Montag, 16.07.2018
 
Seit 01:10 Uhr Interview der Woche

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 10.01.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

Aus Naturwissenschaft und Technik
(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Stephan Krebs, Darmstadt
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Andrej Babis vor der Vertrauensabstimmung: Interview mit Zuzana Lizcová, Politologin

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Besuchspflicht für KZ-Gedenkstätten? Interview mit Josef Schuster, Zentralrat der Juden

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Hat die GroKo das Klimaziel geopfert? Interview mit Michael Müller, SPD

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Tobias Armbrüster

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Apotheker und Unternehmer August Oetker gestorben

09:10 Uhr

Europa heute

Umstrittene Erfolgsgeschichte - Die italienische Libyen-Politik

Es geht ums Geld - Polen, Brüssel und der neue EU-Haushalt

Rumänien: Die verlassenen Kinder (3/5) - Hungern mitten in Europa

Am Mikrofon: Frederik Rother

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Regieren mit Gott im Iran
Wie die islamische Mullah-Republik (nicht) funktioniert

System am Ende?
Warum deutlich mehr Priester sterben als geweiht werden. Ein Gespräch mit Burkhard Schäfers über die Priesterausbildung in Deutschland.

Die Lotusblume
"Erleuchtete" Pflanze und Symbol der Reinheit in mehreren Religionen

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Immer schwierigere Arbeitsbedingungen
Wer kümmert sich um Landärzte und ihre Probleme?

Gesprächsgäste:
Dr. Carola Reimann, Sozialministerin des Landes Niedersachsen
Prof. Dr. Edgar Franke, Vorsitzender des Gesundheitsausschusses des Deutschen Bundestages
Dr. Norbert Jahns, Allgemeinmediziner, Lohmar-Birk
Dr. Frank Bergmann, Vorstandsvorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein
Dirk Ruiss, Leiter der Landesvertretung des Verbandes der Ersatzkassen (vdek) Nordrhein-Westfalen
Am Mikrofon: Thekla Jahn

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Auf dem Land dünnt das Ärztenetz weiter aus, die verbleibenden Hausarztpraxen platzen aus allen Nähten. Hinzu kommen Hausbesuche, für die der Landarzt immer weitere Strecken fahren muss. Und dann ist da noch die Praxisbürokratie, die ständig mehr Zeit auffrisst. Schon jetzt können Landärzte kaum noch den steigenden Anforderungen gerecht werden. Und eine Verbesserung der Situation ist nicht in Sicht. In Zukunft wird sie sich sogar noch verschärfen, denn schon jetzt finden Landärzte kaum Nachwuchs und das nicht nur in abgelegenen Regionen.
Wie lässt sich die Situation entschärfen? Welche Wege sind denk- und gangbar? Was muss die Politik tun und wo sind Krankenkassen und Kassenärztliche Vereinigung gefragt? Wie ist Ihre Meinung dazu? Diskutieren Sie mit uns und unseren Gästen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Frankreich nimmt den Fuß vom Gas - bald Tempo 80 auf vielen Landstraßen

Absurd oder Notlösung der Energiewende? Braunkohlekraftwerke verstopfen Netz

Schlaue Mitbewohner auf der CES:  Roboter und denkende Haushaltsgeräte

Jeden Sonntag einen Kuchen, natürlich mit Backin: 100. Todestag von August Oetker

Mehr Wertschätzung für das Tier: Fleischatlas will alte Essgewohnheiten beleben

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Patientenverfügung: Regelmäßiges aktualisieren ist wichtig

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Sondierungen werden fortgesetzt - Finanzen, Europa

Annäherung zwischen Brüssel und Warschau?

PiS-Vormachtstellung zementiert? Interview mit Krzystof Wojciechowski, Europa-Universität Viadrina Frankfurt /Oder

Früherer Trump-Vertrauter Bannon muss jetzt auch "Breitbart News" verlassen

Turbulenzen in Tschechien - Babis stellt Vertrauensfrage

Moon will mit Kim Jong-Un sprechen

Debatte um KZ-Gedenkstätten-Besuchspflicht -Antisemitismus als Ausweisungsgrund?

Sport: Endet das Formtief der deutschen Biathleten in Ruhpolding?

Noch immer wenig weibliche Spitzenmanager - Ministerin droht mit Frauenquote

Der rechte Revolutionär: Porträt von Steve Bannon

Weiterer Suizid in iranischem Gefängnis

Bezahlbarer Wohnraum in deutschen Städten Mangelware - Neue Umfrage

Kanada erwartet nach Trump-Entscheidung Flüchtlinge aus El Salvador

Schneechaos in Zermatt beruhigt sich - Bahnbetrieb soll wieder aufgenommen werden

Am Mikrofon: Peter Sawicki

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht aus Frankfurt: Boom der Kryptowährungen - Anleger im Kaufrausch

Getestet - Bitcoin Geldautomaten und Erfahrungen

Wirtschaftsnachrichten

Frauen karrierewillig - aber abgehängt: DIW Managerinnen-Barometer

Chinas neuer Liebling? Macron in der Volksrepublik

Am Mikrofon: Silke Hahne

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Flüchtlinge ohne Bleibeperspektive - tatsächlich krimineller?

Todestag David Bowie: Fans pilgern nach Berlin

Schnelle Hilfe bei Mosel-Hochwasser: Apotheke auf Rollen im Cochem

Am Mikrofon: Ulrich Gineiger

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Sorge vor der Umstrukturierung
In einem offenen Brief an die Berliner Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) kritisieren Lehrer die angedachte Zusammenlegung der Fächer Geografie, Geschichte und Politische Bildung, weil das bei Schulwechseln zum Problem werden könnte

Lügen haben kurze Beine
Bei falschen Angaben im Lebenslauf von Bewerbern kennen Personalverantwortliche wenig Gnade. Telefoninterview mit Thomas Hoffmann vom Personaldienstleister Robert Half, von dem die Untersuchung stammt

Große Worte, kleine Aussage
Viele große Hochschulen geben sich selbst Mottos oder Leitbilder, die wenig aussagekräftig sind. Telefoninterview mit Studienautor Thimo von Stuckrad, CHE

„Es gibt ein Motto?“
Der Hochschulslogan der TU Dresden „Wissen schafft Brücken - Bildung verbindet Menschen“ ist vielen Studierenden nicht geläufig. Umfrage auf dem Campus

Am Mikrofon: Michael Böddeker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
,Wonder Wheel'
,The Commuter'
,Completely in the Present'

Kunsthistorikerin Dr. Susanne Witzgall im Corsogespräch mit Juliane Reil über Magie und Okkultismus in den Künsten

Faszination Machinima -
Wie mit Spiel-Engines Filme inszeniert werden

Am Mikrofon: Juliane Reil

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin
Der H&M Werbeskandal - Was darf Werbung heute?

Der Nächste bitte: Nun will auch Renzi in Italien die Fernsehgebühren abschaffen

"Kunst und Krempel" - Warum das ZDF alten Trödel und Fernseh-Onkels so liebt

Drei Fragen an Gernot Lehr, Medienanwalt

Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Aus dem literarischen Leben

Auf der Suche nach Gott und dem moralisch guten Leben

Michael Köhlmeier: „Der Mann, der Verlorenes wiederfindet“
Novelle
(Hanser Verlag, München)
Ein Beitrag von Wolfgang Schneider

Kristijonas Donelaitis: „Die Jahreszeiten“
Aus dem Litauischen von Gottfried Schneider
(Verlag Langewiesche-Brandt, Ebenhausen bei München)
Ein Beitrag von Sabine Peters

Wilhelm Lehmann: „Bukolisches Tagebuch und weitere Schriften zur Natur“
(Matthes & Seitz Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Anja Hirsch

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Aus Naturwissenschaft und Technik

Mit der UNO ins All
Die Vereinten Nationen planen ihre erste Weltraummission

Klimawandel im Ozean
Steigende Temperaturen gefährden Nahrungsnetzwerke

Schöner wählen
Gut aussehende Politiker und Politikerinnen haben einen systematischen Vorteil

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 10. Januar 2018
Mond, Jupiter, Mars und die Raumstation

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Arbeitszeitverkürzung: Die IG-Metall-Forderung in der Praxis - Interview mit Joachim Schulz, Aesculap AG

Baby & Arbeiten: Elterngeld plus ist für Bundesregierung "voller Erfolg"

Wirtschaftsmeldungen

Afrikanische Schweinepest: Bauern warnen, Jäger schießen

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Gesprächsreihe "Eine Frage der Zeit?" - Ein Interview mit dem Sprachwissenschaftler
Wolfgang Krischke über die gehetzte Politik

"Under the Radar" - Bilanz des Theaterfestivals in New York

Italien: Museumsreform erweist sich als Erfolg

Am Mikrofon: Doris Schäfer-Noske

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Sondierungen nächste Runde

Noch immer wenig Spitzenmanagerinnen - Ministerin erwägt Frauenquote

Verpflichtende KZ-Besuche für Flüchtlinge?

Bezahlbarer Wohnraum in deutschen Städten Mangelware - Neue Umfrage

EU-Kommission spielt im Streit mit Polen Geldentzug durch

Abstimmung in Prag

Justizsenator äußert sich zu Vorkommnissen in Plötzensee

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

18:40 Uhr

Hintergrund

Hoffnungsträger und Alleinherrscher - Frankreich unter Emmanuel Macron

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Antisemitismus - verpflichtende KZ-Besuche?

Die EU und ihre widerspenstigen Mitglieder

USA: Bannon und die Rechte

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Alte und neue Allianzen - Geopolitik im Umbruch

Diskussionsleitung:
Marcus Pindur, Deutschlandfunk Kultur

Es diskutieren:
Sebastian Sons, DGAP
Johannes Varwick, Universität Halle-Wittenberg
Charlotte Wiedemann, Freie Journalistin
Michael Wolffsohn, Historiker und Publizist
           
Aufzeichnung vom 10.01.2018 in Berlin

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Wie wählerisch kann die katholische Kirche sein? Priesterausbildung in Deutschland
Von Burkhard Schäfers

20:30 Uhr

Lesezeit

Marcus Braun liest aus seinem Roman ,Der letzte Buddha' (1/2)
(Teil 2 am 17.01.2018)

‚Der letzte Buddha‘ ist ein fintenreicher Roman über zwei Beinahe-Erleuchtete: einen echten falschen Buddha und einen falschen echten. 1995 erkannte der Dalai Lama in einem sechsjährigen Jungen den elften Panchen Lama, den zweithöchsten Würdenträger Tibets, so jedenfalls seine Ansage. Chinas Regierung zog den Jungen aus dem Verkehr und installierte an seiner Stelle den Sohn regimetreuer Kader. Marcus Braun lässt den echten Heiligen 20 Jahre später wieder auftauchen - in Los Angeles, als Surfer. Als Jonathan erfährt, wer er in Wahrheit ist, unterzieht er sich einem Lama-Coaching, das ihn schnell an seine Grenzen führt. Überraschend erhält er eine Einladung aus China. Als sich der echte und der falsche Panchen Lama gegenüberstehen, geraten alle Gewissheiten ins Wanken. Es kommt zu Mord und Totschlag, womit diese Geschichte auch begonnen hatte. Und die Macht ist stark. Und der Dalai Lama träumt …

Marcus Braun wurde 1971 in Bullay an der Mosel geboren. Er studierte Germanistik und Philosophie in Mainz und Berlin. 1999 erschien sein Debütroman ‚Delhi‘, zuletzt (2007) der Roman ‚Armor‘. Nach einem Gespräch liest er selbst einen ersten Teil aus seinem neuen Roman.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Selbstverwirklichung ist Pflicht
Patrizia Morescos KomiKaze-Kabarett
Von Regina Kusch und Andreas Beckmann

Als Clownin, Kabarettistin, Sängerin, Schauspielerin und Alt-Emanze ist sie seit über 30 Jahren in Europa, Kanada und den USA unterwegs. Dabei sagt Patrizia Moresco über sich selbst: „Von perfekt bin ich 10.000 Ratgeber entfernt“. Aber eine Therapie brauche sie deshalb noch lange nicht, ihr reiche eine Bühne aus. Dort präsentiert die schwäbische Berlinerin mit italienischen Wurzeln ihrem Publikum spitzzüngig und schonungslos ihr persönliches Credo: ein Leben vor dem Tod. Dazu ärgert sie sich in ihrem aktuellen Programm ,Die Hölle des positiven Denkens’ mit lästigen Altersbeschwerden, oberflächlichen Zeitgeistproblemen und positiver Selbstkritik am Abgrund des Burn-outs herum. Wenn sie selbst dann mal richtig entspannen möchte, geht sie im Winter auf große Fahrt und bringt Passagiere auf der Bühne eines Kreuzfahrtschiffs zum Lachen. So funktioniert das KomiKaze-Kabarett der Lebenskünstlerin Patrizia Moresco: bissig und tabulos sein und stets authentisch, denn „Was gibt es Besseres, als die tragischen und komischen Momente im Leben verarbeiten zu können und auch noch dafür bezahlt zu werden?!“

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch
Der Dirigent Michael Alexander Willens und der Musikologe Klaus Winkler im Gespräch über Johann Schelles ,Actus Musicus auf Weyh-Nachten'
Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Als Thomaskantor war er seinem berühmten Kollegen Johann Sebastian Bach in Leipzig vorangegangen: Johann Schelle. Auch ein ‚Weihnachtsoratorium‘ hatte der 1648 im Erzgebirg e geborene Schelle bereits komponiert, einen ,Actus Musicus auf Weyh-Nachten’. Zwar bewegte er sich damit in der Tradition seines Lehrers Heinrich Schütz, ging mit den eigenen kompositorischen Mitteln jedoch weit über die seines Vorbildes hinaus. Schelle vertonte nicht nur die Berichte des Lukas-Evangeliums, sondern fügte die 15 Strophen des Luther-Liedes ‚Vom Himmel hoch, da komm ich her‘ kommentierend ein und reicherte die Komposition mit zahlreichen anderen weihnachtlichen Melodien an. Wie Schelle das dreiteilige Werk im Detail gestaltet und mit welchen Klangeffekten er arbeitet - darüber geben der Dirigent Michael Alexander Willens und der Musikexperte Klaus Winkler im Gespräch mit Christoph Schmitz Auskunft. Das Spezial-Ensemble für Alte Musik, die Kölner Akademie, liefert dazu viele Klangbeispiele und es spielt im Anschluss an das Gespräch die vollständige Komposition. Die Aufnahme von Johann Schelles ‚Weihnachtsoratorium‘ im Deutschlandfunk Kammermusiksaal mit der Kölner Akademie unter Leitung von Michael Alexander Willens ist mittlerweile als CD beim Label cpo erschienen.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Biathlon-Weltcup in Ruhpolding - Einzel Männer
Basketball - EuroCup: Bayern München gegen Lietuvos Rytas
Basketball - EuroCup: Alba Berlin gegen Galatasaray Istanbul
Fußball - Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt gegen ÖFB-Präsident Windtner
Tennis - Tennisprofis Bracciali und Starace vom Vorwurf des Sportbetrugs freigesprochen

Am Mikrofon: Marina Schweizer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Andreas Schager (Tristan) und Anja Kampe (Isolde)  (Monika Rittershaus)
Tristan und Isolde unter den LindenFeurig, aber nicht überhitzt
Musik-Panorama 16.07.2018 | 21:05 Uhr

Wenn Tristan und Isolde sich heimlich treffen, träumen sie sich ins Jenseits, denn nur dort ist ihre Liebe ewig. Richard Wagner fand hierfür eine ausdrucksstarke, mitreißende Musik. Daniel Barenboim - mit seiner langen Erfahrung - weiß sie zu beleben.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk