Samstag, 31.10.2020
 
Seit 16:30 Uhr Forschung aktuell

Programm: Vor- und Rückschau

Mittwoch, 14.10.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Aus Religion und Gesellschaft 

02:30 Lesezeit 

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Jörg Machel, Berlin
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Ärger um Ausbau der A49? - Interview mit Katy Walther, hessische Grüne

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Interview mit Heike Werner, Die Linke, Gesundheitsministerin in Thüringen

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Beherbungsverbot - Interview mit Susann Plath, Geschäftsführerin des The Grand in Ahrenshoop, Rostok

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Friedbert Meurer

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 350 Jahren: Molières Komödie „Der Bürger als Edelmann" wird uraufgeführt

09:10 Uhr

Europa heute

Tschechien und der Corona-Fonds: Investieren in Autos und Umwelt

Wegen Macros Türkei-Politik: Türken in Frankreich in Bedrängnis

Rotes Licht für Parmesan und Schinken? Italiens Kampf gegen die Lebensmittelampel

Am Mikrofon: Manfred Götzke

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Aus Religion und Gesellschaft

„Schluss mit der Vergebung für Trump!“
Die Psychotherapeutin Ramani Durvasula hält Donald Trump für einen Narzissten. Seine Corona-Erkrankung habe ihn noch gestärkt. Wer ihm verzeihe und immer wieder eine Chance gebe, ermutige ihn

Wie wirkt Vergebung?
Interview mit Johann Hinrich Claussen, Kulturbeauftragter der EKD

Ein neuer Gerechter unter den Völkern
Der Württembergische Pastor Julius von Jan wurde in den Kreis der Gerechten unter Völkern aufgenommen. Von Jan hatte im November 1938, eine Woche nach der Pogromnacht, eine Bußtagspredigt in der St. Martinskirche in Oberlenningen, in der er das Niederbrennen der Synagogen, den Raub jüdischen Eigentums und die Verschleppung der Juden in Konzentrationslager verurteilte. Kurz danach wurde er verhaftet.

Am Mikrofon: Susanne Fritz

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Länderzeit

Immer mehr Autos
Wie kann der Öffentliche-Personen-Nahverkehr gestärkt werden?

Gäste:
Philipp Kosok, Agora Verkehrswende, Projektleiter Öffentlicher Verkehr
Gunnar Polzin, Abteilungsleiter Verkehr, Senat Bremen
Jens Hilgenberg, BUND, Leitung Verkehrspolitik
Dr. Jürgen Wurmthaler, Leitender Direktor beim Verband Region Stuttgart
Andreas Hemmersbach, Vorstand Finanzen und Technik der Dresdner Verkehrsbetriebe AG und Vorstandsvorsitzender Landesgruppe Sachsen/Thüringen des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, VDV
Am Mikrofon: Michael Roehl

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
laenderzeit@deutschlandfunk.de

Das kommunalpolitische Ziel war es, mittelfristig die Innenstädte vom Individualverkehr zu befreien, Autos aus den Cities zu verbannen und besonders die Berufspendler für Busse und Bahn zu begeistern. Doch dann kam den Verkehrsplanern die Corona-Pandemie in die Quere.
Seitdem arbeiten viele Berufstätige im Home-Office und nutzen dementsprechend weniger häufig öffentliche Verkehrsmittel. Auch die Angst vor einer Ansteckungsgefahr durch das Covid-19-Virus und die verordnete Maskenpflicht lassen die Fahrgastzahlen im ÖPNV enorm sinken. Die Menschen, die mobil sein wollen, nutzen lieber wieder den eigenen PKW. Was können die Verantwortlichen tun, um diesen Trend zu bremsen? Einige Städte und Länder haben umfangreiche Konzepte und Strategien ausgearbeitet, um den ÖPNV attraktiver zu machen.

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

CO2-Rückgang durch Covid-19 - und was man daraus lernen kann
Im Gespräch: Prof. Hans-Joachim Schellnhuber, Uni Potsdam

Toxische Chemikalien - EU will strengere Regulierung

Aufgabe für EU-Agrarpolitik: Moore fördern als CO2-Speicher
Im Gespräch: Alexander Popp, Potsdam Institut für Klimafolgenforschung

Am Mikrofon: Sandra Pfister

11:55 Verbrauchertipp 

Was leisten Fahrerassistenzsysteme?

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Söder: "Müssen Corona ausbremsen, bevor wir Notbremsen machen müssen"

RKI meldet über 5100 Corona-Neuinfektionen - vor der MP-Konferenz im Kanzleramt

Altmaier plant neue Hilfen für Firmen und Soloselbstständige in der Krise

Interview mit Andreas Lutz, Verband der Gründer und Selbstständigen

Flüchtlingslager auf Lesbos erneut überflutet

Wirtschaftsforschungsinstitute legen Herbstgutachten vor

Verkehrsministerkonferenz zu ÖPNV und StVO

Sport: Nach dem 3:3 gegen die Schweiz

Johnson spricht erneut mit von der Leyen über Post-Brexit-Verhandlungen

Wir vermissen eine Perspektive - Die Niederlande vor dem Teil-Lockdown

Fortsetzung Senatsanhörung Amy Coney Barrett

Kabinett zu Jugendmedienschutzgesetz

Lass unsere Freunde frei! - Thailands König und Großdemonstration in Bangkok

Am Mikrofon: Silvia Engels

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Wirtschaft bleibt im Corona-Modus - neue Hilfen geplant

Börse: Deutsche Wirtschaft bleibt unter Druck - Im Börsengespräch: Dr. Jörg Krämer, Commerzbank

Kabinett: Neue Regeln für Insolvenzen

Wirtschaftsnachrichten

Buchmesse: Wie groß ist das Self-Publishing-Geschäft?

Am Mikrofon: Sina Fröhndrich

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Vor Bund-Länder-Gesprächen - Neuer Corona-Kurs auch in Sachsen-Anhalt?

Berlin - Wie gut funktioniert die Aussteigekarte für Reiserückkehrer?

Hessen: Nach Unfall auf A3 - Welche Verantwortung tragen Umweltschützer?

Am Mikrofon: Peter Sawicki

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin

Coronaschutz durch richtiges Lüften in Schulen
Das Umweltbundesamt hat auf Bitten der Kultusministerkonferenz eine Handreichung zum richtigen Lüften in Schulen angefertigt - Telefoninterview mit Heinz-Jörn Moriske vom Umweltbundesamt, Leiter der Kommission Innenraumlufthygiene

Rubrik „International“
Bildungsgerechtigkeit in Südafrika
Lindiwe Matlali, die Gründerin der Non-Profit Organisation „African Teen Geeks“, erschafft Jugendlichen Zugang zu Informationstechnologien und sorgt für digitalen Unterricht

Ringen um eine Hochschulreform in Bayern
Das von der bayerischen Landesregierung vorgelegte Konzeptpapier „Die unternehmerische Hochschule“ stößt auf Kritik

Am Mikrofon: Thekla Jahn

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Neue Filme:
„Mrs. Taylor's Singing Club"
„Rojo - Wenn alle schweigen, ist keiner unschuldig"
„I am Greta"

„Freischaffender Überlebenskünstler“
Musiker Dirk Zöllner im Corsogespräch mit Sören Brinkmann zu seinem neuen Buch „Herzkasper“

Gedanken steuern Kleid
Designerin Anouk Wipprecht und ihre „Fashion Tech“

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Sport, Lifestyle und Co.: Warum werden InfluencerInnen Corona-Leugner?
Interview mit Karolin Schwarz

65.000 Euro Bußgeld: Regionalsender verkaufte Sendefläche an Corona-Demo
Kollegengespräch mit Thomas Wagner

Uploadfilter künftig überflüssig? Bundesjustizministerium legt Gesetzesentwurf vor

Kolumne: Großes Vertrauen in die Medien - und die "Staatsfunk"-Schreier?

Schlagzeile von morgen: Hertener Allgemeine

Am Mikrofon: Mirjam Kid

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Digitale Buchmesse als Herausforderung für unabhängige Verlage
Ein Gespräch mit der Verlegerin Britta Jürgs

Wissenschaft, das Lektorat und Corona
Ein Gespräch mit der Programmleiterin Suhrkamp Wissenschaft Eva Gilmer

Am Mikrofon: Jan Drees

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Covid-19
Was bringt die Nationale Teststrategie für den Winter?

Gefahr aus dem Schacht
Die Klimaanlage als Virenschleuder?

Die stille Pandemie
Fachleute fordern Umdenken bei multiresistenten Bakterien
Interview mit Maria Vehreschild, Uniklinik Frankfurt/Main

Gegen die Vermüllung des Alls
Weltraumradar GESTRA

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 14. Oktober 2020
Ein Blick in die Zukunft der Milchstraße

Am Mikrofon: Arndt Reuning

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Herbstgutachten der Wirtschaftsforschungsinstitute und neue Hilfen
Interview mit ifw-Ökonom Stephan Kooths

Neue Regeln für Insolvenzen

Chemiestrategie der EU-Kommission

Änderung bei der Förderung von Windkrafträdern

Ergebnisse der Bund-Länder-Konferenz

Börsennachrichten aus Frankfurt

Am Mikrofon: Jessica Sturmberg

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

"Der Pulsschlag des Buches ist stark" - Die Buchbranche in Corona-Zeiten
Alexander Skipis, Hauptgeschäftsführer des Börsenvereins, im Gespräch

Leere Hallen, lebhaftes Netz - Praxistest der Online-Messe

Jubiläum in der Krise - 15 Jahre "Liquid Loft" beim Impulstanz Festival in Wien

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Corona-Krisentreffen im Kanzleramt

Herbstgutachten: Wirtschaft in Deutschland schrumpft

Lage ist dramatisch. Frankreich ringt mit Corona

Wegen Corona: Schlagabtausch im Unterhaus - Johnson unter Druck

Wegen Nawalny - EU bringt Russland-Sanktionen auf den Weg

Vor der Verkehrsministerkonferenz - Proteste von Umweltschützern

Ermittlungen gegen 26 Berliner Polizeischüler wegen Chats

Türkei begründet Forschungsschiffs-Einsatz mit griechischer Provokation

Am Mikrofon: Philipp May

18:40 Uhr

Hintergrund

Die Renaissance des Rust Belt - Was ist aus Trumps Wahlkampfversprechen geworden?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Neue Coronaregeln nach Bund-Länder-Treffen

Herbstgutachten - Wirtschaft unter Druck

Deutschland als Vermittler im Gasstreit?

19:15 Uhr

Zur Diskussion

Deal or no deal? Die Brexit-Gespräche auf der Zielgeraden

Es diskutieren:
Ulrich Hoppe, Hauptgeschäftsführer der Deutsch-Britischen Industrie- und Handelskammer
Bernd Lange, MdEP, Vorsitzender des Handelsausschusses im Europaparlament
Tessa Szyszkowitz, Großbritannien-Korrespondentin des österreichischen Nachrichtenmagazins “Profil”
Axel Thill, ehemaliger Kandidat der Brexit Party

Diskussionsleitung: Friedbert Meurer, Deutschlandfunk

Aufzeichnung Deutschlandfunk Köln

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Aus Religion und Gesellschaft

Zwischen Odin, Thor und Maria: Die Frauen der Wikinger
Von Ana Suhr

20:30 Uhr

Lesezeit

Christoph Peters liest aus seinem „Dorfroman“ (2/2)

Christoph Peters ist 1966 in Kalkar am Niederrhein geboren. Zweifellos erzählt er auch von persönlichen Erfahrungen in seinem neuen „Dorfroman“. Hülkendonck ist ein Ortsteil von Kalkar. Alles scheint hier so vertraut, als wären die 30 Jahre, in denen der Erzähler hier nicht mehr lebt, nie gewesen. Sein Besuch bei den Eltern beschwört die Vergangenheit wieder herauf: die idyllische Weltfremdheit der 70er-Jahre, den Beginn einer industriellen Landwirtschaft, die das bäuerliche Milieu verdrängt und den geplanten Bau des „Schnellen Brüters”, eines neuartigen Atomkraftwerks, das die Menschen im Ort genauso tief spaltet wie im ganzen Land. Es ist jene Zeit, in der der Erzähler zu ahnen beginnt, dass das Leben seiner Eltern nicht das einzig mögliche ist - und in der er Juliane kennenlernt, eine Anti-Atomkraft-Aktivistin, die ihn in die linke Gegenkultur einführt. - Ein Roman über den schwierigen Eintritt in die moderne Bundesrepublik, wie wir sie heute kennen.
Christoph Peters ist Autor zahlreicher Romane und Erzählungsbände und wurde für seine Bücher mehrfach ausgezeichnet, unlängst z.B. mit dem Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg und dem Wolfgang-Koeppen-Preis. Christoph Peters lebt heute in Berlin. Zuletzt erschien von ihm 2018 der Roman „Das Jahr der Katze“. Er liest heute einen zweiten und letzten Teil aus seinem „Dorfroman“ vor.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Querköpfe

Kabarett, Comedy & schräge Lieder
Zum 85. Geburtstag von Dieter Hallervorden
Viel mehr als „Didi" und „Palim, Palim"
Von Götz Gerson

Am 5. September feierte Dieter Hallervorden seinen 85. Geburtstag - auf der Bühne seines Theaters „Die Wühlmäuse” in Berlin. Anlass genug zurückzuschauen auf die Karriere des erfolgreichen Schauspielers und Kabarettisten, der schon immer viel mehr war als seine Fernseh-Slapstickfigur „Didi”. 1960 gründete er „Die Wühlmäuse”, zusammen mit seinem Kollegen Wilfried Herbst. Dort stand er von Anfang an auch auf der Bühne und spielte politisches Kabarett. Nach und nach wurden diese Programme auch im Fernsehen übertragen. Als aber Hallervorden sich in einer Kabarettnummer über ehemalige Nazis in höheren Positionen beim damaligen Fernsehen lustig machte, war erst einmal Schluss und ihm blieb nur die Bühne zum Auftreten. Für diese erarbeitete Dieter Hallervorden dann seinen „Didi”, eine Slapstick-Figur, die so erfolgreich wurde, dass das Fernsehen wieder anklopfte und Sendungen wie „Abramakabra” und „Nonstop Nonsens” entstanden. In den 90er-Jahren kehrte Hallervorden zu seinen Wurzeln als politischer Kabarettist zurück: Von 1994 bis 2003 lief in der ARD höchst erfolgreich „Hallervordens Spott-Light”. Im Kino glänzte er er zuletzt in ernsteren Rollen wie in „Sein letztes Rennen” und „Honig im Kopf”.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Spielweisen

Wortspiel - Das Musik-Gespräch
Die Pianistin Sophie Pacini über Franz Schuberts Klaviersonate in a-Moll, D784, 1. Satz
Am Mikrofon: Christoph Schmitz

Die junge Pianistin Sophie Pacini (geboren 1991 in München) liebt es, der Musik auf den Grund zu gehen - nicht nur als Musikerin, sondern auch als analytische Beobachterin der Partitur. Das zeigt sie wieder einmal, wenn sie sich am Flügel im Deutschlandfunk Kammermusiksaal Franz Schuberts 7. Klaviersonate aus dem Jahr 1823 vorknöpft und im Gespräch die Motive, Entwicklungen und Stimmungen des Stücks auslotet und alles mit konkreten Musikbeispielen illustriert. So taucht sie ein in die unerbittliche, unversöhnliche, ja teils depressive Atmosphäre des ersten Satzes. Er reflektiert die gesundheitliche Krise des 26-jährigen Komponisten - fünf Jahre vor seinem Tod. Sehnsüchtig scheint sich die Musik aber auch an vergangenes Glück zurückzuerinnern. In der zweiten Hälfte der Sendung spielt Sophie Pacini den 1. Satz am Stück. In der Sendung „Spielweisen - Wortspiel” am 11. November 2020 folgt der zweite Teil des Gesprächs über den 2. und 3. Satz aus Schuberts a-Moll Sonate, D784. Die Aufnahme des Gesprächs fand während der CD-Einspielung der Sonate im Deutschlandfunk Kammermusiksaal statt. Das neue Album von Sophie Pacini, „Rimembranza“, ist gerade beim Label „Avenir“ erschienen, zusammen mit weiteren Werken von Schubert und Mozart in Kooperation mit dem Deutschlandfunk.

22:50 Uhr

Sport aktuell

Tennis ATP-Turnier in Köln

Fußball: Nicht nur Cristiano Ronaldo: 30 Spieler der Serie A Covid-19 infiziert

Auswirkungen der neuen Maßnahmen auf den Sport in den Niederlanden

Radsport: Giro durch Corona unter Druck

Sexualisierte Gewalt: Was nach dem Hearing jetzt folgen könnte

Am Mikrofon: Marina Schweizer

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Interview zu den Ergebnissen nach dem Bund-Länder-Treffen mit Markus Tressel MdB (Grüne)

Am Mikrofon: Peter Sawicki

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Aktuelle Themen

Der Plenarsaal, aufgenommen am 16.09.2020 bei der Generaldebatte zu Nachhaltigkeit im Bundestag (picture alliance/Michael Kappeler/dpa)

Finanzpolitik in der Coronakrise
Schwarze Null ade - jetzt kommen Haushalte mit großen Löchern

Aktuelle Themen

Das Verlegeschiff "Audacia" des Offshore-Dienstleisters Allseas verlegt in der Ostsee vor der Insel Rügen Rohre für die Gaspipeline Nord Stream 2. (dpa-Bildfunk / Bernd Wüstneck)

Nord Stream 2
Wie abhängig ist Deutschland von Erdgas aus Russland?


Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk