Samstag, 11.07.2020
 
Seit 22:50 Uhr Sport aktuell

Programm: Vor- und Rückschau

Dienstag, 16.06.2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Deutschlandfunk Radionacht

00:05 Fazit 

Kultur vom Tage
(Wdh.)

01:00 Nachrichten 

01:05 Kalenderblatt 

01:10 Hintergrund 

(Wdh.)

01:30 Tag für Tag 

Aus Religion und Gesellschaft
(Wdh.)

02:00 Nachrichten 

02:05 Kommentare und Themen der Woche 

(Wdh.)

02:10 Andruck - Das Magazin für Politische Literatur 

(Wdh.)

02:57 Sternzeit 

03:00 Nachrichten 

03:05 Weltzeit

(Wdh.)

03:30 Forschung aktuell 

(Wdh.)

03:52 Kalenderblatt 

04:00 Nachrichten 

04:05 Radionacht Information

Nachrichten um 4:30 Uhr

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Informationen am Morgen

Berichte, Interviews, Reportagen

05:30 Nachrichten 

05:35 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

06:00 Nachrichten 

06:30 Nachrichten 

06:35 Morgenandacht 

Pfarrer Detlef Ziegler, Münster
Katholische Kirche

06:50 Interview 

Vor Auftakt des Lübcke-Prozesses - Mutmaßlich rechte Gewalt als Weckruf für die Republik? - Interview mit Nancy Faeser, SPD-Vorsitzende und Fraktionschefin in Hessen

07:00 Nachrichten 

07:05 Presseschau 

Aus deutschen Zeitungen

07:15 Interview 

Corona-Tracing-App der Bundesregierung - Einwände trotz Freiwilligkeit und Anonymisierung? - Interview mit Manuel Höferlin (FDP), Vorsitzender des Bundestagsauschusses Digitale Agenda und IT-Internehmer

07:30 Nachrichten 

07:35 Börse 

07:56 Sport am Morgen 

08:00 Nachrichten 

08:10 Interview 

Corona-Impfstoff schon in Sicht? - Interview mit Marylyn Addo, Medizinerin und Virologin am Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf

Zu Amthor-Vorwürfen - Interview mit Timo Lange, Leiter des Berliner Büros von Lobby-Control

08:30 Nachrichten 

08:35 Wirtschaftsgespräch 

08:47 Sport am Morgen 

08:50 Presseschau 

Aus deutschen und ausländischen Zeitungen

Am Mikrofon: Stefan Heinlein

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Kalenderblatt

Vor 140 Jahren: Harry Graf Kessler beginnt sein Tagebuch

09:10 Uhr

Europa heute

Maas in Warschau - Wie steht es um Polens Beziehung zu Deutschland und Europa?
Neustart des Einkaufstourismus - Ende der Corona-bedingten Grenzschließung
Das Szenario eines Hard Brexits - Schottland ist besorgt

Am Mikrofon: Andreas Noll

09:30 Uhr

Nachrichten

09:35 Uhr

Tag für Tag

Eine Synagoge für Potsdam - oder doch nicht?
Eigentlich schien alles klar: Die Brandenburgische Landeshauptstadt sollte eine Synagoge bekommen, doch an der Architektur scheiden sich innerhalb der jüdischen Gemeinden die Geister. Das Projekt könnte scheitern.

„Am schlimmsten ist es, wenn die Kinder in die Kamera lächeln“
Für Polizistinnen und Polizisten, die gegen Missbrauchstäter ermitteln, ist die Arbeit extrem belastend. Ein Polizeiseelsorger aus Nordrhein-Westfalen erzählt, wie er ihnen beisteht.

Lektionen für den Tag nach Covid-19
Frankreichs Staatspräsident hat die Religionsgemeinschaften aufgefordert, sich an der Debatte über gesellschaftspolitische Weichenstellungen nach Corona zu beteiligen. Die Kirchen und Vertreter des Islams haben sich schon öffentlich Gedanken gemacht. Solidarität, Sonntagsruhe, staatliche Finanzierung der Gemeinden - der Wunschkatalog ist umfangreich.

Am Mikrofon: Monika Dittrich

10:00 Uhr

Nachrichten

10:08 Uhr

Sprechstunde

Corona-Krise und gesundheitliche Folgen
Schwieriger Aufbruch in eine neue Normalität

Gesprächsgäste:
Prof. Dr. med. Hans-Georg Predel, Leiter der Abteilung Präventive und rehabilitative Sport- und Leistungsmedizin, Deutsche Sporthochschule Köln
Prof. Dr. med. Klaus Badenhoop, Leiter des Schwerpunktes Endokrinologie und Diabetologie, Zentrum für Innere Medizin, Universitätsklinikum Frankfurt
Prof. Dr. med. Wolfram Windisch, Chefarzt der Lungenklinik, Kliniken der Stadt Köln, Universität Witten-Herdecke

Im Interview:
Prof. Dr. med. Christiane Bayerl, Direktorin der Klinik für Dermatologie und Allergologie, Helios Dr. Horst-Schmidt-Kliniken, Wiesbaden
Prof. Dr. med. Thomas Schiedeck, Direktor der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Thorax- und Kinderchirurgie, Klinikum Ludwigsburg

Hörertel.: 00800 - 4464 4464
sprechstunde@deutschlandfunk.de

Die Angst vor Ansteckung mit dem Coronavirus hat Folgen: Viele meiden den Besuch beim Arzt. Bei leichten gesundheitlichen Beeinträchtigungen ist das kein Problem, was aber, wenn hinter den Beschwerden eine ernstzunehmende Erkrankung steckt? So zeigen Studien, dass Herzinfarkt- und Schlaganfall-Patienten aus Sorge vor Ansteckung mit Covid-19 seltener ins Krankenhaus gehen. Das kann gefährlich werden. Auch Menschen mit chronischen Erkrankungen wie Diabetes 2 oder Chronischer Bronchitis sind in den letzten Wochen nicht so engmaschig betreut und behandelt worden, wie es nötig wäre. Viele Verdachtsfälle auf Krebs sind nicht sofort untersucht worden. Viele planbare Operationen sind aufgeschoben worden. Kliniken und Arztpraxen kehren schrittweise zum Normalbetrieb zurück. Worauf achten Kliniken und Praxen, um Patienten zu schützen? Worauf sollten Patienten achten, wenn sie jetzt zum Arzt oder in die Klinik gehen?

10:30 Nachrichten 

11:00 Nachrichten 

11:30 Uhr

Nachrichten

11:35 Uhr

Umwelt und Verbraucher

Führt die Coronakrise Europa zu grünerem Wirtschaften?

Armutsbekämpfung schützt den Wald - Studie aus Indonesien

Wende in der Nutztierhaltung - Vor Stellungnahme des Ethikrats zum Tierwohl

E-Scooter im Test - ADAC stellt Studie vor

Am Mikrofon: Susanne Kuhlmann

11:55 Verbrauchertipp 

Hausratversicherung (Stiftung Warentest)

12:00 Uhr

Nachrichten

12:10 Uhr

Informationen am Mittag

Berichte, Interviews, Musik

Lübcke-Prozess - Auftakt in Frankfurt

Zum Lübcke-Prozess Interview mit Andreas Grün, GdP-Vorsitzender in Hessen

Trump bestätigt Soldatenabzug aus Deutschland

Friedensgutachten 2020 vorgestellt

SPD gegen Seehofers Asylpläne

Flüchtlinge in Bihac nicht willkommen (Reportage)

Indische Soldaten bei Konfrontation mit Chinesen getötet

Lübcke-Prozess begonnen - Eindrücke aus dem Gerichtssaal

Ab heute: Corona-Warn-App freigeschaltet

Nordkorea sprengt Verbindungsbüro in die Luft

USA: Trump ignoriert weiter steigende Corona-Fallzahlen

FC Bayern wieder Meister - Langweile in der Bundesliga

Am Mikrofon: Christoph Heinemann

12:30 Nachrichten 

12:50 Internationale Presseschau 

13:00 Nachrichten 

13:30 Uhr

Nachrichten

13:35 Uhr

Wirtschaft am Mittag

Börsenbericht: ZEW-Index-Woher kommt der Optimismus der Börsenprofis? Im Börsengespräch: Andreas Scheuerle, Deka Bank

Corona-Warn-App - Mehr Gesundheitsschutz auch in Betrieben?

Corona-Effekt? - Nicht mal jeder Zweite bekommt Urlaubsgeld

Gegen Bodenspekulation und steigende Mieten - Community Land Trust in Berlin

Dämpfer für die Post - Auch 80 Cent-Brief-Porto zu hoch?

Am Mikrofon: Eva Bahner

13:56 Wirtschaftspresseschau 

14:00 Uhr

Nachrichten

14:10 Uhr

Deutschland heute

Frankfurt: Prozessauftakt im Mordfall Walter Lübcke

Deutscher Kitapreis: Kita in Lauenburg ist nominiert

Reaktionen der Brandenburger AfD auf Bobachtung durch Verfassungsschutz

Am Mikrofon: Helene Nikita Schreiner

14:30 Uhr

Nachrichten

14:35 Uhr

Campus & Karriere

Das Bildungsmagazin
Corona-App - trotz Handyverbot?
Welche Probleme ergeben sich, wenn Handys wegen der Corona-App dauerhaft eingeschaltet werden müssen - und wie kann man damit praktisch umgehen? Telefoninterview mit Marc Albrecht-Hermanns, Lehrer und Blogger

Rubrik „International“
Fernunterricht per Antenne
Wie Distanzunterricht in Sierra Leone gelingt, auch wenn die Internetversorgung eingeschränkt ist

Rassismus
Schon in Kindergarten und Grundschule kommt es unter Kindern zu rassistischen Diskriminierungen - oft befördert durch fehlendes Bewusstsein der PädagogInnen

Wieviel bin ich wert?
Wie verhandle ich ein faires Einstiegsgehalt? Telefoninterview mit Franziska Müller, Gewerkschaftssekretärin für Hochschul- und Studierendenarbeit, IG Metall Karlsruhe

Am Mikrofon: Benedikt Schulz

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Corso - Kunst & Pop

Musikbranche in Kuba
Wenn Kunstschaffende kaum Kunst schaffen können

Corsogespräch:
Was ist Musik? wurde da neu definiert - Adele Schmidt zu ihrer Doku „Krautrock I"

Bunt, wuselig & absurd
„Das mittelgroße Aufmunterungsbuch“ von Tino Bomelino

Am Mikrofon: Sören Brinkmann

15:30 Uhr

Nachrichten

15:35 Uhr

@mediasres

Das Medienmagazin

Auftakt des Lübcke-Prozesses: Berichten unter schwierigen Bedingungen
Kollegengespräch mit Ludger Fittkau

Fotos aus dem Kanzleramt: „Gut für den Kanzler, schlecht für die Presse“

Mit Blockchain gegen falsche Fotos: Projekt der "New York Times"

Reuters-Studie: Social Media verunsichern vor allem Jüngere
Interview mit Sascha Hölig

Schlagzeile von morgen: Osterholzer-Kreisblatt

Am Mikrofon: Mirjam Kid

16:00 Uhr

Nachrichten

16:10 Uhr

Büchermarkt

Nana Kwame Adjei-Brenyah: „Friday Black“. Storys
Aus dem amerikanischen Englisch von Thomas Gunkel
(Penguin Verlag, München)
Ein Beitrag von Ingo Eisenbeiß  

William Trevor: „Letzte Erzählungen“
Aus dem Englischen von Hans-Christian Oeser
(Verlag Hoffmann und Campe, Hamburg)
Ein Beitrag von Tanya Lieske

Am Mikrofon: Gisa Funck

16:30 Uhr

Nachrichten

16:35 Uhr

Forschung aktuell

Covid-19
Gerd Antes vom Dt. Cochrane Zentrum fordert Masterplan, um Wissenslücken zu schließen

Afrikanische Schweinepest
Der Vormarsch in Europa verlangsamt sich

Wissenschaftsmeldungen

Sternzeit 16. Juni 2020
Robert Burnham, das Handbuch und ein einsamer Tod

Am Mikrofon: Ralf Krauter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Wirtschaft und Gesellschaft

Corona-Warn-App ist gestartet

Corona-Warn-App - Erste Erfahrungen in Frankreich mit Blick auf Gesundheitswesen

Wie wirkt sich Corona auf die Gesellschaft aus? - Eine erste Erhebung des DIW

Aufgabe: Funklöcher stopfen - Mobilfunk-Gipfel

E-Scooter im Test - ADAC stellt Studie vor

Trump droht erneut - Streit um Ostsee-Pipeline Nord Stream 2

Börse aus Frankfurt

Am Mikrofon: Günter Hetzke

17:30 Uhr

Nachrichten

17:35 Uhr

Kultur heute

Berichte, Meinungen, Rezensionen

Was verrät die klassische Literatur über Rassismus in Europa? Der Literaturwissenschaftler Jürgen Wertheimer im Gespräch

"Erkenne dich selbst" - Die Münchner Kammerspiele öffnen wieder mit "Oracle" und "Wunder"

Macht der Bilder - Raffaels Bildteppiche in einer Ausstellung in Dresden

Am Mikrofon: Maja Ellmenreich

18:00 Uhr

Nachrichten

18:10 Uhr

Informationen am Abend

Corona-App ist freigeschaltet

Wohnblock in Berlin-Neukölln unter Corona-Quarantäne

Prozessauftakt im Mordfall Lübcke

US-Truppenabzug: Bundesregierung wartet auf Details

NATO-Reaktionen zum US-Truppenabzug

SPD gegen Seehofers Asylpläne

"Mobilfunkgipfel" zu Funklöchern

Weitere Covid19-Infektionen in Peking, einzelne Reisesperren

Ungarisches Parlament beschließt Ende des Notstandsgesetzes

Nordkorea sprengt Verbindungsbüro in die Luft

Am Mikrofon: Jörg Münchenberg

18:40 Uhr

Hintergrund

Weg mit der Gießkanne - Paradigmenwechsel in der Entwicklungspolitik

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Kommentar

Da ist sie - die Corona-App

Kein guter Start des Lübcke-Prozesses!

US-Truppenabzug aus Deutschland

19:15 Uhr

Das Feature

Vom Leben nach dem Überleben
Junge zu Pflegende und die Grenzen des Pflegesystems
Von Dorothea Brummerloh
Regie: Philippe Brühl
Produktion: Deutschlandfunk 2020

Ein schwerer Verkehrsunfall 2009 ändert alles in Renés Leben. Dank des medizinischen Fortschritts überlebt er das schwere Schädel-Hirn-Trauma. Der Unfall macht aus einem gesunden Motorrad-Fan einen Pflegefall. Heime, die sich um Menschen wie ihn kümmern, gibt es kaum. So wie dem damals 43-Jährigen ergeht es rund 470.000 Menschen jährlich in Deutschland, die durch Unfall, Schlaganfall, Hirnblutung, Tumor, Krankheiten oder Vergiftungen einen Hirnschaden erleiden. Noch vor 15 Jahren wären viele daran gestorben. Gut 70.000 von ihnen bleiben nach der Behandlung dauerhaft auf Unterstützung angewiesen. Normale Pflegeheime, wo Kastanienmännchen gebastelt oder „Hoch auf dem gelben Wagen“ gesungen wird, sind auf sie nicht eingestellt. Die Ruhe, das Ambiente, das Radio, das Volksmusik dudelt, sind für jüngere Pflegebedürftige, die am Abend vielleicht auch mal bei Bier und Zigarette zusammensitzen und Popmusik hören wollen, ein Graus. Mehr noch: länger schlafen, genaue Vorstellungen über tägliche Körperpflege, Haarstyling etc. sind im bestehenden Pflegesystem nicht vorgesehen. Und spezielle Angebote gibt es nur wenige.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:10 Uhr

Hörspiel

Zwei oder drei Porträts
Von Helmut Heißenbüttel
In Zusammenarbeit mit Hansjörg Schmitthenner/Heinz Hostnig
Komposition: Amon Düül
Regie: Heinz Hostnig
Mit Hanne Wieder, Christoph Quest, Rüdiger Bahr, Paul Hoffmann, Heinz Baumann, Heinz Musäus u.a.
Produktion: BR/NDR/SR 1970
Länge: 37’50 Min.

Woraus setzt sich das Bild eines Menschen zusammen? Man kennzeichnet eine Person, indem man Eigenschaften benennt. Porträts entstehen dadurch, dass man solche Sätze summiert. Diese Summierung kann gleichzeitig als das Gerede aufgefasst werden, das über eine Person in Umlauf ist. Solche Einkreisungen werden nun so durchgeführt, dass aus dem Gerede eine Vorstellung sich ablöst, diese Vorstellung jedoch nicht zur Eindeutigkeit gelangt. Die Person wird nicht geschaffen, sie bleibt offen. Die Probe aufs Exempel bildet die Auflösung der Sätze zweier Porträts und ihre Zusammensetzung zu einem dritten. Wie in einem Reißverschlussverfahren werden Charakterisierungen, die bereits fixiert scheinen, zu einem Komplex zusammengefügt.
Das Hörspiel „Zwei oder drei Porträts” erhielt den Hörspielpreis der Kriegsblinden 1971.

21:00 Uhr

Nachrichten

21:05 Uhr

Jazz Live

Jazzfest Berlin
Berlin Solos
Miles Okazaki, Gitarre
Elliot Galvin, Klavier
Brian Marsella, Klavier
Aufnahmen vom 1. und 3.11.2019 aus dem Quasimodo beim Jazzfest Berlin
Am Mikrofon: Odilo Clausnitzer

Unbegleitete Soloauftritte waren ein Programmschwerpunkt beim Jazzfest Berlin 2019. Der Gitarrist Miles Okazaki interpretierte Thelonious Monk, Pianist Elliot Galvin improvisierte frei und sein Kollege Brian Marsella unternahm eine Tour de Force durch die Klaviertradition des Jazz. Für eine monumentale CD-Edition hatte der New Yorker Miles Okazaki 2018 sämtliche Kompositionen des Klavier-Individualisten Thelonious Monk alleine auf der halbakustischen Gitarre eingespielt. In Berlin präsentierte er auf großer Bühne eine Auswahl. Der junge britische Pianist Elliot Galvin dagegen gab sein frei improvisiertes, aber durchaus tonales Recital in intimem Club-Rahmen. Brian Marsella zelebrierte eine virtuose, facettenreiche Klavier-Show im besten Sinne.

22:00 Uhr

Nachrichten

22:05 Uhr

Musikszene

Eis, Kohle und Musik
Konzertleben auf Spitzbergen
Von Leonie Reineke

Auf den ersten Blick wirkt der zu Norwegen gehörende Archipel Svalbard karg und unbarmherzig. Es herrschen arktische Temperaturen - mehr Eisbären als Menschen bewohnen die Inselgruppe und man ist umgeben von Schnee, Eismassen und gigantischen Bergpanoramen. Unübersehbar hat vor allem Kohlebergbau die Identität dieses Ortes geprägt - die Bergarbeiterstadt Longyearbyen, die mit etwa 2.000 Einwohnern bis heute der größte Ort auf der Hauptinsel Spitzbergen ist. Angesichts des Niedergangs der Kohleindustrie entwickelt man hier heute neue Wirtschaftszweige - neben Klimaforschung und Tourismus gilt ein wichtiges Augenmerk der Kultur. So erklärt sich die überraschende Fülle an Veranstaltungen und Musikfestivals. Projekte wie das Residenzprogramm „Artica Svalbard“ oder das „Arctic Chamber Music Festival“ sind neue Initiativen, die sowohl den Einwohnern als auch Reisenden die Möglichkeit zur gemeinschaftlichen Kunsterfahrung an einem der wohl speziellsten Orte der Welt geben.

22:50 Uhr

Sport aktuell

23:00 Uhr

Nachrichten

23:10 Uhr

Das war der Tag

Journal vor Mitternacht

Auftakt im Lübcke-Prozess - Interview mit Michael Brand, CDU-MdB

Am Mikrofon: Christine Heuer

23:53 Presseschau 

23:57 Uhr

National- und Europahymne

Auswahl nach Datum

MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Herunterladen und Nachhören

Alle Podcasts auf einen Blick


Ob in der U-Bahn, beim Sport oder in der Mittagspause - mit unseren Podcasts haben Sie Ihre Lieblingssendung immer dabei.

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Programmtipps

Ein junger Mann sitzt auf einem grünen Wiesenhang. (Suxiao Yang)
Augustin HadelichBöhmische Erzählungen
Die neue Platte 12.07.2020 | 09:10 Uhr

David Oistrachs Aufnahmen großer Violinkonzerte haben Augustin Hadelich nachhaltig geprägt. Inzwischen zählt der Wahl-Amerikaner mit deutschen Wurzeln selbst zu den großen Geigern der Gegenwart. In seiner neuen CD "Bohemian Tales" steht das Violinkonzert von Antonín Dvořák im Mittelpunkt.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk