Mittwoch, 20.01.2021
 
Seit 00:05 Uhr Fazit

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 14.01.2021
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Zur Diskussion 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Vikar Jürgen Wolff, Magdeburg
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Mit Stiftungs-Trick Nord Stream 2 absichern? - Interview m. Alexander Graf Lambsdorff, FDP

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Was taugt Spahns Corona-Politik? - Interview mit Dietmar Bartsch, Linke

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Wie bedroht ist die US-Inauguration? - Interview mit Peter Neumann, Terrorexperte, Kings College London

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk Müller

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: Der amerikanische Schriftsteller John Dos Passos geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Kein Kontakt mehr erwünscht? US-Außenminister Pompeo sagt Europa-Reise ab

Mit Wirkstoff aus China - Türkei beginnt mit Impfungen gegen Corona

Rücktritt nach Korruptionsverdacht - Wohin führt die Regierungskrise in Estland?

Am Mikrofon: Bastian Rudde

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Trauer-Trends
Warum freie Trauerredner immer gefragter sind

Päpstlicher Segen
Franziskus lässt Frauen offiziell als Lektorinnen zu

Altgriechisch statt christlich
Wie sich in Griechenland die Wahl der Vornamen verändert

Am Mikrofon: Christian Röther

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Marktplatz

Für den Durchblick: Hilfe digital und analog für Blinde und Seheingeschränkte

Gesprächsgäste:
Thomas Schmidt, Hilfsmittelreferent, Allgemeiner Blinden- und Sehbehindertenverein Berlin
Dr. Michael Richter, Rechte behinderter Menschen, rbm gemeinnützige GmbH
Sigrid Averesch-Tietz, Verband der Ersatzkassen NRW
Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
marktplatz@deutschlandfunk.de

Etwa 10.000 Menschen erblinden in Deutschland jedes Jahr, und die Hälfte von ihnen ist zu diesem Zeitpunkt älter als 80 Jahre. Unsere Welt ist auf die Bedürfnisse sehender Menschen ausgerichtet, und wer im Alter erblindet, bekommt oft erhebliche Probleme, sich zurechtzufinden. Mit dem weißen Blindenstock kommen viele noch zurecht, auch mit der sprechenden Waage oder der Armbanduhr mit erfühlbarem Zeiger. Mit den neuesten digitalen Entwicklungen tun sich Jüngere meist leichter als Ältere: Brillen, die Straßenschilder oder Speisekarten vorlesen oder Navigationsgürtel, die über das Smartphone mit Vibrationen in die richtige Richtung lotsen. Sozialverbände verlangen deshalb, nicht nur auf kostspielige digitale Lösungen zu setzen, sondern auch Städte, Gebäude, Busse und Bahnen von Stufen und anderen Barrieren zu befreien und Leitsysteme für Blinde einzuführen. Welche Hilfsmittel unterstützen Blinde und Sehbehinderte zu Hause, bei der Ausbildung, im Beruf und unterwegs? Welche digitalen Alltagshelfer gibt es oder sind in der Entwicklung und wem nützen sie? Welche Kosten übernehmen die Krankenkassen, wie lassen sich dort Ansprüche durchsetzen? Susanne Kuhlmann und ihre Fachleute besprechen auch, was in Corona-Zeiten beachtet werden sollte.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Klimawandel: Wie gut passen sich die Staaten an höhere Temperaturen an?

Frankreich nachlässig: Klimaaktivisten ziehen vor Pariser Verwaltungsgericht

Autobranche: Wird der CO2-Handel zum Kuhhandel?

Whatsapp ändert Datenschutz - kriegt Facebook die Daten auf dem Silbertablett?

Am Mikrofon: Sandra Pfister

11:55 Verbrauchertipp 

Daten langfristig sichern

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Höchstwert: 1244 Corona-Todesfälle binnen 24 Stunden gemeldet

USA: Impeachmentverfahren läuft

Interview zum Impeachment mit Rüdiger Lentz, ehem. Präsident ASPEN-Institut

WHO-Covid-Expertenteam in Wuhan angekommen

Koalition in Italien geplatzt - Renzi zieht Ministerinnen ab

Baden-Württemberg: Schulen bleiben doch dicht

Sport: Aus für Bayern im DFB-Cup

Deutschland 2020 mit stärkstem Konjunktureinbruch seit Finanzkrise

Fortsetzung Lübcke-Prozess - Plädoyer der Verteidigung

"So umfangreich wie nie" - Israels jüngste Angriffe in Syrien

Wahlen in Uganda - Präsident Museveni will Herausforderer Wine ausschalten

Erfurt: Verschiebung der vorgezogenen Neuwahlen in Thüringen?

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Das Corona-Jahr 2020 - Bruttoinlandsprodukt bricht ein

Börse: Hoffnung für deutsche Wirtschaft? Im Börsengespräch: Felix Hüfner, Chefvolkswirt UBS

"Renaulution" - Autobauer will Technologiekonzern werden

Im Rausch? - Deutsche Bio-Tech-Branche hofft jetzt auf neue Investoren

China: EU-Kammer warnt vor neuen Geschäftsrisiken

Bundeskartellamt verhängt Millionen-Bußgelder gegen Kanalguss-Hersteller

Am Mikrofon: Klemens Kindermann

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Mecklenburg-Vorpommern entlässt Verfassungsschutzchef in frühzeitigen Ruhestand

Urteilsverkündung 20 Jahre nach antisemitischen Wehrhahn-Anschlag in Düsseldorf

Brandenburg: Pflegedienstleister droht Impfverweigern mit Kündigung

Am Mikrofon: Anh Tran

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Corona-Abitur
Hessens-Bildungsminister Alexander Lorz spricht im Interview über die besonderen Bedingungen des Abiturjahrgangs 2021

Schul-Chaos
Das Chaos zum Schulstart in Berlin setzt die Bildungssenatorin Scheeres von der SPD zunehmend unter Druck

Rubrik „International":
EU-Gelder für Bildung: Tschechien
Welche Rolle spielen EU-Gelder in der tschechischen Bildungs- und Forschungslandschaft - und welche Pläne gibt es für die Mittel aus dem EU-Wiederaufbau-Fonds nach der Corona-Krise?

Hochschul-Prüfungen
In Österreich soll eine neue Gesetzesnovelle dafür sorgen, dass mehr Studierende an Prüfungen teilnehmen, doch es regt sich Kritik

Am Mikrofon: Matthis Jungblut

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Nico Semsrott-Austritt
Boomer-Krise in der PARTEI
Kollegengespräch mit Kolja Unger

Erschreckend zukunftsnah - dystopische Miniserie „Years & Years"

„Pop-Musik sammeln"
Kulturwissenschaftler Christian Elster im Corsogespräch mit Fabian Elsäßer

Am Mikrofon: Fabian Elsäßer

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Alle wollen dabei sein - Streit über Presseförderung des Bundes

Medienhub Taiwan: Wo noch Pressefreiheit herrscht

Twitterchef verteidigt Trump-Sperrung

Sagen und Meinen: Kampfkandidatur

Ausbaufähig: Wikipedia nach 20 Jahren

Schlagzeile von morgen: Berliner Morgenpost

Am Mikrofon: Sebastian Wellendorf

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Digitale Impulse für die Buchbranche: Kongress future!publish beginnt
Ein Gespräch mit Geschäftsführer Mathias Voigt

Lisa Moore: „Fremde Hochzeit“
Aus dem Englischen von Kathrin Razum
(Carl Hanser Verlag, München)
Ein Beitrag von Peter Henning

Tomáš Radil: „Ein bißchen Leben vor diesem Sterben“
Aus dem Tschechischen von Hubert Laitko
(Arco Verlag, Wuppertal)
Ein Beitrag von Oliver Pfohlmann

Am Mikrofon: Miriam Zeh

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Europas Griff nach den Sternen
ESA-Jahresauftakt-Pressekonferenz 2021

Gleichstellung im Labor
Corona-Krise verschärft Benachteiligung von Forscherinnen

Neue Erkenntnisse zu Corona
Mutationen und Impf-Nebenwirkungen

Kritik an Stromtrasse Ultranet
Fachleute sehen kein erhöhtes Strahlungsrisiko

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 14. Januar 2021
Sonnenkönige und Heiligenscheine

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Wirtschaft schrumpft 2020 um 5 Prozent - Wie schnell geht es bergauf?

Brexit und drohende Insolvenzwelle - Erwartungen der Banken an 2021

Warum haben Banken so spät Kredite gewährt? - Wirecard-Untersuchungsausschuss

Schärfere Gangart gegen Internetkonzerne - BT beschließt Digitalisierungsgesetz

Kreative Autobranche - Wird der CO2-Emissionshandel zum Kuhhandel?

Vom Auto- zum Technologie-Konzern - Renaults Strategiepläne

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Eva Bahner

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Eine denkwürdige Nacht - Der Film "One Night in Miami" startet bei Amazon Prime

Stimmen der Opposition - Künstlerinnen aus Belarus zu Gast im Berliner HAU

In ständiger Angst -Studie belegt Diskriminierung lesbischer Mütter in der frühen Bundesrepublik
Historikerin Kirsten Plötz im Gespräch

Am Mikrofon: Änne Seidel

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Corona: Todeshöchstzahlen, Bundestag beschließt vereinfachtes Kinderkrankengeld

Deutschland 2020 mit stärkstem Konjunktureinbruch seit Finanzkrise

Ex-Verkehrsminister Dobrindt im Maut-Untersuchungsausschuss

Doch keine Neuwahlen im April in Thüringen?

Regierungskrise: Unverständnis in Italien

USA: Republikaner stehen hinter Donald Trump

Suche nach Corona-Ursprung in China: Holpriger Start der WHO-Mission

Frankreich: Pressekonferenz zu neuen Corona-Maßnahmen

Am Mikrofon: Bastian Brandau

18:40 Uhr

Hintergrund

Drei Kandidaten, drei Richtungen: Die CDU vor ihrem digitalen Parteitag.
Eine Sendung von Stephan Detjen

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Nebenwirkungen der Corona-Impfung: Ein überschaubares Risiko

Regierungskrise in Italien: Wo bleibt das Gemeinwohl?

Zweites Impeachment-Verfahren gegen Donald Trump begonnen

19:15 Uhr

Dlf-Magazin

Thüringens Regierungskrise: Hickhack um die Neuwahl

Mehr Arbeitsschutz, weniger Ausbeutung? Neue Regeln für Fleischarbeiter

Nach Halle und Hanau: Berlin setzt auf Zentralstelle gegen Hasskriminalität

Alt und offline: Kein Internet für Menschen in Pflegeheimen

Rodungsstopp bei Tesla: Zauneidechsen bremsen E-Autos aus

Am Mikrofon: Melanie Longerich

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Kultur- und Sozialwissenschaften

Aufruhr in Washington, Gefahr für Europa?

Der „Duce“ und seine Erben
Eine ethnologische Studie des italienischen Neofaschismus

Hitlers willige Erfüllungsgehilfen
Die erste Untersuchung zu nicht-deutschen Tätern beim Völkermord

Otto von Bismarck
Treuer Steuermann auf dem Strom der deutschen Geschichte?

Er gilt als Architekt des Deutschen Reiches, verfolgte Sozialisten und den politischen Katholizismus, legte aber auch den Grundstein für eine Sozialgesetzgebung, die bald als vorbildlich galt. Doch er war weder Dämon noch Heilsbringer - Historiker sehen Otto von Bismarck längst differenzierter. Von Barbara Weber

Am Mikrofon Matthias Hennies

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

JazzFacts

Eternal Fiction - die neue CD von Mario Rom's Interzone

Was hörst Du? Hendrika Entzian fragt Lucia Cadotsch

Magdalena Grzebalkowska: "Komeda - A Private Life In Jazz"

Neue CDs von Billy Childs, Kristiana Roemer und Charles Mingus

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Historische Aufnahmen

Sternstunden

Ludwig van Beethoven
Konzert für Violine und Orchester D-Dur, op.61
Jascha Heifetz, Violine
NBC Symphony Orchestra
Leitung: Arturo Toscanini

Studioaufnahme vom 11.3.1940

Im März 1940 trafen sich in den New Yorker NBC Studios zwei der damaligen Superstars der Klassikszene, um Beethovens Violinkonzert einzuspielen: Jascha Heifetz und Arturo Toscanini, der das eigens für ihn gegründete NBC Symphony Orchestra leitete. Für viele Musikenthusiasten war dies eine künstlerische Traumkonstellation, die Hochspannung versprach. Es ist tatsächlich eine einzigartige Aufnahme entstanden, die ein ganz eigenes Gesicht hat und ohne weihevolles Pathos auskommt. Heifetz gestaltet den Solopart kristallklar, schlank und subtil im Ton, mit einer mühelosen Virtuosität, die immer wieder erstaunen lässt. Zusammen mit Toscanini, der nie zu Sentimentalitäten neigt, findet er zu einem Konzept, das trägt und das auch von den zügigen Tempi lebt. Charakteristisch für die Aufnahme ist zudem, dass Heifetz im ersten Satz eine eigene Fassung der Solokadenz seines Lehrers Leopold Auer spielt.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Vor der DFB-Präsidiumssitzung - DFL lädt DFB-Vize Curtius aus

Handball-WM in Ägypten - DHB aktuell

Biathlon - Weltcup in Oberhof (Teil 2)

Sportpolitik - Statement von Graf Lambsdorff zu Gazprom-Sponsoring für Schalke und die UEFA

Erhöhte Gefahr? Corona-Fälle im Sumo-Ringen

NHL - Tim Stützle: Junges deutsches Eishockey-Talent startet für Ottawa

Am Mikrofon: Maximilian Rieger

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Debatte um Thüringen Neuwahl - Interview mit Prof. Andre Brodocz, Uni Erfurt

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Aktuelle Themen

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk