Montag, 12.04.2021
 
Seit 06:00 Uhr Nachrichten

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 14.04.2021
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionachtaufnehmen

00:05 Fazit  

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten  

01:05 Kalenderblatt  

01:10 Hintergrund  

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag  

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten  

02:05 Kommentare und Themen der Woche  

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft  

02:30 Lesezeit  

02:57 Sternzeit  

03:00 Nachrichten  

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell  

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt  

04:00 Nachrichten  

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Informationen am Morgenaufnehmen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten  

05:35 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten  

06:30 Nachrichten  

06:35 Morgenandacht  

Pfarrerin Jula Well, Fröndenberg
Evangelische Kirche

06:50 Interview  

07:00 Nachrichten  

07:05 Presseschau  

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview  

07:30 Nachrichten  

07:35 Börse  

07:56 Sport am Morgen  

08:00 Nachrichten  

08:10 Interview  

08:30 Nachrichten  

08:35 Wirtschaftsgespräch  

08:47 Sport am Morgen  

08:50 Presseschau  

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Kalenderblattaufnehmen

Vor 460 Jahren: Die Nürnberger beobachten ein Himmelsspektakel

09:10 Uhr

Europa heuteaufnehmen

09:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:35 Uhr

Tag für Tagaufnehmen

Aus Religion und Gesellschaft

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:08 Uhr

Agendaaufnehmen

Perspektive für den Wohnungsmarkt?
Wenn aus Büros Wohnraum wird
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
agenda@deutschlandfunk.de

10:30 Nachrichten  

11:00 Nachrichten  

11:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucheraufnehmen

11:55 Verbrauchertipp  

Richtig Lüften beugt Schimmel in der Wohnung vor

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:10 Uhr

Informationen am Mittagaufnehmen

Berichte, Interviews, Musik

12:30 Nachrichten  

12:50 Internationale Presseschau  

13:00 Nachrichten  

13:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittagaufnehmen

13:56 Wirtschaftspresseschau  

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:10 Uhr

Deutschland heuteaufnehmen

14:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:35 Uhr

Campus & Karriereaufnehmen

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Popaufnehmen

15:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:35 Uhr

@mediasresaufnehmen

Das Medienmagazin

16:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:10 Uhr

Büchermarktaufnehmen

16:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

16:35 Uhr

Forschung aktuellaufnehmen

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaftaufnehmen

17:30 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:35 Uhr

Kultur heuteaufnehmen

Berichte, Meinungen, Rezensionen

18:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

18:10 Uhr

Informationen am Abendaufnehmen

18:40 Uhr

Hintergrundaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Kommentaraufnehmen

19:15 Uhr

Zur Diskussionaufnehmen

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaftaufnehmen

Luthers Besuch in Worms
Was er 1521 über Juden dachte
Von Karsten Krampitz

20:30 Uhr

Lesezeitaufnehmen

Torben Kessler liest aus Joël Dicker: „Das Geheimnis von Zimmer 622“

Welche Distinktionsmechanismen beeinflussen den Massengeschmack? Danach fragt diese Deutschlandfunk-„Lesezeit“ mit dem neuen Roman des Bestsellerautors Joël Dicker. „Das Geheimnis von Zimmer 622“ erzählt entlang eines Spannungsplots von Intrigen in der Bankenszene von Genf, von einem Verbrechen in den Schweizer Alpen, von Auslandsspionage und auf literarische Weise von einem der größten Themen der Literatur: von der wahren Liebe in falschen Zusammenhängen.
Joël Dicker wurde 1985 in Genf geboren. Seine Bücher „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“ und „Die Geschichte der Baltimores“ wurden weltweite Bestseller und über sechs Millionen Mal verkauft. Für „Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert“, das in Frankreich zur literarischen Sensation des Jahres 2012 wurde und dessen Übersetzungsrechte mittlerweile schon in über 30 Sprachen verkauft wurden, erhielt Dicker den Grand Prix du Roman der Académie Française sowie den Prix Goncourt des Lycéens. Seine Romane erscheinen im Piper-Verlag, das Hörbuch zu „Das Geheimnis von Zimmer 622“ bei Hörbuch Hamburg, gelesen von Torben Kessler.

21:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

21:05 Uhr

Querköpfeaufnehmen

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Lockdown-Projekt
Reimpatrouille: Comedy in Versform
Von Regina Kusch

Mit Gedichten im Krisen-Chaos hat die Reimpatrouille schon im ersten Lockdown begonnen, Humor und Hoffnung aus dem Homeoffice zu verbreiten. Seitdem steuert Helge Thun, Poetry Slammer, Schauspieler und Zauberer, als Kommandant Captain Thun das Reimschiff „Futur II“ in Welten, die kein Vers je gesehen hat. An seiner Seite kämpfen Leutnant MiriMiri (Mirjam Woggon), Sergeant JoThei (Johann Theisen) und Mr. Kob (Jakob Nacken) mit Videobotschaften in Versform für die Rettung der Kleinkunsttheater. Das Publikum spendet Sterntaler als symbolisches Eintrittsgeld. Durch Crowdfunding haben die Humorpoeten mittlerweile die dritte Staffel gereimte Überlebenshilfe finanzieren können, und gemeinsam mit gleichgesinnten Künstlerinnen und Künstlern in einem Lockdown­Medley die Pandemie rockend, swingend oder in Hexametern humorig aufs Korn genommen.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:05 Uhr

Spielweisenaufnehmen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch
Die Flötistin Dorothee Oberlinger und der Lautenist Edin Karamazov stellen im Gespräch und musizierend J.S. Bachs Flötensonate in e-Moll, BWV 1034, vor
Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Insgesamt sechs Flötensonaten sind von Johann Sebastian Bach überliefert, drei für Flöte und Cembalo, drei für Flöte und Basso continuo. Zwischen 1720 und 1740 sind sie entstanden. Wobei zwei dieser sechs Sonaten möglicherweise gar nicht von Bach stammen, auch wenn sie bis heute unter seinem Namen in dieser Sechsersammlung geführt werden. Eine der schönsten davon ist die für Flöte und Basso continuo in e-Moll, BWV 1034, und die stammt mit Sicherheit vom Meister selbst. Komponiert wurde sie vermutlich nach 1720 in Köthen oder zu Beginn von Bachs Leipziger Zeit; der Komponist ging da gerade auf die 40 zu. Vier Sätze hat die Sonate; langsam, schnell, langsam, schnell ist das Tempo, es handelt sich also um eine in der Barockzeit sogenannte Sonata da chiesa, eine Kirchensonate. Die Flötistin Dorothee Oberlinger aus Köln und der Gitarrist und Lautenspieler Edin Karamazov aus Zagreb stellen das Werk im Gespräch und mit vielen Musikbeispielen vor - die Themen und Motive der Sonate, die Atmosphäre der Komposition, ihre Machart. Anschließend spielen sie das Werk am Stück. Die Aufnahme des Gesprächs entstand während einer CD-Produktion im Deutschlandfunk Kammermusiksaal 2020 in Kooperation mit dem Label Sony. Die CD erscheint in diesen Tagen.

22:50 Uhr

Sport aktuellaufnehmen

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:10 Uhr

Das war der Tagaufnehmen

Journal vor Mitternacht

23:53 Presseschau  

23:57 Uhr

National- und Europahymneaufnehmen

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk