Sonntag, 25.08.2019
 
Seit 18:10 Uhr Informationen am Abend

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 13.08.2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Diakon Jürgen Wolff, Bitterfeld
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Interview mit Kai Falk, Handelsverband Deutschland, zu: Verbot von Plastiktüten?

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Ingo Senftleben, CDU Brandenburg, zu: Soli-Zuschlag abschaffen?

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Interview mit Roderich Kiesewetter, CDU, Außenausschuss, zu Verhandlungen mit Taliban

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 175 Jahren: Der Schweizer Physiologe Friedrich Miescher geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Dänemark: Regierung entschuldigt sich bei misshandelten Heimkindern

Anonymes London - Architektur der Einsamkeit (2/5)

Grenzwertig: Das Dorf Baarle zwischen den Niederlanden und Belgien

Am Mikrofon: Katrin Michaelsen

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Pazifismus mit Panzern - christliche Ethik im militärischen Alltag
Der evangelische Theologe Hartwig von Schubert ist Militärdekan an der Führungsakademie der Bundeswehr in Hamburg. Im Interview spricht er über das Verhältnis der Kirche zu Krieg und Militär, über Ethik und Gewalt - und die Frage, wie man reagieren soll, wenn der Feind einen auf die rechte Wange schlägt. Die Friedensethik soll zu einem großen Thema bei der EKD-Synode im Herbst werden.

Am Mikrofon: Christian Röther

10:00 Uhr

Nachrichten

10:10 Uhr

Sprechstunde

Handchirurgie:
Entzündungen, Verletzungen und eingeklemmte Nerven

Gast:
Prof. Peter Mailänder, Leiter der Klinik für Plastische Chirurgie und Handchirurgie, Universitätsklinikum Schleswig Holstein, Campus Lübeck
Am Mikrofon: Martin Winkelheide

Reportage: Operation am Daumensattelgelenk

Radiolexikon Gesundheit.
Wetterfühligkeit

Aktuelle Informationen aus der Medizin:
Diabetes - Besondere Formen der Zuckerkrankheit werden häufig verkannt
Interview mit Prof. Dr. Klaus Badenhoop, Leiter Endokrinologie und Diabetologie am Klinikum der Universität Frankfurt am Main.

E-Mountainbike - Gefährliche Stürze bei der Abfahrt
Interview mit Prof. Dr. med. Helmut Lill, Chefarzt der Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie, Diakovere Friederikenstift Hannover

Urologie - Neue Empfehlungen zum Umgang mit Harnsteinen
Interview mit Prof. Dr. med. Christian Seitz, Leiter des Steinzentrums der Universitätsklinik für Urologie, Wien

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Ölheizung klimaschädlich - wie in Zukunft heizen? Interview mit Jens Hakenes, co2online

Serie: Grüne Rendite: Leipzig legt finanzielle Mittel nachhaltig an

Tschechien leidet über jahrelanger Dürre

Havelauen in Brandenburg werden renaturiert

Am Mikrofon: Georg Ehring

11:55 Verbrauchertipp 

Augen auf bei der Bauabnahme!

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Heil will "Arbeit-von-morgen-Gesetz" für Konjunkturkrisen

"Brauchen keinen Reparaturbetrieb" - Interview mit Hans Michelbach, CSU, zu Heils Vorstoß

Wie geht es weiter mit der Regierungskrise in Italien?

Hongkong-Proteste: Regierungschefin Lam lehnt Zugeständnisse ab

Grünen-Politikerin Kerstin Andreae wird Chefin beim Energieverband BDEW

Nahles tritt öffentlich in Maria Laach auf

Der Satan USA - wie dieses Bild im Iran geprägt wird

Weiter Diskussion um Solidaritätszuschlag

Trump will legale Einwanderung weiter erschweren

USA: Diskussion über Fall Epstein geht weiter

Amadeu-Antonio-Stiftung zum Umgang mit der AfD

Mauergedenken in Berlin

Am Mikrofon: Christine Heuer

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Linksruck in Argentinien? Aktien stürzen ab

Börse: Kirchner-Comeback? Finanzmärkte fürchten Wechsel in Argentinien - Im Gespräch: Mauro Toldo, DekaBank

Einzelhändler werden verdrängt: Berlin will Gewerbemieten begrenzen

Wirtschaftsnachrichten

Visaregeln: Großbritannien braucht ausländische Fachkräfte

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Bayern stellt Strategie gegen Antisemitismus vor

Schleppender Netzausbau: Digitales Entwicklungsland Brandenburg

Kontrollverlust selbst erleben: Demenzparcours für Pfleger und Angehörige

Am Mikrofon: Stefan Römermann

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Tag der Linkshänder: Wie gehen Grundschulen mit ihnen um
Linkshänder werden heute gefördert beim Schreiben lernen, Füller sind keine Pflicht mehr und bei Sitzordnungen soll Rücksicht genommen werden

Tag der Linkshänder: Umschulung, Re-Umschulung und die Folgen
Interview mit Johanna Barbara Sattler, Leiterin der Ersten deutschen Beratungs- und Informationsstelle für Linkshänder und umgeschulte Linkshänder in München

„Serie: Fachkräfte auf Wanderschaft“
Auch Kanada bereitet sich auf den bevorstehenden Fachkräftemangel vor

Am Mikrofon: Lena Sterz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neuer Tarantino:
,Once Upon a Time in Hollywood'

„Die Bilder waren nicht für fremde Augen bestimmt.“
Fotograf Romano Dudas zur Ausstellung "Gelöscht und ausgestellt" im Corsogespräch mit Sören Brinkmann

Musiker im Iran
No Sex, Drugs and Rock ‘n' Roll

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Hongkong und China: Berichterstattung ohne Personal?
Interview mit Felix Lee, China-Experte bei der taz

Die Zukunft von Sky: Von den Streamingdiensten ausgebremst?

Gratwanderung: Querfinanzierung von Journalismus
Interview mit Gerret von Nordheim von Institut für Journalistik in Dortmund

Drei Fragen an: Andreas Meyer-Lauber, Vorsitzender WDR-Rundfunkrat

Die Schlagzeile von morgen: Schwäbische Zeitung

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Byung-Chul Han: „Vom Verschwinden der Rituale. Eine Topologie der Gegenwart“
(Ullstein Verlag, Berlin)
Vorgestellt von Thomas Palzer

Volker Gerhardt: „Humanität. Über den Geist der Menschheit“
(C.H. Beck Verlag, München)
Vorgestellt von Leander Scholz

Am Mikrofon: Angela Gutzeit

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Klimawandel in China
Wie wirkt sich zunehmendes Extremwetter auf Luftverschmutzung aus?
Interview Hans-Joachim Schellnhuber, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung

Sendereihe "Fliegen und Sterben" (2/5)
Käfer im Kuhfladen
Dung ist ein vergänglicher Lebensraum, und der Mensch macht ihn unbewohnbar

Hoffnungsträger Teixobactin
Die schwierige Suche nach neuen Antibiotika

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 13. August 2019
Herr Ångström und seine Einheit

Am Mikrofon: Lennart Pyritz

Sendereihe "Fliegen und Sterben" vom 12. bis 18. August in 'Forschung aktuell':
Es gibt Insekten, die halten Sommerschlaf. Wenn es ihnen zu heiß und zu trocken wird, verpuppen sie sich und warten auf bessere Zeiten. Ihr kurzes Leben als Fliege dagegen leben sie im Winter. Wer sich die Wintermücke anschaut, dem wird klar, dass sie eine wenig genutzte ökologische Nische besetzt, in der sie wiederum Spitzmäusen, aber auch manchem Vogel als Futter dient.
Ein solches Netz aus Abhängigkeiten ist in jedem Lebensraum gespannt. Insekten spielen dabei eine zentrale Rolle, doch gerade deren Bestände gehen dramatisch zurück. Schmetterlingsarten verschwinden, die Populationen der Köcherfliegen brechen ein und etliche Arten werden wir wohl nicht mehr kennenlernen, weil sie von der Erde verschwinden, bevor ein Mensch sie je gesehen hat. Dabei wird jeder Verlust weiteres Sterben nach sich ziehen.
Unsere Serie "Fliegen und Sterben" stellt ein paar wenig bekannte Netzwerke des Lebens vor. Erfahren Sie, wie wichtig jede einzelne Art für die Artenvielfalt ist und wie empfindlich der Mensch das sensible Gleichgewicht stört.

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Im Fall des Falles - Heils Konjunktur-Krisenpläne

Frische Ideen? - Finanzierung der Pflege im Krankenhaus

Ausblick - Kölner Spielemesse Gamescom

Brandenburg vor der Wahl - Strukturentwicklung in der Lausitz

Wirtschaftsnachrichten

Serie: Grüne Rendite: Leipzig legt finanzielle Mittel nachhaltig an

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Schatten der Vergangenheit - Graham Vick inszeniert beim Rossini-Festival in Pesaro "Semiramide"

Sommerreihe "Wendepunkte: Vorher - Nachher"
Ohne gäbe es den Impressionismus nicht - Felix Krämer über Tubenfarben

Mal wieder alles einvernehmlich? Vorwürfe gegen Opernstar Placido Domingo

Am Mikrofon: Stefan Koldehoff

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Unglück auf Militärtestgelände im Norden Russlands

Heil will Arbeitnehmer in Krisen besser unterstützen

Soli-Debatte und kein Ende

30 Jahre friedliche Revolution

Klimaschützer blockieren VW-Werk

Maas will Zivilisten im Krieg besser schützen

Trump will jetzt auch legale Einwanderung erschweren

Kreml nimmt Stellung zu Protesten

Hongkong: Regierungschefin lehnt Zugeständnisse ab

Neue Waldbrände in Griechenland

Am Mikrofon: Jürgen Zurheide

18:40 Uhr

Hintergrund

20 Jahre nach der Katastrophe - Istanbul und die Erdbebengefahr

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Freiheit gegen Diktatur - Das System Hongkong passt nicht zu China

Kleine Lernkurve - Minister Heil will Arbeitnehmer vor Konjunkturkrise schützen

Gedenken an Mauerbau - Opfer oft vernachlässigt und instrumentalisiert

19:15 Uhr

Das Feature

Aufbrüche im Osten - Die DDR vor der Wende (1/3)
Hippies, Lauben, Sommergäste
Eine Ostberliner Kommune
Von Claudia Petzold und Paul Kaiser
Regie: Axel Scheibchen
Produktion: Dlf 1998
(Teil 2 am 3.9.2019)

Im kulturpolitischen Tauwetter des Machtwechsels von Walter Ulbricht zum neuen SED-Chef Erich Honecker gründeten sich in Erfurt, Halle und Ostberlin mehrere Kommunen nach Westberliner Vorbild. Später traten die Kommunarden auch im Osten den Marsch durch die Institutionen an. Ein Beispiel ist die Kommune um die Kinder des prominenten Regimekritikers Robert Havemann. Sie bestand von Juni 1969 bis 1973 in wechselnden Wohnungen in Ostberlin. Anfangs standen die Mitglieder den Westberliner Kommune-Vorbildern um Fritz Teufel und Rainer Langhans nahe. Nach Fidel Castros Verteidigung des Einmarsches der Sowjetpanzer in Prag kam es früh zu einer Spaltung - ein großer Teil verließ enttäuscht und desillusioniert die DDR. Die verbliebenen Kommunarden distanzierten sich von Robert Havemann und Wolf Biermann, weil sie deren dissidentische Sicht auf den Staatssozialismus nicht teilten. Stattdessen versuchten die DDR-Kommunarden ihre Lebensform bei den staatlichen Organen sogar als sozialistisches Modell einer fortschrittlichen Lebensweise zu propagieren. Später gingen die Kommunarden in ihrem Marsch durch die Institutionen so weit, dass sie kollektiv in die SED eintraten und teilweise eine Arbeit für das Ministerium für Staatssicherheit nicht mehr ausschlossen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Withering Sounds
Von Merzouga
Produktion: YLEISRADIO Finnland 2018
Länge: ca. 49'

Das Klavier ist ein anti-nomadisches Instrument. Oft bleibt es Jahrzehnte an einem Ort, begleitet mehrere Generationen einer Familie und wird zum stummen oder klangvollen Zeugen ihrer Geschichte. Im Zusammenspiel mit Zeit und Raumklima verstimmt sich das Klavier nach und nach und wird so zum Zeitreise-Instrument. Die Klangkünstler Eva Pöpplein und Janko Hanushevsky (aka Merzouga) haben drei gealterte Klaviere in ihren jeweiligen Räumen gespielt und aufgenommen. Die beiden sind keine Pianisten und haben die verstimmten Klaviere als Klanggeneratoren benutzt und ihre Geschichte recherchiert. Field-Recordings der unmittelbaren Umgebung zeugen von der Atmosphäre dieser Orte. Jedem Klavier ist ein Satz zugeordnet. Das erste steht in jenem Haus an der dänischen Ostsee, wo Bertolt Brecht sich vor den Nazis versteckte. Hier fand er flüchtige Momente der Ruhe, der Bedrohung zum Trotz, die jenseits des idyllischen Inselmeers lauerte. Das halb verfallene Klavier des zweiten Satzes steht in einem 300 Jahre alten, unbewohnten Bauernhaus, einsam inmitten einer unwirtlichen, übermächtigen Natur. Das dritte Klavier gehörte dem Wiener Musikkritiker Eduard Hanslick, der Wagner verdammte und in Brahms den würdigen Nachfolger Beethovens sah. Es war immer schon ein großstädtisches Klavier und steht heute in der Wohnung einer Malerin und eines Barock-Cellisten in Düsseldorf. Im vierten Satz verschmelzen die drei Klaviere in einem großen Klang, der die Räume und Zeiten verschränkt.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Hanno Busch Trio
Hanno Busch, Gitarre, Elektronik
Claus Fischer, E-Bass
Jonas Burgwinkel, Schlagzeug
Aufnahme vom 14.4.2018 aus der Unterfahrt, München
Am Mikrofon: Harald Rehman

Es interessiere ihn nicht, ob seine Musik Jazz, Rock oder Fusion genannt würde - vielmehr definiere ihn als Musiker wie auch als Komponist sein Erfahrungsschatz, in den viele verschiedene Klanggenres eingeflossen sind, sagt Hanno Busch. Wenn man dem Gitarristen zuhört, kann man diese Einstellung, die jeglichem Purismus eine Absage erteilt, nur begrüßen. So ist gerade das Hanno Busch Trio vorbildlich in seiner Melange aus zeitgenössischem Jazz, den Errungenschaften der Rockhistorie und akustischen wie elektronischen Klängen. Für das Gelingen der multistilistischen Abenteuer sorgen natürlich auch die Partner des Gitarristen in dieser Gemeinschaft, die das Wort Gleichberechtigung ganz groß schreibt - der in Jazz, Rock und Funk erprobte Bassist Claus Fischer und ein Schlagzeuger, der immer wieder mit seiner unglaublichen Kunst verblüfft, fantasiereiches Individualspiel mit perfekter Integration in den Gruppensound auf den besten gemeinsamen Nenner zu bringen: Jonas Burgwinkel.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Taktgefühl per Tutorial
Instrumente lernen im 21. Jahrhundert
Von Jonas Zerweck

Jeden Tag übt Fardin Gitarre. Seinen Lehrer hat er nie getroffen, denn seinen Unterricht erhält er online in einem Videokurs. Die Digitalisierung prägt immer stärker auch das Musikleben. Tausende Klavier- und Gitarrenschüler lernen heute ihr Instrument im Internet. Die Möglichkeiten sind vielfältig und das Angebot auf den ersten Blick unüberschaubar. Welche Wege werden im Netz beschritten und welche Vor- und Nachteile bieten sie? Diese Sendung gibt einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen, zeigt Unterrichtsangebote im Internet via YouTube und Skype und skizziert, wie der Instrumentalunterricht von morgen funktioniert.

22:50 Uhr

Sport aktuell

FC Bayern München verpflichtet Ivan Perisic
Pressegespräch mit Ex-DFB-Präsident Theo Zwanziger
Serie A - Schulden und Transferminus belasten Italiens Fußball
Vor dem Bundesligastart: Regeländerungen zur neuen Saison
Sportkletter-WM: Flohe gewinnt sensationell Bronze

Am Mikrofon: Maximilian Rieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Wie weiter in Italien?- Interview mit Roman Maruhn, Politikwissenschaftler, Palermo

Am Mikrofon: Rainer Brandes

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Der Schauspieler Horst Tappert als Kommissar Stephan Derrick in der Folge 'Mord inklusive' von 1988. (Imago / United Archives)
Stephan Derrick und die BRDDie heile Welt des Verbrechens
Freistil 25.08.2019 | 20:05 Uhr

24 Jahre lang ermittelte Derrick im Fernsehen. Weltweit. Die gleichnamige Serie ist Deutschlands Exportschlager und machte Schauspieler Horst Tappert zum Weltstar. Heute wirkt die Krimi-Reihe verstaubt, verrät aber einiges über die Zeit ihrer Entstehung und ihre Macher.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk