Donnerstag, 13.12.2018
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 12.12.2018
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastor Johannes Wolf, Rostock
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Susanne Viernickel, Uni Leipzig, Pädagogik frühe Kindheit, zum Kita-Gesetz

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Robert Habeck, Grüne, zu Reformen und Protesten in Deutschland

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

May auf Werbe-Tour zum Brexit - Interview mit Angus Robertson, Scottish National Party

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Philipp May

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 350 Jahren: Nicolaus Steno erhält die Druckerlaubnis für sein geologisches Grundlagenwerk

09:10 Uhr

Europa heute

Anschlag in Straßburg: höchste Sicherheitswarnstufe in Frankreich

Für Erst- und Zweitwähler: Das EU-Parlament wirbt für die Europawahl

Energiewende in den Niederlanden: Hausbesitzer vom Gasausstieg überrumpelt (3/5)

Am Mikrofon: Catrin Stövesand

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Denken und Glauben
Zum Tod des Philosophen Robert Spaemann ein Gespräch mit einem Schüler: Professor Walter Schweidler, Philosoph an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt

Nicht aufgearbeitet
Pfarrer der evangelischen Kirche in Ostdeutschland, die einst die DDR verlassen haben, bekamen damals Berufsverbot. Mitgeholfen haben westdeutsche Gliedkirchen. Ein weitgehend unerforschtes Thema

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Länderzeit

Weniger Autoverkehr und Parkflächen
Brauchen Fußgänger mehr Platz in den Städten?

Gesprächsgäste:
Dr. Katrin Dziekan, Fachgebietsleiterin Umwelt und Verkehr im Umweltbundesamt
Christoph Erdmenger, Leiter Abteilung Nachhaltige Mobilität, Verkehrsministerium Baden-Württemberg
Roland Stimpel, Sprecher von FUSS e.V.
Dr. Uwe Möller, Bürgermeister und Baudezernent der Stadt Eisenach
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Fußgänger warten lange an der Ampel, die Bürgersteige sind zugeparkt oder zu schmal, es gibt zu wenig Zebrastreifen und zu viele dunkle Unterführungen: Der Fußverkehr fristet in vielen Städten ein Nischendasein. Er gilt als Restgröße im Gesamtverkehr. Doch das soll sich nach dem Willen des Umweltbundesamtes ändern.
In seiner neuen Fußverkehrsstrategie fordert das Umweltbundesamt nichts weniger als einen Rückbau der autogerechten Stadt zugunsten der Fußgänger. Doch der Fußverkehr wird auch heute schon in einigen Bundesländern gefördert - wie etwa Baden-Württemberg. Dort erprobt man bereits seit 2015 modellhaft die fußgängerfreundliche Stadt. Wie das gelingen kann, darüber reden wir in der ,Länderzeit'.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Trump hilft Golfplatzbesitzern: Gewässerschutz soll gelockert werden

CO2-Abtrennung und -Speicherung: Realistische Option für mehr Klimaschutz?

Kerosinablass im Flugverkehr: Betroffene Anwohner wehren sich

Vermittlungsstopp im Tierheim: Keine Tiere unterm Weihnachtsbaum

Am Mikrofon: Stefan Römermann

11:55 Verbrauchertipp 

Geschenkgutschein: Last-Minute-Weihnachtsgeschenk mit Kleingedrucktem

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Terroranschlag in Straßburg - Stadt unter Schock

Britische Premierministerin muss sich Misstrauensvotum stellen

Zukunft der EU, Interview mit Michael Link, europapolitischer Sprecher FDP

GDL erklärt Tarifverhandlungen mit Bahn für gescheitert

Verteidigungsausschuss befasst sich mit Berateraffäre

Heiße Phase der Klimakonferenz Kattowitz beginnt

Sport: Handball-EM: DHB-Frauen träumen weiter vom Halbfinale

Frankreich unter Schock - Schüsse auf dem Straßburger Weihnachtsmarkt

Offener Konflikt zwischen Trump und Demokraten über Mauerbau

Mexikos neuer Präsident und die Migrantenkarawane

Festakt 40 Jahre Integrationsbeauftragte

Regierungsbefragung mit Bundeskanzlerin Merkel

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Steuerrecht und Brexit - Bundesregierung sorgt vor

Börsenbericht aus Frankfurt - Im Börsengespräch: Michael Heise, Chefvolkswirt Allianz, zu Brexit-Chaos

Vor der Praxair-Fusion - Die letzte Linde-Hauptversammlung in München

Deutsche Bahn mit neuem Tarifangebot - Tarifverhandlungen gehen weiter

Wirtschaftsnachrichten

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Verfassungsfeinde von damals
Die Betroffenen des Radikalenerlasses von 1972 kämpfen bis heute für ihre Rechte und verlangen Rehabilitierung

Leuchtturm vs. Gießkanne
Die Landesregierung von NRW will mit einem Wettbewerb Talentschulen ausloben, die besondere Förderung erhalten. Streitgespräch mit Anne Deimel, VBE und Brigitte Balmbach, Lehrer NRW

Rubrik: „International“
Schärferes Waffenrecht
Nach der Schulschießerei in Parkland im US-Bundesstaat Florida kämpfen viele Schüler weiter gegen die Waffenlobby

Reihe: Große Erwartungen
Weihnachtswünsche für die Bildung
Teil 6: Mehr Zeit für Schulen und Lehrer

Am Mikrofon: Stephanie Gebert

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
"Gegen den Strom" von Benedikt Erlingsson,
"Die Erscheinung" von Xavier Giannoli,
"RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit" von Julie Cohen und Betsy West

Corsogespräch:
Kulturpreisjurorin Diana Kinnert über „The Power of the Arts“

Warten mit Weimaranern -
William Wegmans Hunde in der New Yorker U-Bahn

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Gelernt oder abgestumpft? Berichterstattung über Anschlag in Straßburg
Gespräch mit Wulf Schmiese, Leiter des ZDF heute-journals

Keine Zeit für Angst - Die philippische Journalistin Maria Ressa fordert den Präsidenten heraus
Beitrag von Holger Senzel

Drei Fragen an: Elke Heidenreich

Vom Entwicklungs- zum Entwicklerland - Politik fördert Computerspielbranche
Beitrag von Tobias Nowak

Über´s schwäbische Stöckchen gesprungen - Die Medien und Tübingens OB Boris Palmer
Glosse von Arno Orzessek

Die Schlagzeile von morgen

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Lukas Linder: „Der Letzte meiner Art“
(Kein & Aber Verlag, Zürich)
Ein Beitrag von Melanie Weidemüller

Gabriel Tallent: „Mein Ein und Alles“
Aus dem amerikanischen Englisch von Stephan Kleiner
(Penguin Verlag, München)
Ein Beitrag von Carolin Courts

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Sendereihe Die Klimaverbesserer
Wie Bürger, Kommunen und Betriebe Treibhausgase vermeiden
E-Busse, Fahrradspuren und Sitzecken statt Parkplätze (5/5)

Epigenetik
Wenn Opa in der Pubertät schlemmte, sterben seine Enkel früher

Superkolonie im Visier
Was Satellitenbilder übers Leben der Pinguine verraten

Meldungen aus der Wissenschaft

Sternzeit 12. Dezember 2018
Abendliche Sonnenwende

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Bahn-Tarifverhandlungen und Bahn-Aufsichtsrat: Wie viel Geld braucht die Bahn? Interview mit Dr. Hagen Lesch

Größte Freihandelszone der Welt: EU-Parlament entscheidet über Jefta-Abkommen

Vor der Praxair-Fusion - Die letzte Linde-Hauptversammlung in München

Nachrichten

"Weißes Gold" für E-Auto-Batterien: Deutsch-bolivianisches Joint-Venture

Entwaldung in Brasilien - Rückwärtsgang beim Klimaschutz

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Sandra Pfister

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Gut gebrüllt, Löwe? Die Schirn muss in der Kuhnert-Ausstellung Wandtexte ändern

Wie dominant darf Trauer sein? Barcelona streitet über das Gedenken an die Terroropfer von 2017

Zurück ins Provinzielle? Die Kulturlandschaft von Bosnien-Herzegowina

Verleihung in Abwesenheit - der Sacharow-Preis der EU an Oleg Senzow

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

GB: Misstrauensvotum gegen May

Reaktionen aus Brüssel: Was bedeutet britische Regierungskrise für EU-Gipfel?

Brexit Thema bei der Regierungsbefragung

Ermittlungen nach Anschlag in Straßburg

Berateraffäre - Opposition beantragt Untersuchungsausschuss

Werbung für Schwangerschaftsabbruch - Regierung präsentiert Kompromiss

Festakt: 40 Jahre Integrationsbeauftragte

EU-Parlament verleiht Sacharow-Preis an Filmemacher Oleg Senzow


Am Mikrofon: Kolja Unger

18:40 Uhr

Hintergrund

PR in eigener Sache? - Die Kampagne des EU-Parlaments zur Europawahl

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Berateraffäre Verteidigungsausschuss

Bahndilemma

Kompromisssuche bei § 219a

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Überreizt? - Britisches Abschiedspoker

Diskussionsleitung:
Peter Kapern, Deutschlandfunk
                     
Es diskutieren:   
Elmar Brok, Europaabgeordneter der CDU
Grahame Lucas, Britischer Journalist
Friedbert Meurer, London-Korrespondent Deutschlandfunk
Terry Reintke, Europaabgeordnete der Grünen

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Hauptsache bedeckt: Kippa, Scheitel und Tichel im Judentum
Von Tobias Kühn

20:30 Uhr

Lesezeit

Verena Roßbacher liest aus ihrem Roman ,Ich war Diener im Hause Hobbs' (2/2)

So klar und logisch aufgebaut war noch keiner der überbordenden Romane von Verena Roßbacher, wie dieser mit dem antiquierten Titel ,Ich war Diener im Hause Hobbs' - Es war Christian, der Diener der Zürcher Anwaltsfamilie Hobbs, der den Toten im Gartenpavillon neben der blutbespritzten Chaiselongue fand. Jahre später blickt er zurück und versucht zu verstehen, wie es zu der Katastrophe kommen konnte. Erinnerungen an seine Jugend im österreichischen Feldkirch drängen sich scheinbar zufällig in die Rekonstruktion: Vier genialisch provinzielle Jungs rezitieren am sommerlichen See in sagenhaften Anzügen Zweig und Hesse, haben ihre ganz eigene Theorie zu Frauen mit Locken und das gute Gefühl, dies alles wäre erst der Anfang. Christian erzählt vom Auseinanderdriften der Freunde, von seinen ersten Jahren im Hobbs’schen Haushalt, von verwirrenden nächtlichen Zimmerbesuchen, liebevoll inszenierten Familienporträts und dem fatalen Moment, als die einnehmende Hausherrin seinen alten Freunden begegnet. Und während er die Untiefen der eigenen Schuld auslotet, kommt er einem großen Geheimnis auf die Spur, das ihn immer tiefer ins heimatliche Feldkirch hinein führt.

Verena Roßbacher, geboren 1979 in Bludenz/Vorarlberg, aufgewachsen in Österreich und der Schweiz, studierte einige Semester Philosophie, Germanistik und Theologie in Zürich, dann am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. ,Ich war Diener im Hause Hobbs' ist nach ihrem Debüt ,Verlangen nach Drachen' (2009) und ,Schwätzen und Schlachten' (2014) ihr dritter Roman bei Kiepenheuer & Witsch. Die Autorin liest selbst einen zweiten und letzten Teil aus ihrem neuen Roman vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Zwischen Statistik und Kalauer
Philipp Weber und sein Faktenbasiertes Kabarett
Von Elmar Krämer

Philipp Weber ist ein Getriebener - getrieben von dem unstillbaren Verlangen, hinter Fassaden zu blicken. In seinen Programmen beschäftigen ihn Dinge, mit denen jeder von uns alltäglich zu tun hat, meist ohne groß darüber nachzudenken: Essen, Trinken und aktuell Marketing und Werbung. Als komische Volksaufklärung wurden seine Shows bezeichnet, als satirische Magenspiegelung der Gesellschaft. So kommt es vor, dass man sich ertappt oder peinlich berührt fühlt, wenn Weber Witz und Wissenschaft von der Bühne wettert. Sein aktuelles Programm sei eine heitere Gebrauchsanweisung für den freien Willen, so heißt es.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch

Der Pianist Aaron Pilsan über die 12. Klaviersonate von Ludwig van Beethoven

Ludwig van Beethoven
Klaviersonate Nr. 12 As-Dur, op. 26
Andante con variazioni
Scherzo: Allegro molto
Marcia funebre sulla morte d’un eroe
Allegro

Aufnahme vom 9.9.2018 aus dem Gustav-Heinemann-Bürgerhaus beim Musikfest Bremen

Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Beethoven komponierte seine 12. Klaviersonate von 1800 bis 1801. Und er beginnt das neue Jahrhundert gleich mit einer experimentierfreudigen Arbeit. Vieles an seinem Opus 26 ist ungewöhnlich. Der erste Satz ist kein wuchtiger Aufschlag, sondern ein liedhafter leichtfüßiger Einstieg, gefolgt von charaktervollen Variationen. Den Schwerpunkt der 12. Klaviersonate hat der 30-jährige Komponist auf den dritten Satz verlegt, einem ebenso gewichtigen wie theatralischen Trauermarsch ,sulla morte d’un eroe’, also zum Tod eines Helden - so die Überschrift dieses Satzes. Und der vierte und letzte Satz ist kein triumphales Bravourstück, sondern ein unbekümmerter Ausklang, der förmlich verebbt. Diese und andere Besonderheiten beleuchtete der junge österreichische Pianist Aaron Pilsan am Flügel und im Gespräch mit Christoph Schmitz in einem öffentlichen Gesprächskonzert beim Musikfest Bremen am 9. September 2018 im Gustav-Heinemann-Bürgerhaus in Bremen-Vegesack.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht


Interview mit Peter Bild, London, ehem. Deutschland-Korrespondent der "Times"



Am Mikrofon: Jürgen Zurheide

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk