Sonntag, 16.02.2020
 
Seit 19:10 Uhr Sport am Sonntag

Programm: Vor- und Rückschau

Freitag, 14.02.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Dlf-Magazin 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Thomas Macherauch, Freiburg
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Sicherheitskonferenz München: Interview mit Bundesaußenminister Heiko Maas, SPD

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Krise der parlamentarischen Demokratie? - Interview mit Wolfgang Schäuble, Bundestagspräsident CDU

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Corona-Virus - Wie gut ist das deutsche Gesundheitssystem aufgestellt? - Interview mit Achim Kessler, gesundheitspolitischer Sprecher "Die Linke"

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Dirk-Oliver Heckmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 125 Jahren: Der Sozialphilosoph Max Horkheimer geboren

09:10 Uhr

Europa heute

Entscheidung über Push-Backs: Grundsatzurteil vom Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte erwartet

Anhaltende Proteste: Neues Religionsgesetz spaltet Montenegro

Frage der Sicherheit - Das NATO-Land Polen (5/5)

Am Mikrofon: Catrin Stövesand

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

Gottes Hassrede
Das biblische Buch Ezechiel zeugt von göttlichem Jähzorn und menschlichen Gewaltphantasien. Wie ist das heute zu verstehen? Erkenntnisse aus Theologie und Traumaforschung

Die Rückkehr des Mahdi
Die Figur des Mahdi, eines Endzeit-Propheten, ist gerade en vogue. In der Türkei ist dieser Gedanke auch politisch aktuell.

Nix wert
Früher war vieles besser, da hatte man noch Werte. Aber wann genau war dieses Früher? Als alle noch fromm waren? Ein Standpunkt.

Am Mikrofon: Levent Aktoprak

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Lebenszeit

Wahre Liebe?
Wenn Paare ein Leben lang zusammenbleiben
Gäste:
Angelika Kallwass, Psychologin, Psychoanalytikerin und Fernsehmoderatorin
Christian Thiel, Paarberater und Autor
Friedemann Karig, Autor und Moderator
Am Mikrofon: Daniela Wiesler

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
lebenszeit@deutschlandfunk.de

Den einen Menschen zu finden, den man liebt und mit dem man ein ganzes Leben zusammenbleibt: Dieses Ideal ist immer noch tief verankert in unserer Gesellschaft. Doch die Zahl der Trennungen zeigt, dass das Idealbild vom Zusammenhalt in guten und in schlechten Zeiten längst Risse bekommen hat.
Ist wahre Liebe also immer nur die eine lebenslange Liebe? Oder kann man sie auch in mehreren Beziehungen finden?
Darüber wollen wir in der Lebenszeit auch mit Ihnen ins Gespräch kommen. Leben Sie das Ideal einer immerwährenden Liebe? Oder haben Sie sich davon verabschiedet? Wie kann aus Ihrer Sicht eine möglichst lange Liebesbeziehung gelingen, die vielleicht ein Leben lang hält?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Münchner Sicherheitskonferenz: Klimaschutz kurzfristig betrachtet nur Randthema?

Cellophan: Alternative zu Kunststoff und Plastik

Bundesrat entscheidet über erleichterten Abschuss von Wölfen

USA: Trump legt Axt an die Naturschutzgesetze an

Am Mikrofon: Jule Reimer

11:55 Verbrauchertipp 

Smart Meter - intelligente Stromzähler mit geringem Stromsparpotenzial

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Auftakt Münchner Sicherheitskonferenz

Interview Michael Brzoska, Institut für Friedensforschung u Sicherheitspolitik HH

CDU diskutiert weiter über Parteispitze - Kandidatenbekanntgabe 24.2.

Situation im nordsyrischen Idlib spitzt sich dramatisch zu

60 Jahre "Operation Blaue Wüstenspringmaus" - Algerien und die französischen Atomtests

Verteidigung hält Schlussplädoyer im Weinstein-Prozess

Bundesrat stimmt über Tempolimit-Vorstoß ab

Razzia gegen mutmassliche rechtsextremistische Terrorgruppe

Corona-Virus China: Infektionszahlen steigen, Angst vor Rückreisewelle

USA: Diskussion um Trumps Haushaltsentwurf

US-Justizminister Barr greift Präsident Trump an

Neues Religionsgesetz spaltet Montenegro

Biathlon Weltmeisterschaft

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Vergleich für VW-Dieselkunden geplatzt

Börsenbericht: Warnsignal? - Deutsche Wirtschaft stagniert Ende 2019.
Im Gespräch: Andreas Scheuerle, Deka-Bank

Gefrustete Real-MitarbeiterInnen, enttäuschte Aktionäre - Metro-HV in Düsseldorf

Firmenporträt: SOS International - Reiserisiko-Experten im Corona-Dauereinsatz

Wirtschaftspresseschau

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Kassenbon-App - Kommt in Bremen eine digitale Lösung gegen die Papierflut?

Strippenzieher: Die NRW-Jusos und ihr Einfluss auf die SPD

Fünf Quadratmeter, die für Streit sorgen - Diskussion um Box-Hotels in Hannover

Am Mikrofon: Peter Sawicki

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

OECD Studie zur BerufsausbildungI
Wie gelingt die Integration von Geflüchteten in den deutschen Berufsbildungsmarkt?
Die OECD hat in einer die Hindernisse untersucht, vor denen bildungswillige Flüchtlinge auf ihrem Weg in und durch die Ausbildung stehen, und schlägt mögliche Lösungswege vor.

OECD Studie zur BerufsausbildungII
Geflüchtete in der Berufsbildung - praktische Erfahrungen
Interview mit Marlene Thiede von „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“

Rohrkrepierer Duale Ausbildung in Spanien
Die duale Ausbildung trägt in Deutschland maßgeblich dazu bei, dass junge Menschen nach der Schule rasch einen Job finden. In Spanien dagegen hat sich diesesModell nicht durchgesetzt - trotz hoher Jugendarbeitslosigkeit und arbeitsloser Akademiker.

Ausbildung im Gefängnis
Auch im Gefängnis besteht für die Insassen die Chance eine Berufsausbildung zu machen. Für viele eine zweite Chance im Leben.

Am Mikrofon: Matthis Jungblut

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

50 Jahre Disco

Semirassist und Retter des Blues -
Peter Kemper im Corsogespräch mit Christoph Reimann über sein neues Buch zu Eric Clapton

Blumen, Blamagen und blöde Ratschläge
Is was?!  - Aufreger der Woche

Schlussbild:
David Schalko über „Der Himmel über Berlin" von Wim Wenders

Am Mikrofon: Christoph Reimann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Im Dialog

15 Jahre Youtube - Welche Rolle spielt für Sie die digitale Plattform?

Am Mikrofon: Andreas Stopp

Morgen wird Youtube 15 Jahre. Die digitale Plattform stellte das Medienangebot auf den Kopf. Musik, Informationen, aber auch Diskussionen um Fake-News prägen seitdem die Plattform. Für die meisten Jugendlichen ist Youtube die Informationsquelle für Ihre Interessen und sie lieben ihre Youtube-Stars, denen inzwischen Millionen folgen. Die digitale Plattform hat auch ein großes Angebot für Erwachsene. Vom Yoga Tutorial bis zum längst vergessenen alten Filmchen, bei Youtube findet man so manches elektronisches Zeitzeugnis.

Wie hat Youtube Ihr Medienverhalten verändert? Schauen Sie Youtube, Fernsehen, Live-Stream oder Mediathek?

Schreiben Sie uns von Ihren Erfahrungen an mediasres-dialog@deutschlandfunk.de oder rufen Sie an unter 0221-345 3451.

15:52 Uhr

Schalom

Jüdisches Leben heute

Fachstelle gegen Antisemitismus im NS-Dokumentationszentrum

Von Marianthi Milona

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Bov Bjerg: „Serpentinen“
(Claassen Verlag, Berlin)
Ein Beitrag von Jörg Magenau

Aris Fioretos: „Nelly B.s Herz“
Aus dem Schwedischen von Paul Berf
(Hanser Verlag, München)
Ein Beitrag von Christel Wester

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Babyplanet Arrokoth
Neues vom Rande des Sonnensystems

Coronavirus
Deutschland bereitet sich vor

Kontroverse um Wehenmittel Cytotec
Interview mit Jörg Meerpohl, Cochrane Deutschland

Kinderpornographie im Darknet
Warum Erfolg im Fall Marquez kein Durchbruch war

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 14. Februar 2020
Himmlische Rose, irdisches Herz

Am Mikrofon: Christiane Knoll

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Lage der deutschen Wirtschaft - BIP-Zahlen für das vierte Quartal

Vergleich für VW-Dieselkunden geplatzt

Ein Jahr Teilhabe-Chancen-Gesetz - Wie funktioniert es in der Praxis?

OECD-Studie: Hindernisse für Migranten auf dem Weg zu einer Ausbildung

Bundestag: Verlängerung und Verschärfung der Mietpreisbremse

Umstrittene FED-Kandidatin Shelton - Wie Trump die FED beeinflussen will

Börsenbericht aus Frankfurt

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

"Radikaler Sprach-Arbeiter" - Der neu gestaltete Hölderlinturm in Tübingen

Streit um Polanskis "Intrige" - Zum Rücktritt des Akademie-Präsidiums der Césars

Wiedergutmachung oder Geschichtstilgung? - In Hamburg wird die von den Nazis zerstörte Synagoge wieder aufgebaut

"letztes Licht. territorium" - Thomas Freyers neues Stück über Flucht und Migration am Düsseldorfer Schauspielhaus

Am Mikrofon: Dina Netz

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Auftakt der Münchner Sicherheitskonferenz

Razzia gegen mutmaßliche rechtsextremistische Terrorgruppe

Vergleich zwischen VW und Dieselkunden gescheitert

Rücktritt Mohring - Machtkampf in der CDU

Bundestag verschärft Mietpreisbremse

Streit in der Rentenkommission

Ärzte verteidigen Einsatz von Cytotec

Corona-Virus China: Zahl steigen, Angst vor Rückreisewelle

Am Mikrofon: Ann-Kathrin Büüsker

18:40 Uhr

Hintergrund

Putins Schattenarmee: Russische Söldner in Afrika

19:00 Uhr

Nachrichten

19:04 Uhr

Nachrichtenleicht - der Wochenrückblick in einfacher Sprache

aus der Deutschlandfunk-Nachrichtenredaktion

19:09 Uhr

Kommentar

Steinmeier bei der Münchner Sicherheitskonferenz

Entschädigung für Dieselkunden - Peinliches Gezerre

19:15 Uhr

Mikrokosmos - Die Kulturreportage

Kultur postkolonial (2/3)
Die Stimme der Machtlosen
Von Maria A. Schmidt
(Teil 3 am 21.2.2020)

Selbstermächtigung durch politische und kulturelle Aktionen gegen Kolonialismus und Rassismus. Das ist das Credo des ,The Voice Refugee Forum’. Dieses Jahr feiert das Netzwerk sein 25-jähriges Bestehen in Jena. Wir sind dabei und fragen: Wie kann Kultur als politische Waffe wirken?
1994 organisierten sich afrikanische Geflüchtete in Deutschland, um gemeinsam gegen menschenverachtende Abschiebungsverfahren und den kolonialen Rassismus in Europa zu kämpfen. Ihr Anliegen führte sie auf die Straßen und nicht selten in polizeilichen Gewahrsam oder vors Gericht. Das Motto des Forums: „Break the Culture of Deportation!” Mittlerweile verdanken zahlreiche Organisationen und Vereine im Kampf gegen Deportationen als koloniale Ungerechtigkeit, um Solidarität und Menschenrecht dem ,The Voice’ -Forum ihre Gründung. Zu seinem 25-jährigen Jubiläum sind Menschen aus ganz Deutschland in Jena zusammen gekommen. Neben politischen Versammlungen und Paraden fungieren auch Videoinstallation, Performances, Tanz und Musik als Sprachrohr der Aktivisten. Maria Antonia Schmidt hat die Organisatoren und Besucherinnen kennengelernt und gefragt, wie Kunst und Kultur zur politischen Selbstermächtigung beitragen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:05 Uhr

Das Feature

Dekolonisiert Euch! (4/4)
Pippi und die vergessenen Kinder Papua-Neuguineas
Von deutscher Kolonialgeschichte heute
Von Rebekka Endler
Regie: Matthias Kapohl
Produktion: Dlf 2019

In einem Kinderheim auf Papua-Neuguinea wächst nach dem Ersten Weltkrieg ein kleines Mädchen auf, das auffällig viel mit Pippi Langstrumpf gemeinsam hat. Doch das erfahren ihre Nachkommen erst nach ihrem Tod. Eine Geschichte über vier Generationen.
Weihnachten 1904 sinkt ein Schiff, das deutsche koloniale Interessen vertritt, unweit der Inselgruppe Tabar in Papua-Neuguinea. Der Kapitän, ein junger Schwede namens Carl Pettersson, rettet sich an Land, gründet eine Familie und wird bald zu einem der einflussreichsten Männer der Insel. Sein abenteuerliches Leben inspiriert in der schwedischen Heimat nicht nur Fernweh, sondern auch Astrid Lindgren zu Pippi Langstrumpfs Vater, dem Südseekönig Efraim Langstrumpf. Petterssons fantastisches Leben ist allerdings mehr als Taka-Tuka-Land. Es ist auch deutsche Kolonialvergangenheit. Rebekka Endler hörte im Radio, dass ‚Unserdeutsch‘ ausstirbt, und machte sich auf die Suche nach den letzten Sprechern. Dabei entdeckte sie nicht nur die Nachfahren von Pippi Langstrumpf, sondern auch ein wenig bekanntes Kapitel deutscher Kolonialgeschichte.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

On Stage

Nachhaltige Erfolgswelle
Der australische Singer-Songwriter Xavier Rudd
Aufnahme vom 3.8.2019 beim ,A Summer's Tale'-Festival
Am Mikrofon: Manuel Unger

Rock, Reggae, Blues, Dub, tiefgründige Texte: All das vereint der australische Singer-Songwriter Xavier Rudd in seiner Musik. Darüber hinaus ist er ein Vorbild dafür, wie man in der heutigen klimageschädigten, konsumüberfluteten Welt ein bewusstes Leben führen kann. Xavier Rudd ist zweifacher Vater, Veganer, Surfer, Umweltaktivist und Multiinstrumentalist, der sich nicht nur in seinen Texten für den Erhalt der Natur und vor allem der Meere einsetzt. Auch die Menschenrechte liegen ihm am Herzen, und für die australischen Aborigines erhebt er stets seine Stimme. Neben dem Gesang spielt er Gitarre, Blues Harp und Didgeridoo. Mit diesen Instrumenten bewegt er sich im Reggae-Kosmos - und so ist der 41-Jährige nicht nur ein weiterer Musiker, der sich auf die musikalischen Spuren von Bob Marley begibt. 2002 begann seine Karriere in seiner Heimat Australien. Mittlerweile hat er neun Studio- und acht Live-Alben veröffentlicht und ist in Europa und Kanada, den USA und Südamerika erfolgreich. Vor allem live reißt er die Massen mit. Sein Sound, der treibende Beat und seine Stimme machen seine Musik und Shows einzigartig.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielraum

Soul City - Neues aus der Black Music-Szene
Am Mikrofon: Jan Tengeler

22:50 Uhr

Sport aktuell

Fußball - Bundesliga, 22. Spieltag:
Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt

Fußball - 2. Liga, 22. Spieltag
FC St. Pauli - Dynamo Dresden
1. FC Heidenheim - 1. FC Nürnberg

Biathlon - WM in Antholz: 7,5 km Sprint Frauen

Eisschnelllaufen - WM Einzelstrecken in Salt Lake City

Rodeln - Weltmeisterschaften in Sotschi / Russland

Leichtathletik - ISTAF Indoor in Berlin

Sexualisierte Gewalt im Sport - Der nächste Fall in Frankreich

Am Mikrofon: Astrid Rawohl

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Zum Auftakt der Münchner Sicherheitskonferenz - Interview mit Johannes Varwick, Politologe, Universität Halle-Wittenberg

Am Mikrofon: Daniel Heinrich

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 1

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Der Modeschöpfer Karl Lagerfeld auf dem Laufsteg seiner Wintershow 2012 bei der Pariser Fashion Week. (imago images / APress)
Mode, Menschen, MachtLagerfeld
Freistil 16.02.2020 | 20:05 Uhr

Karl Lagerfeld. Der Name erzeugt sofort ein Bild. Ob mit Fächer und großer Sonnenbrille, ob dick oder radikal dünn, ob als Künstler oder als Kunstfigur. Der gebürtige Hamburger war ein streitbarer Charakter. Genie und Wahnsinn lagen nah beieinander.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk