Sonntag, 26.05.2019
 

Programm: Vor- und Rückschau

Montag, 09.03.2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Interview der Woche 

(Wdh.)

01:35 Hintergrund 

(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Sternzeit 

02:07 Kulturfragen 

Debatten und Dokumente
(Wdh.)

02:30 Zwischentöne 

Musik und Fragen zur Person
(Wdh.)

Nachrichten 3:00 Uhr

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrerin Annette Bassler, Mainz

06:50 Interview 

Vizekanzler Gabriel zwischen Menschenrechten und Wirtschaftsinteressen - Peter Ramsauer, CSU, Vorsitzender des Wirtschaftsausschusses im Bundestag

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Griechenland, der Euro und die Staatsanleihen: Steffen Kampeter, Staatssekretär im BMF

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Kommissionspräsident Juncker fordert Aufbau europäischer Armee - Hans-Peter Bartels, SPD, Vorsitzender der Verteidigungsausschusses im Bundestag

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaft 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Bettina Klein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 70 Jahren: Marcel Carnés Film "Les Enfants du Paradis" wird in Paris uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Griechische Chaostage - Die Athener Wünsche an die Euro-Länder

EU-Ratspräsident Donald Tusk - Die polnische Handschrift in der EU-Politik

Mitten in Europa - Obdachlos am Brüsseler Place du Luxembourg

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft
Ein Gespräch mit der Publizistin Gisela Dachs über die Bedeutung von Religionsthemen im israelischen Wahlkampf

"Padre Antonio" und die Gangster
Der Befreiungstheologe lehnt das militärische Vorgehen gegen Banden in El Salvador ab. Er will das Leben der Gang-Mitglieder verändern - und die Ursachen der Konflikte bekämpfen

Die Kurie - ein Paradies für Raucher und Weintrinker?
Warum in vatikanischen Supermärkten so viele Konsumgüter verkauft werden

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Kontrovers

Politisches Streitgespräch mit Studiogästen und Hörern
Geldschwemme im Euroland - Risiko für Wirtschaft und Sparer?

Studiogäste:
Michael Theurer, FDP, MdEP, Mitglied im Ausschuss Wirtschaft und Währung
Niko Paech, Ökonom Uni Oldenburg
Jakob von Weizsäcker, SPD, MdEP, Europaparlamentarier, Mitglied im Ausschuss Wirtschaft und Währung
Am Mikrofon: Sandra Schulz

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
kontrovers@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Weltumrundung ohne einen Tropfen Sprit - Solar Impulse2 ist gestartet

China verspricht mehr Umweltschutz, verbietet aber die Smog-Debatte

Saatguttauschbörsen - Hobbygärtner geben Samen bewährter Sorten weiter

Abreißen - aber sicher! Mainzer BUND-Symposium zum AKW-Rückbau

Fracking in Deutschland - eröffnet die neue Gesetzgebung der Erdgasproduktion eine Zukunft?

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Online-Videotheken (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik
Weiter Gerangel um Griechenland-Finanzierung

Interview mit Aloys Prinz, Uni Münster zur griechischen Finanz-Not

Debatte um europäische Armee

Wieder Streit um Rente mit 63

Klimapolitik und Kriegsschuld - Strittige Fragen beim Merkelbesuch in Japan

Auseinandersetzung im TTIP geht weiter

Gabriel am Golf: Debatte um deutsche Moscheen

EZB startet mit Anleihekauf

Geständnisse im Fall Nemzov

Erdumrundung: Solarflugzeug ist gestartet

Neuer Untersuchungs-Bericht Doping im Radsport

Am Mikrofon: Dirk Müller

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsengespräch: Ulrich Leuchtmann, Leiter Devisenhandel Commerzbank: EZB-Programm praktisch - Wie Händler Staatsanleihen kaufen

Finanzminister-Treffen in Brüssel - Was die griechische Regierung noch liefern muss

Jeder Dritte Geschäftskunde will die Bank wechseln - Zufriedenheit trotzdem hoch

EuGH bekräftigt Fusionsverbot von Deutscher Börse und New York Stock Exchange

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Streit um Dügida - In Düsseldorf sorgen wenige Demonstranten für viel Chaos in der Innenstadt

Vorbild für Japan? - Probleme des deutschen Atomausstiegs am Beispiel Stade

Gerangel um Mandate in Baden-Württemberg - Wollen sich Regierungsmitglieder ihre politische Zukunft über den Landtag sichern

Am Mikrofon: Petra Ensminger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Ende der Zweiklassengesellschaft im Lehrerzimmer?
Das Land Rheinland-Pfalz muss ehemaligen Hauptschullehrern die Prüfung für das Realschullehramt erleichtern

Zu viel Englisch in der Privatschule?
Streit um die öffentliche Förderung von internationalen Privatschulen in Berlin

Save PPP!
Das traditionsreiche deutsch-amerikanische Parlamentarische Partnerschaftsprogramm steht auf der Kippe, da die USA die Mittel einstellen wollen

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kultur nach 3

"Der Araber von morgen. Eine Kindheit im Nahen Osten (1978-1984)" -
Die neue Graphic Novel des Charlie Hebdo Autors und Zeichners Riad Sattouf

"Zhadan und die Hunde im Weltall" -
Der ostukrainische Musiker, Schriftsteller Politaktivist Serhiy Zhadan im Portrait

Was ist Popjournalismus mehr als nur Werbung? -
Die Gründer des neuen "Kaput - Magazin für Insolvenz & Pop" Thomas Venker und Linus Volkmann im Corso-Gespräch mit Thekla Jahn

Wir Konsumenten -
Die Künstlerin Stephanie Senge und ihr "Konsumkonstruktivismus", jetzt auch in einem Ingolstädter Supermarkt zu sehen

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben
Ursula Ackrill: Zeiden, im Januar
(Wagenbach Verlag)
Vorgestellt von Eva Pfister

Hila Blum: Der Besuch
(Berlin Verlag)
Vorgestellt von Tanya Lieske

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik
Weise Walmütter - Warum Walkühe ihre Wechseljahre überleben

Optimale Versorgung - Forscher empfehlen zusätzliche Nährstoffe für Frühchen

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 9. März
Schattenspiele am Jupiter

Am Mikrofon: Uli Blumenthal

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Was bleibt? - Der Zerstörungsfeldzug des „Islamischen Staats“ gegen das antike Kulturerbe im Irak geht weiter

"Die Bismarck" - Ein Oratorium mit Sophie Rois und der Singakademie an der Berliner Volksbühne

Eine etwas bemühte Chinoiserie - Christian Josts Oper „Rote Laterne“ wurde in Zürich uraufgeführt

Bilder eines Kontinents - Eine Bilanz des panafrikanischen Filmfestivals FESPACO in Burkina Fasos Hauptstadt Ouagadougou

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

18:40 Uhr

Hintergrund

Die letzte Reise der King Justus - Schiffsfonds finanzieren auch dubiose Abwrackgeschäfte

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

19:15 Uhr

Andruck - Das Magazin für Politische Literatur

Ulrike Demmer/Daniel Goffart: Kanzlerin der Reserve. Der Aufstieg der Ursula von der Leyen
Berlin Verlag

Peter Dausend/Elisabeth Niejahr: Operation Röschen. Das System von der Leyen
Campus Verlag

Thomas Piketty: Die Schlacht um den Euro. Interventionen (Übersetzung: Stefan Lorenzer)
C.H. Beck Verlag

KURSIV - Blick in politische Zeitschriften:
Relaunch der Zeitschrift "Horch & Guck"

Andrea Di Nicola/Giampaolo Musumeci: Bekenntnisse eines Menschenhändlers. Das Milliardengeschäft mit den Flüchtlingen (Übersetzung: Christine Ammann)
Verlag Antje Kunstmann

Stephen Harding: Die letzte Schlacht. Als Wehrmacht und GIs gegen die SS kämpften (Übersetzung: Andreas Wirthensohn)
Paul Zsolnay Verlag

Musik:
Sebastian Sternal Symphonic Society: "Volume 2"

Am Mikrofon: Monika Dittrich

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Musikszene

Musikvermittlung digital - wie Computerspiele und Apps Kinder und Jugendliche für klassische Musik begeistern wollen
Von Susann El Kassar

'Opera fatal' - so hieß das Computerspiel aus den 90er-Jahren, bei dem man als Spieler durch ein riesiges Opernhaus irrte, auf der Suche nach den Noten des Dirigenten. Entlang des Rätselwegs lagen Fragen über Instrumente, Komponisten und Musiktheorie. Im Zeitalter von Smartphones und Tablets sind die technischen Möglichkeiten, junge Menschen auf digitalem Weg für klassische Musik zu begeistern, vielfältiger geworden. Was aber lernt man bei 'Beethoven 9', 'Meine erste Klassik-App' oder auch 'Villa Cäcilia - Haus der Klänge'? Können die Apps den Zauber von klassischer Musik entfalten? Wo liegen die Chancen und wo (noch) die Grenzen digitaler Musikvermittlung?

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Musik-Panorama

TonLagen Hellerau 2014

Gastmahl für Scelsi

Werke von James Tenney, Klaus Lang, Agata Zubel und Giacinto Scelsi
Klangforum Wien
Aufnahme vom 25.10.14

Der italienische Komponist Giacinto Scelsi (1905 - 1988) war besessen von Klang. Seine musikalischen Ideen entwickelte er an der Ondiola, einer Frühform des Synthesizers, die Viertel- und Achteltöne produzieren konnte. Hinzu kamen Improvisationen auf einer Vielzahl von ungewöhnlichen Instrumenten vorwiegend asiatischen Ursprungs, aber auch Alltagsgeräusche wurden Bestandteil seiner Musik. Diese 'Pasticcios' nahm er auf Tonband auf und ließ sie, unter seiner Aufsicht, für Orchesterinstrumente transkribieren. Um die spezifischen Klangeffekte im Konzertsaal entsprechend seinen Vorstellungen reproduzieren zu können, forderte Scelsi unorthodoxe Spielweisen und entwickelte etwa spezielle Bögen und Dämpfer für Streich- oder Filter für Blasinstrumente. Bei einem Konzert im Stile des griechischen Symposions, dem Gastmahl mit Musik und Gespräch, gibt das Ensemble Klangforum Wien einen Einblick in den Kosmos einer der komplexesten Künstlerpersönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Neben Werken Scelsis sind auch Stücke von Komponisten zu erleben, die sich direkt auf Scelsi beziehen oder eine ästhetische Nähe zu ihm entdecken lassen, darunter Klaus Lang und James Tenney.

22:00 Nachrichten 

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
23 24 25 26 27 28 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, l.) und Ungarns Premierminister Viktor Orban beim Flüchtlingsgipfel in Brüssel (dpa / picture-alliance / Olivier Hoslet)
Nach der EuropawahlWohin steuern Brüssel und Berlin?
Kontrovers 27.05.2019 | 10:10 Uhr

Das Erstarken der Rechtspopulisten macht es auch auf europäischer Ebene schwieriger, Mehrheiten zu bilden. Doch wie einflussreich ist das EU-Parlament? Und sind die EU-Staaten in dem Streit über Flüchtlings-, Außen- oder Wirtschaftspolitik überhaupt noch handlungsfähig?

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk