Samstag, 18.01.2020
 
Seit 23:05 Uhr Lange Nacht

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 10.01.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Gedanken zur Woche
Ulrike Greim, Weimar
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Politische Lösung für Libyen? - Interview mit Wolfram Lacher, SWP

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Krise am Golf - Interview mit Omid Nouripour, außenpolitischer Sprecher "Die Grünen"

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Gewalt gegen Politiker - Politiker rüsten auf - Interview mit Andreas Hollstein, Bürgermeister von Altena

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Sarah Zerback

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 150 Jahren: John D. Rockefeller gründet die Standard Oil Company

09:10 Uhr

Europa heute

Hass im Netz - Österreichs Justizministerin unter Polizeischutz

Grenzüberschreitende Zusammenarbeit - Die Entsenderichtlinie im Praxistest

Polen - Spätfolgen des Kohleabbaus (5/5)

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Wie gehen Religionen unter?
In der Religionsgeschichte ist oft die Rede von Siegern und Besiegten, wenn eine neue Religion eine alte ablöst. Doch so einfach ist es nicht, sagen Forscher.

Wo künftig deutsche Imame ausgebildet werden
… dies und mehr in unseren ,Meldungen aus Religion und Gesellschaft'

Preuße durch und durch
Das Leben und Werk des jüdischen Religionswissenschaftlers Hans Joachim Schoeps - in einer Biografie von Micha Brumlik

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Lebenszeit

Alltagserfahrungen
Wie leben Schwarze Menschen in Deutschland?

Gäste:
Helene Batemona-Abeke, Sozialarbeiterin, Diversity Trainerin und Sprecherin des Kölner Forums gegen Rassismus und Diskriminierung
Winnie Akeri, Mitglied im Vorstand der “Initiative Schwarze Menschen in Deutschland“
Dr. Patrice Poutrus, Historiker und Migrationsforscher, Uni Erfurt
John Ehret, Gemeinde Mauer, erster Schwarzer Bürgermeister von Baden-Württemberg
Brandon Keith Brown, Dirigent
Am Mikrofon: Petra Ensminger

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Herabgesetzt, beleidigt, attackiert - so beschreiben Medien nicht selten die Lebenswirklichkeit Schwarzer Menschen in Deutschland. Doch wie sehen sie selbst ihren Alltag und mit welchem Selbstverständnis leben sie?
Rassistisch motivierte Belästigungen sind auch hierzulande an der Tagesordnung. Das hat die jüngste Erhebung der Agentur der Europäischen Union für Grundrechte ergeben.
Sprachliche Diskriminierung und stereotype Klischees halten sich hartnäckig und sind Ausdruck historisch gewachsener Machtverhältnisse. Deutschland hat sich verpflichtet, antischwarzen Rassismus zu bekämpfen. Wie aber kann das gelingen?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Wenig los am Futterhäuschen - Zur Nabu-Zählaktion ,Stunde der Wintervögel'

Schneller bohren: Trump weicht Umweltgesetzgebung weiter auf

Kuchenbacken mit Margarine und Öl - in Israel wird die Butter knapp

Wandern statt fliegen? - Urlaubsmesse CMT Stuttgart

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Elektronisch lesen - Geräte sinnvoll abgespeckt

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Teheran bestreitet Flugzeug-Abschuss

Zum Absturz: Interview mit Prof. Elmar Giemulla, Luftfahrtexperte

EU-Außenminister beraten über Iran-Krise

Auftakt: Kurz und Kogler mit erster türkis-grüner Regierungserklärung

Dramatische Situation in Idlib - UNO schlägt Alarm

Vor 40 Jahren - Gründung der Grünen

Die Hitze kommt zurück - Buschfeuer in Australien

Türkei will Schulen in Deutschland gründen

Nach Parteispenden-Urteil: AfD in Finanznöten

SPD-Klausur stellt Weichen - aber wohin?

Sport: Volleyballer kämpfen um Olympia

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht: Hält Trumps Wirtschaftswunder bis zur Wahl? Im Gespräch: Stefan Bielmeier, DZ-Bank

Siemens in der Kritik - Klimaaktivisten fordern Rückzug aus australischer Kohle

Vor der Urlaubsmesse CMT - Reisen in Zeiten des Klimawandels

Firmenportrait: Vorzeigeunternehmerin mit Migrationshintergrund: Jasmin Arbabian

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Berlin: Autobrandstifter vor Gericht

Kostenlos Busfahren - ÖPNV-Experiment in Dithmarschen

100 Jahre Saarland

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Einfallstor für Erdogan?
Seit vergangenem Sommer laufen die Verhandlungen zwischen den Regierungen in Berlin und Ankara über türkische Schulen in Deutschland

Studienkosten = Werbekosten?
Das Bundesverfassungsgericht entscheidet, ob auch die Ausgaben für das Erststudium steuerlich als Werbekosten abgezogen werden können, Aufgezeichnetes Interview mit Reiner Holznagel, Bund der Steuerzahler

The Daily Mile
Bewegungskonzept aus Schottland macht deutsche Lehrkräfte und Schüler fit

Schüler auf Trab bringen
Es braucht neue Ansätze abseits vom klassischen Sportunterricht, um Kinder und Jugendliche in Bewegung zu bringen, Interview mit Prof A. Woll, Sportwissenschaftler

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Anna Schiller  im Corsogespräch mit Bernd Lechler über ,Dancing with Mr. D - Tod in Popmusik und Kunst'

Games und Politik Teil 7
Utopien in Computerspielen

Is was?! - Aufreger der Woche
Harry, Meggy, Sebastian und die Untertitel

Am Mikrofon: Bernd Lechler

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

„Dschungelcamp“ - pro oder contra?

Seit es das TV-Format „Dschungelcamp“ gibt, scheiden sich daran die Geister. Was für die einen Fernsehen aus der untersten Schublade ist, erfreut die anderen als Unterhaltungsendung der besonderen Art. Diesen Freitag beginnt die 14. Staffel des RTL-Formats. Gesendet wird wie bisher aus Australien. Was reizt Sie an dieser Sendung in positiver Hinsicht? Oder halten Sie das Ganze für mehr als verzichtbar?

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Während in Australien eine Naturkatastrophe ihren Lauf nimmt, produziert das Fernsehen dort wie jedes Jahr die Reality-Show „Ich bin ein Star - holt mich hier raus“. Kaum einem in Deutschland ist der Markenname „Dschungelcamp“ kein Begriff. Die einen verteufeln die Sendung als niveaulosen Trash. Politiker forderten die Aussetzung der Sendung aufgrund der verheerenden Buschfeuer. Gegenstimmen aber, unter denen nicht wenige Intellektuelle sind, weisen darauf  hin, dass die Show eines der letzten Lagerfeuer der Nation sei - ein Großteil der Öffentlichkeit weiß Bescheid und redet drüber. Den Machern kann das alles nur Recht sein. Diesmal ist gar ein ehemaliger Minister als Kandidat mit dabei. Und vor dem Hintergrund der Brände ist RTL schon jetzt ein Quotenerfolg sicher, so makaber das auch klingen mag. Wie stehen Sie persönlich zu diesem Programmangebot? Aus welchen Gründen genießen oder meiden Sie diese Fernsehunterhaltung? Rufen Sie uns an und sagen Sie uns Ihre Meinung unter der Telefonnummer 0221 - 345 3451 oder per E-Mail an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de.

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Musik und Gebete zum Schabat

von Micha Guttmann

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Etel Adnan: „Wir wurden kosmisch“
Ein Gedicht, Zeichnungen, Fotografien und ein Gespräch
Aus dem Englischen übersetzt und herausgegeben von Joshua Groß und Moritz-Müller Schwefe
(starfruit publications, Fürth)
Ein Beitrag von Cornelius Wüllenkemper

Matthew L. Tompkins: „Die Kunst der Illusion“
Aus dem Englischen von Petra Frese
(Dumont Buchverlag, Köln)
Ein Beitrag von Yannic Han Biao Federer

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Ruß in der Atmosphäre
Die australischen Waldbrände haben Fernwirkung

Gurken und Kürbisse in Gefahr
Pflanzenvirus in Bayern nachgewiesen
Interview mit Wulf Menzel, Leibniz-Institut DSMZ-Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH, Braunschweig

Neue Beobachtung, neue Fragen
Fachwelt staunt über rätselhafte Radioblitze

Geballte Lichtpower
Der stärkste Laser der Welt geht in Rumänien in Betrieb

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 10. Januar 2020
Nicht mal halbe Mondfinsternis

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Kritik an Siemens: Klimaaktivisten protestieren gegen Lieferung für Kohlewerk

Vor der Urlaubsmesse CMT - Reisen in Zeiten des Klimawandels

Mehrwertsteuersenkung: Bahncards 25 und 50 werden günstiger

Wirtschaftsnachrichten

US-Arbeitsmarktzahlen: Was ist dran am Wirtschaftswunder?

Wahlen in Taiwan - Wirtschaft hat sich gut entwickelt

Entsendung in deutsch-französischer Grenzregion kommt nur langsam voran

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Katharina Peetz

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen
Neues Phänomen? Einflußnahme auf Bibliotheken von rechts und von links - Andreas Degkwitz im Gespräch

"Der Bundesbürger" - Möllemann und die FDP auf der Bühne des Theaters Münster

Nicht nur die Nationalgalerie bleibt geschlossen - Waldbrände in Australien und Folgen für die Kultur, Andreas Stummer im Gespräch

Kulturelle Selbstbehauptung - Besuch im "Blacktitude Museum" in Kameruns Hauptstadt Yaoundé

Am Mikrofon: Anja Reinhardt

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Versehentlicher Abschuss des Passagierflugzeugs im Iran? - Dementi aus Teheran

Welche Quellen? US Außenminister Mike Pompeo unterrichtet den ukrainischen Präsidenten

EU-Außenminister beraten über Iran-Krise und Krieg in Libyen

Start ins neue Jahr - SPD-Klausur unter neuer Führung

AfD will gegen Verfassungsschutz klagen - Flügel "Prüffall"

Verhandlungen über türkische Schulen in Deutschland

Bahncards 50 und 25 werden günstiger

BVerfG: Keine Steuervorteile für Studenten

Österreich: Kurz und Kogler mit erster türkis-grünen Regierungserklärung

Dresdner Kunstraub: Israelische Firma bestätigt Auftrag aus Dresden und Kontaktaufnahme mit Dieben

Am Mikrofon: Sandra Schulz

18:40 Uhr

Hintergrund

Auf verlorenem Posten? - Militärinterventionen und eskalierende Gewalt im Sahel

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Flugzeugabsturz: Spekulationen um Abschuss

Verhandlungen über Eröffnung türkischer Schulen in Deutschland

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Beethoven Jubiläumsjahr
Musik im Museum
Von Manuel Gogos

Musikgeschichte ist Menschheitsgeschichte. Sie erzählt von technischen Errungenschaften, Moden und Mentalitäten. Was aber passiert, wenn uns der Rhythmus in die Beine fährt? Oder ein neuer Hit nicht mehr aus dem Ohr geht? Und wie lässt sich dieses Phänomen ausstellen? Auf einer interaktiven Ausstellung gehen wir in Beethovens Geburtsstadt Bonn dieser Fragen nach. Von „Beethoven bis Beyoncé”, heißt es im Ankündigungstext, werden alle denkbaren Musikrichtungen vertreten sein. Die Besucher sollen Musik interaktiv erleben, durch Hör-Tests oder Karaoke-Singen, in dem sie Tanzschritte üben oder selbst Popsongs komponieren. Auch unser Reporter experimentiert mit seinen Fähigkeiten als nicht professioneller Musiker und spricht mit den Organisatorinnen und Besuchern darüber, wie sich Musik ausstellen lässt und ob wirklich in allen Menschen Musiker, Tänzer und Komponistinnen stecken.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Fake Family
Menschenverleih in Japan
Von Jean-Claude Kuner
Regie: der Autor
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/WDR 2019

In den 1980er-Jahren ist in Japan die erste Agentur für Leihfamilien entstanden. Im Angebot: buchbare Eltern, Kinder oder Lebenspartner. Der gesellschaftliche Druck und die wachsende Einsamkeit der Menschen sorgen für ein immer vielfältigeres Angebot. Doch wie entwickeln sich gespielte Beziehungen, wenn sie regelmäßig gepflegt werden? Und was erzählt das über unsere echten Beziehungen? Eine Erkundung japanischer Gesellschafts- und Familienstrukturen und der Qualität menschlicher Beziehungen, nicht nur in Japan.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Routiniertes Debüt
Die US-amerikanische Band Southern Avenue
Aufnahme vom 8.6.2019 beim Bluesfestival Schöppingen
Am Mikrofon: Tim Schauen

Es war Unsicherheit zu spüren, die fünf jungen Musikerinnen und Musiker waren schließlich noch nie in Deutschland aufgetreten: Wie würde das Publikum auf den Sound aus Memphis reagieren? Gibt es Unterschiede in der Rezeption? Sie kamen mit dem Flugzeug aus ihrer Heimat beinahe umweglos auf die Bühne des Schöppinger Festivals. Anfangs half ihnen die Routine des Soundchecks gegen die Nervosität, dann zählte die Trommlerin an und es rollte die Show los, sie sind schließlich keine Anfänger: 2013 traf der aus Israel stammende Gitarrist Ori Naftaly in Memphis die Sängerin Tierinii Jackson und ihre Schwester Tikyra, zusammen mit einem Bassisten und einem Hammond-Orgelspieler bildet er seit 2015 die Band Southern Avenue, die mit ihrem groovenden Sound zwischen Gospel, R ’n’ B und Blues beim Label Stax in Memphis bestens aufgehoben ist. Und zum Blues und verwandter Musik - auch aus Memphis - hat man in Schöppingen beste Verbindungen.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Aktuelles aus Pop, Rock, Indie
Am Mikrofon: Thomas Elbern

22:50 Uhr

Sport aktuell

Volleyball - Olympiaqualifikation Männer: Finale mit Deutschland
Volleyball - Olympiaqualifikation Frauen: Deutschland - Kroatien

Handball - EM: Ergebnisse des Spieltags

IOC - Pressekonferenz mit Thomas Bach

Eisschnelllaufen - Europameisterschaften in Heerenveen

Biathlon - Weltcup in Oberhof (Sprint 10 km Männer)
Ski nordisch - Weltcup Nord. Kombination in Val di Fiemme

Am Mikrofon: Raphael Späth

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Türkische Schulen in Deutschland, Interview mit Lamya Kaddor, Islamwissenschaftlerin

Am Mikrofon: Jürgen Zurheide

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Alice HASTERS, Journalistin, Autorin, Portraet, Porträt, Portrait, Angeschnittenes Einzelbild, Einzelmotiv, zu Gast in der Sendung Koelner Treff im WDR Fernsehen, 13.12.2019. *** Alice HASTERS, Journalist, Author, Portrait, Portrait, Single image, Single motif, guest in the programme Koelner Treff on WDR television, 13 12 2019 (www.imago-images.de)
Identitäten (7/7)Warum weiße Menschen so gerne gleich sind
Essay und Diskurs 19.01.2020 | 09:30 Uhr

"Aber wir sind doch alle gleich!" So reagieren vor allem weiße Menschen oft, wenn die Sprache auf Rassismus kommt. Sobald weiße Menschen und ihre Privilegien in der Gesellschaft benannt werden, sagt Autorin Alice Hasters, scheint ihnen Gleichsein plötzlich wichtig und Hautfarbe egal zu sein.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk