Dienstag, 15.06.2021
 
Seit 03:05 Uhr Weltzeit

Programm: Vor- und Rückschau

Donnerstag, 16.04.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pastorin Claudia Aue, Kiel
Evangelische Kirche

06:50 Interview 

Was würden partielle Lockerungen der Corona-Maßnahmen für Alten- und Pflegeheime, Krankenhäuser und Senioren generell bedeuten?
- Interview mit Ulrich Lilie, Präsident der Diakonie Deutschland

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Bund und Länder beschließen Lockerung der Corona-Ausgangsbeschränkungen
- Interview mit Malu Dreyer (SPD) Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Nach Corona-Beratungen von Bund und Ländern - Lockerungen aus Sicht der Wirtschaft ausreichend?
- Interview mit BDI-Präsident Dieter Kempf

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 500 Jahren: In Toledo beginnt der Aufstand der Comuneros gegen Karl I.

09:10 Uhr

Der Vormittag

Aktuelles zur Corona Krise

09:10 Der Vormittag 

09:30 Nachrichten 

09:35 Forschung aktuell 

Lockerung von Maßnahmen
Was hält die Leopoldina von der Exit-Strategie der Bundesregierung?

Obduktion von Covid-19-Opfern
Fachleute der Rechtsmedizin kritisieren Vorgaben des RKI

Kosmische Asymmetrie
Neutrinos und Antineutrinos verhalten sich unterschiedlich

Sternzeit 16. April 2020
Astronom, Kartograph und Drucker

Am Mikrofon: Ralf Krauter

10:00 Nachrichten 

10:08 Journal 

Silver Surfer - Internet für Seniorinnen und Senioren leicht gemacht
Am Mikrofon: Armin Himmelrath
Hörertel.: 00800 - 4464 4464

Kontaktverbote, Ausgangs- und Besuchsbeschränkungen haben dafür gesorgt, dass viele Ältere nicht mehr so viel Kontakt zu Familien und Freunden haben wie vor der Coronakrise. Sie weichen auf digitale Kommunikation aus - und erleben das Internet und die Sozialen Medien manchmal als unübersichtlich und bedrohlich. Wie findet man sich als älterer Netz-Neuling am besten im Internet zurecht? Wo kann man oder frau bei Schwierigkeiten und Problemen Hilfe und Unterstützung bekommen? Welche Kommunikationswege sind sicher? Stellen Sie Ihre Fragen. Die Gäste von Moderator Armin Himmelrath sind
- Karin Schuler, Informatikerin und freiberufliche Beraterin für Datenschutz und IT-Sicherheit, Mitgründerin des Netzwerks Datenschutzexpertise
- Florian Tremmel, Referent für Bürgermedien und Medienkompetenz, Medienanstalt Rheinland-Pfalz

10:30 Nachrichten 

10:35 Journal 

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

11:00 Nachrichten 

11:05 Journal 

mit Gesprächsgästen und Hörerbeteiligung - Hörertel.: 00800 - 4464 4464

11:30 Nachrichten 

11:35 Der Vormittag 

Umwelt, Verbraucher

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Der Mittag

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Nachrichten 

14:00 Nachrichten 

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Der Kultur-Nachmittag

Neues aus Bildung, Kunst & Pop und Medien

15:00 Nachrichten 

15:30 Nachrichten 

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Der Kultur-Nachmittag

Neues aus Literatur, Religion und Kultur

16:30 Nachrichten 

17:00 Nachrichten 

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Der Abend

Wirtschaft, Europa

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Der Abend

Aktuelles

Nach dem Corona-Lockerungs-Plan 1: Reaktionen und bayerischer Extraweg

Nach dem Corona-Lockerungs-Plan 2: Was geschieht in Schulen und Kitas?

Kassenärztliche Bundesvereinigung zur Corona-Lage in den Praxen

Zum ersten Mal: Versammlungsverbot aufgehoben - Beispiel Gießen

EU-Parlament mit Corona-Resolution

Amnesty Jahresbericht: Corona schadet Menschenrechten

USA: Trump will Richtlinien zur Lockerung des Lockdowns verkünden

Hintergrund:
Die Coronakrise und der Boom der Verschwörungstheorien

Kommentare - 19.05 - 19.15 Uhr
Frustrierter Handel: Unsinnige Lockerungen statt einheitlicher Vorgaben

Protest in Zeiten von Corona: Keine pauschalen Demo-Verbote

Im Namen von Corona: Menschenrechte gelten auch in Krisenzeiten

Am Mikrofon: Birgid Becker

18:40 Hintergrund 

19:00 Nachrichten 

19:05 Deutschlandfunk - Alles von Relevanz

Kommentar

19:15 Uhr

Der Kultur-Abend

Feature, Hörspiel, Musik

19:15 Das Feature 

Helle wird Erzieher
Ein Quereinsteiger lernt seinen Traumberuf
Von Rosemarie Mieder und Gislinde Schwarz
Regie: Claudia Kattanek
Produktion: Dlf 2018

Er ist 53 Jahre alt, hat zwei erwachsene Söhne - und hat bald eine Erzieherausbildung absolviert. Für Helmut Salvatore Hartwich, genannt Helle, ist das der erste ordentliche Berufsabschluss. Dabei hätte er schon als junger Mann gern mit Kindern und Jugendlichen gearbeitet. Aber in den 1980er-Jahren hieß es auf dem Arbeitsamt: „Erzieher? Frauenberuf!“.
Helle stolperte durch Gelegenheitsjobs und immer mal wieder auch in Arbeitslosigkeit und Hartz IV. Nichts Ungewöhnliches in seinem Kiez - dem Berliner Märkischen Viertel - und in seiner sehr großen und komplizierten Familie.
Der Start ins Leben entscheidet über deine Chancen, sagt Helle. Aber er ist auch ein Widerspenstiger; von Ämtern und Behörden lässt er sich nicht einschüchtern - und erst recht nicht abschreiben. Dass er einen Weg aus der Perspektivlosigkeit geschafft hat, verdankt er störrischem Durchsetzungswillen. Zum Einstieg in seinen Traumberuf verhalf ihm aber nicht zuletzt auch ein Projekt, das vielen Quereinsteigern - vor allem auch Männern - den Weg in Kitas geebnet hat.

20:00 Nachrichten 

21:00 Nachrichten 

22:00 Nachrichten 

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Menschenrechte in der Krise: Interview mit Beate Rudolf, Institut für Menschenrechte

Am Mikrofon: Detlev Karg

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Aktuelle Themen

Zeitversetzt hören

Timeshift-Player

Sendungsbeginn verpasst? Unser Player in Beta-Version ermöglicht zeitversetztes Hören. Spulen Sie in 15-Sekunden-Schritten bis zu zwei Stunden zurück, solange das Playerfenster geöffnet ist. Rückmeldungen bitte an den Hörerservice.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk