenland und die Türkei sind 2021 häufig gebuchte Reiseziele, allerdings überschattet von Hitzewellen und Waldbränden. Auch in Zukunft werden die Folgen des Klimawandels unser Reiseverhalten beeinflussen. Und die Corona-Krise wirkt wie ein Beschleuniger für Entwicklungen, die den Massentourismus hinterfragen. Welche Art von Urlaub können und wollen wir uns noch leisten?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Freie Fahrt für saubere Fahrzeuge - IAA testet "Blue lane"

Mit dem Elektroauto auf Safari in Kenia

Wie grün sind Grüne Anleihen? Interview mit Jörg Weber

Zusammenhänge mitdenken: UNO warnt vor vermehrt gleichzeitigen Katastrophen

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Urlaub in einem fremden Zuhause

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Prozessauftakt Bataclan-Prozess in Paris

Interview mit Asiem El Difraoui, Islamismus-Experte, zu Bataclan-Prozess

Afghanistan: Reaktionen auf Regierungsbildung der Taliban

Ein Jahr nach Brand im Flüchtlingscamp Moria auf Lesbos

Brasilien: Putschdrohungen und Großdemos für Bolsonaro

Erdbeben in Mexiko

Hongkong: Polizei nimmt Tiananmen-Massaker-Gedenk-Organisatoren fest

Fußball WM-Qualifikation: Deutschland gegen Island

Union sucht nach zündender Wahlkampfstrategie

Jens Spahn und RKI werben weiter ums Impfen

Impfpflicht an kalifornischen Schulen

Bundesregierung will digitale Sicherheit stärken

Treffen mit Heiko Maas - Blinken besucht US-Airbase Ramstein

Am Mikrofon: Philipp May

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Kommt nach Corona die Fusionswelle? - Banken-Tagung in Frankfurt

Börse: Chaotischer El Salvador-Start - Bitcoin bleibt unter Druck - Im Börsengespräch: Timo Emden

Nach der Zwangspause - Wie geht‘s der Messewirtschaft?

Beispiellose Skandale - Lobbycontrol zieht Groko-Bilanz

Arbeitslosenhilfe ausgelaufen - Die Lage auf dem US-Arbeitsmarkt

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Prozessbeginn in Dresden gegen linke Gewalttäter

Hungerstreik fürs Klima vor dem Reichstag

Münster beschäftigt Kita-Alltagshelfer weiter

Am Mikrofon: Sabine Schmitt

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Auslandsjahr für Schüler in Zeiten von Corona
Aufgezeichnetes Telefoninterview mit Dr. Michael Eckstein, Stiftung Völkerverständigung
   
Nachhilfe fürs Selbstbewusstsein
In Bayern können Schülerinnen und Schülern in den Sommerferien an einem Feriencamp teilnehmen, bei dem sie ihre Stärken besser kennenlernen

Hilfe für afghanische Forschende
Wissenschaftsorganisationen in der EU machen sich Gedanken darüber, wie es in Afghanistan weitergeht und wie sie helfen können

Ganztagsangebote in der EU
In vielen europäischen Ländern ist es selbstverständlich, dass Kinder bis zum Nachmittag in die Schule gehen

Am Mikrofon: Britta Mersch

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Zwischen Murder House und Latex-Fetisch
Kult-Horrorserie bekommt Spin-Off

Skandale, Satire, Marotten
Michael Ringel im Corsogespräch mit Ina Plodroch zum 30. Jubiläum der "taz"-Wahrheit

Neue Filme:
Realsatire im deutschen Geheimdienst und Rosenköniginnen
„Curveball“
„Der Rosengarten von Madame Vernet“

Am Mikrofon: Ina Plodroch

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Sind WhatsApp Chats wirklich geheim? Alles Lüge behauptet US-Magazin ProPublica

Archive statt Böhmermann: Kolumne gegen das krawallige Meinungen-Raushauen

Im Zweifel hat der Radfahrer Schuld: Wie Medien über Unfälle berichten

Soldaten sollen überlaufen: Untergrundradio in Myanmar mit Propagandaschlacht

Schlagzeile von morgen: Der Nordschleswiger

Am Mikrofon: Antje Allroggen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Sabine Schönfellner: „Draußen ist weit“
(Droschl Verlag, Graz)
Ein Beitrag von Julia Schröder

Miljenko Jergović: „Der rote Jaguar“
Aus dem Kroatischen von Brigitte Döbert
(Verlag Schöffling & Co, Frankfurt a.M.)
Ein Beitrag von Yannic Han Biao Federer

Christian Linker: „Toxische Macht“
(Verlag dtv bold, München)
Ein Gespräch mit Christian Linker

Am Mikrofon: Dina Netz

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

20 Jahre nach Anschlag auf World Trade Center:
Zwei weitere Opfer identifiziert

Frühere Erkältungen verbessern Immunreaktion gegen SARS-CoV-2:
Interview

Fellmuster bei Katzen:
Wie die Streifen in der Embryonalentwicklung entstehen

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 8. September 2021:
Satellitentelefone stören Radioteleskope


Am Mikrofon: Lennart Pyritz

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Zehntausende Dosen verimpft: Einzelhandel unterstützt Impfkampagne

Vor der Wahl: Lobbycontrol zieht Regierungsbilanz

Johnson muss sein Versprechen brechen: Unterhaus stimmt über Steuererhöhung ab

Arbeitslosenhilfe ausgelaufen - Lage für Jobsuchende auf dem US-Arbeitsmarkt

Ein Stück Wirtschaftswunder stirbt: Alno Küchen endgültig insolvent

Langsames Internet: Verbraucher könnten mehr Möglichkeiten bekommen

Holpriger Start als Zahlungsmittel: Bitcoin weiter unter Druck

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Silke Hahne

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Filmkunst an der Adria - Das neue Fellini-Museum in Rimini

Curveball - Die Politsatire "Curveball" kommt in die Kinos

Technik und Erinnerungskultur - Gedenkstätten und ihr Erbe
Jens-Christian Wagner, Leiter der Gedenkstätte Buchenwald, im Gespräch

Künstlerszene Bukarest: Neue Ateliers in ehemaligem Securitate-Gebäude

Am Mikrofon: Michael Köhler

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Union sucht nach zündender Wahlkampfstrategie

Hambacher Forst - Räumung von Baumhäusern war rechtswidrig

Corona: Werben um die Impf-Unwilligen

Blinken besucht US-Airbase Ramstein

Prozessauftakt zu Pariser Attentaten Nov. 2015

Transparenzorganisation Lobby Control veröffentlicht Lobbyreport21

Prozessbeginn im Verfahren der linksextremen Vereinigung Lina E.

Bundesregierung will digitale Sicherheit stärken

Unterhaus stimmt über Steuererhöhung im UK ab

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

18:40 Uhr

Hintergrund

Hehre Ziele, offene Fragen - Die EU und der Klimaschutz

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Bataclan-Prozess: Der Rechtsstaat funktioniert

Impfmüde - lebensmüde?

CSU: Klare Kante gegen den Abwärtssog

19:15 Uhr

Zur Diskussion

20 Jahre nach 9/11: Fehler und Erkenntnisse aus dem Kampf gegen den Terror

Diskussionsgäste:
Cathryn Clüver Ashbrook, Direktorin der Gesellschaft für Auswärtige Politik
Thomas Kleine-Brockhoff, Berliner Büro German Marshall Funds
Ursula Schröder, wissenschaftliche Direktorin am Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik an der Universität Hamburg

Diskussionsleitung: Marcus Pindur

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

„Dass auch der Geist beten soll"
Glaube und Bildung beim Religionsphilosophen Romano Guardini

Von Burkhard Schäfers

20:30 Uhr

Lesezeit

Necati Öziri: „Morgen wache ich auf und dann beginnt das Leben“

Die dritte Geschichte des ersten Bachmanntages 2021 war ein Ereignis. Unter dem Titel „Morgen wache ich auf und dann beginnt das Leben“ präsentiert Theaterautor Necati Öziri einen Brief, gerichtet an einen abwesenden Vater. Deutlich ist hier das mit Franz Kafkas „Brief an den Vater“ Verbindende - die problematische Vaterfigur einerseits und die Schwierigkeiten des schreibenden Ichs andererseits. Gezeigt wird, dass sich dieses Ich auch erst selbst aus dem Text schöpfen muss. Der Unterschied zu Kafka ist wiederum Öziris Versuch, den abwesenden Vater zu erschreiben, herbeizuschreiben, nicht von sich wegzustoßen, sondern an sich heranzuholen.

Necati Öziri, geboren 1988, ist Autor und Theatermacher. Er lebt in Berlin. Öziri studierte Philosophie, Germanistik und Neue Deutsche Literatur in Bochum, Istanbul, Olsztyn und Berlin. Zu den 45. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt 2021 wurde er eingeladen von Insa Wilke und gewann sowohl den Kelag- als auch den Publikumspreis.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Jubiläumsreihe: Blick über die Grenzen
Kabarettpreis Salzburger Stier - Highlights aus 40 Jahren (4/5)
Mit Science Busters, Hosea Ratschiller & RaDeschnig, Knuth und Tucek u.a.
(Teil 5 am 15.9.2021)

Der Radiokabarettpreis Salzburger Stier ist seit 40 Jahren nicht nur einer der wichtigsten Preise der Kleinkunstszene, sonder auch der einzige internationale. Neben Künstlerinnen und Künstlern aus Deutschland, werden auch von den öffentlich-rechtlichen Sendern in der Schweiz, Österreich und Südtirol Preisträgerinnen und Preisträger ernannt, die dann alle gemeinsam an einem Abend auf der Bühne stehen.
Im vierten Teil unserer fünfteiligen Reihe blicken wir über die Grenzen und stellen bekannte Schweizer und österreichische Kabarettistinnen und Kabarettisten vor. Darunter die Science Busters, Hosea Ratschiller & RaDeschnig, Knuth und Tucek und Ursus & Nadeschkin.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch
Die Pianistin Sophie Pacini im Gespräch und am Flügel das 9. Klavierkonzert in Es-Dur, KV 271, von Wolfgang Amadeus Mozart vor
Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Auch als „Jeunehomme-Konzert“ ist Mozarts 9. Klavierkonzert bekannt. Das Werk heißt aber nicht so, weil Mozart ein junger Mann war, als er es komponierte - 21 Jahre war er da alt - , sondern weil er das dreisätzige Werk für eine berühmte Pianistin komponiert hatte, die mit Nachnamen Jeunehomme hieß - im Jahr 1777. Der Konzert-Name passt aber auch unabhängig von der Widmungsträgerin, denn die Komposition ist voll jugendlicher Frische. Selbstbewusst tritt das Klavier gleich zu Beginn auf. Tief traurig, verletzt und vollkommen erschöpft klingt der zweite Satz und frisch, impulsiv und vital der dritte.
Wie Mozart hier kompositorisch vorgeht, wie er gezielt die Tonart Es-Dur einsetzt und welcher rhetorischen Mittel er sich bedient, das erläutert die junge Münchner Pianistin Sophie Pacini im Gespräch und mit vielen Klangbeispielen am Flügel im Deutschlandfunk Kammermusiksaal in Köln. Im zweiten Teil der Sendung erklingen die Sätze zwei und drei am Stück.

22:50 Uhr

Sport aktuell

DFB - WM-Qualifikation in Reykjavik: Island - Deutschland

Frauenfußball - Champions League Rückspiel in der Quaifiaktion zur Gruppenphase::
Girondins Bordeaux - VfL Wolfsburg

Pressekonferenz mit Fußball-Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg vor WM-Qualifikation

Tennis - US Open

Reiten - Dressur EM in Hagen

IOC - Executive Board Meeting zu China

Handball - Bundesliga, 1. Spieltag:
THW Kiel - HBW Balingen-Weilstetten;
TSV GWD Minden - SG Flensburg-Handewitt;
HSV Hamburg - FA Göppingen

DEL-Start mit Zuschauern und Unsicherheiten

Am Mikrofon: Marina Schweizer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview zum Bataclan-Prozess mit Bianca Steinhilber, Islamismusexpertin

Am Mikrofon: Moritz Küpper

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Dlf Audiothek

Aus den Ländern

Karte der deutschen Bundesländer in verschiedenen Farben. (Imago / Panthermedia / Crevis)

Berichterstattung aus den Ländern über die Länder. Menschen,  Stimmen und Stimmungen. Von der Tagesaktualität bis zu hintergründigen Reportagen.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk